Aktuelles

AmdMsrTweaker

fanatiXalpha

Experte
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
4.250
System
Desktop System
Matisse & Navi
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R9 3900X @ 1900MHz IF
Mainboard
Gigabyte X570 Aorus Elite
Kühler
WaKü: 2x420er Mora 3, CPU: AC Cuplex Kryos, CPU-VRM+PCH: Anfitec, GPU: WC HK IV+BP, AGB: HK Tube 200
Speicher
2x16GB Crucial Ballistix Sport LT @ 3800MHz/CL16
Grafikprozessor
AMD RX 5700 XT @ 2090/1830 @ 1,18V
Display
ASUS MG279Q
SSD
1TB Samsung 970 Evo Plus (NVMe) + 2TB Crucial MX500 (SATA)
Soundkarte
ESI Prodigy X-Fi NRG
Gehäuse
CoolerMaster CM 690 III
Netzteil
be quiet! Straight Power 10-CM 600W
Keyboard
Ducky Legend
Mouse
Logitech G502 Hero
Betriebssystem
Win 10 Pro x64
Webbrowser
Firefox
Internet
▼ 500Mbit/s ▲ 25Mbit/s
okay, ich schau mir das nächste woche nochmal an
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tanzmusikus

Neuling
Mitglied seit
25.09.2012
Beiträge
101
Ort
Da, wo der Bär tanzt ...
Hallo,

ist zwar schon 7 Monate her, aber vlt. ist ja noch Intresse vorhanden ...

@ fanatiXalpha:
Die Werte des AmdMsrTweaker habe ich auch für meinen FX-8350 @ 1,25Vcore -> ist also völlig normal alles!
Du scheinst sogar ein gutes Exemplar zu besitzen. 1,1625V für CPU/NB @ 2600MHz ist obersparsame Klasse !!
Meiner braucht da mindestens 1,2V @ 2600MHz.

***************************************

Ich probiere mich auch gerade im Übertakten.
Meinen 1600er CL8 RAM habe ich auf 1866 CL9 CR=1 bekommen.
CPU/NB wie schon geschrieben auf 2,6GHz @ 1,2V.
Bin mir aber nicht sicher, ob die noch auf 1,25V erhöht werden muss, damit ich höhere CPU-Takte fahren kann.
Es soll mir in Spielen eine etwas bessere Performance bringen.

Turbo & APM hatte ich im UEFI bisher immer deaktiviert ... und DRAM PowerDown mache ich nachher mal aus.
Wollte die RAMs schön im "Dämmerschlaf"-Wachzustand halten während des häufig genutzten Standbys.
Aber wenn ich dadurch etwas mehr RAM-Durchsatz bekomme, auch nicht schlecht ...

Beim Übertakten bin ich mir noch nicht so sicher, wie ich das anstelle.
Der AmdMsrTweaker scheint dafür geeignet zu sein, habe aber noch keine erprobten Werte ermittelt.

Ist der Turbo bzw. sind die beiden Turbo-Stufen denn zu empfehlen ... oder eher normales Übertakten aller 8 Kerne?
Neige eher zu Letzterem, weil ich mich mit dem Turbo nicht auskenne und APM eigtl. wegen der fehlenden Nachregulierung im UEFI nicht nutzen möchte.
Mein Board ASRock 990FX Extreme6 kann man zwar recht komfortabel und stabil übertakten, aber ich habe keine LLC-Einstellungen.

In welchem Szenario wäre ein Turbo in Spielen sinnvoll?
APM+Turbo im Höchstleistungsprofil klappt (CoreParking deaktiviert)
P0 -> 4600MHz @ 1,375V
P1 -> 4400MHz @ 1,3V
P2 -> 4000MHz @ 1,25V
Es scheinen bei einem ersten Test alle 8 Kerne belastet zu werden.

Bedeutet das, dass P1 ein All-Core-Turbo ist?
Ist P0 dann ein 1-Core- oder ein 1-Core-per-Modul-Turbo (in meinem Fall 4 Kerne)?

Gruß, TM
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten