Aktuelles

be quiet! Pure Loop 360mm: Nachfüllbare AiO-Kühlung mit seriöser Optik

Fatal Justice

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.229
Es sollte kein Angriff sein, ich glaube dir ja und kann es mir auch gut vorstellen :)
Aber ich denke es gibt da so viele Faktoren bei einer Wakü die eine Rolle spielen und bin da ziemlich entspannt.

Kein Problem, das habe ich auch nicht so empfunden. Ich meine nur, dass selbst wenn man diese Variablen, wie Montage, Druck etc. als verfälschend einordnet, dann ist der Unterschied bei mir einfach zu eklatant, als dass man die Abweichung ausschließlich damit erklären könnte. Das lenkt dann wieder den Blick auf das verwendete Material am Radiator...
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Silberfan

Semiprofi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
201
Radiator: Aluminium

Die Hersteller lernen es nicht , immer noch die gleiche dumme Verarbeitungsweise.
Somit auch für mich Uninteressant und keine Kaufoption.
"Bodenplatte : Kupfer" setze ich als mindestens voraus.
Bis jetzt kenne ich keine AIO die einen Vollkupfer Radiator verwendet .
Traurig ,wirklich traurig das ganze.
So bleibt mir nur immer wieder auf Selbstbauten zuzugreifen weil die Hersteller einfach es nicht in die reihe kriegen.
Der Preis wäre zweitrangig.
 

Gubb3L

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.155
Nächstes Problem: eine wirklich leise Pumpe.

Aber das würde ja Marge kosten. 👎
Gut das du den Plan hast 😂
Es würde den Kunden mehr Geld kosten und ihm bis auf ein paar Freaks keinen Mehrwert bieten. So wie die Pumpen derzeit laufen ist das komplett in Ordnung für 99% der Nutzer. Da kannst du hier noch so viel weinen. Zum Glück hört da kein Hersteller auf dich.
 

Nozomu

Enthusiast
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
8.234
Alles richtig gemacht mit mein Noctua D15, AIO setzt sich kaum ab von Luftkühler und sind Insgesamt Lauter.
 

Spackibert

Experte
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
2.714
Bis jetzt kenne ich keine AIO die einen Vollkupfer Radiator verwendet .

Und nun kennst du eine. Das waren übrigens 4 Sekunden Google.
 

M.t.B.

Enthusiast
Mitglied seit
14.10.2007
Beiträge
664
Für mich ein klarer Rückschritt gegenüber den Silent Loops. Für 10€ Aufpreis gab's damals Vollkupfer. Die Nachteile mit den Schrottlüftern und dem 12V Zwang bleiben.
 

Deepflyer

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
431
Die Sache mit der Pumpe die ständig auf 12V laufen muss geht eigentlich gar nicht, zumindest für mein empfinden. Was aber die Radiatoren aus Alu angeht kann ich den Aufschrei der da immer gemacht wird nicht wirklich nachvollziehen.
AiOs gibt es jetzt schon viele Jahre und über tatsächlich weggegammelte Radiatoren liest man eigentlich so gut wie gar nichts, selbst bei denen die seit vielen Jahren im Einsatz sind. Aber sicherlich wird jetzt gleich wieder ein Youtube Video kommen wo vom Massensterben der Alu Radiatoren berichtet wird.

Aber immer wenn es um AiOs geht wird das große Feuerwerk der Vorurteile gezündet, dabei treffen die meisten gar nicht (mehr) zu.

Bei vielen/den meisten AiOs...
...lässt sich Wasser wieder nachfüllen wenn es mit der Zeit verdunstet
...lässt sich die Pumpe deutlich drosseln bis sie eigentlich nicht mehr wahrgenommen wird (ohne relevante Leistungseinbusen und Angst haben zu müssen sie geht kaputt)
...sind die aktuellen Pumpengenerationen doch recht zuverlässig geworden und defekte nur noch selten zu verzeichnen
...müssen die Lüfter genau wie bei einem Luftkühler auch nicht ständig mit voller Drehzahl laufen, es reicht in der Regel vollkommen aus wenn sie mit 400-800 U/Min laufen
...sind Undichtigkeiten wohl nicht häufiger anzutreffen als ein 1,3kg Kühler auf dem CPU Sockel der durch sein Gewicht Schäden am Sockel, dem Mainboard oder was auch immer verursacht hat

Die AiOs konkurrieren meiner Meinung nach auch nicht mit einer Custom auch wenn beide das gleiche Prinzip verfolgen. Sie füllen eine große Lücke zwischen den klassischen Luftkühler und Custom Waküs mit Vor- und Nachteilen wie bei allem, ausnahmslos.
Und je nach persönlichen Kriterien kommt eben das eine oder andere für einen persönlich in Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten