Aus alt mach neu - Neue CPU+Mainboard für Gaming PC (10+ Jahre alt) - Budget 450€

@SemiNoob Du solltest Dich wirklich wie Vorgeschlagen in die PC Basics einlesen. Du hast viele gute Tips erhalte, sie aber ignoriert. Auf Deiner Standard Wunschliste steht immer „Dual Channel„, seit vielen Jahren sind die Standard Chipsätze und CPU‘s dual channel. Ich habe noch 2 alte „tripple channel„ Maschinen herumstehen, aber die willst Du nicht mehr haben. Und Quad Channel Maschinen gibt es zwar schon zu kaufen, sind aber sehr teuer und nur im Workstation und Serverbereich sinnvoll.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
@SemiNoob Du solltest Dich wirklich wie Vorgeschlagen in die PC Basics einlesen. Du hast viele gute Tips erhalte, sie aber ignoriert. Auf Deiner Standard Wunschliste steht immer „Dual Channel„, seit vielen Jahren sind die Standard Chipsätze und CPU‘s dual channel. Ich habe noch 2 alte „tripple channel„ Maschinen herumstehen, aber die willst Du nicht mehr haben. Und Quad Channel Maschinen gibt es zwar schon zu kaufen, sind aber sehr teuer und nur im Workstation und Serverbereich sinnvoll.
Ja, das werde ich morgen erstmal machen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich denke Tower und Netzteil hast du noch vom alten.
Ja, mein Netzteil: Thermaltake SPS-730MPCBEU Smart SE PC-Netzteil (730 Watt, ATX 2.3) https://www.amazon.de/Thermaltake-SPS-730MPCBEU-Smart-PC-Netzteil-Watt/dp/B00BCSOYZ6

Reicht des?

Und meine Towermaße sind: 41 cm hoch, 45 cm lang, 20 cm breit- Die Laufwerkschächte wären einer recht großen Grafikkarte auch nicht im Weg. Den Formfaktor kann ich leider nicht bestimmen, da das Gehäuse uralt ist und ich keinerlei Anhaltspunkte dran finden kann, um den Namen herauszufinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, das werde ich morgen erstmal machen.
Wenn Du die Basics verstanden hast, dann verstehst Du vielleicht auch, warum der "stochastische Papagei" GPT da völlig belangloses Zeug oder gar Quatsch erzählt, nicht nur weil der I5 natürlich HT hat....
Das Fazit zu den beiden Systemen ist wie Horoskop lesen - klingt auf den ersten Blick durchaus spezifisch, ist aber nur ein "kommt drauf an - vielleicht so, oder doch so" - siehe Barnum-Effekt

Single-Thread nehmen sie sich nicht so viel, insgesamt ist der Ryzen mMn besser....
1692349523373.png

....es sei denn, dass man nur auf Anwendungen/Spiele schaut, die auf dem Intel besser funktionieren. Aber im "normalen Mix" halte ich den Ryzen für das bessere Paket.

Ja, mein Netzteil: Thermaltake SPS-730MPCBEU Smart SE PC-Netzteil (730 Watt, ATX 2.3) https://www.amazon.de/Thermaltake-SPS-730MPCBEU-Smart-PC-Netzteil-Watt/dp/B00BCSOYZ6

Reicht des?
Dein Netzteil reicht leistungstechnisch aus, aber wenn es schon 10+ Jahre auf dem Buckel hat, könnte man sich da evtl. auch was neues gönnen
 
Zuletzt bearbeitet:
Ui schonwieder soviel zu lesen, ich hab jetzt erstmal Wochenende und muss erstmal ordentlich zocken. :d
Der Link bezieht sich auf die Funktionsweise von Chat gpt.
Ist für deine Frage bezüglich Intel oder AMD nicht relevant.
 
Und aus welchem Grund meidest du DDR5?
Bei meinem Vorschlag ein paar Seiten zurück hättest du 50€ mehr für Mainboard+RAM ausgegeben für eine DDR5 Plattform mit flottem DDR5 Speicher.
Der Cosmo kühler kostet nur 22€ und bringt ausreichende Leistung für die CPU. Das gesparte Geld dort kannst du in ein DDR5 Board und Ram reinstecken.
 
aber was hat er jetzt von den 50€?

und ich würde ebenfalls den ram auf 3200c16 gehen. entweder ich gehe P/L oder nicht. :)
 
Und aus welchem Grund meidest du DDR5?
Bei meinem Vorschlag ein paar Seiten zurück hättest du 50€ mehr für Mainboard+RAM ausgegeben für eine DDR5 Plattform mit flottem DDR5 Speicher.
Der Cosmo kühler kostet nur 22€ und bringt ausreichende Leistung für die CPU. Das gesparte Geld dort kannst du in ein DDR5 Board und Ram reinstecken.

