Aktuelles

ASRock Z87 Professional im Test

FM4E

Redakteur Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.690
Ort
Niedersachsen
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="IMG 6 logo" src="/images/stories/newsbilder/mniedersteberg/Artikel_2013/ASRock_Z87_Professional/IMG_6_logo.jpg" height="100" width="100" /><strong>Erinnern wir uns zurück: Da gab es vor ein paar Jahren eine Firma, die die günstigsten Sockel-A-Mainboards herstellte, die - zwar beliebt aufgrund des Preises - aber schon einige Problemchen machten. Diejenigen die sich mit dem Thema Mainboards generell auseinandersetzen, wissen, dass das brisante Image ASRocks von damals auf die heutige Zeit nicht mehr zutrifft. Die Qualität und auch die Leistung der neueren ASRock-Platinen haben sich immens verbessert und mit der Zeit sind selbst spezielle Mainboard-Serien entstanden, wozu sich unter anderem die Fatal1ty-Serie zählen darf. Mit der...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/mainboards/27637-asrock-z87-professional-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Numrollen

Enthusiast
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
507
Ort
Schweinfurt
196€ für ein Mainboard? Ab wann wird es den zu teuer? 250€? 300€? Ich habe das Gefühl das die Preise mit dem Benzinpreis gekoppelt sind.
 
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
8
Hey, wohin ist den der IDE und Floppy Controller verschwunden?

Edit@ Darunter: Das Z77 hatte noch beides. So lange ist das noch nicht her
 
Zuletzt bearbeitet:

FM4E

Redakteur Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.690
Ort
Niedersachsen
Die sind auf aktuellen Boards schon lange ausgestorben. :haha:
 

FM4E

Redakteur Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.690
Ort
Niedersachsen

DeathShark

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.684
196€ für ein Mainboard? Ab wann wird es den zu teuer? 250€? 300€? Ich habe das Gefühl das die Preise mit dem Benzinpreis gekoppelt sind.


De facto ist der aufgerufene Preis für das getestete ASrock-Board eher durchschnittlich. Asus verkauft sein günstigstes ROG-Board "Hero" ebenfalls um diese Marke herum, "Formula" und "Extreme" kosten weit mehr. Für eine Hauptplatine dieser Klasse muss man eben den einen oder anderen Euro berappen. Glücklicherweise gibt es auch gute Boards zu günstigeren Konditionen ;) (vom gleichen Hersteller etwa: Z87 Pro4 oder Extreme4).
 

Echikongen

Enthusiast
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
1.009
Schön sparsam im Vergleich zu anderen Boards, vor allem im Leerlauf.
 
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
8
Meins hat weder einen IDE-, noch einen Floppy-Controller. Einzig einige ASRock-Modelle hatten beide noch drauf: Intel Sockel 1155 (DDR3) mit div. Schnittstellen: Floppy/PATA Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Das war von ASRock aber mehr eine gut gemeinte Geste. Alle anderen Hersteller haben davon Abstand genommen. ;)

Es geht mir nicht um den Sochel 1155 sondern um die bisherige Ausstattung der Top Fatal1ty Boards mit Intel Consummer Sockeln:

Das Fatal1ty Z77 Pro und davor auch das Fatal1ty Z68 Pro und das Fatality P67 Performance waren alle noch mit Floppy und IDE Kontroller ausgestattet. Ich hätte gehoft das diese "Geste" wie du es nennst fortgesetzt würde ;) . Wenn ich mich recht erinnere geschah diese "Geste" auch auf ausdrücklichen Wunsch des Namensgeber.

Fand es schon doof das sie beim AMD Fatal1ty Pro darauf verzichtet hatten.

COM, IR und PS2 wird schließlich auch noch mitgeschleppt, da käme es auf einen Floppy und einen IDE Connector auch nicht mehr an.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.758
Ort
Nehr'esham
Es gibt auch kaum noch Modelle mit integrierten Firewire Controller, aber das ist einfach der Lauf der Dinge... Immerhin kann man FW(400/800) und PATA per PCI/PCIe Controller für kleines Geld selbst nachrüsten, wenn man denn zu der kleinen Minderheit derer gehört, die es wirklich noch "brauchen"/verwenden.

Gerade die vorhandenen PS2 und COM Anschlüsse, kann ich aber noch ganz gut nachvollziehen. Die besitzt ja noch fast jedes zweite Modell.
 
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
8
... Gerade die vorhandenen PS2 und COM Anschlüsse, kann ich aber noch ganz gut nachvollziehen. Die besitzt ja noch fast jedes zweite Modell.

Hm, also COM habe ich außer auf Serverboards noch nie gebraucht, und PS2 habe ich nach Windows 98 kaum mehr benutzt ... ist halt bei jedem unterschiedlich.

Befinde mich auch nicht auf einem Kreuzug für oder gegen irgendwelche Anschlüsse. Nur lassen sich eben IDE (sofern tauglich für optische Laufwerke) und Floppy kaum mehr sinnvoll nachrüsten im Gegensatz zu Firewire, eSata oder COM Ports. Insofern hatte ich das Vorhandensein dieser Anschlüsse auf den vorangehenden Fatal1ty Boards einfach gerne gesehen, auch wenn sie einen schrulligen Anachronismus darstellen.

Das wirkliche Killerfeature wären ohnehin Boot via iSCSI -, & WakeOnLan - fähige Netzwerkkontroller, aber das dürfte noch etwas dauern bis das kommt.

Aber BTT. Für mich bedeutet das jetzt einfach das ich mir noch schnell ein Z77er Fatal1ty Pro rauslassen sollte solange es noch als Neuware erhältlich ist ...
 

sabrehawk2

Neuling
Mitglied seit
20.07.2009
Beiträge
677
wer kein PCI mehr braucht und kein com

150€ Asus Z87 PRO dafür mit bluetooth UND Wlan und von der qualität wohl kaum schlechter als der asrock blender
 

ro8otron

Banned
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
2.808
Ist der verbaute Creative Sound Core3D-Audiochip vergleichbar(Klang/Technik) gut wie auf einer Sound Blaster Z Soundkarte ?
Wenn ja wäre der Preis für das Board gar nicht mal so schlecht.
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
2.930
Ist der verbaute Creative Sound Core3D-Audiochip vergleichbar(Klang/Technik) gut wie auf einer Sound Blaster Z Soundkarte ?
Wenn ja wäre der Preis für das Board gar nicht mal so schlecht.

Die Frage ist, ob die für den ollen Chip auch die Treiber mitliefern. Ich habe in meinem Desktop eine onboard X-FI, musste aber trotzdem eine Soundkarte einbauen, weil die (Creative) für den Treiber noch extra Geld verlangen. Um in den Genuss von DDL zu kommen, müsste man dann zusätzlich zum Treiber auch noch für eben jene Unterstützung löhnen. FRECHHEIT! Creative ist für mich gestorben, gerade auch was onboard Chips anbelangt.
 

MaverickM

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.422
Ort
Bergen, im schönen Bayern
196€ für ein Mainboard? Ab wann wird es den zu teuer? 250€? 300€? Ich habe das Gefühl das die Preise mit dem Benzinpreis gekoppelt sind.

IMHO ist für mich die Schmerzgrenze bei 170€ (+/-) erreicht...

Aber muss ja jeder selber wissen.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.068
Ort
127.0.0.1
War Asrock eine gute Zeit lang mit sehr gutem PLV eine schöne Alternative am Markt, ist es jetzt scheinbar nur noch ASUS V2.0.
 
A

Alderon

Guest
Das sehe ich persönlich nicht so eng, da es ja weiterhin günstige (nicht billige) Mainboards von ASRock gibt.
Im Premiumsegment sind die Margen eben deutlich höher, weshalb ASRock dieses Segment auch unbedingt mitnehmen wollte.
Ansonsten ist der Mainboardmarkt riesig und egal ob Gigabyte, MSI, Asus oder ASRock, man kann - je nach Preislage - nicht viel falsch machen.
Da ist eigentlich für jeden Anspruch etwas dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2002
Beiträge
1.422
Ort
Bergen, im schönen Bayern
Hauptsache kein MSI und Billigmarken wie Elitegroup :d
 
Oben Unten