Aktuelles

BCLK OC: Core i3-12100F und B660-Plattform-Erfahrungen

coolhead

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
547
Sprich bei Asus mit 0811 bios unter Paradise nach unlock bclk forschen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.942
Ort
Dortmund
Wenn, dann muss das unter Ai Overclock Tuner mit der Option "Manual" aufgelistet sein:

220204200508.png

..stehts da nicht, Pech gehabt.

Das aber über Bios Updates auch für non_K CPUs Overclocking Funktionen ein- und ausgepflegt werden können sieht man hier:

Bios 0418 ohne FLL OC Option:
nofll.png

Bios 1003 mit FLL OC:
fll.png


edit: Ich habe mir gerade noch einmal das 1003 Bios des B660-F D5 und das Bios des B660-Plus D4 angeschaut, expliziet den Ai Overclock Tuner.
Die Settings sind absolut identisch, dass Manual Setting besitzt auch das B660-Plus D4 mit gleichen Flags, allerdings mit einen Unterschied - habe das mal markiert:

1003 bios.png
 
Zuletzt bearbeitet:

coolhead

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
547
Z690i unify
Z690 unify-x
Gigabyte Tachyon
Asrock Aqua oc
Aber... ddr5
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.942
Ort
Dortmund
..und absolut überteuert, daher sinnfrei.

Solange dieses Gimmick nicht auf einen Board Preisklasse auf bzw. unter 12100f mit konventionellen DDR4 Dimm möglich ist, ist das nichts weiter als eine Blase.
Egal was die Boardanbieter sich hier erhofft hatten, nach der Methode fährt das komplett gegen die Wand und das ist auch gut so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zw3nn0r

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
276
Ort
Thüringen
Ich würde auch in Kombination mit ein DDR4 Brett schwach werden. Schneller als mein 9900ks ist die Combo alle mal. Eigentlich ist es mehr bastel und Oc drang. :sneaky:
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.382
Ort
Bochum
Es gibt schon einige günstigere DDR4-Versionen..naürlich ist günstig heute ~+30-60€ 8-)
 

Yasha

Experte
Mitglied seit
01.02.2013
Beiträge
808
Ich glaube die beiden meinen eher DDR4 Board Versionen, wo du auch über den BCLK übertakten kannst. Und da gibt es bis jetzt nichts :)
 

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
Habe nun auch das Asus ROG Strix B660-G (Bios Version 1003) zusammen mit dem i5-12400.

Komisch daran ist das ich zwar im Bios des Mainboards AVX-512 aktivieren kann, nur bei CPU-Z dann trotzdem kein AVX-512 angezeigt wird.
Das liegt wohl an der für den i5 verwendeten Microcode Version 18.

In dem Artikel wurde aber beschrieben das mit einem i3-12100 und dem Mainboard mit der gleichen BIOS Version AVX-512 funktioniert hat.

Gehe ich recht in der Annahme dass das daran liegt das im Microcode für den i3 AVX-512 noch nicht deaktiviert wurde ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.988

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
Da ich auch mit dem älteren BIOS schon kein AVX-512 habe brauche ich sicher kein aktuelleres damit es dann auch nicht funktioniert.
 

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
Magst du bitte mal kucken was bei B660-F im BIOS unter Advanced > CPU Configuration > Microcode Revision steht ?

Beim 1003 Bios des B660-G steht bei mir Revision 18, beim initialen Bios 0406 ist es die Revision F.

Beim 0406 Bios kann man aber leider nicht AVX-512 aktivieren, sonst würde ich das verwenden ...
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.942
Ort
Dortmund
Bei mir, allerdings mit einen TUF Gaming B660 DDR4 Board ist es genau das gleiche.
Nur Biosupdate 1003 schaltet in den AVX Controls AVX-512 frei, allerdings unter Windows ohne Funktion.

1003 mit AVX-512 im Bios aktiv:
1003.png avx512.png

1009 kein AVX-512 im Bios vorhanden:
1009.png

0418 kein AVX-512 im Bios vorhanden:
0418.png

edit:

Magst du bitte mal kucken was bei B660-F im BIOS unter Advanced > CPU Configuration > Microcode Revision steht ?

Bei mir ist die konstant gleich: 0418 -> 1003 -> 1009 -> immer Microcode Revision 18.
mc.png
 
Zuletzt bearbeitet:

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
Danke fürs kucken Spieluhr !

Als ich gestern das AVX-512 vermisst habe, hatte ich OC noch gar nicht getestet.

Hab deshalb mal mit der Bios Version 1003 Microcode Revision 18 das kurz getestet, hab mich in der Vorgehensweise daran gehalten so wie es der 8auer in seinem "Intel CPUs auf B660 übertakten" Video geschildert hat.

Irgend eine Einstellung die für das OC gemacht wurde (zusätzlich zur aktivierten AVX-512 Option) sorgt dafür das AVX-512 nun auch im CPU-Z aktiviert ist.

b660-g_cpu-z_avx-512_on.jpg


Eventuell liegt an das der CPU Overcurrent Einstellung ? Werde das später ausprobieren und berichten.

Wenn die Option AVX-512 zu aktivieren in dem TUF Gaming B660 DDR4 auch vorhanden ist, denke ich muss es ebenso aktiviert werden können, auch wenn BCLK OC nicht funktioniert.

Meine Befürchtung das eventuell Microcode Revision 18 AVX-512 unterbindet scheint aber zum Glück nicht zuzutreffen :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.942
Ort
Dortmund
So, habe mir mal über MMT das Microcode File ID15 vom Maximus Board in die 1003.cab des TUF B660 hinein gepatcht und diese dann noch einmal gebrutzelt:

mc15-avx512.png


..ausgetrickst. :bigok:
 

p.c.p

Neuling
Mitglied seit
21.01.2022
Beiträge
11
@Spieluhr

Saucool 8-)

Das wäre auch mein Gedanke als Fallback gewesen hätte sich AVX-512 weiterhin geweigert zu funktionieren :-)

Bei mir steht jetzt nichts mehr im Wege auszuprobieren wie sich der übertaktete i5-12400 mit aktiviertem AVX-512 in RPCS3 schlägt ...
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.942
Ort
Dortmund
Mal kurz mit Y-Cruncher getestet:

i3 12100 mit AVX-512 (500M Computation Time) | SC: 83.509sec / MC: 22.284sec (links)
i3 12100 ohne AVX-512 (500M Computation Time) | SC: 117.488sec / MC: 27.662sec (rechts)

y-cruncher.png

..und der Vergleich zu meiner alten 6 Kerner Rocket i5 11400:

Y-Cruncher mit AVX-512 SC: i3 12100: 83.509sec. | i5 11400: 87.716sec.
Y-Cruncher mit AVX-512 MC: i3 12100: 22.284sec. | i5 11400: 20.485sec.
Y-Cruncher ohne AVX-512 SC: i3 12100: 117.488sec. | i5 11400: 143.679sec.
Y-Cruncher ohne AVX-512 MC: i3 12100: 27.662sec. | i5 11400: 25.505sec.

mc15.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.942
Ort
Dortmund
Irgend eine Einstellung die für das OC gemacht wurde (zusätzlich zur aktivierten AVX-512 Option) sorgt dafür das AVX-512 nun auch im CPU-Z aktiviert ist.
Meine Befürchtung das eventuell Microcode Revision 18 AVX-512 unterbindet scheint aber zum Glück nicht zuzutreffen :-)
Ich habe bei der 1003 mal das MC15 File heraus genommen, dass MC18 wieder hinein extrahiert und noch einmal gebrutzelt.
Bin jetzt schon zig Settings im UEFI durch gegangen und keines hat dazu geführt, dass AVX-512 aktiv unter CPU-Z angezeigt wurde, geschweige denn funktioniert.
Scheinbar haben wir beide da grundverschiedene Probleme bezgl. der AVX-512 Settings, denn auf meinen Board brauchts zwangsläufig das MC15 Downgrade im 1003.

Es bleibt auch dabei: Nur die 1003 Bios Version bietet, wie bei den besagten DDR5 Boards, auch bei den DDR4 Boards AVX-512 Support im UEFI.

Ist AVX-512 dann unter Windows -trotz aktiviertes Settings im 1003- nicht aktiv, so sollte der erste Weg erst einmal sein, die aktuelle Microcode Revision das Boards zu prüfen.
Das "original" 1003 Bios File zu meinen Board hat zb. den CPU Patch MC18 inklude welcher verhindert, dass AVX-512 unter Windows funktioniert.
Hier hilft nur, dass File aus der original 1003 Bios Cab heraus zu löschen und das MC15 File zb. des Maximus in die Bios Cab hinein zu extrahieren.

mmt.png
mmt1.png


..ob das nun so auf jeden 600er Chipset Board mit 1003 Bios und AVX-512 Problem funktioniert, keine Ahnung. Übernehme da auch keine Garantie oder Haftung wenns nicht funktioniert.
Bei mir ging es zumindest und selbst wenn die 1003 schon auf den Board ist, einfach die modifizierte 1003 Cab darüber bügeln, geht ganz fix, denn es wird nur der Bereich des MC Files geflasht.

Und kleine Info am Rande: Auch wenn man nun bezgl. AVX-512 Support bei 1003 Bios bleiben möchte, muss man sich keine Sorgen über zb. eine veraltete ME Firmware machen.
Die ME Firmware kann man wunderbar unter Windows mit den Asus ME Updatetool aktuell halten und belegt im Bios Rom einen Bereich (Area 1-3) der von normalen Biosupdates nicht mit geflasht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

bronti

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2006
Beiträge
413
Magst du bitte mal kucken was bei B660-F im BIOS unter Advanced > CPU Configuration > Microcode Revision steht ?

Beim 1003 Bios des B660-G steht bei mir Revision 18, beim initialen Bios 0406 ist es die Revision F.

Beim 0406 Bios kann man aber leider nicht AVX-512 aktivieren, sonst würde ich das verwenden ...
 

Anhänge

  • a1.jpg
    a1.jpg
    72 KB · Aufrufe: 82

triton111

Enthusiast
Mitglied seit
27.12.2007
Beiträge
103
Ort
Dresden
Hat jemand zufällig das Bios 1009 auf dem Asus B660-G bzw. funktioniert dort das overclocking über den BCLK noch.
 

>Mr.Pink<

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
127
Ort
Salzgitter
Moin, würde mich auch interessieren.
Wenn ich am Wochenende Zeit finde, werde ich es mal ausprobieren.
 

>Mr.Pink<

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2006
Beiträge
127
Ort
Salzgitter
Nein, sorry nicht zu gekommen. Gibt auch schon eine neue Version 1014.
Ps: läuft grade alles, deswegen würde ich es jetzt erstmal nicht testen.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.942
Ort
Dortmund
Für die welche es interessiert.

Es wird wohl dann bisher zumindest 2 Boards für Adl geben, die BCLK OC für non_K CPU auch auf Basis von DDR4 Dimm erlauben werden. Diese sind:
..lassen wir uns überraschen.

edit: hier das Vid zu den Mortar MAX mit den OC Settings für BCLK OC der non-K CPUs:

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten