Aktuelles

+-350€ für 4K-Grafikkarte

Welche GPU

  • Vega 56

    Stimmen: 6 7,4%
  • RX 5700

    Stimmen: 37 45,7%
  • RTX 2060 (Super?)

    Stimmen: 13 16,0%
  • Andere GPU

    Stimmen: 25 30,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    81

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.450
Ort
Magdeburg
eine RX5700 ist etwa doppelt so schnell.

Wenn du also mit einer RX570 in 4K auf super low einigermaßen auskommst, dann ist es durchaus denkbar das du mit einer 5700 dann auf medium/high hinkommst.

Einer RX 5700 könntest du auch noch ein anderes Bios verpassen, dann ist sie mit OC so schnell wie die 5700XT.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

testnutzer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2015
Beiträge
1.115
eine RX5700 ist etwa doppelt so schnell.

Wenn du also mit einer RX570 in 4K auf super low einigermaßen auskommst, dann ist es durchaus denkbar das du mit einer 5700 dann auf medium/high hinkommst.

Einer RX 5700 könntest du auch noch ein anderes Bios verpassen, dann ist sie mit OC so schnell wie die 5700XT.
Ok, danke. Gerade bin ich an der unteren Grenze. Dann sollte die Rx5700 passen. Lohnt sich der Kauf einer Nvidia 2060 Super? Oder ist sie deutlich langsamer als die 5700?
 

Niftu Cal

Member
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
357
Die 5700 XT ist eher was für 4K Hoch. Ich habe mir selbst eine für genau den Zweck gekauft. Im Vergleich zu meiner 1080 Ti ist der Unterschied schon spürbar, es "fehlen" einige FPS in manchen Spielen, etwa Witcher 3 oder Vermintide 2, hier muss man einfach einige Details runterstellen. Der optische Unterschied ist nicht bemerkbar, der Unterschied endlich auch auf dem Fernseher in 4K spielen zu können aber schon.

Eine Vega 56 ist durchaus eine Budgetoption, eine Vega 64 würde ich nicht mehr kaufen. Die Vega 56 auch nur wenn sie um ~225 € liegt. Darüber bekommt man schon eine normale 5700, die sich zudem auf das Niveau einer XT flashen lässt.

Zum Vergleich: Die 1080 Ti macht 30 K im 3dmark Firestrike, die 5700 XT nur 26 K. Eine 2080 Super liegt auch im Bereich von 30 K. Mit weiterem Treiberfortschritt ist es gut denkbar dass die Ti eines Tages eingeholt wird, zumindest in neueren Spielen. Battlefield ist da ein Extrembeispiel, da kommt die XT auf das Niveau einer 2080. Hier muss man noch anmerken, dass die Ti rund 336 W zieht, die 5700 XT nur bis zu 200, weil sie untervoltet wurde.

Mit Glück bekommt man auch gute XT gebraucht um die 350 €. Letztens ging hier eine normale 5700 für unter 300 € weg!
 

sanni

Active member
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
1.104
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Crosshair VI Hero X370
Kühler
Thermalright Macho
Speicher
2x8GB Crucial Ballistix Sport LT 3733Mhz CL16
Grafikprozessor
Sapphire Nitro+ RX 5700 XT
Display
Samsung SJ55W UWQHD
SSD
Samsung SSD 970 500GB
Gehäuse
Fractal Focus
Netzteil
Corsair HX650
Keyboard
Logitech G510
Mouse
Logitech G403
Betriebssystem
Windows 10
Ich würde warten bis Black Friday in einem Monat und dann gucken ob die 5700 immernoch mit Treiberproblemen zu kämpfen hat und wenn nicht bei einem Angebot für unter 300€ zuschlagen.
Wobei die Preise momentan wieder anziehen komischerweise, eine gute Vega 56 für 250€ oder eine GTX 1070 für 230€ waren vor kurzem noch standard Preise, welche durch den Release der 5700 eigentlich hätten weiter fallen müssen, hätte AMD die 5700er Serie entsprechend ihrer Leistung im Vergleich zur Vega bepreist.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.450
Ort
Magdeburg

Niftu Cal

Member
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
357
Das ist ein Extrembeispiel, das ist selbst auf der 2080 Ti nicht spielbar. Solche Fälle gibt es. Dann muss das Spiel entweder besser optimiert werden oder es wird auf Mittel gespielt.
 

testnutzer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2015
Beiträge
1.115
Das hängt halt aber eben auch massiv vom Spiel ab. Witcher 3 ist nun schon wieder über 4 Jahre alt.

Versuch mal sowas wie Breakpoint in 4K auf einer 5700XT zu spielen.. da muss man dann schon ziemliche Einschränkungen machen wenn man 60 FPS wünscht.
Ghost Recon Breakpoint im Test: GPU- sowie CPU-Benchmarks und Frametimes - ComputerBase
Muss bei mir wirklich nicht alles auf Ultra sein. Ich denke, dass die 5700 mit knapp doppelt so viel Leistung wie eine 570 eigentlich in Ordnung sein sollte, oder?
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
14.690
Ort
Luzern
System
Desktop System
Bastelbude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD 3950x
Mainboard
Asus Crosshair VIII Formular X570
Kühler
Alphacool Wakü Eiswand mit XPX Eisblock Kühler AM4
Speicher
G Skill 16 GB 4266/ 3800/1900 cl16
Grafikprozessor
AMD Radeon 7
Display
Dell 21:9
SSD
PCIE4 Corsair MP600
Gehäuse
Corsair 680X
Netzteil
Corsair AXI 860i
Betriebssystem
win10
Muss bei mir wirklich nicht alles auf Ultra sein. Ich denke, dass die 5700 mit knapp doppelt so viel Leistung wie eine 570 eigentlich in Ordnung sein sollte, oder?
Ja mach es so und löse dich von deinen Zweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyrasch

Active member
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
1.366
So gesehen reicht auch eine RX 580 für 4k uhd ... aber nur bei 30 fps und max. mittleren Einstellungen ohne fancy raytacing und co. ;)
https://www.youtube.com/watch?v=py4XBHddV3M
Testnutzer, wenn du damit zufrieden bist, dann ist die gennant Vega 56 i.O.
Eine amd RX 5700 sollte bei den Einstellungen für 45+ fps reichen.
 

MS1988

Active member
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
4.915
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
6900K @ 4 Ghz
Mainboard
Asrock x99 extreme 6 3.1
Kühler
Heatkiller pro 4.0
Speicher
4x8 Gb Corsair LPX 3000
Grafikprozessor
GB 2080TI WB Extreme
Display
ACER X34P
SSD
SAMSUNG 950PRO 256GB , 860 EVO 2TB, 840 EVO 1TB
Soundkarte
EXTERN DAC @ AKG 712 pro
Gehäuse
Enthoo Primo SE
Netzteil
Bequiet dark power pro 11 650 Watt
Keyboard
Corsair K70 RGB MK2 Low Profile @ silver Switches
Mouse
Logitech G502
Sonstiges
Mora 420 @ 4x Noctua A 20 , Heatkiller Tube D5 @ LAING D5
350 Euro ausgeben für etwas was nicht gut läuft ?

Also 4k low Qualität Texturen etc. und 30-50 fps
Würde mir auf dem Keks gehen .

Naja viele Fernseher und UHD Monitore machen ja auch ohne Probleme full hd und wenn man eh keine Ansprüche hat kann man die Auflösung runter drehen oder man kauft ne 2080ti und wenn man das Geld nicht hat lässt man es gleich besser bleiben :d

Threads von testnutzer sind aber immer spannend ;-)

Mal gespannt ob dieser Thread auch bald manchen Sammelthread konkurrenz machen kann in bezug auf Anzahl der post's ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

testnutzer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2015
Beiträge
1.115
So gesehen reicht auch eine RX 580 für 4k uhd ... aber nur bei 30 fps und max. mittleren Einstellungen ohne fancy raytacing und co. ;)
https://www.youtube.com/watch?v=py4XBHddV3M
Testnutzer, wenn du damit zufrieden bist, dann ist die gennant Vega 56 i.O.
Eine amd RX 5700 sollte bei den Einstellungen für 45+ fps reichen.
Das ist natürlich zu wenig, also die 45 FPS. Schafft die 5700 auf low nicht 60 FPS konstant?

- - - Updated - - -

Denke eine 1080Ti ist nicht OverkilL oder?
Die wird nicht mehr angeboten. Bzw. nur zu extrem hohen Preisen.

- - - Updated - - -

350 Euro ausgeben für etwas was nicht gut läuft ?

Also 4k low Qualität Texturen etc. und 30-50 fps
Würde mir auf dem Keks gehen .

Naja viele Fernseher und UHD Monitore machen ja auch ohne Probleme full hd und wenn man eh keine Ansprüche hat kann man die Auflösung runter drehen oder man kauft ne 2080ti und wenn man das Geld nicht hat lässt man es gleich besser bleiben :d

Threads von testnutzer sind aber immer spannend ;-)

Mal gespannt ob dieser Thread auch bald manchen Sammelthread konkurrenz machen kann in bezug auf Anzahl der post's ^^
Ich habe mal die Einstellung auf Full HD gestellt und das Bild wird einfach unscharf. Da ist die Kombination (4K und Low) deutlich besser. Und eine 2080 Ti ist definitv nicht drin :)
 

Niftu Cal

Member
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
357
So gesehen reicht auch eine RX 580 für 4k uhd ... aber nur bei 30 fps und max. mittleren Einstellungen ohne fancy raytacing und co. ;)
https://www.youtube.com/watch?v=py4XBHddV3M
Testnutzer, wenn du damit zufrieden bist, dann ist die gennant Vega 56 i.O.
Eine amd RX 5700 sollte bei den Einstellungen für 45+ fps reichen.
Ich habe mir vor zwei Jahren eine RX 480 gekauft für genau diesen Zweck, allerdings nicht für 30 FPS. Man muss sich natürlich vorher im Klaren sein was man spielt: Warframe oder Battlefield 4 lassen sich mit sehr hohen Details und 60 FPS in nativer Auflösung spielen. Bei neueren Spielen muss man leider schon starke Einbußen hinnehmen. Dafür hatte ich bislang aber im anderen PC eine 1080 Ti. Die zweite Grafikkarte kam für mich günstiger als 250 € für ein aktives HDMI-Kabel auszugeben dass durch zwei Räume noch ein 4K60-Signal mit HDR liefern kann.

Eine 1080 Ti wäre theoretisch die optimale Wahl, allerdings bekommt man die nur noch gebraucht und die guten Modelle kosten gut und gerne 500 €. Dazu kommt der Stromverbrauch. Ich würde jetzt keine 1080 Ti mehr kaufen, auch nicht gebraucht. Wer eine hat, kann sie weiter nutzen, treibertechnisch ist Pascal mittlerweile tot, das gleiche Schicksal wird übrigens Turing nächstes Jahr erleben.

Im Groben kann man sagen dass eine RX 5700 auf maximalen Details in 3840 x 2160 etwa 45 FPS macht, die XT 50 FPS. Es genügt also TAA, volumetrischen Nebel, Schatten und Umgebungsverdeckung auf "Hoch" oder "Mittel" statt "Ultra" zu stellen. Eine Karte wie die 5700 Pulse von Sapphire gibt es um die 360 € neu und sie hat ein Dual-BIOS, somit kann man sie bequem zur XT flashen ohne Risiko, selbst wenn man etwas falsch macht kann man mit dem zweiten BIOS noch starten.

