Auf Kante genäht: GeForce RTX 4060 Ti mit 8 GB im Test

Kann man machen, muss man aber nicht verstehen. Also mit der sonst üblichen Leistungssteigerung zu brechen und grade bei so einem beliebten Modell. Hm..
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Was ne Müll Karte zu einem extrem frechen Preis, aber nix neues bei Nvidia gerade. Hoffe die bleiben weiterhin auf ihren Zeug sitzen.
 
Die 3060Ti ist ca 5fps hinter der 4060ti xD

Wenn aber moderne Features wie Frame Generation eingesetzt werden, sieht eine 3060ti ggü. einer 4060ti kein Land mehr.

Man muss eben das gesamte Paket berücksichtigen und da ist eine 4060ti nicht so schlecht, wie einige hier das dar stellen wollen.
 
Kann man machen, muss man aber nicht verstehen.
Guck mal bei Geizhals wie viele Händler noch 3060TI in verschiedenen Varianten auf Lager haben. Da sind noch tausende Karten im Umlauf. Würde die 4060TI was taugen, würde die keiner mehr kaufen und NV hätte ein Problem.

1684856389290.png
 
Wenn aber moderne Features wie Frame Generation eingesetzt werden, sieht eine 3060ti ggü. einer 4060ti kein Land mehr.

Man muss eben das gesamte Paket berücksichtigen und da ist eine 4060ti nicht so schlecht, wie einige hier das dar stellen wollen.
Das würde ich gelten lassen wenn die gesamte Serie eine schwache Rohleistung hätte, aber die 4090 fliegt auch ohne Frame Gen davon.
Nene hier versucht man nur noch alles mögliche aus den Produkten 2er Zyklen zu quetschen, das kann man mir nicht mit Frame Generation erklären, bitte.

@brometheus
So siehts aus, das Kind ist schon lang in den Brunnen gefallen. Die Lager sind so voll die Karten bleiben über 200 Tage liegen im durchschnitt. Normal ist weniger als die Hälfte. Hach ja.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es ist schon traurig wie auf INTEL-Nvidia-Base die Kinder abstreiten 8GB seien genug

Der Rest bezieht sich auf das 8GB sind genug Thema und das folgende Video: Gerade ein sehr interessantes Video gefunden

Mir war nicht bewusst, das so ein Ranz Spiel wie Minecraft - ist ja keine Grafik, so viele Daten über den PCIE Bus verschiebt.
Ich finde es interessant diese Schreib und Leserate, laut Video Erklärung, zu sehen.

Das mit dem Spiel Control und mit der RX 6600XT(verkauft 02-2023) mit 5800x (verkauft 04-23) - habe ich selbst auch gesehen in WHQD.

--

Windows 11 Benchmarks sind recht wertlos für mich.
Die Raytracing Benchmarks in Control sind für mich eher unaussagekrräftig.
Gerade in Control weis ich noch die Werte von meiner 6600XT in WHQD, und da haetten mich die FPS ohne Raytracing interessiert.

Nur Raytracing Benchmarks werde ich in Zukunft meiden - da nicht aussagekräftig für mich.

--

Keine Ahnung ob ich gut gekauft habe.
Für 485 Euro ist gerade eine 6800 Non XT am Weg von Deutschlang nach Österreich. Ich habe mich lange genug mit einer 6600XT geärgert wegen 8GB Vram und dem Speicherinterface. Ich sehe da einen geringen Aufpreis. Auch denke gibt es oder gab es irgendein NO-Name Spiel als Draufgabe.
Wo ich dazu sagen muss, ich habe über 8 Monate jeden Tag Preise verglichen über mehrere Webseiten per Hand. Geizhals listet nur die bezahlten Angebote - nicht die Bestpreise

--

@Holzmann Frame Generation ist ein NVIDIA Feature only und soll angeglich auch massiv VRAM brauchen. Wertloses Feature, siehe dieses eingebette Video von mir in diesem Post.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja bei aller Entrüstung hier über diese Karte, schauen wir mal, ob es da morgen mit der RX7600 von AMD mehr gibt.
 
Wenn aber moderne Features wie Frame Generation eingesetzt werden, sieht eine 3060ti ggü. einer 4060ti kein Land mehr.

Man muss eben das gesamte Paket berücksichtigen und da ist eine 4060ti nicht so schlecht, wie einige hier das dar stellen wollen.
Valides Argument, dazu muss aber folgendes beachtet werden:
- Zum einen ist FG nur ab RTX 4000 nicht mehr als künstliche Beschränkung
- Zum anderen erledigt sich das FG-Argument mit FSR 3

Und teilweise ist die 4060 Ti dann einfach mal über 10% langsamer als die 3060 Ti. Beispiel:
 
Müll und DOA. Opfer ist für die Kundschaft schon der richtige Begriff. Die auf dem Papier existierende 16GB Version ist dann noch deutlich absurder bepreist. Vermutlich existiert die auch nur als Alibi.

PS: There ist no real indication on the box to work out if this ist the 8GB Version...

LOL!
 
Zuletzt bearbeitet:
Für mich sind 8 GB VRAM anno 2023 zu wenig, zumindest oberhalb von Lower-End. Schon aus Prinzip, egal ob das in der Praxis limitiert oder nicht.
Meine 1070 Ti hatte schon 8 GB (auch wenn bei höherem Preis), da sollte 6 Jahre später durchaus mehr drin sein.
 
Die mit aktivierten Raytracing aber gerade mal so vor einer RTX 2060 liegt und wenn ein Spiel Raytracing bietet, will man es auch nutzen.
Ich bin ein großer RT Fan und daher kommt für mich aktuell auch nur NVidia in Frage. Aber in dieser Leistungsklasse auf 1080p irgendwas von RT zu faseln ist schon gewagt. Vor lauter Pixeln sieht man doch die Reflexionen gar nicht mehr. :fresse:

Also welche Karte für RT Sinn macht, kann man gerade noch so auf 4070er / 6800XT Niveau diskutieren, aber nicht hier.
 
Müll und DOA. Opfer ist für die Kundschaft schon der richtige Begriff. Die auf dem Papier existierende 16GB Version ist dann noch deutlich absurder bepreist. Vermutlich existiert die auch nur als Alibi.

Aber man kann auch wirklich alles übertreiben.
Außerdem ist eine deutlich gestiegene Energie-Effizienz heutzutage auch verdammt viel wert!
 
Ist keine Übertreibung, es passt einfach 100%.

RT ist eh nur lohnenswert bei den dicken High End Karten und selbst da gibt es kaum Spiele wo es gut aussieht.
 
Bin auch klar der Meinung, dass diese Karte mit den Specs und zu dem Preis DOA ist. Um 440€ für eine FHD Grafikkarte zu bezahlen oder das auch noch zu verteidigen muss man schon ein harter Nvidia Fanboy sein. Zumal die 8GB Karten ja selbst in FHD bald problematisch werden. Die RX 7600 ist in der Hinsicht auch ein absoluter Reinfall, aber wenigstens verlangt AMD dafür "nur" 300€. Das ist mMn immer noch deutlich zu teuer, aber immerhin nicht so abgehoben wie Nvidias Preisgestaltung.

Und hört mir doch auf hier jetzt mit Argumenten wie Raytracing zu kommen. RT braucht auch ordentlich VRAM, ergo kann man das mit der 4060 Ti 8GB genauso vergessen wie mit den Konkurrenzprodukten von AMD aus der RX 6000er Reihe. Aber bei denen muss man sich wenigstens keine Sorgen machen dass einem direkt der Speicher ausgeht. Bevor man also 440€ für die 4060 Ti auf den Tisch legt würde ich ganz dringend dazu raten 65€ zu sparen und die RX 6700 XT zu nehmen, oder aber nochmal 40€ draufzulegen und mit der RX 6800 (non-XT) sorgenfrei und ebenfalls sehr effizient zu spielen.
 
Man muss eben das gesamte Paket berücksichtigen und da ist eine 4060ti nicht so schlecht, wie einige hier das dar stellen wollen.
Dir ist aber hoffentlich klar, das gerade DLSS bis hin zu 3 (FG) auch teilweise nach Extraspeicher verlangt, laut Fazit PCGH frisst das in viele Fällen die gewonnen FPS praktisch wieder auf, wurde ganz klar so benannt im Fazit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber man kann auch wirklich alles übertreiben.
Außerdem ist eine deutlich gestiegene Energie-Effizienz heutzutage auch verdammt viel wert!
Das Glas ist halbvoll. Deine positive Einstellung find ich hammer ^^
Ist auch nicht sarkastisch gemeint, außer du meinst es ironisch :d
 
Holzmann ist halt kein Geizkragen. Ist doch ein erstklassiger FULLHD Banger die 4060ti :fresse:, und Jensen muss auch seine Familie ernähren.
 
Eine NV AMD Diskussion muss man mit der anstehenden 7600 auch nicht aufmachen. Die wird übermorgen die gleichen Probleme haben: Speicherkrüppel und zu teuer. Alles andere wäre eine totale Überraschung. An der 4060TI brauchen wir auch nichts schön reden. Die umgelabelte 4050TI verfault hoffentlich in den Lagern.
 
Naja bei aller Entrüstung hier über diese Karte, schauen wir mal, ob es da morgen mit der RX7600 von AMD mehr gibt.
Die 7600 ist eher ein Konkurrent der 4050 Ti. Warten wir lieber auf die 7700 XT mit 12GB die preislich der 4060 Ti näher sein wird als eine 7600.
 
Eine wirklich effiziente Karte. Preislich für das gebotene jedoch zu teuer. Die 16Gb Variante mit der UVP dieser hier und es gäbe weniger Kritik und mehr Kaufinteressenten.
 
Effektiv wäre der Preis in Ordnung, wenn die Karte 16GB hätte statt den 8GB, dann wäre es zumindest mal ne "zukunftssicherere" Karte als jetzt....

Das sie aber 540€ haben wollen für die 16GB Karte ist ein Witz, bis Juli wird die 4070 fast den Preis erreicht haben, aber vllt werden die nächsten 6 Wochen mit schlechten Verkäufen NV den Preis anpassen lassen müssen, die aktuellen Reviews sind eigentlich durchgehend ein Desaster.

Toller Stromverbrauch hin oder her, P/L passt einfach nicht.

Die Karte jetzt ist im Endeffekt etwas das man seit Monaten bekommen hat, nur ohne DLSS3 in Form der 3060Ti oder gar 3070 (gebraucht brauchen wir gar nicht davon anfangen).

Und die 7600 wird in den kommenden Tagen maximal akzeptable Reviews erhalten wenn der Preis unter 300€ sein sollte, eine 6700 kostet 340 hat aber 10GB.
 
Die 16Gb Variante mit der UVP dieser hier und es gäbe weniger Kritik und mehr Kaufinteressenten.
Das mit Sicherheit.
Tatsächlich wird die kommende 16GB Variante aber wahrscheinlich wegen dem Preis und der Leistung eher an der 4070 zerschellen - VRAM Chips mir 3GB wären da recht hilfreich...
 
Da nimmt man ja lieber eine RX6800 für bissl mehr Geld mit...
 
Wer eine NVIDIA Karte will die was bringt muss wohl etwas tiefer in die Tasche greifen.

Alle andern können ja eine 12 Gb Karte von AMD kaufen, steht jedem frei.
 
@exi78 JA, schneller, zukunftssicherer, fast genauso effizient - bei 165W effizienter - warum sollte man die 4060Ti kaufen?
 
Wenn aber moderne Features wie Frame Generation eingesetzt werden, sieht eine 3060ti ggü. einer 4060ti kein Land mehr.
"Moderne Features" bringen dir aber nichts, wenn du zu wenig Speicher hast. Denn der Speicherbedarf steigt durch die Nutzung von FG nämlich an. Das ist ja das groteske bei Nvidia. Bringen eigentlich tolle Features (FG, kostet aber Speicher) oder pushen die Entwicklung von RT (Nutzung kostet Speicher...), aber bringen dann Karten heraus, denen genau eines fehlt - nämlich ausreichend Speicher.

Für die $399 hätte die 4060Ti bereits die 16GiB haben sollen. Auch, wenn selbst das schon wieder ziemlich albern wäre, weil sie dann soviel Speicher hätte wie eine 4080, die vierstellig kostet und mehr als eine 4070 (Ti). Dass die 16GiB-Variante erst im Juli kommt zeigt eigentlich, dass das ein Schnellschuss ist und Nividia hier panisch auf bereits im Vorfeld aufgekommene Kritik an der Speicherausstattung reagiert bzw. es versucht.
 
Die "Albernheit" von kleinen Karten mit besserer VRAM Ausstattung als teurere Varianten ist nun mal technisch bedingt, der Speicherausbau lässt sich nicht beliebig variieren. Man kann ihr nur entweder 8GB oder 16GB geben, ist halt so.

Kann man machen, muss man aber nicht verstehen. Also mit der sonst üblichen Leistungssteigerung zu brechen und grade bei so einem beliebten Modell. Hm..
Eigentlich ganz simpel zu erklären: Da sich zuletzt die Fertigungskosten deutlich stärker erhöhen als sich die Packdichte verbessert, muss man im Vergleich zu früher kleinere Chips verbauen um die Marge zu halten.
Mit so einem Mini-Chip wie dem AD107 ist eben nicht mehr drin und man muss die Leistung mit Frame Generation pushen und das als Feature verkaufen. Trotzdem wird dieser nicht günstiger herzustellen sein, als der mehr als doppelt so große GA104 auf der 3060 Ti. Die genauen Verträge der Großabnehmer sind natürlich nicht bekannt, aber schätzungsweise hat ein Samsung "8nm" Wafer bei Markteinführung um die 5.000$ gekostet, ein TSMC "5nm" Wafer um die 16.000$.

Das ist brutal und wird auch nicht mehr besser, da TSMC scheinbar alle abgehängt hat (man sehe sich mal den Effizienzsprung an, als Nvidia von Samsung zurückgewechselt ist). Ich stelle mal in Frage, ob diese Leistungsklasse noch eine große Zukunft hat. PC wird vermutlich noch mehr ohnehin schon zu Premium Gaming und die breite Masse wird letztlich Konsolen kaufen, die zwar auch teurer werden, sich aber bei der nächsten Generation immer noch unter 1000€ platzieren dürften.

Für die GPU Hersteller macht es auch mehr Sinn, sich auf Data Center und gewinnträchtigere High-End Gaming Produkte zu konzentrieren. Gaming wird ja eh immer weniger wichtig, zuletzt schon nicht mal mehr ein Drittel von Nvidias Umsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh