Aktuelles

ASRocks Fatal1ty P67 Professional im Detail

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Redphil

[online]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.330
Ort
Leipzig
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="asrock_logo_2010" src="images/stories/logos/asrock_logo_2010.png" height="100" width="100" />Gestern <a href="index.php/news/hardware/mainboards/17142-neues-fatal1ty-mainboard-zeigt-sich-diesmal-von-asus.html" target="_blank">berichteten wir</a>, dass es ein neues Fatal1ty-Mainboard geben wird. Während erste Gerüchte davon ausgingen, dass ASUS mit diesem Produkt in die Fußstapfen von Abit treten könnte, wurde noch am gestrigen Tag klar, dass dieses Fatal1ty-Mainboard in Wirklichkeit von <a href="http://www.asrock.com/index.de.asp" target="_blank">ASRock</a> entwickelt wird. Neben einem ersten Video, dass wir noch als Update an die gestrige News angefügt haben, gibt es mittlerweile einen ganzen Schwung von Bildern zum...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=17161&catid=50&Itemid=143" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

luluthemonkey

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
324
Ich finde diesen overclockbaren USB Mouseport ganz interessant, da bei anheben der Hz zahl über den Treiber im Windows doch oft die CPU Last mit angestiegen ist, und desweiteren die Hz nicht stabil sind. Das köntte schon einen Vorteil mit sich bringen für z.b. Shooter.
 

malmöö

Enthusiast
Mitglied seit
27.11.2006
Beiträge
1.262
also ich kann da nix von wegen übertaktbaren usb port lesen...
und mit 500MHz wird der betrieben? wär ja mal um den faktor 1000 schneller als die \"normale\" polling rate von 500Hz
also ich weiß ja ned, aber des klingt schon etwas nach marketing-gewäsch

was ich aber sagen muss..mit dem board könnte sich ASRock auch wunderbar als ASUS mit nem ROG board ausgeben^^ vom design her würds auf jeden fall gut reinpassen...vom preis gesehn allerdings auch
bin da doch relativ überrascht, dass ASUS ein solches board zulässt
 

WittiWitt

Neuling
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
4
Ort
Braunschweig
Soweit ich weiss ist Asrock ein Tochterunternehmen von Asus (war es jedenfalls früher)


Ich mag Fatality nicht ....
 

MCS

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
374
Ort
Saalbach Hinterglemm
also meiner meinung nach ändert dieses board nichts daran das asrock auf der gleichen schiene wie medion ist und bleibt!
 

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
1.843
Ort
Leipziger Umland
sogar der Karton sieht nach ASUS ROG aus, wenn das mal nicht Mache ist ...

ich finde interessant, dass alle PCI-Steckplätze wegfallen, wenn man SLI nutzt, nicht 1x PCI-E und 1x PCI. Könnte manchen Käufer abschrecken denk ich.
Klasse find ich aber das DUAL-LAN, das fehlt grade bei High-End Boards nicht selten. Und die IO-Blende ist auch klasse beschriftet. (siehe : http://www.tweakpc.de/news/20030/asrock-legt-p67-fatal1ty-professional-mainboard-serie-auf/)
 

taakeferd

Semiprofi
Mitglied seit
12.08.2008
Beiträge
1.286
also meiner meinung nach ändert dieses board nichts daran das asrock auf der gleichen schiene wie medion ist und bleibt!

weil Du es schon auf Herz-und-Nieren getestet hast? ;)

seien wir doch froh, dass es so eine Vielfalt (kann man das noch so sagen? Farewell Abit, DFI...) an Herstellern gibt, das erhöht nicht nur unsere/Deine Auswahlmöglichkeiten - nein, es bringt auch eine gewissen Preisdruck mit sich - ergo: Kunden wie wir sind nich von einem Monopolisten und seinen Preisvorstellungen abhängig - danken wir dem Herren...

und es ist doch schön, dass selbst Asrock so langsam richtig schicke Boards im Portfolio führt... :bigok:

aber jedem seine Vorurteile... :fresse:

P.S.: ich selbst nenne kein einziges Asrock-MoBo mein Eigen.... nur, falls mir jetz die Fan-Brille angedichtet wird.... ha ha

Lg, Lars
 

Coffeinfreak

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.943
Ort
Bayern
also meiner meinung nach ändert dieses board nichts daran das asrock auf der gleichen schiene wie medion ist und bleibt!

So ein Schwachsinn....Du hast absolut keine Ahnung in dem Bereich.
Die letzten Boards von Asrock waren ohne Schwächen und haben sich zudem super übertakten lassen!
 

LowRider

Enthusiast
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
1.653
Ort
中国 - 北京
Olala, wer hätte vor ein paar Jahren so ein Brett von Asrock erwartet? :d Aber die Optik sieht sehr stark nach Asus ROG aus... aber nicht schlecht ;)
 

Coffeinfreak

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.943
Ort
Bayern

DonBanana

Urgestein
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
13.486
Ort
Gießen / Exil-Münchner
Wen interessiert Alternate? Da sind nur DAUs unterwegs. Guck doch einfach hier im Luxx-Thread rein, kostet dich 2 Klicks. Stabile V-Core ist ein Fremdwort bei Asrock, mal ganz vom Overvolting-Problem abgesehen.
 

