Aktuelles

Brother-Drucker: Probleme unter Windows 11

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
30.295
windows11.jpg
Das Microsoft Betriebssystem Windows und seine Druckerprobleme sind auch mit der Einführung der elften Version nicht unbedingt weniger geworden. Wie sich jetzt herausgestellt hat, lassen sich diverse Drucker des Herstellers Brother nicht mehr mit Windows-11-PCs betreiben, bei denen der Printer über ein USB-Kabel verbunden ist.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
672
Ort
Hamburg
so ganz klar ist mir die schuldzuweisung an brother nicht.

schliesslich hat nicht brother neue treiber etc herausgebracht, sondern mikrosoft ein neues windows.
und beim alten sytem funtionierten die drucker ja alle korrekt (ausser evtl.die wo mikrosoft rumgepatcht hat).

wobei, leute USB-anschluss, eine technik die so alt und bodenständig ist, das man schon bald erwarten kann das da etwas neues kommen kann, das jahrelang immer funktioniert hat, und mit dem neuen windows gibt's dann plötzlich vor allem damit probleme?!
hallo? jemand zuhause? mc fly!

vor allem ist das ganze im licht der eh dauernd zu findenden schwierigkeiten mit druckern die es bei mikrosoft derzeit gibt, in einem besonderem licht zu sehen.

ich werde jedenfalls vorsichtshalber bestimmt kein win11 anfassen, sondern win10 bewusst solange weiter nutzen wie es irgend geht, aber da wird mikrosoft sicher auch wege finden einen zu anderm zu bewegen, vieleicht mit mehr nicht funktionierenden druckern, die dann nur in win11 gepatcht werden und man soll doch umsteigen?!

übrigens sind die probleme mit heimnetzwerk immernochnicht behoben.
seit jahren sieht mann/ich in meinem heimnetz mal alle anderen geräte, mal nicht, mal zugriff darauf, mal nicht, dabei ändere ich an meinen netzwerkeinstellungen NICHTS, einmal alles eingestellt und aufeinander abgestimmt und dann so belassen, aber es verstellt sich immerwieder gerne 'lustig' von selbst.
DARAN könnte man auch mal arbeiten! aber das ist ja egal, da gehts ja nur um das blöde heimnetzwerk der privatleute.......
 
Zuletzt bearbeitet:

Ape11

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
6.792
Meckern und weiterhin Windoof nutzen? Viele lernen halt aus Fehlern nicht...
 

TimeTurn

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2002
Beiträge
476
Ort
Berlin
Wenn ich "Microsoft" mit "k" geschrieben sehe, klappen sich mir die Zehennnägel hoch - fast wie "Haken" mit "ck".

Mein Brother MFC-J5320DW ist per LAN angeschlossen, ergo hab ich keine Probleme. Windows 10 kommt mir nicht mehr auf die Rechner.

Das mit dem Heimnetzwerk ist kein Bug. Der LAN- oder WLAN-Adapter muss als Privat markiert sein, dann klappt auch die Freigabe. Alternativ kann man in der Firewall die Freigabe für öffentliche Netzwerke aktivieren.

Wenn man auf die Netzwerkumebung im Explorer clickt fragt Windows 11 automatisch, ob es die Freigaben aktivieren soll. Ansonsten kann man das auch manuell aktivieren.

"Von selbst verstellt" hat sich bei mir noch nie irgend etwas. Wenn ein neuer Treiber installiert wird, bewertet Windows das Netzwerk ggf. neu - dann stellt man es wieder passend ein und schön ist gewesen. Ist normal, wenn ein neuer Netzwerkadapter aktiv wird. Das passiert normalerweise auch nur, wenn man den Treiber von Hand rausschmeißt und neu erkennen lässt.

IMG_20211012_121053.jpgIMG_20211012_121253.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

MrX13415

Experte
Mitglied seit
13.06.2013
Beiträge
448
Ort
Erde
Ich verstehe die Aufregung nicht ganz. Das MS ein neues Windows auf dem Markt bringt, ist nicht erst seit gestern bekannt. Das man da als Hardware-Hersteller die eigenen Treiber mal testet vorher sollte doch eigentlich klar sein, oder? Andere Software & Hardware-Hersteller haben es ja auch geschafft zusammen mit MS sicherzustellen, das alles geht.
 

Tremendous

Der mit der AK tanzt
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
2.796
Ort
Hannover
Wenn ich "Microsoft" mit "k" geschrieben sehe, klappen sich mir die Zehennnägel hoch - fast wie "Haken" mit "ck".
Und wenn ich "klickt" mit "c" geschrieben sehe, klappen sich mir die Zehennägel hoch - fast wie "nämlich" mit "h"


Wer im Glashaus sitzt, ich denke du merkst es selber....
 

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
672
Ort
Hamburg
"Von selbst verstellt" hat sich bei mir noch nie irgend etwas. Wenn ein neuer Treiber installiert wird, bewertet Windows das Netzwerk ggf. neu - dann stellt man es wieder passend ein und schön ist gewesen. Ist normal, wenn ein neuer Netzwerkadapter aktiv wird. Das passiert normalerweise auch nur, wenn man den Treiber von Hand rausschmeißt und neu erkennen lässt.

Anhang anzeigen 679107Anhang anzeigen 679109

und wenn kein neuer treiber oder sonstwas kam und trotzdem mal einen tag die anderen rechner da sind, mit zugriff, und am anderen tagen eben nicht, was dann?

edit: cool du benutzt auchnoch winamp :-)

die von dir gezeigte einstellung ist hier unter win10 nicht einseh- und einstellbar, hier kann ich kein 'privat' einstellen und komme auch nicht an ein systemsteuerung/netzwerk und internet/ethernet ran......
 
Zuletzt bearbeitet:

Dave223

Urgestein
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
5.939
Ort
Halle/Saale
Also ich nutze eine Brother HL-2030 und hab auf Windows 11 geupdatet. Der druckt genauso wie unter Windows 10
 
Oben Unten