Aktuelles

AM4 oder Sockel 1700?

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 273221
  • Erstellt am
G

Gelöschtes Mitglied 273221

Guest
Hallo,

Notgedrungen bin ich gerade dabei ein neues System aufzubauen und das einzige was ich bereits ergattern konnte ist eine 6900XT, da ich hier 2 Freesync Monitore stehen habe.
Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich noch auf die AM4 Plattform mit 5950x und DDR4 setzen soll oder doch auf Sockel 1700 mit 12900KF und DDR5?
Lassen wir mal die Budgetfrage außen vor.
Gefühlt fühlt sich eine AMD Plattform mit einer AMD Grafikkarte, zumindest im Kopf besser an, ist aber nur so ein Ding von mir :)
Ist der Aufpreis zum Sockel 1700 es wirklich Wert zumal hier mit einer höheren Leistungsaufnahme zu rechnen ist?
Außer Acht möchte ich auch die Kompatibilität zu WIndows11 nicht lassen, ich denke hier hat aktuell Sockel 1700 die Nase vorn?
Naja Ihr merkt schon, bei mir fehlt aktuell so der Stupser in die richtige Richtung und ich hoffe einfach mal ein paar Eurer Meinungen aufnehmen zu können!

Gruß
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.608
Ort
Berlin
AM4 mit einem 5950X ist doch topaktuell und Windows 11 fähig.
Auch der Sockel 1700 ist sehr gut (hatte vorher einen 5950X) aber wenn man gerne etwas übertakten möchte, ist Intel eher geeignet, meiner Meinung nach.
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.960

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.437
G

Gelöschtes Mitglied 273221

Guest
Was soll den mit dem PC gemacht werden?
Alles, ich arbeite an dem Rechner mit mehreren Monitoren (IT-Berater), Kompiliere, viele Anwendungen gleichzeitig offen, Speile aber auch gerne und viel.
Mir geht es nicht darum welcher Prozessor sondern lediglich auf welche Plattform Ihr setzen würdet.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
Am besten erstmal definieren was du überhaupt machen willst, dazu bitte den Fragebogen ausfüllen:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mir geht es nicht darum welcher Prozessor sondern lediglich auf welche Plattform Ihr setzen würdet.
Derzeit kann man beide Plattformen ohne Bedenken einsetzten Intel ist halt etwas universeller weil halt ein 12700/12900 für Anwendungen und Gaming sehr gut sind.
AMD hat halt mit den 12/16 Kerner sehr sehr starke CPU's wenn man diese Multicoreleistung auch wirklich gebrauchen kann,
Fürs Gaming hat AMD aber mit den 5800x 3D deutlich bessere CPU's als der 5900/5950X.
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.960

Außerdem spart der einiges an Strom und wird nicht so heiß...

"Kompiliere, viele Anwendungen gleichzeitig offen"

Dafür reicht der zudem absolut mit sowas von links.

Die Alder Lake CPUs sind schon schnelle Heizungen und ein sowas von falscher Weg.
 

Tuxist

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
42
ich weißt zwar nicht was du Kompilierst aber wäre ein 2 Sockelsystem da nicht besser ? Ram wirst du mindestens 64GB brauchen besser 128 GB fahre mindestens 4 GB pro Kern falls du mit einer Ramdrive Kompilieren möchtest mindestens 256 GB bei 32 Kernen. Brauche für das Kompilieren von LLVM ca 30min und den Linux Kernel schaffe ich ca in 5 min bei 24 Kernen habe zwei allte E5-2680v3 mit 64 GB Ram und kann dir sagen das ich zu wenig Ram habe ;-) .

Vielleicht ist sowas hier das Richtige ;-)

 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.437
Mir geht es nicht darum welcher Prozessor sondern lediglich auf welche Plattform Ihr setzen würdet.

Ja gut also klar ist, dass die Intel Plattform mit Sockel LGA 1700 die modernere ist, wenn es nicht so sehr auf den Preis an kommt erhält man hier Features wie DDR5 und pcigen5 Schnittstelle, allerdings lassen sich diese Dinge noch nicht wirklich in Vorteile um setzen, das könne aber in Zukunft der Fall sein, darüber hinaus wird es für LGA 1700 noch einmal eine neue CPU Generation geben, gegen Ende des Jahres auch kommen in Kürze erste Gen5 SSDs auf den Markt, sowie die neue Generationen von Grafikkarten beider Hersteller werden darauf setzen.
Am Ende muss man das selber entscheiden, ob es einem einen Aufpreis wert ist.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
Wir brauchen wirklich mehr Infos weil so ist das nur ein stocher im Dunkeln.
Das hast nach einer Empfehlung für ein Fahrrad gefragt und jetzt ein reinrassiges Rennrad (5800X 3D) und ein Lastenrad (den dual Xeon) empfehlen bekommen.
Beides sind halt für ihren speziellen Nutzung sehr gute Fahrräder aber halt keine 'normalen' univesellen Fahrräder die man 90% der User empfehlen würde.
 
G

Gelöschtes Mitglied 273221

Guest
naja die Frage ist doch recht einfach, würdest du bei einem neuen System auf AM4 setzen oder auf 1700 gehen.
Was man mit dem Rechner macht ist doch eher uninteressant beide können alles, nur eben AM4 oder 1700?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich denke ich nehme 1700, ist einfach die neuere und hat Luft nach oben bei AM4 kommt halt nix mehr...auch wenn aktuell 1700 "noch" in den Startlöchern steckt
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.428
Ort
Hessen\LDK
Was man mit dem Rechner macht ist uninteressant!?
Sehr spezielle Einstellung muss ich sagen.

Es ist die wichtigste Frage überhaupt!
Aber jeder wie er mag…
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
Ich denke ich nehme 1700, ist einfach die neuere und hat Luft nach oben bei AM4 kommt halt nix mehr...auch wenn aktuell 1700 "noch" in den Startlöchern steckt
Wenn das die Einstellung ist:
Warte auf AM5. Ca Oktober.
 

Tuxist

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
42
Alles, ich arbeite an dem Rechner mit mehreren Monitoren (IT-Berater), Kompiliere, viele Anwendungen gleichzeitig offen, Speile aber auch gerne und viel.
Mir geht es nicht darum welcher Prozessor sondern lediglich auf welche Plattform Ihr setzen würdet.

Stabilität würde auf nen Arbeitsrechner nicht immer das neuste verwenden zu viele Kinderkrankheiten.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
Stabilität würde auf nen Arbeitsrechner nicht immer das neuste verwenden zu viele Kinderkrankheiten.
Welche Kinderkrankheiten soll es denn bei einen Arbeitsrechner geben , bzw. welchen hat es denn die letzten Jahre wirklich gegeben ?

Was es an Kinderkrankheiten passieren eigentlich immer nur wenn man in die Extreme geht.
Wie z.B. Ram mit krassen OC Werten, oder eine 5000er AMD CPU auf einen Uralten AM4 Board zu packen, oder beim Gen12 die allerbilligsten Boards zu nehmen.

Das alles sollte man aber nicht halt bei so einen Rechner auch nicht machen.

Mir ist nicht bekann das es bei den Launch der neuen CPU egal ob AMD oder Intel es wirklich Probleme gegeben hat und da schließe ich auch die AMD Ryzen und alle Intel seit Gen3 ein.


Ich finde es viel merkwürdiger das man im Jahr 2022 noch ein Dual Xenon Board aus den Jahr 2017 hier ernsthaft ins Spiel bringt.
Das war sicher mal sehr gute Hardware, aber das war mein erster 286er PC aus dem Jahr 1989 halt auch.
 

Tuxist

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
42
Welche Kinderkrankheiten soll es denn bei einen Arbeitsrechner geben , bzw. welchen hat es denn die letzten Jahre wirklich gegeben ?

Ich kann mich noch an den AMD Ryzen 1800X den ich in einen anderen Rechner verbaut bei mir hatte der Sporadisch neu gestartet hat bis ich den Turboboost abgeschaltet habe.

Was es an Kinderkrankheiten passieren eigentlich immer nur wenn man in die Extreme geht.
Wie z.B. Ram mit krassen OC Werten, oder eine 5000er AMD CPU auf einen Uralten AM4 Board zu packen, oder beim Gen12 die allerbilligsten Boards zu nehmen.

Das alles sollte man aber nicht halt bei so einen Rechner auch nicht machen.

Mir ist nicht bekann das es bei den Launch der neuen CPU egal ob AMD oder Intel es wirklich Probleme gegeben hat und da schließe ich auch die AMD Ryzen und alle Intel seit Gen3 ein.

Ich finde es viel merkwürdiger das man im Jahr 2022 noch ein Dual Xenon Board aus den Jahr 2017 hier ernsthaft ins Spiel bringt.
Das war sicher mal sehr gute Hardware, aber das war mein erster 286er PC aus dem Jahr 1989 halt auch.
Naja weiß nicht wie hoch sein budget ist aber die Plattform wäre noch mit 1500 € zu stemmen
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
Anforderungen sauber definieren, dann eine überlegte Entscheidung treffen. Mehr Fakten, weniger Bauchgefühl.

In Beitrag #6 wurde schon unser Fragebogen verlinkt, evtl hilft der deine Anforderungen zu definieren.

Und vielleicht ist die Antwort am Ende thinkstation p620 mit threadripper pro 5000 Serie... Wer weiß..
 

Tuxist

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
42
Dann könnste vielleicht auch nach Threadripper ausschau halten der Taktet höher als nen Epic kann man denn besser mit Spielen.

 
G

Gelöschtes Mitglied 273221

Guest
Jetzt weiß ich wieder warum ich Foren nicht mag :)
Ich entscheide jetzt einfach selbst die Frage ist schlicht zu einfach...
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
Wenn man keine Anforderungen hat nach denen man entscheiden kann macht das die Sache natürlich beliebig einfach/willkürlich ;)

Und wenn's ne emotionale Entscheidung unabhängig von Fakten, dann ist das okay, das Bauchgefühl muss zufrieden sein.

Wenn wir diese Erkenntnis gewonnen haben, dann hat der Thread ja doch was gebracht
:banana:
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
Ich entscheide jetzt einfach selbst die Frage ist schlicht zu einfach...
Du must einfach eine Frage stellen die man auch beantworten kann.


Wenn dich ein Freund fragt welches Auto ist besser, ein BMW oder ein Mercedes kanst du ihn darauf eine sinnvolle Antwort geben ?

Wenn du ehrlich bist weiß du das das nicht geht weil es halt viele verschiedene Modelle von beiden Herrstellern gibt und die Frage einfach zu allgemein gestellt ist.
 
G

Gelöschtes Mitglied 273221

Guest
naja ob BMW oder Mercedes auch hierzu hätte ich eine Meinung
Beitrag automatisch zusammengeführt:

darum gings mir
 

Schattenluxx

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
3.648
Alles, ich arbeite an dem Rechner mit mehreren Monitoren (IT-Berater)...
Wer solche Fragen stellt, ist sicher ein top "IT-Berater"...
Von Dir würde ich mich in Sachen IT ganz sicher nicht beraten lassen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
... Kein Grund für Foren-PvP :wink:
 

ProfTii

Semiprofi
Mitglied seit
27.09.2021
Beiträge
64
naja ob BMW oder Mercedes auch hierzu hätte ich eine Meinung
Beitrag automatisch zusammengeführt:

darum gings mir
Was bringt dir denn eine Meinung bei der Frage, was potentiell besser ist? Die Frage lässt sich nur über Fakten beantworten, die je nach Anwendungsfall auch unterschiedlich ausfallen bzw. gewichtet werden müssen.

Es mag den Fall geben, da gibt es für einen Anwendungsfall schlicht kein besser oder schlechter und dann geht's erst um die Geschmacksfrage und Bauchgefühl - vorher sind doch nur unabhängige Fakten wirklich interessant.
 
Oben Unten