Coffeinfreak

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.943
Ort
Bayern
Am overvolten sind viele Boards, insbesondere die von Gigabyte, trotzdem sind es keine schlechten Produkte. Größere Vdrops und damit im Zusammenhang "instabile" Spannungen sind nicht allein das Problem von Asrock ;)
 

DonBanana

Urgestein
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
13.486
Ort
Gießen / Exil-Münchner
So extrem wie bei Asrock findest du das kaum bei anderen Herstellern, schon gar nicht bei Gigabyte, das zieht sich bei Asrock vom günstigen bis zum teuren Board durchs Segment, zumindest bei AM2/3. Ich hab mehrere der Asrock Boards von 50-130,- getestet, die litten alle am selben Problem.
Wenn sie hier Gamer und Übertakter ansprechen wollen, dann sollten sie das abstellen.
 

DonBanana

Urgestein
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
13.486
Ort
Gießen / Exil-Münchner
Das sag ich ja auch nicht, ich würde auch nichts gegen Asrock sagen, weil ich sie im unteren Preissegment sehr schätze, aber im oberen Preissegment müssen sie ihr Produkt verbessern, um von ihrem Billig-Image wegzukommen. Da muss mehr gemacht werden, als ein Fatal1ty zehnmal auf ein Board zu pappen.
 

Vagabund

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
1.925
Ort
Magdeburg
Ich finde es immer wieder toll, wie so viele Leute AsRock in den Dreck reden. Geben wir es doch einmal zu: ASUS KnowHow zum günstigen Preis. Ich habe jetzt erst wieder ein AsRock 770DE+ verbaut und es läuft, es läuft einwandfrei! Bekannter hat sich das 870Extreme3 geholt und? Läuft 1a! Das 890GX? Hat Mein Onkel - die Kiste läuft jetzt schon Wochenlang ohne Probleme... vlt. liegts mal nicht an der Hardware sondern an dem Usern, hm? ^^
Viele wollen es einfach nicht wahr haben, dass man Qualität auch günstig bekommen kann. Gigabyte und ASUS lassen sich echt ihren Namen eine Menge kosten... aber jedem das seine =)
 

meynhamburg

Semiprofi
Mitglied seit
15.05.2008
Beiträge
3.465
Ort
Hamburg
Optisch genau mein Ding, ich bin auf erste Testberichte gespannt.
Wieviele Lüfteranschlüsse zählt ihr bei dem Teil ?
Sensoranschlüsse glaube ich zwei gesehen zu haben...
 

highlight

Semiprofi
Mitglied seit
13.01.2020
Beiträge
5.441
Ort
Flensburg
sieht schon geil aus :) und wenn es ca für 180E zu haben ist, würde ich mir das überlegen... aber natürlich auf reviews abwarten.
 

xasx

Neuling
Mitglied seit
04.11.2010
Beiträge
76
Ort
Karlsruhe
und mit 500MHz wird der betrieben? wär ja mal um den faktor 1000 schneller als die \"normale\" polling rate von 500Hz
also ich weiß ja ned, aber des klingt schon etwas nach marketing-gewäsch
Nur eine kleine Korrektur für die korinthenkackenden User wie mich: 500 Mhz ist 1 Million mal "schneller" als 500 Hz. :banana:
 

Pyrocrack

Semiprofi
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
1.110
Ort
BW
Wow, wirklich schick das Brett und erst die Gold Caps :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Wotan

Der Dahar-Meister!
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
2.198
Ort
Asgard und Berlin
Soweit ich weiss ist Asrock ein Tochterunternehmen von Asus (war es jedenfalls früher)


Ich mag Fatality nicht ....

ASRock ist jetzt selbstständig. Und wird mit der Fatality Serie in Highend Bereich Akzente setzen. Und Braucht auch nicht den Vergleich mit ASUS Rog zu scheuen. Denn ASUS verkauft ihre ROG Boards total überteuert und hat den schlechtesten Support den ich bis heute erlebt habe. ASRock ist da um Welten besser. Und wird mit ihren Preisen alles was am Markt in Highend Bereich Mainboards verkauft in den Schatten Stellen.
ASUS zum beispiel will doch allen erstes für ihr Vergleichboard zum ASRocks Fatal1ty P67 Professional nämlich das ASUS MAXIMUS IV EXTREME Überteuert ca. 350.-€ haben.
Das ASRock gegenstück ASRocks Fatal1ty P67 Professional kostet gerade mal ca. 200.-€

Ich denke das ist Umschlagbar gut. Ich freue mich jedenfalls auf dieses ASRock Brett.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrisch

Urgestein
Mitglied seit
03.12.2003
Beiträge
14.635
Ort
Münsterland
Seit wann ist das Fatal1ty das gegenstück zum Maximus?

Sorry du vergleichst da aber 2 vollkommen verschiedene Welten...

Das Fatal1ty bestitzt weder nen NF200 (möglichkeit auf 3-Way SLI) noch soviele USB3.0 Slots, auch besitzt das Fatal1ty keine 2 Intel NICs sondern Realtek GB Lan.

Du vergleichst da Äpfel mit Birnen, das Fatal1ty kannst mitm Deluxe vergleichen aber nicht mehr ;)

Keine Frage, das Fatal1ty ist nen gutes Board aber bitte vergleiche Boards in deren Klassen und nicht mit anderen :)

Btw kostet das MIVE 299€ und nicht 350€ (und für das Fatal1ty sind $250 vorgesehen, also ggf. auch nen bissel mehr als 200€)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten