[Sammelthread] Automobile

IMG_0128.jpeg

Was halt immer billig ausschaut, sind solche riesen Pizzateller als Felgen, wo man dann aber den Kopf zwischen Bremsschreibe und Felge durchstecken kann.
Vorne ist es stimmig, hinten nicht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Bin ganz ehrlich. Wenn es ne Möglichkeit gäbe die Farbe einer glühenden Scheibe irgendwie zu beeinflussen, wäre ich sofort dabei. :d Zugegebenermaßen müsste ich sie aber erstmal zum Glühen bringen können... :d
Zumindest Logos gehen. Fand das damals bei den Champcars am Eurospeedway extrem geil, wie an den glühenden Scheiben, die Logos der Hersteller (Ford, Honda, Toyota)zu sehen waren.
 
Logos an glühenden Scheiben? What? :fresse:
 
Finde an roten Bremssätteln eher schlimm, dass wirklich jeder Atze die rot macht.
Hat mich Null interessiert, würde auch niemals irgendwas daran selbst machen (lassen) - waren einfach ab Werk rot, war also wohl der Audi-Atze. :d
 
Neue Frage an's Schwarmwissen: Reifenkauf online - wo habt ihr gute Erfahrungen gesammelt?

Klicke mich gerade durch die Reifenhändlerportale und Preisvergleichportale. Oftmals geht es nur um 6 Euro hin oder her pro Reifen, die Bewertungen sind aber teilweise deutlich unterschiedlich (schnelle Lieferung vs. Falschlieferung vs. gar keine Lieferung).

Wo habt ihr gute Erfahrungen sammeln können?

Ist recht exotisch, aber der Pneu selbst spielt ja eigentlich keine Rolle wenn man nach guten Händlern fragt.

Es geht um diese Pelle hier: Yokohama Geolandar A/T G015 OWL 265/70R16 111T.
_____

@PC User

Habe alles durch (inkl. saudummer Kommentare in sogenannten »Fachforen« für mein Gefährt - man solle einfach bei Google suchen -> es kamen nur die für das neuere Modell die nicht passen).

Habe jetzt einfach die Düsen für den Wischerarm bei Mercedes gekauft (2 Stück für 20 Euro). Jetzt muss ich »nur« noch den Schlauch befestigen und die Versorgung irgendwie sinnvoll gestalten.

Ich hab gute Erfahrungen mit Reifen.com gemacht. In die Filiale bestellt und Termin zum aufziehen gemacht, bisher alles top gewesen und Reifen aus aktueller Produktion, gab nichts zu meckern.
 
Hab schon dreimal bei reifendirekt.de bestellt. Soweit alles prima, außer einer Falschlieferung (fast identische Bezeichnung) bei der letzten Bestellung Sommerreifen. Nach nem Anruf waren die richtigen zwei Tage später da und die falschen wurden direkt wieder mitgenommen.
 
Was halt immer billig ausschaut, sind solche riesen Pizzateller als Felgen, wo man dann aber den Kopf zwischen Bremsschreibe und Felge durchstecken kann.
Vorne ist es stimmig, hinten nicht.
Was erwartest du von VAG?
War doch immer so, mit viel zu kleinen Scheiben.

Empfehlung SR in Abmessungen
235/35 zr19
 
Zuletzt bearbeitet:
Neue Frage an's Schwarmwissen: Reifenkauf online - wo habt ihr gute Erfahrungen gesammelt?

Ich gebe die Daten bei Google ein, klick auf Produkte und such mir da dann meine Teile aus.
Je nach Wunsch halt Günstig - Mittel - Premium.
Anbieter stehen dann auch dabei. mfg
 
Ich geh immer zum Reifen joggi meines vertrauens. Und wenns dort halt 8€ mehr pro Reifen kostet... Wayne

Support your local dealer ;)

Ich habe früher die Erfahrung gemacht, kaufst Reifen günstig online zahlst beim mitbringen für die Montage drauf

FB_IMG_1712743572789.jpg

Meine sind blau :)
 
Lokaler Jogi wollte mir damals allein fürs Aufziehen 140€ abziehen dieser Pimmel, was die Reifen dort mehr gekostet haben hab ich dann gar nicht mehr nachgefragt.
 
Hab mal den Maxton Heckansatz/"Diffusoransatz" testweise angebaut. Optisch find ich das schon sehr gelungen. Wird natürlich ein wenig Arbeit, das ganze Ding anzupassen. Die Brille im OEM Design passt nicht, aber ich wollte eh mal auf zwei einzelne Rohre mit 101/114mm Durchmesser wechseln.
 

Anhänge

  • PXL_20240611_150654601~2.jpg
    PXL_20240611_150654601~2.jpg
    633,5 KB · Aufrufe: 73
  • PXL_20240611_154617967~2.jpg
    PXL_20240611_154617967~2.jpg
    642,9 KB · Aufrufe: 68
Rote Bremssättel erinnern mich an die Zeit vor ca. 15 Jahren, als nahezu jeder Tankstellen Tuner seine Bremssättel rot lackiert hat und die Farbe nach einem halben Jahr abgeblättert ist. Obwohl es ja oft gut aussieht, triggert es irgendwas in mir. :fresse:


BTW: meine Cabrio-Suche konkretisiert sich etwas. Morgen sehe ich mir einen BMW 650i LCI an. EZ 05/16 mit 85tkm. Der Besitzer ist ein älterer Herr, ehemaliger Selbstständiger im Ruhestand. Vorbesitzer ein Architekt aus der Schweiz. Scheckheftgepflegt beim BMW, von beiden Besitzern nur als Saisonfahrzeug bewegt. Klingt erstmal ganz gut.
 
In nun 10 Jahren ganze 200km gefahren und die letztes Jahr.
Kannst das Auto ja verleihen im Forum. Dann wird er zumindest mehr bewegt :fresse:
Versuche aber auch seit 1. April 2 Autos zu bewegen, kombiniert bisher in der Saison auch keine 100km. Und das nur wegen Service und TÜV erledigen :fresse:
 
Der Besitzer ist ein älterer Herr, ehemaliger Selbstständiger im Ruhestand. Vorbesitzer ein Architekt aus der Schweiz. Scheckheftgepflegt beim BMW, von beiden Besitzern nur als Saisonfahrzeug bewegt. Klingt erstmal ganz gut.
Finde immer interessant wie beim Autokauf der Beruf des Vorbesitzers eine Rolle spielt, das sowas nicht einfach mittlerweile im Brief steht wundert mich... Vielleicht sollte man es mal vorschlagen :fresse:
 
Wenn er selbstständiger Pizzaauslieferer oder Hermespaketbote war, könnte diese Info relevant sein :fresse:
 
Auch der "Architekt" kann das Auto kalt treten, scheiße behandeln etc. Er weiß ja vorher das er das ding wohl nur 2-3 Jahre fährt. Da wären wir wieder beim Thema "Leasingfahrzeuge" :fresse:
 
Mir ist das egal, aus Erfahrung sind aber Fahrzeuge aus gewissem Vorbesitz einfach gepflegter. Der Architekt oder Arzt gibt halt sein Auto zur Pflege und in eine gescheite Werkstatt. Der Bandarbeiter sucht vllt. kreativere, günstigere Varianten das Auto instand zu halten. Kann besser sein, meist aber eher so naja...

In meinem Fall oft alte S-Klassen usw. - Da ist der Vorbesitzer-Opi, der das Auto 10-20 Jahre gefahren hat und bei Problemen einfach 5 Scheine im Glaspalast hinlegt für Reparaturen ohne nachzudenken der oft bessere Kauf :d
 
Ich mein man steckt eh nicht drin in der Technik, also wer wie damit umgegangen ist. Aber ich mache mir einfach ein Bild vom Verkäufer, egal welcher Beruf und wenn es mir zusagt wirds gekauft und wenn nicht dann nicht.

Ich lasse z.B. generell gleich die Finger von Autos wo irgendwelche Ketten mit Kreuze am Spiegel oder Schaltknauf hängen, egal wie die Beschreibung aussieht. Meine Erfahrung ist das dort idR ein bestimmtes Klientel drin sitzt. Ist natürlich eine Verallgemeinerung und es ist bestimmt nicht jeder so, aber so ist nunmal meine Erfahrung dazu. Das selbe mit "Rentnerfahrzeuge" die so beworben werden, mir reicht schon wenn ich die Rentner hier sehe das ich deren Dinger nicht mehr möchte :fresse:
 
Die Kupplung ist bei den besagten Fahrzeugen nach 30tsd km fällig. Hab nie verstanden was an Rentner Fahrzeugen so toll ist. Da nehme ich lieber ein Auto, dass wenn's warm ist getreten wird, statt eins dass beim Ausparken schon die 6 ½ kassiert und dann die Kupplung 100m auf Schleifpunkt abkriegt.
 
Selbstständige bedeutet zwar nicht, dass die Kiste nicht misshandelt wurde, aber oftmals halt auch, dass das Auto funktionieren MUSS und daher gewartet wird. Und aus der Erfahrung, große ältere Autos lieber von älteren Herrschaften, da mag es Macken vom Ein- und Ausparken geben, aber wenn Warnleuchten angehen, geht das Ding in die Werkstatt und steht in einer Garage statt vorm Plattenbau. Guter Indikator sind auch die Reifen. Premiumfabrikat ist schonmal gut, aber wenn dann Marken wie LingLong, Lanvigator oder Marangoni (Schauts nach, die gibts wirklich :d) auf einem 7er BMW stecken, dann weiß man ganz genau, dass der Vorbesitzer keine Kohle für das Ding hatte und entsprechend investiert hat.
Die Kupplung ist bei den besagten Fahrzeugen nach 30tsd km fällig. Hab nie verstanden was an Rentner Fahrzeugen so toll ist. Da nehme ich lieber ein Auto, dass wenn's warm ist getreten wird, statt eins dass beim Ausparken schon die 6 ½ kassiert und dann die Kupplung 100m auf Schleifpunkt abkriegt.
Das kannste mit nem Automatikauto aber easy umgehen.
 
Teilweise zumindest. Ja.
 
Ich geh immer zum Reifen joggi meines vertrauens. Und wenns dort halt 8€ mehr pro Reifen kostet... Wayne

Support your local dealer ;)

Ich habe früher die Erfahrung gemacht, kaufst Reifen günstig online zahlst beim mitbringen für die Montage drauf

Anhang anzeigen 1005082

Meine sind blau :)
Kann es sein, dass ich dich Gestern gegen 13:35 in Heilbronn gesehen habe?
 
Finde immer interessant wie beim Autokauf der Beruf des Vorbesitzers eine Rolle spielt, das sowas nicht einfach mittlerweile im Brief steht wundert mich... Vielleicht sollte man es mal vorschlagen :fresse:
Das sind eben Klischees, die oft erfüllt werden. Die 6er werden leider oft verbastelt oder verheizt.
Auch der "Architekt" kann das Auto kalt treten, scheiße behandeln etc. Er weiß ja vorher das er das ding wohl nur 2-3 Jahre fährt. Da wären wir wieder beim Thema "Leasingfahrzeuge" :fresse:
Klar kann das sein. Trotzdem finde ich es relevant. So viel treten kann man die Kiste in der Schweiz aber nicht. :d
Und er wurde gekauft, nicht geleast.
Die N63 sterben ja gerne den thermischen Tod, wenn sie lange über die Autobahn geprügelt wurden.

Mir ist es eben sympathischer wenn ein älterer Herr das Fahrzeug als Drittwagen in der Saison gefahren hat und alles lückenlos bei BMW Scheckheftgepflegt ist, als ein mitte 20-jähriger der auf Monatsende warten muss um wieder Tanken zu können. 🙈 Dass der Herr auch Golf spielt und sich einen neuen SQ8 E-Tron gekauft hat, passt für mich in die gleiche Schublade. 😅

Naja, Gebrauchtwagenkauf ist eben immer ein Glücksspiel.
 
Naja, Gebrauchtwagenkauf ist eben immer ein Glücksspiel.
This, nur darauf wollte ich hinaus. Egal welchen Beruf oder welches Alter der Vorbesitzer hatte, schwarze Schafe gibt es überall.
 
Wenn man es genau nimmt, dürfte man gar kein ex-Leasingfahrzeug mehr kaufen und damit würde der Großteil aller Gebrauchten gleich rausfallen. So Leasingkisten werden doch nicht mal eingefahren, geschweige denn warm gefahren. Fernab von den Blasen in spezifischen Auto Foren o.ä. macht das doch kein Mensch. Selbst manche Autohändler, die es wissen müssten, wissen das nicht oder pfeifen drauf. Dazu zählen sogar Luxushändler mit exotischen Fahrzeugen. Da wird dann der Sound beim Kaltstart präsentiert inkl. Drehzahlorgien.
 
Wenn man es genau nimmt, dürfte man gar kein ex-Leasingfahrzeug mehr kaufen und damit würde der Großteil aller Gebrauchten gleich rausfallen. So Leasingkisten werden doch nicht mal eingefahren, geschweige denn warm gefahren. Fernab von den Blasen in spezifischen Auto Foren o.ä. macht das doch kein Mensch. Selbst manche Autohändler, die es wissen müssten, wissen das nicht oder pfeifen drauf. Dazu zählen sogar Luxushändler mit exotischen Fahrzeugen. Da wird dann der Sound beim Kaltstart präsentiert inkl. Drehzahlorgien.
Ich habe mein Leasingfahrzeug penibel eingefahren und auch immer warmgefahren, was bei einem Plugin Hybrid nicht immer einfach war.

Aber trotzdem behaupte ich, Liebhaber, die Ihr Fahrzeug gekauft und nicht geleast haben, gehen unterm Strich anders damit um. Meistens sieht man es auch am allgemeinen Pflegezustand.

PS: man kann auch bei der Probefahrt erstmal den Besitzer fahren lassen, dann sieht man auch schnell aus welchem Holz der Verkäufer geschnitzt ist.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh