Aktuelles

750W mit 3090 Strix - MR od. SR?

coldfingers

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
3.823
Ich weiß, theoretisch ist mein Corsair HX750i u.U. unterdimensioniert für die 3090 Strix aber ich möchte es dennoch versuchen. Habe auch nicht vor das volle PL von 480W auszufahren! Werde max. auf 420-440W gehen. Jetzt ist die Frage wie ich die Graka am Besten anschließe bzw. versorge und ob Multi oder Single Rail?

Ich würde nach aktuellem Stand 3x Ausgänge am Netzteil (s. Bild) via 3x PCIe Kabel an die 3x 8 Pin der Grafikarte anschließen. Nachdem es bei Corsair leider keine richtige Anleitung gibt, habe ich via Reviews rausgefunden, dass jede 6+2 PCIe/4&4 CPU Schiene 12V (a. bis zu 40A ausgeben kann. Ich kann auch via Software auf Single Rail mit bis zu 62,5A umstellen.

Was ist sinnvoller und stimmt es also, dass bei Verwendung der drei Ausgänge bei SR dann auf 62,5A gebündelt wird?

IMG_20201020_211718.jpg
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Fatal Justice

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.299
Jeder dieser 8 Pin Stecker (es sind 5 und nicht nur drei) kann mit 40A belastet werden. Dies lässt sich jedoch auch ausschalten, wenn es erforderlich sein sollte. Ich würde es erst mal so lassen und testen, da 3x 40A absolut (Strix hat ja drei PCIE Stecker) nicht erreicht werden und selbst bei ungleichmäßiger Belastung keine 40A allein an einem Stecker hängen dürften. Das NT hat immer eine Einzelschiene, was abgeschaltet wird ist die OCP (Überstromschutz) von 40A pro 8 Pin bzw. ATX-Stecker.
Das wird in diesem sehr ausführlichen Test auch genannt: (Seite 4)

 

coldfingers

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
3.823
Danke für die Unterstützung! Habe die drei lediglich markiert, da ich diese verwenden werde. Insgesamt sind es natürlich 5, da hast du Recht.

Also d.h. es wird durch den Single Rail Button via Software der 40A OCP pro Schiene ausgeschaltet und somit hat dann jede der drei genutzen Schienen 62,5 A zur Verfügung?
 

Fatal Justice

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.299
Ja, so verstehe ich das. Was es natürlich nicht beseitigt ist die Belastbarkeit absolut. Schaltet dann das NT ab, dann ist OPP (Überlastschutz) erreicht.

Edit:
Mein alter Rechner hat davon das 850er verbaut und auch mit den 40A aktiviert konnte ich (immer mit drei Grafikkarten GTX260/GTX480/GTX780ti) nie einen Absturz erzwingen. Ich erinnere 840W bei den 480ern unter 3D Mark. Nie mit dem Gerät bzw. der Serie ein Problem gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:

coldfingers

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.07.2005
Beiträge
3.823
Ja, so verstehe ich das. Was es natürlich nicht beseitigt ist die Belastbarkeit absolut. Schaltet dann das NT ab, dann ist OPP (Überlastschutz) erreicht.

Edit:
Mein alter Rechner hat davon das 850er verbaut und auch mit den 40A aktiviert konnte ich (immer mit drei Grafikkarten GTX260/GTX480/GTX780ti) nie einen Absturz erzwingen. Ich erinnere 840W bei den 480ern unter 3D Mark. Nie mit dem Gerät bzw. der Serie ein Problem gehabt.
Ok also zusammengefasst werden vermutlich nicht die Ampere der einzelnen Leitungen das Problem, sondern am Ende des Tages der Watt Verbrauch des Gesamtsystems. Das wird in jedem Fall interessant morgen :d Danke Dir nochmal für deinen Support! Mal sehen ab das Netzteil mein System inkl. 3090 Strix schlussendlich stemmen kann.
 

Fatal Justice

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.299
Genau. Bedenke, dass im Spiel meist die Grafikkarte voll ausgelastet wird, der Prozessor jedoch nur teilweise. Die Kombination mit einer AM4 oder LGA1200 CPU ist nicht so stromintensiv wie etwa TR4 mit zig Kernen. Die Last von Prime 95 und Furmark zusammen sind in Praxis fast ohne Belang. Ich würde sagen, das mit heftigem Übertakten an allen Teilen erst das 750er durch die dann enstehenden Spannungspitzen wirklich in Bedrängnis gebracht wird. Aber das lässt sich ja sehr leicht testen/feststellen. Ich drücke die Daumen...
 

Madschac

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.473
Ort
Kiel
Jeder dieser 8 Pin Stecker (es sind 5 und nicht nur drei) kann mit 40A belastet werden. Dies lässt sich jedoch auch ausschalten, wenn es erforderlich sein sollte. Ich würde es erst mal so lassen und testen, da 3x 40A absolut (Strix hat ja drei PCIE Stecker) nicht erreicht werden und selbst bei ungleichmäßiger Belastung keine 40A allein an einem Stecker hängen dürften. Das NT hat immer eine Einzelschiene, was abgeschaltet wird ist die OCP (Überstromschutz) von 40A pro 8 Pin bzw. ATX-Stecker.
Das wird in diesem sehr ausführlichen Test auch genannt: (Seite 4)


Moin moin,

interessante Erklärung mit den 40A pro 8pin Stecker, aber ist das definitiv Fakt? Ich nutze das Corsair RM750i und das hat der Beschreibung
nach genau die gleichen Schienen und Ampere Zahlen, wie das HX750i. Es lässt sich ebenfalls von 5 12v a´ 40A auf SingleRail 62,5A umstellen
sieht aber folgerdermaßen aus:

-CP-9020082-EU-Gallery-RMi-750-04.jpg


hat also nur drei 8 pin Anschlüsse. Wie verteilt sich denn dort die Last auf die 5 12v Schienen? Überlege ebenfalls eine 3090 in das System einzubauen,
um eine Y-PciE Kabel Belegung auf einem der beiden PciE Anschlüsse kommt man mit einer 3x 8 pin GPU bei dem NT ja eh nicht herum. Aktuell betreibe
ich eine 2080 Super an einem y-Kabel, also einem 8 pin Anschluss ohne Probleme.

Vielleicht kannst du mir da weiter helfen...bei Corsair findet man leider keinen genauen Infos, die Anleitung ist eher ein Quick-Start Heftchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatal Justice

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.299
Ich würde sagen, dass das grundsätzlich gleich ist, basierend auf dem, was ich in kürze lesen konnte:


(Zitat):
According to Corsair, when the PSU operates in multi +12V mode -- which is selected by default -- the Over Current Protection (OCP) is set to 40 A on each of the 8-pin modular connectors (for PCIe and EPS cables). The same OCP trigger point also applies to the 24-pin ATX connectors, and all 6-pin modular connectors are fed by a virtual +12V rail with 40 A OCP as well. What this means is that power distribution is optimal since all PCIe and EPS cables are fed by dedicated +12V rails and the same applies to the 24-pin ATX connector.


Es ist eine 12V Schiene, virtuell aufgeteilt. Gesichert mit 40A. Auch hier würde ich erst mal die Karte anschließen und testen. Ein Stecker ist damit doppelt belegt und eine mögliche Fehlerquelle hinsichtlich überlast. Notfalls mal den "Doppelstecker" mal durchtesten an allen von den 8 Pin. So würde ich vorerst rangehen.
 

Saphrex

Experte
Mitglied seit
22.04.2015
Beiträge
304
Blöde Frage:
Ich betreibe meine 3080 TUF OC mit einem BQ System Power 9 700w auf der 12V1 33A Schiene. D.h. die Grafikkarte hängt an beiden 8 pin Anschlüssen auf dieser.
Die zweite Schiene 12V2 bietet 25A.
Ist es nicht eher sinnvoller jeweils einen 8 Pin von jeder Schiene anzuschließen? Also 12V1 + 12V2?
Mir geht es primär um Spulenfiepen und eventuellen Spannungsspitzen.
1607818851676.png


Oder ist es Quatsch?
Als CPU habe ich einen 3900x und x570 MB
 

olan

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
180
12Vx33A ergibt 396Watt. Sagen wir der Einfachheit halber 400Watt. Also für die Grafikkarte, mit welchem PT läuft deine 3080?

Die CPU müsste demnach über 12V2 laufen, anders kann ich es mir nicht vorstellen.

Wenn es so läuft, dann kannst du es lassen.
 

Saphrex

Experte
Mitglied seit
22.04.2015
Beiträge
304
Also beim Spielen zieht die Grafikkarte laut Afterburner OSD 340-360w. Spannungsspitzen hab ich jetzt keine gemessen. Muss das mal machen.

Hat es trotzdem irgendeinen Vorteil da beim zweiten Anschluss der Grafikkarte den anderen PCI Strang dranzuhängen? Oder ist es alles eher VooDoo?

Spulenfiepen stört mich persönlich nicht, begrenze die FPS eh meist auf 60. Allerdings gibt es ein lautes Spulenrattern bei Watchdogs Legion, was vermutlich auf die hohe Last zurückzuführen ist
 

olan

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
180
Hmm.. könnte sein dass du eine 3090 "aufteilen" müsstest. Halt je nach PT.

Das mit dem Spulenrattern, keine Ahnung, könntest es ja gegentesten wenn die Graka auf 2 Schienen verteilst...
 

Saphrex

Experte
Mitglied seit
22.04.2015
Beiträge
304
Hatte vorhin bei Watch Dogs einen Bug, da haben die Texturen irgendwie nicht geladen. Hatte 60fps und Graka zog "nur" 250w (warum auch immer). Hatte aber trotzdem das Rattern.
Komischerweise rattert es nur bei WD. Ich habe viele aktuelle und auch ältere Spiele ausprobiert die heftig die Grafikkarte fordern und dazu alle möglichen Benchmarks. Aber nur bei Watch Dogs Rattert es ingame (im Menüs ist es sofort still). Immer mit Ultra in 4k mit RT bis zum Anschlag.
Also an Power kann es dann wohl kaum liegen.
Sehr komisch das Ganze. Undervolting bringt auch keine Veränderung.
 
Oben Unten