Auf der System Partition fehlen mal 20 GB mal nicht ..ich weiß nicht woran das liegt.

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
3.143
Zu Zeiten von HDD´s brachte der Schnellstart durchaus Vorteile.....
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

NVMe1.4

Semiprofi
Mitglied seit
07.02.2022
Beiträge
411
Vielleicht, wenn man weiß, was man tut. Die erste SSD hatte ich wohl 2009?

Ich hätte mir eine Art Supervisor (unterhalb der Kernels) gewünscht, mit dem man im laufenden Betrieb zwischen verschiedenen OS wechseln könnte. Also ohne eine VM. Bei 64GB könnte man ja sogar mehrere OS im RAM halten. Schließlich ist ein OS auch nur eine Art von Anwendung/Fenster.

 
Zuletzt bearbeitet:

Dennis50300

Banned
Mitglied seit
11.03.2012
Beiträge
3.680
Ort
Braunschweig
OT

.... da ist nix und da war nix...


Als dieser "Schnellstart" vor etlichen Jahren erfunden wurde, habe ich das damals schon für groben Unfug gehalten. Meine Systeme booten immer in gefühlt 30 Sekunden.


Na sowas... bei 64GB RAM... Ich hoffe mal, dieser Quark ist in meinem Windows auch nicht aktiv. MS lässt sich ständig neuen Scheixx einfallen.

Axo... ich habe jetzt so eine logi-Tastatur aus dem Supermarkt, die hat oben eine Taste, mit der man Windows oder Ubuntu und den ganzen PC in einen Ruhezustand/Stand By schicken kann. Weil ja jetzt der Strom so teuer ist. Aber um diese Jahreszeit setzen wir PC und TV mit zur Heizung ein.
verkehrtes Video ?
Kann auch sein das es die Bengel von PC Welt waren, am Ende des Tages eben genau was ich sage, finger weg, alles was du da machen kannst ist das OS verschlechtern.

Unbenannt.jpg
Wenn man es richtig gemacht hat immer 0MB komprimiert

Gruss Dennis
 

NVMe1.4

Semiprofi
Mitglied seit
07.02.2022
Beiträge
411
verkehrtes Video ?
OT

Unter dem Schottenrock ist gar nix Songtext von Nico Haak
... Da ist nichts und da war nichts, ... ;)

Das gilt bei mir wohl auch für diesen Super-Fetch - Dienst, den man eventuell deaktivieren sollte. Den kann ich bei mir gar nicht finden.

" Ratgeber: Betriebssystem-Unterbau entschlüsselt
Windows 10 intern: Wichtige Verbesserungen der Speicherverwaltung "

RAM.PNG




finger weg, alles was du da machen kannst ist das OS verschlechtern.

!!!!!
 

Dennis50300

Banned
Mitglied seit
11.03.2012
Beiträge
3.680
Ort
Braunschweig
@NVMe1.4
kurz überflogen

- "Sysmain" zu deaktivieren ist ne schlechte Idee, das ist es schon seit Win7 (Superfetch), auch mit SSD zu was auch immer oder SSD als OS
- Edge ist in der Tat ne gute Idee, des will ich auch nicht haben, obwohl ich den tatsächlich nutze (muss aber net beim/nach dem Hochfahren direkt in Background gerödelt werden)
- CTFMON muss man nur den richtig Dienst deaktivieren, ist allerdings mittlerweile auch keine gute Idee, denn es kann mal passieren das du in notepad.exe, powershell und oder cmd keine EIngaben mehr mit der Tastatur machen kannst ;-)



Gruss Dennis
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
3.143

Anhänge

  • Bild.jpg
    Bild.jpg
    50,8 KB · Aufrufe: 24

Dennis50300

Banned
Mitglied seit
11.03.2012
Beiträge
3.680
Ort
Braunschweig
Nö, wenn man es richtig macht, sieht das eher so aus....
das kostet dich dann und wann Leistung, CPU-seitig

Search for the name Powershell in the system, and launch it as administrator via RBM. Write: Get-MMAgent to check the current state of memory compression. If it's false, there is nothing to be done. It can be disabled by default while using SSD as system disk. To disable it, write: Disable-MMAgent -mc To enable, write Enable-MMAgent -mc


Disabling memory compression can increase application stability while using demanding games for CPU.[11] Although some games benefit from the memory compression enabled.
Edit:
kommt aber eben auch auf deine Software an, anderes soll dafür besser laufen

Gruss
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
3.143
das kostet dich dann und wann Leistung, CPU-seitig
Kann ich hier nicht erkennen und es handelt sich nur um AMD´s Zen 2 mit lediglich 8 Kernen (zocke aber selber nicht). Und ich stelle immer wieder fest, das Leute erhebliche Schwierigkeiten damit haben, die Anzeigen des Taskmanagers richtig zu interpretieren.....
 

Dennis50300

Banned
Mitglied seit
11.03.2012
Beiträge
3.680
Ort
Braunschweig
Kann ich hier nicht erkennen und es handelt sich nur um AMD´s Zen 2 mit lediglich 8 Kernen. Und ich stelle immer wieder fest, das Leute erhebliche Schwierigkeiten damit haben, die Anzeigen des Taskmanagers richtig zu interpretieren.....
Davon ab mit 32gb in der Bude hab ich da ohnehin maximal mal irgendwas um 200 bis 300mb gehabt.
Mit einer SSD, warum ram verbrauchen, wenn auch der Inhalt komprimiert, wenn er den Mist einfach auslagern kann, so das es dich eben keine CPU-Leistung kostet.

Wenn du Benchmarks laufen lässt und zockst, denn fällt es in jedem Falle positiv auf wenn du es deaktivierst, ist allerdings auch kein Beinbruch das nicht zu tun

Gruss
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
3.143
Mit einer SSD, warum ram verbrauchen, wenn auch der Inhalt komprimiert, wenn er den Mist einfach auslagern kann, so das es dich eben keine CPU-Leistung kostet.
Wenn genug RAM da ist, komprimiert er halt den RAM und lagert eben nicht auf die SSD aus sprich spart Zugriffe, was evtl der Lebensdauer zu Gute kommt (HDD ist natürlich was anderes). Ob das jetzt allerdings sooo viel ausmacht, kann ich nicht sagen. Im normalen Windows Alltag spürt man davon eh nichts, aber ausreichend gepufferte Sachen kommen letztlich der Gesamtperformance zu Gute. Zumindest mein Credo....
 

Dennis50300

Banned
Mitglied seit
11.03.2012
Beiträge
3.680
Ort
Braunschweig
Wenn genug RAM da ist, komprimiert er halt den RAM und lagert eben nicht auf die SSD aus sprich spart Zugriffe, was evtl der Lebensdauer zu Gute kommt (HDD ist natürlich was anderes). Ob das jetzt allerdings sooo viel ausmacht, kann ich nicht sagen. Im normalen Windows Alltag spürt man davon eh nichts, aber ausreichend gepufferte Sachen kommen letztlich der Gesamtperformance zu Gute. Zumindest mein Credo....
Ja das macht Sinn

Was für den Poppes ist, ist der Schreibcache
Unbenannt.jpg
Die Kiste hat nix anderes zu tun als von einem Datenträger zum annern zu Kopieren, aber Hauptsache man knallt erstmal den RAM am Stück voll soweit es nur geht um dann den Datenträger dann erst beginnend vollzukrachen.

Also wie schon geschrieben "SysMain" früher "Superfetch" zu deaktivieren ist ne verdammt blöde Idee, Cache zum Lesen ist spitze im RAM, nur der Schreibcache, der ist halt Müll.

Der normaler Windows Alltag wäre eben beim Gaming ja eh genauso raus aus den Limits, er könnte genau dann eben immer mal was komprimieren, wenn eh grad nicht Lastpeaks aufgefangen werden durch ein FPS-Limit.
So rein logisch Gedacht denn abgesehen von Benchmarks, also Volldampf ohne Eingaben, ist das sicherlich die vernünftigere Lösung
Wie du da 2,5GB reinbekommen hast das wäre aber echt mal sehr interessant, was machst du womit so auf deiner Kist ?

Gruss Dennis
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten