Core i5 startet mit drei Lynnfield-Modellen

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
15.146
Ort
Augsburg
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" height="100" width="100" />Mit dem Core i7 fand die Nehalem-Architektur bislang nur im High-End-Sektor Einzug. Mit den Core i5, welcher in den nächsten Monaten das Licht der Welt erblicken wird, soll sich dies bald ändern. Zum Start der Mainstream-Modelle, welche im Sockel LGA 1156 Platz nehmen werden, soll es laut der chinesischen Seite HKEPC, die sich auf einige Mainboard-Hersteller stützt, insgesamt drei verschiedene Modelle geben, welche sich allerdings nicht nur im Takt unterscheiden. Den Informationen zufolge sollen alle drei Prozessoren mit einem 8 MB großen L3-Cache daherkommen und mit einer Geschwindigkeit von wahlweise 2,66, 2,80 und 2,93 GHz aufwarten können. Zudem...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=11822&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Last Second

Enthusiast
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
1.121
Ok Turbo-Bust bis 3,6Ghz .... das ist mal hart... kein Wunder wenn die dann schneller laufen als "gleichgetaktete" Phenoms, Core2's
 

Nikolaus117

Enthusiast
Mitglied seit
11.05.2008
Beiträge
377
Ort
Raum Stuttgart
naja i7 ist trotzdem deutlich besser

und nen core 2 duo auf 3 GHz oder mehr hat dann fast schon die leistung von nem i5
ist alles ziemlich engbeinander

son richtigen exposiven leistungs schub gabs schon länger nicht mehr (core 2 duo Aug. 2006 das letzte mal)
 

X909

Enthusiast
Mitglied seit
27.06.2005
Beiträge
3.903
Klingt doch gut, wenn Intel die zum Start nicht künstlich ausbremst, könnte der i7 in Bedrängnis kommen. Zumindest unübertaktet.
 

KlausW

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.540
Ort
Südtirol
naaj nit wirklich I7 behält dort seine Vorteile wo er auch wirklich Sinn macht. in Server bzw Severnahen Umgebungen. auch durch das bis zu 50% mehr ram dank 3ten Channel
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.287
Das mit dem Turbomodus halte ich für absoluten Unsinn. Intel würde sich derart selber ins Knie schießen damit...
1.) macht das die Penryn unrentabel
2.) macht das den I7 total überflüssig
3.) braucht sind dann die Leistungsunterschiede zwischen den Modellen eigentlich irrelevant - niemand braucht mit heutiger Software diese Leistung im Desktop-Bereich.
4.) dürfte es den Ausschuss echt übel erhöhen, denn nicht alle Nehalems werden den Phantasietakt leisten können, der oben angegeben ist.
Ich würde sagen, es wird die grösste Version als XE mit Turbo kommen, alle anderen sind gelockt, wie beim I7. Alles andere halte ich für Träumerei. Auch Havendale/Clarksdale wird keinen Turbo bekommen. Das wär noch sinnloser wirtschaftlich gesehen. MMn wird Clarksdale ohnehin schon den Absatz der teuren I7/I5-Modelle gefährden im Desktop-Segment. Intel wird sowieso schon darüber nachdenken, wie man den Clarksdale künstlich so limitieren kann, damit er die Absätze der teuren CPUs nicht gefährdet, denn von AMD droht ja im Prinzip eher Gefahr an anderer Stelle als an der Performance. Intel muss erstmal das Qualitätsniveau wieder erreichen, dass die AM2+-Plattform mittlerweile bietet. Das kann im Moment im Prinzip nur der I7 leisten. Die AM2+-Bretter sind durch die Bank problemlos und bieten einheitliche Leistungsniveaus. Es ist bei AM2+ eher eine Geschmacksfrage geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

rolle1112

Semiprofi
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
2.626
für mich wird das langsam mit den Sockeln undurchschaubar, hatte mich eigentlich auf den i5 vorbereitet, aber was ich da so Leistungsmäßig bis jetzt höre/lese macht es nicht wirklich interessant für mich, so dass ich erstmal abwarten werde und hier die ersten Userberichte lese um zu entscheiden.
 

[TLR]Snoopy

Semiprofi
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
9.940
Ort
Erde
Wenn dann der i5 2667MHz für 180€ lieferbar ist, wird dieser es nicht leicht haben. Grob schätze ich mal dass sich dieser mit einem X4 820 DDR3 messen muss.
 

Lucif3rhawk

Neuling
Mitglied seit
10.01.2008
Beiträge
817
Ach das ganze st doch echt völlig aus dem Ruder geraten! Da blickt man kaum mehr durch! Es gibt ja auch Gerüchte, dass 1-1.5 Jahre nach dem 1156er Sockel schonwieder was neues kommen könnte(Sockel mässig gesehen)!? Der Core i5 ist ja eigentlich ein Core i7 ohne HT(2.66GHz) und nur mit Dual DDR3, mit neueren Features!? Also ist der Core i5 ja eigentlich ein Top Produkt! Oc technisch sollte auch so einiges gehen, wenn ja schon die neuen Core i7 Xeon mit dem D0 meinstens über 4.0Ghz mit ordentlich weniger Saft!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.705
Wenn dann der i5 2667MHz für 180€ lieferbar ist, wird dieser es nicht leicht haben. Grob schätze ich mal dass sich dieser mit einem X4 820 DDR3 messen muss.

Unwahrscheinlich. Aktuell stellt man den X4 955 gegen den i7 920, bzw. wohl sogar knapp darunter. Der i5 bei gleicher Taktrate sollte Singlethread durch den höheren Turbomodus sogar schneller sein, Multithread ohne HT (aber immernoch mit höherem Turbo) wohl nur etwas langsamer.
 

Mondrial

Urgestein
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Das Verhältnis Phenom II <>Core i5 könnte in etwa dem Verhältnis zu den aktuellen Quads entsprechen, also der Phenom braucht ~200MHz mehr...
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.374
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
Die i5 Serie halte ich für die bessere Spieleplattform.
Die Mainboard dürften günstiger sein da ein RAM Channel weniger und die direkte PCI-E x16 Anbindung an die CPU.

i7 ist dank des gewaltingen Speicherdurchsatzes super für Server, doch für den Gamer unötig was ja aktuelle Tests belegen.

Die Strategie von AMD ist gar nicht so dumm. Wozu einen Kampf um die Leistungskrone denn man wahrscheinlich gegen Intel verlieren würde wenn die Leistung der AMD CPU für die Masse reicht und hier gut verkauft.

Dennoch halte ich die Nehelem Serie für ein sehr gutes Produkt. Doch nicht jeder benötigt diese Leistung.
 

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.705
Das Verhältnis Phenom II <>Core i5 könnte in etwa dem Verhältnis zu den aktuellen Quads entsprechen, also der Phenom braucht ~200MHz mehr...

Wenn dem so wäre, warum orientiert sich der X4 955 dann preislich voraussichtlich am i7 920 oder knapp darunter? Wie erwähnt darf man beim i5 von vergleichbarer Leistung pro Takt wie beim i7 ausgehen.

Ich würde erwarten, dass wir bis zum Launch des i5 mindestens ein 3,4GHz Modell des PII sehen werden, welches gegen das 2,8GHz i5 Modell gestellt wird (Preis im Oktober vielleicht um die 200€?), der kommende X4 955 wird sich dem 2,66GHz i5 (Preis im Oktober vielleicht um die 160€?) stellen. So wäre es zumindest an Hand der aktuellen Preislage sowie der im Vergleich zum i7 abschätzbaren Leistungsfähigkeit des i5 zu vermuten, wobei die Preise nur Spekulation meinerseits sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

KlausW

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
3.540
Ort
Südtirol
weill AMD P/L eigentlich immer besser sein will als Intel ? Also müssen sie eigentlich preislich immer das nächst kleinere Modell anvisieren
 

Mondrial

Urgestein
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Die i5 Serie halte ich für die bessere Spieleplattform.
Die Mainboard dürften günstiger sein da ein RAM Channel weniger und die direkte PCI-E x16 Anbindung an die CPU.

i7 ist dank des gewaltingen Speicherdurchsatzes super für Server, doch für den Gamer unötig was ja aktuelle Tests belegen.

Die Strategie von AMD ist gar nicht so dumm. Wozu einen Kampf um die Leistungskrone denn man wahrscheinlich gegen Intel verlieren würde wenn die Leistung der AMD CPU für die Masse reicht und hier gut verkauft.

Dennoch halte ich die Nehelem Serie für ein sehr gutes Produkt. Doch nicht jeder benötigt diese Leistung.
Richtig. Mann könnte davon ausgehen, dass der i5 leistungsmäßig nur knapp hinter dem i7 liegen wird. Daher ist AMD beim aktuellen Leistungsdefizit von ~400MHz gut beraten nicht auf Biegen und Brechen um die Leistungskrone zu kämpfen...
 

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.705
weill AMD P/L eigentlich immer besser sein will als Intel ? Also müssen sie eigentlich preislich immer das nächst kleinere Modell anvisieren

Kann ich zwar nicht so erkennen (auch wenn man sich ein paar Leistungsratings im Netz betrachtet), aber das hängt natürlich auch immer von der präferierten zu betrachtenden Anwendung ab. ;) Rein preislich wäre das oben beschriebene Bild zumindest zu vermuten, falls es beim i5 keine leistungsmäßige Überraschung nach oben oder unten geben sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.374
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
Jupp, so hat AMD(außer in starken Zeiten) immer seine CPUs verkauft...

Lang lang ist her. Ich sage nur T-Bird und A64. Da hat AMD Intel voll auf dem linken Fuss erwischt.

Ich frage mich heute noch warum es AMD nicht geschafft hat mehr aus der Situation zu machen??

Se es drum. Die neuen Phenoms sind auf jeden Fall Ihr Geld wert und brauchten sich nicht (mehr) zu verstecken.

Ich bin im Augenblick nicht sicher welche Plattform mein nächstes System wird. AM3, i7 oder i5?
 

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.705
Lang lang ist her. Ich sage nur T-Bird und A64. Da hat AMD Intel voll auf dem linken Fuss erwischt.

Ich frage mich heute noch warum es AMD nicht geschafft hat mehr aus der Situation zu machen??

Wenn man sich die Marktanteile in dieser Zeit anschaut, gab es speziell im Retailmarkt in dieser Zeit beträchtliche Steigerungen, ich meine mich daran zu erinnern das man in diesem Bereich Intel z.B. im US-Markt zeitweilig überholt hatte. Das Problem war bisher, das starke Phasen von max. 1-2 Jahren nicht ausreichten, um eine dauerhaft stärkere Marktposition zu erringen (also z.B. exklusive Reseller wie früher Dell bei Intel zu bekommen).
 

Gebieter

Enthusiast
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
3.380
Weiss man denn auch schon in welcher Preisregion sich die I5 Modelle dann bewegen??
 

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.705
Weiss man denn auch schon in welcher Preisregion sich die I5 Modelle dann bewegen??

http://www.computerbase.de/news/har...el/2009/april/lynnfield_turbo_36_ghz_95_watt/

196$ für das 2,66GHz Modell... Hihi lustig, da lag ich mit meiner 160€ Schätzung eine Stunde vor Erscheinen der News ja fast exakt ;) Interessant wird aber vor allem das 2. Modell mit 2,8GHz und SMT, mit Turbo auf bis zu 3,46GHz müsste der von der Performance wohl über einem i7 940 liegen :bigok: Und das dann noch innerhalb von 95W TDP, ein ganz heißes Eisen erwartet uns da...
 

FlameZz

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
1.510
mein e6600 @ 3.6ghz ist uralt und wird wahrscheinlich immer noch 2 jahren halten :d

" ich lach mich tot :d "

richtig.. auch der i5 lockt mich irgendwie nicht von meinem c2d weg.
hat amd schon nicht mit dem phenom II geschafft und intel mit i7 und i5 auch nicht. p/l ist halt immer noch top.. unsummen an neuerungen, cache verdoppelungen, triple-channel und all sowas begeistert nunmal nur einen bruchteil. der rest geht beim aufrüsten nach p/l und prozentualer leistungssteigerung im richtigen betrieb.. und da siehts nich verlockend aus.. sondern nur auf den schicken leistungsratings mit bunten balkendiagrammen^^ wo 10% mehrleistung auf 5cm mehr balkenbreite heraufskaliert werden ;)

ma schaun..
 

webjunkie23

Neuling
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
291
Ich frage mich wirklich warum Intel den I5 überhaupt rausbringt. Wenn die einen Core2 Duo und Quad mit 3,6Ghz r5ausbringen würden, was bei den jetzigen Steppings locker drin wäre, könnten die sich die ganze Entwicklung des I5 sparen und erst 12 Monate später im Mainstreambereich auf die Nehalem Architektur umschwenken.
 

Lucif3rhawk

Neuling
Mitglied seit
10.01.2008
Beiträge
817
@webjunkie23, dass ein Core2duo/quadu ausreichen würde im moment, ist klar, aber Intel ist ja nicht dumm und weiss schon, wie man Geld machen kann! :-)
 

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.705
Die Antwort fällt leicht: Gerade in aktuellen, zukunftsweisenden Programmen und Spielen und denen, die noch kommen werden, performed die Nehalem-Architektur besser als alles, was es sonst zur Zeit auf dem Markt gibt. Beispiele dafür wären aktuell z.B. GTA 4:

http://www.pcgameshardware.de/aid,6...it-vor-Core-2-Quad-im-CPU-Benchmark/CPU/Test/

Bei Programmen gibt es sogar noch extremere Beispiele, z.B. POV-Ray mit >50% Vorteil gegenüber einem gleichtaktenden Core 2 Quad oder PII:

http://www.computerbase.de/artikel/...amd_phenom_ii_x4_805_810/12/#abschnitt_povray

An einem i5 für den Mainstreammarkt für kein Weg vorbei :) Und wenn Intel hier die Taktraten nicht einmal wirklich ausreizen muss, macht das die CPUs für Übertakter nur attraktiver.
 

Gribasu

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
3.641
Ort
Wonfurt
Die Antwort fällt leicht: Gerade in aktuellen, zukunftsweisenden Programmen und Spielen und denen, die noch kommen werden, performed die Nehalem-Architektur besser als alles, was es sonst zur Zeit auf dem Markt gibt. Beispiele dafür wären aktuell z.B. GTA 4:

Bis die zukünftigen Spiele kommen,gibts bestimmt schon nen Nachfolger des i5.
Mal ernsthaft,es gibt genug,Freaks die sich gleich das neuste vom neuen kaufen müssen,k.a. warum?

Der i5 ist ne alternative gegenüber High End PC und so wars auch von Intel gedacht,nur schaut euch mal das Forum hier an,wieviele schon einen i7 gekauft haben.Intel hat sein Geschäft schon gemacht,von daher isses wurscht wie gut der I5 wird.Und nochmal der i7 steht für High-End PC nicht Server !! da intel ja in drei Sparten fährt,ob wir letztere jedoch aufn Heimanwendermarkt sehen werden ist zu bezweifeln.

Das meiste Geld machste eh am Anfang,deshalb würd ich die i5 erstmal kommen lassen,um zu sehn wie sich der markt entwickelt.AMD wird dagegen halten,und dadurch werden auch diese Preis purzeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Undertaker 1

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.705
GTA4 ist jetzt schon da und dabei auch kein Einzelfall, auch andere Engines wie z.B. in Left 4 Dead bieten bereits eine exzellente Parallelisierung und spielen damit der Architektur in die Hände.
Der i5 ist im übrigen keinesfalls High-End, sondern wird sich im Mainstream tummeln - unter 200$ Einstiegspreis ist momentan der Bereich, wo sich die deutlich langsameren Q8000 oder X4 800 Modelle befinden. Und ja, fallende Preise dürfen wir damit in diesem Bereich erwarten, ich denke mit dem 2,66GHz und 2,8GHz Modell für etwa 170 sowie 250€ werden wir X4 CPUs von AMD mit etwa 3,2GHz und 3,4GHz für vergleichbare Preise erleben.
 

Madschac

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.942
Ort
Kiel
irgendwie stagniert im moment die entwiklung ein wenig, die neuen sokel und cpus sind im endeffekt sinlos
für leute die bereits nen core duo oder quad mit 3ghz+ im rechner haben. zumindest in sachen spieleleistung
braucht man wohl noch einige zeit nicht aufrüsten.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten