Aktuelles

[Sammelthread] Automobile

SoenniTDI

Urgestein
Mitglied seit
19.02.2006
Beiträge
2.170
Willst ihn klauen, oder wie? :fresse:
Nee, gewinnen :d
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Olaf16

Legende
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
6.053
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
301
Ort
D:\MV\HST
Wie gewinnt man den jetzt? Keinen Bock, mir 11 Min Gelaber anzuschauen. Muss man ein Foto von der Kiste auf der Straße machen?
 
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
301
Ort
D:\MV\HST
Ich war heute mal bei Skoda und Hyundai und hab mir für den Ioniq 5 und den Enyaq Angebote erstellen lassen. Beide mit großem Akku und Allrad.

Den Ioniq hatte ich ursprünglich mit dem Techniq-Paket konfiguriert. Nachdem ich mir die Fahrzeuge vor Ort anschauen konnte, war aber schnell der Entschluss gefasst, dass es vielleicht doch lieber das große Uniq-Paket sein sollte. Alle Ausstattungen unter Uniq haben relativ einfach gehaltene Innenräume, was Türverkleidungen, Dekor, Armaturenbrett usw. angeht. Erst der Uniq hat da belederte (kp ob echt) Oberflächen mit Ziernähten usw. Da ich beim Techniq das Bose-Soundsystem mit reinkonfiguriert hatte, was beim Uniq inklusive ist, fiel die absolute Differenz auch gar nicht mehr so groß aus.
Leider keine Probefahrt, der Vorführer war noch bei einem anderen Kunden.

Vom Enyaq war nur ein einziges Auto vor Ort, noch nicht zugelassen, ergo ebenso keine Probefahrt. Meine bereits vorher erstellte Konfig (80X Sportline) war gut, da hatte der Verkäufer auch nichts mehr dran zu mäkeln.


Was auffällig ist: Obwohl beide Modelle nominell bis auf wenige Millimeter in ihren Außenabmessungen nahezu identisch groß sind, wirkt der Enyaq viel wuchtiger. Auch im Innenraum macht der Ioniq einen viel luftigeren Eindruck.
Beim Ioniq stört mich ein wenig, dass es (wie bei allen Hyundais) ab Werk keine AHK gibt, sondern diese immer eine Händlernachrüstung ist - dort findet sich im Angebot eine einfache abnehmbare. Beim Enyaq hingegen kann man ab Werk die konzernweit bekannte, wegdrehende AHK bestellen - also die deutlich höherwertigere Umsetzung.


Preistechnisch ging beim Skoda auch deutlich mehr. Während beim Ioniq rechnerisch nur die AHK inkl. Einbau geschenkt wäre, konnte mir der Skoda-Verkäufer rund 5000€ Nachlass anbieten. (Immer vor BAFA)

Für den Ioniq sind wir jetzt so verblieben, dass wir den in zwei Wochen über's WE mal mit nach Hause nehmen dürfen. Für den Enyaq geht das auch klar, sobald der Vorführer zugelassen ist, danach erfolgt dann weitere Absprache wegen Termin.
Da es nicht eilt, reicht uns das.


Eben mal Carwow angeworfen, dort spuckt er mir für einen anderen Hyundai-Händler ein Angebot mit ein wenig mehr Nachlass aus, dort fehlt aber logischerweise noch die AHK in der Kalkulation.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.598
Also zwei Punkte würden bei mir für den Ioniq sprechen :
* Ladezeit am Schnellader, wobei da beim MEB ja gemunkelt wird, dass die Ladeleistung per OTA auch erhöht werden soll
*Frunk, der gerade für das Typ2 Kabel praktisch ist.

Beim Skoda wäre für mich der äußere Auftritt halt recht konservativ und recht gefällig. Der Ioniq ist eben etwas spezieller und deutlich eher Geschmackssache.
Außen gefallen mir eigentlich beide.
Beim Innenraum ist leider für mich VG Gruppe mittlerweile durch, das ist aber ja Geschmackssache und damit sehr individuell.

Mein Tipp für die Probefahrten, fahr auch im Dunkeln und versuch auch mal Dinge zu bedienen, die zwar nicht jeden Tag nötig sind, aber vielleicht recht "einfach" bedienbar sein müssen.
Ich bin auch beim Ioniq nicht sicher, wie gut sich alles bedienen lässt, da ich den noch nicht Probefahren konnte.
 
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
301
Ort
D:\MV\HST
Das mit der Bedienung ist auf jeden Fall ein Punkt, schlussendlich ist die Kiste immerhin für meine Mutter und nicht mich... Sie kommt ja von einem vergleichsweise altmodischen Octavia 1Z - bei dem ist noch nix mit Touch, Fahrerassistenzsystemen o.ä. Mit Papas Passat B8 ist sie natürlich auch vertraut, der in der Hinsicht vollausgestattet ist, aber ist halt nicht >>ihr<< Auto. Psychologie und so.

Beim Enyaq hatte ich auf jeden Fall schon mal Anlaufschwierigkeiten mit dem neuen Infotainment. Die MIB aus der Golf 7 / Passat B8-Generation kann ich im Schlaf bedienen, vorhin war das öfter mal so ein "ähm"-Moment. Beim Ioniq ist sowieso alles neu/anders.

Was ich oben vergessen hab: Skoda verbaut beim Enyaq nach wie vor den dritten Lenkstockhebel für's ACC - das ist in meinen Augen ein dickes Plus. Die Bedienung darüber gefällt mir persönlich deutlich besser, als über Tasten auf den Lenkradspeichen.
 

mighty c

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2011
Beiträge
2.532
Ich finde den Skoda einfach in allen optischen Punkten total altbacken und bieder - eben ein weiteres VAG SUV (eins von den inzwischen unzähligen kaum unterscheidbaren Derivaten). Für andere mag das vielleicht ein Plus sein, aber wenn ich schon ein E-Auto fahre, dann kann das ruhig ein wenig frischer bzw innovativer aussehen. Das ist natürlich total subjektiv 😉
 

BadSanta

Urgestein
Mitglied seit
01.07.2005
Beiträge
2.538
Ort
Taunus
Das Ioniq Infotainment soll ja aber auch ziemlicher Schrott sein. Aber jeweils ein Wochenende ist doch top zum selbst erfahren. Die geringen Rabatte bei Hyundai wundern mich, bei apl.de gehen über 3000€ runter.
Ich würde klar den Skoda wählen, weil ich den Hyundai innen und außen überhaupt nicht mag. Technisch natürlich ganz nett.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.598
Ich denke aktuell geht es Hyundai wie allen BEV Verkäufern, die gehen eh weg wie warme Semmeln.
Design Außen beim Ioniq 5 gefällt mir eigentlich ganz gut, aber ich fand den Lancia Delta auch ganz cool, und daran lehnt das Design sich ja durchaus etwas an.
 
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
301
Ort
D:\MV\HST
Die geringen Rabatte bei Hyundai wundern mich
Das war komplett ohne Verhandeln, beide Verkäufer haben ohne irgendwelche Forderungen meinerseits eine Kalkulation erstellt.
Um den Euro feilschen können meinen Eltern dann ruhig noch selbst, wenn es so weit ist, sind ja alt genug. 😁
 

Polarcat

Super Moderator - 35 ballern in der 50er, Beste
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
22.720
Ort
Unser Basar
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
301
Ort
D:\MV\HST
In welcher Ranzbude warst du da, dass die keine 06er Kennzeichen haben für sowas?
Eggert in HGW

Naja, dass der Verkäufer auf'm Freitag Nachmittag nicht extra den Aussteller aus dem Showroom frei buddeln wollte, war für mich in der Situation nachvollziehbar. Zumal es so eh nur eine Runde um den Block gewesen wäre - da gebe ich denen gerne bisschen mehr Zeit und nehm den Eimer einmal übers komplette WE mit.
 

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.139
Ort
127.0.0.1
Und, wie fühlt ihr euch als eines der größten Feindbilder das man aktuell in Deutschland sein kann? :fresse:

Heute kommen die nächsten Carbonteile endlich an! <3
 

Goldwasser

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
222
Als SUV mit einem Gewicht von über 2 Tonnen passt das (Stromer) wunderbar zusammen.

Aber ich fand es kurios dass inzwischen fast alles als SUV gebaut wird.
Das ist halt die berühmte Doppelmoral.
Einerseits auf Umweltschutz machen, aber anderer seits mit genau dem Gegenteil das sogar überkompensieren.

Ich finde auch, dass es quasi keine spaßigen Autos mehr gibt. Alles nur noch solch SUV Dickschiffe und die Leute glauben, wenn E, dann ist alles OK und sie sind die Umweltretter.
Blöder hätte man ein Volk nicht verdummen können.
 
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
301
Ort
D:\MV\HST
Jawoll, einmal zum pauschalen Rundumschlag ausgeholt, bravo...

Ich bin beileibe kein Fan der SUV-Schwemme. Aber um es mit FDP-Sprech zu halten: "Der Markt regelt". Und wenn selbst Günther und Sieglinde heute lieber einen T-Roc als einen Golf Plus kaufen, oder einen Mokka anstatt Meriva, dann haben die halt plötzlich einen SUV/Crossover vor der Tür stehen. Denn, Obacht: Das Segment der Mini-Vans ist praktisch tot, weil selbst die Alten die inzwischen uncool finden. Und da ja im Alter der Rücken schmerzt und was weiß ich, muss es eben was hohes sein ...

Und dass Pferde-Lisa und ihr Papa einen dicken Touareg fahren, geschenkt.

Bis hier hin ist, meiner Meinung nach, soweit noch alles in Ordnung.


"Problem" sind die Christians und Erkans, die mit Cayennes und MLs, am besten als V8, im alltäglichen Stau stehen oder mit 250 über die Bahn hämmern. Und die Muddis, die so ein Ding als Taxi zur Kita drei Straßen weiter unbendingt brauchen, weil klein-Leonard sonst nicht sicher ankommt.
Die aber niemals nie auch nur Schotter unterm Reifen haben werden, nie einen schweren Anhänger ziehen, und am besten auch noch meist allein fahren. Einfach weil dicker SUV = Statussymbol.


Was das E angeht: 🙄
Wenn man ein neues Kfz braucht/möchte, gerne elektrisch und mit ein wenig Platz, ist man doch aktuell quasi gezwungen, sowas zu kaufen. Gib mir einen E-Passat, E-SuperB oder ähnlich, und der Ioniq/Enyaq käme nicht mal in Betracht. Die lassen aber noch mindestens zwei oder drei Jahre auf sich warten, oder kommen einfach gar nicht mehr, weil abseits der deutschen Kombi-Liebe die Welt eh nur noch SUVs kauft.


Keine spaßigen Autos mehr: Tja, scheint sich als Geschäftsmodell nicht zu rentieren, also wird's nicht produziert. Musst dir eben dein eigenes bauen. 🤷‍♂️
 

Dave223

Urgestein
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
5.944
Ort
Halle/Saale
Und genau das ist eben, finde ich, ein Problem. Erst hat man allen erklärt ein SUV wäre was super tolles und jeder muss es haben. Also kauft es jeder, weil's im Prospekt ja so tolle Vorteile hat. Dank dieser Seuche gibt's langsam schon keine anständigen Limos mehr. Ford zB bringt keinen Mondeo mehr, weil ja alle die tollen SUV wollen. Danke dafür. Das die i.d.R. einen CW Wert einer Schrankwand haben, ist ja egal. Und auch das einige Käufer damit von der Größe überfordert sind, ist ja Wurst. Weil man muss ja einen dicken SUV haben.
Und auch beim E-Kombi stimme ich dir zu. Gefühlt (vermutlich auch tatsächlich) sind 90% der E-Autos entweder kleine Rollschuhe oder SUVs.
 

shinin

Umbrella Corp.
Mitglied seit
17.12.2005
Beiträge
5.884
Ja, man darf es ruhig etwas differenzierter sehen. Vor allem werden die Karren ja generell immer schwerer und brauchen dadurch auch wieder dickere Reifen - auch eine Umweltbelastung durch das Gummi, oder? Klar sind SUVs oft Statussymbole aber ich glaube auch der höhere Einstieg ist für viele ältere Leute ein Kaufgrund. Mein Vater hätte gerne wieder einen 3er gekauft aber das ging einfach nicht mehr in seinem Alter. In den X1 kann er jetzt problemlos und vor allem schmerzfrei einsteigen.

Ich fände ja einen ganz einfachen 3er BMW als E-Auto ziemlich toll. Schlicht, nicht so spacig bzw. abgedreht - einfach ein normaler Koffer. Aber ebenso wie den Cupra Formentor gibt es den bisher nur als Plugin-Hybrid. Sind auch die einzigen beiden Autos, die ich im Moment irgendwie interessant finde. Eventuell noch den Cupra Born als reines E-Auto..
 

P4LL3R

Urgestein
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.312
Ort
Österreich
Der BMW i4 kommt ja, der ist nicht viel was anderes als ein elektrischer 3er. Ein Kombi bzw. Touring wäre noch schön gewesen, aber das ist zumindest einmal ein Anfang. Man muss das Auto halt in Schwarz nehmen, dass die Niere nicht so auffällt :d
 

shinin

Umbrella Corp.
Mitglied seit
17.12.2005
Beiträge
5.884
Solange der 4er so aussieht wie ein Dentagard Biber, werde ich den sicher nicht kaufen oder nur darüber nachdenken.
 
Oben Unten