Aktuelles

4K wird offiziell zu Ultra HD

MichaOmega

Enthusiast
Mitglied seit
09.02.2005
Beiträge
245
TVs/Monitore sind außerdem eine Sache, Beamer, welche in den Heimkinos zunehmend ihren Platz finden, jedoch eine ganz andere. Bei unserem Beamerbild (~2m*1,25m bei ~3m Abstand) wäre jedenfalls noch so einiges an Schärfe drin!

Bei Technologien wie OLED für ganze Fernsehwände werden eben auch die Bildschirme nochmal deutlich größer, wodurch 1080p schon an seine Grenzen kommt.
Ob 7680 × 4320 (http://de.wikipedia.org/wiki/Ultra_High_Definition_Television) noch Sinn macht, wird sich zeigen müssen, aber eine Verdopplung/Vervierfachung der Schärfe wird ihren Vorteil haben.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Glenlivet

Neuling
Mitglied seit
01.06.2010
Beiträge
393
Ich hoffe die neuen Konsolen haben diese Auflösung dann hat man das auch relativ schnell am PC

Die nächste Konsolengeneration wird nie und nimmer 4k beherrschen. Zumindest nicht in Spielen. Die benötigte Hardware wäre viel zu teuer und von Stromverbrauch und Kühlung her unpraktikabel. Die Technik ist derzeit und auch die nächsten zwei Jahre einfach nicht weit genug um kostengünstig Spiele in 4k berechnen zu können. Man muss sich nur anschauen wie selbst CF/SLI Gespanne aus tausend Euro teuren Highend Karten mit hohen Auflösungen und Multi-Monitorbetrieb zu kämpfen haben.

Im Lastenheft der nächsten Generation stehen erstmal die Features die im PC Bereich seit Jahren Standard sind: Full HD, Texturfilter, Anti-Aliasing, 60FPS, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

REDFROG

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.661
Ort
Baden Württemberg
Die nächste Konsolengeneration wird nie und nimmer 4k beherrschen. Zumindest nicht in Spielen. Die benötigte Hardware wäre viel zu teuer und von Stromverbrauch und Kühlung her unpraktikabel. Die Technik ist derzeit und auch die nächsten zwei Jahre einfach nicht weit genug um kostengünstig Spiele in 4k berechnen zu können. Man muss sich nur anschauen wie selbst CF/SLI Gespanne aus tausend Euro teuren Highend Karten mit hohen Auflösungen und Multi-Monitorbetrieb zu kämpfen haben.
Genau.
Ein 4K Bildschirm mit 3840x2160 ergibt 8.294.400 pixel
Das ist schon derart Krank.... mit meinem System erreiche ich gerade mal "lächerliche" 5.493.600 pixel und die tripe 1920 Fraktion kommt auf etwas über 6.220.800 pixel
IMMERNOCH weniger Pixel als ein UltraHD Bildschirm. (zum vergleich, ein jämmerlicher einzelner 1920er bringt 2.073.600 Pixel)

Selbst zwei oder drei HD7970/GTX680 bekommen bei dieser UltraHD Auflösung massive Schwierigkeiten, Spiele wie Crysis oder Metro2033 zu rendern. Und natürlich erzeugt das massive Abwärme.

Also können sich viele ihre Träume von 4K monitoren am PC erstmal abschminken.
 
Zuletzt bearbeitet:

teurorist

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
1.418
wenn 4k dann doch bitte den Kino Standard nehmen und nicht solch einen Bullschit fabrizieren :wall: mal sehen ob es doch noch einheitlich wird
und uhd finde ich nicht so attraktiv wie 4k persönlich Meinung 4k hat einen gewissen charm
 

Novgorod

Neuling
Mitglied seit
23.12.2005
Beiträge
917
Ort
Tiefste Sowjetunion
wie lange hats gedauert, bis das gute alte PAL durch HD abgelöst wurde? - eben..
abgesehen vom fehlenden mehrwert für die nutzer (von denen die meisten auch mit 720p locker bedient wären, wenn sie die filme nicht gerade direkt am PC-monitor schauen) würde die infrastruktur das nicht verkraften - sieht man ja daran, dass HD im fernsehen immernoch exotisch (oder teuer) ist.. die blurays sind mit HD (jetzt noch in 3D) schon ziemlich voll und die wenigsten internetanschlüsse können HD streamen, ganz zu schweigen von den fehlenden serverkapazitäten..
kurz: bevor man wieder die datenmenge vervierfacht, sollte die entsprechende infrastruktur vorhanden sein, sonst wird es extrem wenig content dafür geben...
 

The-Master

Enthusiast
Mitglied seit
28.01.2007
Beiträge
484
wenn 4k dann doch bitte den Kino Standard nehmen und nicht solch einen Bullschit fabrizieren :wall: mal sehen ob es doch noch einheitlich wird
und uhd finde ich nicht so attraktiv wie 4k persönlich Meinung 4k hat einen gewissen charm

Quad-FullHD (3840*2160) bietet auch vorteile: Bestehendes Material in HD (sowohl 720p als auch 1080p) kann in einem geraden Faktor skaliert werden, sodass auch bei nicht-nativem (4k) material die qualität zumindest erhalten bleibt (Faktor 2 bzw. 3x).

Natürlich hat echtes 4k einen gewissen reiz, allerdings stellt sich die frage, ob man den unterschied zwischen 4k und qfhd wirklich bemerkt, oder ob nicht vielleich oben genannter Vorteil überwiegt.
 

Flonaldo89

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2009
Beiträge
302
Ich wäre erstmal zufrieden wenn alles jedenfalls in 720p gesendet werden würde ;)
 

Sertix

Experte
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
451
Die 8K Fernseher heißen dann "Ultra HD²" oder "Ultra 2HD" ?
 
Oben Unten