Ja stimmt. Ich rechne das mal durch aber lt. MF ist das Mainboard nicht DDR5 kompatibel, wird aber so beworben. - ist das eine falsche Fehlermeldung?
Mindfactory Mainboard Fehler.jpg
 
biostar? nichts gegen abenteuer aber das würde ich in dem fall eher vermeiden

es macht keinen sinn ddr5 zu kaufen wenn dann am ende "nur" ein 12400f drin ist. das ist ne P/L cpu in intels welt. da würd ich auch den rest drauf abstimmen.

oder wann planst du eine neue cpu zu verbauen? wenn das in den nächsten 2 jahren passiert kann der griff jetzt zu ddr5 ram vielleicht, aber auch nur vielleicht sin machen bevor du später nochmal kaufst. aber ich gehe davon aus das ddr5 bis dahin billiger geworden ist sodass ein neukauf quasi kaum ins gewicht fällt.
 
biostar? nichts gegen abenteuer aber das würde ich in dem fall eher vermeiden

es macht keinen sinn ddr5 zu kaufen wenn dann am ende "nur" ein 12400f drin ist. das ist ne P/L cpu in intels welt. da würd ich auch den rest drauf abstimmen.

oder wann planst du eine neue cpu zu verbauen? wenn das in den nächsten 2 jahren passiert kann der griff jetzt zu ddr5 ram vielleicht, aber auch nur vielleicht sin machen bevor du später nochmal kaufst. aber ich gehe davon aus das ddr5 bis dahin billiger geworden ist sodass ein neukauf quasi kaum ins gewicht fällt.
Ja der wird definitiv in den nächsten 2 Jahren noch geupgraded. Biostar ist nix ? Dann schau ich nochmal.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Da die 970 Evo Plus nur PCIe3 hat werde ich aus Kostengründen auch erstmal ein MB mit PCIe3 nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meine aktuelle Liste: 16GB RAM reicht erstmal, wird später geuppt. SSD hat nun nun 2TB. Einzig unklarer Punkt ist der name des MBs. Im Namen steht DDR4, in den Specs steht aber DDR5...oO

B760 DDR5_16GB_RX 6700-0001.jpg
 
Es sollen ja aber unbedingt Ripjaws DDR5 sein. Und dafür habe ich jetzt die 2TB SSD. Ja macht sinn mit dem Dual Channel
bei 55 euro für ein 32gb kit sehe ich keinen grund jetzt 20 euro zu sparen. mehr sticks = weniuger safe dass das XMP out of the box rennt.

dein stick ist komplett falsch

1. ein stick bedeutet singlechannel = ganz schlechte idee

2. das ist fürs notebook (so-dimm)

3. ddr5....
Beitrag automatisch zusammengeführt:

damit zur kasse

https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3200c16d-32gvk-a1337341.html?hloc=de
Das ist doch wieder DDR4....
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mal eine andere Frage: Könnte ich dann die 2GB PowerColor Radeon RX 6700 XT Fighter Aktiv PCIe 4.0 x16 (Retail) und meine NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB beide einbauen (vorausgesetzt natürlich Anz. Steckplätze) und würden die zusammen arbeiten, sprich die Leistung aufteilen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal eine andere Frage: Könnte ich dann die 2GB PowerColor Radeon RX 6700 XT Fighter Aktiv PCIe 4.0 x16 (Retail) und meine NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB beide einbauen (vorausgesetzt natürlich Anz. Steckplätze) und würden die zusammen arbeiten, sprich die Leistung aufteilen ?
Wat?
 
1692450738139.png


ähh nein das geht nicht. ^^

multigpu gaming ist tot
 
So, hier meine aktuelle Liste:
Final 804,06€-0001.jpgFinal 804,06€-0002.jpg
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und so wird das Morgen früh nach 0Uhr bestellt. :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Sollte ich die 2TB 970 Evo Plus Partitionieren oder oder lieber nicht ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Komplett egal. Such dir eines dass alle Anschlüsse hat die du möchtest.
 
Eure nerven möchte ich haben, dass ist doch offensichtig, das hier getrollt wird.

Verschwendet doch nicht eure Zeit mit solche.
 
Gute Wahl für ein günstiges, schnelles AdL System und einige Komponenten (Board, CPU) die ich selbst auch schon hatte.
Kleine Info zum Boardpartner NZXT am Rande: Supportseitig sind die eher sehr träge und brauchen öfters einen "Schubser" um UEFI/Treiber einzupflegen.
Ist aber nichts schlimmes wenn das System ansonsten bugfree läuft. (y)

ps: ..und nicht den rückseitigen (unlogischerweise PCIe4.0) M.2 Slot für NVMe SSD verwenden. Dessen platzierung ist ein Designfehler vorm Herrn und kocht dir den Riegel unnötigerweise.
 
Über nzxt habe ich was Mainboards angeh auch nichts gutes gehört. Im Bekanntenkreis sind schon zwei abgeraucht mitten im Betrieb einfach aus gegangen. Ich empfehle sie nicht mehr, würde eher zu asus oder msi tendieren.
 
Gute Wahl für ein günstiges, schnelles AdL System und einige Komponenten (Board, CPU) die ich selbst auch schon hatte.
Kleine Info zum Boardpartner NZXT am Rande: Supportseitig sind die eher sehr träge und brauchen öfters einen "Schubser" um UEFI/Treiber einzupflegen.
Ist aber nichts schlimmes wenn das System ansonsten bugfree läuft. (y)

ps: ..und nicht den rückseitigen (unlogischerweise PCIe4.0) M.2 Slot für NVMe SSD verwenden. Dessen platzierung ist ein Designfehler vorm Herrn und kocht dir den Riegel unnötigerweise.
Über nzxt habe ich was Mainboards angeh auch nichts gutes gehört. Im Bekanntenkreis sind schon zwei abgeraucht mitten im Betrieb einfach aus gegangen. Ich empfehle sie nicht mehr, würde eher zu asus oder msi tendieren.

Vielen Dank, das sind Informationen die ich auch sehr gut gebrauchen kann. Habe meine Liste bzgl. des MBs nochmal geupdatet. (y)

Final Beta 789,51€-0001.jpgFinal Beta 789,51€-0002.jpg
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh