Aktuelles

AMD schließt Sicherheitslücke in Firmware der eigenen APUs

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.345
<p><img src="/images/stories/logos-2013/AMD_Logo_2013.jpg" width="100" height="100" alt="AMD Logo 2013" style="margin: 10px; float: left;" />Offenbar hatte und hat AMD mit einer schwerwiegenden Sicherheitslücke innerhalb der Firmware seiner Prozessoren zu kämpfen. Die Lücke wurde zwar bereits geschlossen, allerdings müssen die Mainboardhersteller die bereitgestellte Software noch in ihre BIOS-Updates einpflegen. Auf dem 31. Chaos Communication Congress (31C3) hat Rudolf Marek die Lücke vorgestellt, konzentrierte sich dabei aber nur auf den Angriffsvektor als solchen und ließ konkrete Angriffsszenarien aus.</p>
<p>Betroffen ist laut Marek die Firmware durch unzureichende Codesignaturen, die es Angreifern ermöglichen, fremden Code einzuschleusen und diesen auszuführen. Dies...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/33858-amd-schliesst-sicherheitsluecke-in-firmware-der-eigenen-apus.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.679
Die Überschrift liest sich etwas komisch. Natürlich fixt AMD die Firmware für ihre eigenen Produkte. Sollen sie die Firmware für Produkte anderer Hersteller fixen?
 

towa

Enthusiast
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
3.605
Ort
Südlichstes NRW
AGESA und Co. ist doch sowieso ein schleichender Prozess, ganz davon ab, welcher Endanwender macht schon BIOS/UEFI Updates?
Ist ja nicht wie ne KDM beim Auto, die automatisch bei der jährlichen Inspektion erfolgt, oder ein Rückruf bei sicherheitsrelevanten Mängeln wo der Besitzer angeschrieben wird...
 

Brassel

Experte
Mitglied seit
13.09.2014
Beiträge
98
AGESA und Co. ist doch sowieso ein schleichender Prozess, ganz davon ab, welcher Endanwender macht schon BIOS/UEFI Updates?

Hallo, also ich mache Updates meiner Firmware vom Motherboard.
Funktionen werden freigeschaltet oder Fehler behoben. Das wozu ein Firmware Update eben da ist.
Gerade bei den neueren Motherboards mit UEFI Bios ist es extrem einfach und sicher ein Update durch zu führen.
Insofern sehe ich da nicht wirklich einen Grund das Bios zu lassen wie es ist, mit der Gefahr das mein Rechner gehakt wird.
Immer natürlich vorausgesetzt, das der Anwender die Systemeinstellungen irgendwo abgeschrieben hat und seine Daten sichert. (aber wer macht das nicht ??;))
 
Oben Unten