Aktuelles

[User-Review] be quiet! Silent Base 802

MacDuck

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
4.132
Ort
Memory Alpha
Die Firma be quiet! wurde von Listan GmbH im Jahr 2001 (https://www.listan.com/de/aboutus) gegründet und ist ein deutsches Unternehmen mit den Schwerpunkten Gehäuse, Netzteile, Lüfter und CPU-Kühler. Hier geht es diesmal um den Tower Silent Base 802. Dieser ist gedämmt und verspricht ein leises Gehäuse zu sein. Genau dies werde ich hier testen.

be-quiet_Logo_pos_RGB.png

Wichtiges Vorweg:
Die Standfüße sind nicht angebracht und liegen oben, im Styropor des Gehäuses. Diese müssen vor dem ersten Gebrauch oder kompletten Auspacken unten angeklickt werden. Leider steht dies nicht auf der Außenseite der Verpackung oder als Warnung im Inneren. Direkt unten am Gehäuse befindet sich ein Staubschutzgitter, das beschädigt werden kann, sollten die Füße nicht angeklickt werden. Hierzu wird keine Schraube benötigt.


batch_DJI_20210623_152552_774.jpg

Verpackung:

Die Verpackung ist im typischen Braun gehalten. Auf der Vorderseite ist der Tower abgebildet samt be quiet! Logo oben rechts und der Typenbezeichnung Silent Base 802 unten. Auf der Rückseite wird der Tower zerlegt abgebildet, damit der Interessent gleich beurteilen kann, ob der Tower für sein Projekt geeignet ist.

batch_DJI_20210623_150529_694.jpg
batch_DJI_20210623_150617_294.jpg

Lieferumfang:
Das Silent Base 802 liegt gut geschützt im Inneren der Verpackung. Gehalten von zwei Styroporstücken ist es vor Stößen geschützt. Die ansteckbaren Standfüße liegen oben in Folie eingewickelt und sind mit zwei Klebestreifen gesichert. An einer Seite des Towers befindet sich ein Karton mit Zusatzblenden für oben und vorne. Damit kann die vordere Seite durch ein Meshgitter getauscht werden, um den Luftstrom zu erhöhen. Allerdings erhöht sich dann auch die Lautstärke, da der gedämmte Teil entfernt wird. Gleiches gilt für oben.
Hier liegt ein magnetisches Meshgitter bei. Dieses wird durch die beiden oberen ausgetauscht. Auch hier erhöht sich der Luftdurchsatz durch ansteigende Lautstärke. Im Inneren des Gehäuses liegt eine kleine Pappschachtel. Darin befinden sich vier Tüten mit Schrauben sowie vier Klettbänder für ein sauberes Verlegen der Kabel.

batch_DJI_20210623_151828_442.jpg
batch_DJI_20210623_152027_080.jpg
batch_DJI_20210623_160729_990.jpg

Silent Base 802:
Das Gehäuse zeigt von vorne eine glatte Front mit kleinem Schriftzug unten. An den Seiten sind Lüftungsschlitze angebracht, die durch ein Gitter geschützt sind. Die Abdeckung kann entfernt werden und durch eine Mesh Variante getauscht werden. Je nachdem, ob mehr Luft benötigt wird.

batch_DJI_20210623_160329_533.jpg
batch_IMG_1384.JPEG

Die von vorne zu sehender rechter Seite besteht aus Metall und ist im Inneren gedämmt. Dahinter befindet sich genug Platz für Kabel.

batch_DJI_20210623_160547_544.jpg
batch_IMG_1385.JPEG

Auf der linken Seite besteht der Hauptteil aus gehärtetem Glas, das oben und unten von Kunststoff gehalten wird.

batch_DJI_20210623_154017_771.jpg
batch_DJI_20210623_154029_426.jpg
batch_DJI_20210623_154000_056.jpg

Die Rückseite zeigt oben zwei Knöpfe an, darunter ein Meshgitter für den Luftaustausch. Den Hauptteil nimmt der Bereich für die Anschlüsse des Mainboards ein. Es kann maximal ein E-ATX Board verbaut werden. Horizontal sind sieben und vertikal zwei Slot blenden vorhanden. Maximal eine zwei Slot Grafikkarte kann hier verbaut werden, ein Riser Kit liegt nicht bei.
Unten befindet sich die Aussparung für ein Netzteil und ganz unten ist ein Staubschutzgitter zum Herausziehen angebracht. Das Netzteil liegt im Inneren auf gummierten Füßen, um es zu entkoppeln. Es wird in eine Halterung geschraubt und damit in das Gehäuse geschoben. Somit ist ein Tausch leichter möglich. Die Halterung wird durch vier Rändelschrauben mit dem Gehäuse verschraubt.

batch_DJI_20210623_160401_661.jpg
batch_DJI_20210623_160431_643.jpg
batch_IMG_1388.JPEG

Durch einen Druck auf die Knöpfe hinten oben werden die Seitenteile gelöst. Diese fallen nicht gleich runter, sondern müssen nach oben hingezogen werden. Somit fallen die Wände nicht gleich ab, sollte der Käufer versehentlich diese Tasten drücken. Hinter dem Mainboard Tray sind die Kabel vorgelegt und gesichert. Auf der linken Seite sind Halterungen für HDDs, eine Custom Wasserkühlung oder für das Verlegen diverser Kabel angebracht. Alle Durchgänge nach vorne sind mit Gummimanschetten verdeckt. Ein Lüfterhub ist vorhanden. Daran sind die bereits verbauten 140 mm Lüfter angeschlossen. Dieser Hub muss nur noch per 4-Pin PWM Kabel an das Mainboard angeschlossen werden. Damit dieser funktioniert, muss der beigelegte SATA Anschluss am Netzteil angebracht werden, sonst bleiben die Lüfter stehen.
Für die 2.5“ SSDs oder HDDs befinden sich eine 2.5“ Halterung unter der Aussparung und eine weitere Halterung für zwei weitere über der Aussparung. Diese Aussparung dient dazu, die Rückseite des Mainboards zu erreichen. Dadurch kann ein CPU-Kühler schnell getauscht werden. Ganz unten ist noch ein Käfig für 2 x 3.5“ HDDs angebracht und sonst ist sehr viel Platz für die Kabel des Netzteils vorhanden.

Die Vorderseite, hinter dem Glasteil, ist sauber aufgeräumt und zeigt nur das Notwendigste an. Vorne sind die beiden 140 mm Lüfter von be quiet! Zu sehen, hinten der Dritte. Alle sind am Hub auf der Rückseite bereits angeschlossen. Unter den Lüftern vorne ist im Inneren eine Klappe vorhanden. Diese wird entfernt, wenn dort ein Radiator bis 420 mm angebracht wird. Die Lüfter vorne sind außen angebracht. Es ist genügend Platz für einen Weiteren mit 140 mm vorhanden. Unten mittig ist eine weitere Klappe angebracht, dort kann ein weiterer Lüfter angeschraubt werden.
Das Netzteil und die Kabel sind unten vor Blicken geschützt, lediglich ein be quiet! Schriftzug ist zu sehen.
Links ist der Platz für das Mainboard, bis zu E-ATX werden unterstützt. Rechts können fünf 3.5“ HDDs angebracht werden, ein Käfig dafür liegt bei, der Rest muss zusätzlich erworben werden.

Die Grafikkarte kann horizontal oder, mit einem optionalen Riser Kit, auch vertikal verbaut werden. Hier passen dann nur Grafikkarten mit 2 Slot hin.
Oben ist eine Schiene angebracht, die durch zwei Schrauben entfernt wird. An dieser Halterung kann ein weiterer Radiator mit maximal 360 mm angeschraubt werden. Die Lüfter können dann über oder unter dem Radiator hängen. Hier habe ich mich für eine 240er All-in-One von Arctic mit einer Push Konfiguration entschieden.

batch_DJI_20210623_191442_557.jpg

Oben auf dem Gehäuse sind bereits zwei magnetische Abdeckungen angebracht. Die längere ist schallgedämmt und die kürzere hat Lüftungsschlitze. Beide können durch eine magnetische Abdeckung mit Staubschutz getauscht werden. Oben, vorne am Gehäuse sind folgende Anschlüsse angebracht:
Ein Regler für den Lüfterhub, ein USB-C Port, Mikrofon und Kopfhörerbuchse, der weiß beleuchtete Einschalter, ein kleiner Resetbutton, eine HDD LED und 2 USB-Schnittstellen.

batch_DJI_20210623_153804_794.jpg

Testumgebung:

CPU:RyZen 3800X
Mainboard:ASrock X570 Steel Legend
RAM:G.Skill DIMM 64 GB DDR4-3200 Kit
Grafikkarte:ASUS ROG Strix 2080ti OC
SSD:Seagate FireCuda 2 TB NVME; FireCuda 1 TB NVME
CPU Kühler:Arctic 240 ARGB
Netzteil:be quiet! Pure Power 750 Watt
Boxen:Sound Blaster Soundbar
Maus:Mad Catz M.O.J.O. M1
Tastatur:Cooler Master
Kopfhörer:JBL – Quantum 800
Software:
Prime 95 v303b6.win64
Furmark 1.26.0.0
Diverse Spiele (PUBG, Overwatch, Diablo 3, LoL)
Programme (Chrome, Office, DaVinci Resolve)
3DMark Time Spy

Einbau:
Die Hardware kann aufgrund der Größe des Towers problemlos eingebaut werden. Es sind keine scharfen Kanten vorhanden, nichts klemmt oder wackelt. Das gesamte Gehäuse ist massiv und wertig verbaut. Die Öffnung der Seitenteile ist durchdacht und nirgends ist ein Spalt nach Schließung des Towers zu sehen. Dies kannte ich bis dato nur von den deutlich teureren Varianten wie Phanteks. Durch die Schiene oben konnte auch das Mainboard schnell eingebaut und die All-in-One schnell und sicher verbaut werden und nichts stößt von oben an das Board an. Es ist genug Platz für die Schläuche der kompakten Wasserkühlung vorhanden, da die Arctic ja einen starren Ausgang am CPU Block hat.
Selbst größere RAM Bausteine haben hier Platz. Die Kabel verschwinden alle nach hinten und nur der wirklich notwendige Teil ist zu sehen, ganz verschwinden können die Kabel ja nicht. Da die PCIE-Kabel des Netzteils flach sind, konnten diese sauber nach unten verlegt und die Klappe geschlossen werden. Nichts Überflüssiges ist zu sehen. Dank des Seitenteils aus Glas kann der PC samt Innenleben auch gut in Szene gesetzt werden. Es ist genug Platz für eine Custom Wasserkühlung vorhanden. Dann kann auch eine Grafikkarte vertikal verbaut werden. Die Slot Halterung ist stark genug, um auch eine 3 Slot Grafikkarte, wie die ROG Strix 2080ti sicher zu halten.
Alle Kabel an der Rückseite können ebenfalls sicher verlegt und dank der Klettbänder am Gehäuse angebracht werden.

Lautstärke:

Das Gehäuse ist leise, wirklich leise - trotz der drei 140 mm be quiet! Lüfter. Die Gesamtlautstärke beträgt bei einem Abstand von 50 cm zum Gehäuse im Idle Modus 30 dB. Das entspricht einem Flüstern in einer leisen Bibliothek. Anhand der Steuerung steigt der Wert bei hochgedrehten Lüftern auf etwa 39 dB an. Ein normales Gespräch liegt bei 60-65 dB. Die Vorderseite und die Obere Abdeckung bestehen hierbei aus einem Gitter. Bei den gedämmten Bauteilen fällt der Wert unter Volllast dann auf 37 dB. Nur steigt dann die Hitze an. Sie ist stark abhängig von den verbauten Komponenten. Mit der All-in-One von Arctic, der Grafikkarte und den drei be quiet 140 mm Lüftern liegt diese bei max. 81 Grad Celsius und bei 85 Grad bei Verwenden der gedämmten Bauteile vorne wie oben. Das Ganze gilt für eine Außentemperatur von 32 Grad Celsius.

Technische Spezifikation:
Material

GehäusedeckelvABS
SeitenpanelSteel
Seitenpanel-Fenster4 mm tempered glass / Steel
FrontpanelABS
StandfüßeABS

Laufwerkkapazität

5,25 Schächte-
3,5 Einbauplätze (max.)7
3,5 Einbauplätze (Lieferumfang)3
2,5 Einbauplätze (max.)15
2,5 Einbauplätze (Lieferumfang)7
Vorinstallierte Lüfter

Lüfter Deckel-
Lüfter Vorderseite2x Pure Wings 2 140mm
Lüfter Rückseite1x Pure Wings 2 140mm
Maße (L x B x H), (mm)Front: 140 x 140 x 25 / Rear: 140 x 140 x 25
Drehzahl @ 100% PWM / 12V (U/min)1000
Lautstärke bei 100% PWM / 12V (dB(A))44426
Fördervolumen @ 100% (CFM / m3/h)61.2 / 104
Luftdruck @ 100% PWM / 12V (mm H2O)0.76
Spannungsbereich (V DC)44535
Leistungsaufnahme (W)16072
Nennstrom (A)0.12
Anschlussstecker4-pin
Lebenserwartung @ 25 °C (Stunden)80
Lüftersteuerung4-step fan controller (6x 3-pin) with PWM Hub

Optionale Lüfter-Installation

Vorne (mm)1x 120 / 1x 140
Deckel (mm)3x 120 / 3x 140
Boden (mm)-
Seitenpanel (mm)-
PSU-Cover1x 120 / 1x 140
Optionale Radiator-Installation

Vorne (mm)120 / 140 / 240 / 280 / 360 / 420
Deckel (mm)120 / 240 / 360
Boden (mm)-
Rückseite (mm)120 / 140
Kühlung

Max. Einbauhöhe des CPU-Kühlers185
LuftkanäleFront / Top / Rear
Netzteil-Kompatibilität

Maximale Abmessungen exkl. Lüfter am Gehäuseboden (mm)288
Maximale Abmessungen inkl. Lüfter am Gehäuseboden (mm)288

Grafikkarte

Mit HDD-Käfig (in Höhe der Grafikkarte) (mm)287
Ohne HDD-Käfig (in Höhe der Grafikkarte) (mm)432
Isolierung und Dämpfung

Gehäusedeckel geräuschgedämmt
Frontpanel geräuschgedämmt
Seitenpanel geräuschgedämmt
Entkoppelte HDD-Käfige
Entkoppelte Lüfter
Entkoppeltes Netzteil
Entkoppeltes Mainboard-Tray
Zubehör

Schrauben-Set (HDD-/SSD-/MB-Einbau)
Silikonschiene (Anzahl)-
Abstandshalter (Anzahl)1 (for E-ATX)
LCS-Halterung (Anzahl)-
HDD-Slot-Abdeckungen (Stk.)5
Halterung für den oberen Lüfter (Anzahl)-
HDD Abdeckung Gummischeibe (Anzahl)-
SSD-Bracket für das PSU Cover-
LED-Leiste (Anzahl)-
Kabelbinder (Anzahl)6 (Velcro)
Beleuchtung

RGB LED-Beleuchtung-
LEDs synchronisierbar mit RGB-Controller/Mainboard-
Erweiterbarer RGB-Controller-
Service

Herstellergarantie (Jahre)3
Internationale Hotline / kostenlos✓ / DE, FR
Logistische Daten, Preisempfehlung

ZertifikateCE / RoHS
Abmessungen, Verpackung (L x B x H), (mm)651 x 323 x 615
Bruttogewicht, Verpackung (kg)44453
Anzahl pro Verpackungseinheit (VPE)1
UVP ( € )169.90

Fazit:

Jetzt wird guter Rat teuer, wenn ich hier Nachteile suchen muss. Mir fallen lediglich die fehlenden Hinweise auf die noch anzubringenden Standfüße ein – das war es aber auch schon. Nur ist das Jammern auf wirklich hohem Niveau.
Jeder der diesen Artikel gelesen hat: Dieser Leser kennt nun den Kniff mi t den Standfüßen - die anderen lesen diesen Artikel eben später.
Die Hardware kann schnell verbaut werden, die Lüfter sind zwar nicht entkoppelt, dennoch leise und auch gleich im Trio samt Hub vorhanden. Der UVP Preis von 169,90 € ist sehr gut für das gelieferte Paket. Die beigelegten Schrauben sind ausreichend, denn jedem Lüfter, Netzteil liegen eh wieder welche bei. Jede kompakte Wasserkühlung kommt mit einem kompletten Satz daher, weshalb der Käufer am Ende über mehr Schrauben verfügt, als er benötigt. Der Luftdurchsatz ist super, die Luft wird sehr gut durch den Tower gezogen. Bei Bedarf können noch zwei weitere be quiet! Lüfter angebracht werden. Die Schalter sind leicht zu erreichen und die Plätze für die Ports sind gut gewählt. Zwei USB-Sticks passen hier locker nebeneinander. Der Reset-Button könnte etwas vertieft werden, damit kein Haustier oder Kind versehentlich daran stößt und für Heiterkeit sorgt. Die Temperatur für diesen gedämmten Riesen ist super. Der Tower kann entweder auf oder neben den Tisch gestellt werden. Wenn daneben, ist die Variante ohne Seitenfenster eher zu empfehlen. Das Material ist dick und verkratzt auch nicht so leicht. Ebenso ist sehr viel Platz für Modding, eine custom Wasserkühlung und es ist dank der Schiene oben super leicht eine All-in-One auch nachträglich einzubauen!

Logo - gold award.png

Pro:

  • leise
  • gutes Kabelmanagement
  • durchdachter Tower (z.b. Öffnungsmechanismus Tür)
  • Kühlerlösung
  • drei 140 mm be quiet! Lüfter
  • Stabilität
  • einfaches einbauen von 360mm Radiatoren im Deckel
  • viel Platz für eine Custom Wassserkühlung
Neutral:

  • Hinweis bzgl. der Füße fehlt
Con:

nix


Link :
Hersteller: https://www.bequiet.com/de/case/2047

Preis: 169,90 €
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.349
Ort
München
Sag(t) mal, warum schreibt BQ in der Anleitung, dass man bei der Silent Base 802 oben in den Deckel nur schmale Radiatoren (120er, 240er oder 360er) reinbekommt? Ich hab oben 140er Lüfter, warum sollte da kein breiter Radi reingehen? Hats jemand mal probiert?

Und wie siehts unten aus, Platz wär da ja genügend?
 
Oben Unten