Bei der aktuellen Marktsituation würde ich neu nichts oberhalb der RTX 2070 Super kaufen. Eventuell noch eine 2080 im Abverkauf, keine 2080 Super oder höher, denn diese Karten sind völlig überteuert. Mal im Ernst, wer sich eine Karte oberhalb von 1000 € kauft kann bitte mit einem Blowerkühler leben? Gebraucht bekommt man die Karten schon ab 800 €, es macht zumindest für mich aber mehr Sinn auf die kommende Generation zu warten. Konkurrenz von AMD in Form von RDNA ist in Aussicht und Ampere wird sicher ordentlich vorlegen, zu hoffen bleibt dass es ein ordentlicher Preiskampf wird und die RTX-Preise nicht zum Standard werden. Die 2080 Ti war eine ziemliche Enttäuschung und das sage ich als jemand der sämtliche NVIDIA-Flaggschiffe der vergangenen Generationen gekauft hat.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.450
Ort
Magdeburg

Scrush

Well-known member
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
34.755
Ort
Hessen
keine 60 euro fürn neues NT aber 4k wünsche.

oida was ist hier los

4k low ist defintiv der Wahnsinn.:hmm: dann lieber 1440 und medium- high

und nächstes jahr hängt er wieder hier weil die midrange karte heute dann wieder hinterherhinkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Member
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
357
Ja, die 2080 Ti ist aber auch nur 30 % schneller als der unmittelbare Vorgänger, die 1080 Ti. Normalerweise müsste die 2080 schon 30 % schneller gewesen sein, war sie aber nicht, deshalb hat NVIDIA auch direkt die Ti rausgehauen, sonst machen die das nie. Dazu kommt der extreme Preis, für ein gutes Modell wie die FTW3 muss man schon 1500 € hinlegen, 2017 habe ich direkt nach Erscheinen knapp 900 bezahlt und das war eine der teuersten Karten. Für das bisschen Leistung doppelt so teuer und dann nicht einmal mehr VRAM...

400 W Netzteil, stimmt, das kann man vergessen. Allerhöchstens ginge da eine 5700 mit UV. Ein schönes Seasonic Prime Gold für 100 € nachkaufen wäre aber die elegantere Lösung. 1440p geht aber nicht, da Fernseher heutzutage fast immer 4K haben, selbst die ganz billigen für 200 € haben mittlerweile 4K. Er hat nämlich durchaus recht, 1080p sieht auf 4K skaliert gräßlich aus, da hilft auch kein magischer Upscaler denn so etwas gibt es nicht. Die einzige Option wäre diese Software von Sapphire falls das Gespielte keine Skalierung besitzt, auf 80 - 90 % sieht es noch annehmbar aus, die Effekte sind dann sehr subtil. Weiter runter würde ich nicht gehen, erst recht nicht wenn es keine echte Skalierung gibt, denn dann wird das HUD auch hochskaliert und das sieht man dann sofort.

Die RX 5700 wäre aktuell das Mindeste was für 4K noch brauchbar ist. Eine 1080 Ti ist so ziemlich das Optimum, wenn man keine 1500 € für eine 2080 Ti übrig hat, mit der Karte kann ich in fast allen Spielen mit sehr hohen bis maximalen Details spielen. Die XT hat halt 20 % weniger Leistung, die Non-XT etwa 30 %. Aber das kann man durch Flashen ja ausgleichen.
 

testnutzer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2015
Beiträge
1.115
Ich habe mir vor zwei Jahren eine RX 480 gekauft für genau diesen Zweck, allerdings nicht für 30 FPS. Man muss sich natürlich vorher im Klaren sein was man spielt: Warframe oder Battlefield 4 lassen sich mit sehr hohen Details und 60 FPS in nativer Auflösung spielen. Bei neueren Spielen muss man leider schon starke Einbußen hinnehmen. Dafür hatte ich bislang aber im anderen PC eine 1080 Ti. Die zweite Grafikkarte kam für mich günstiger als 250 € für ein aktives HDMI-Kabel auszugeben dass durch zwei Räume noch ein 4K60-Signal mit HDR liefern kann.

Eine 1080 Ti wäre theoretisch die optimale Wahl, allerdings bekommt man die nur noch gebraucht und die guten Modelle kosten gut und gerne 500 €. Dazu kommt der Stromverbrauch. Ich würde jetzt keine 1080 Ti mehr kaufen, auch nicht gebraucht. Wer eine hat, kann sie weiter nutzen, treibertechnisch ist Pascal mittlerweile tot, das gleiche Schicksal wird übrigens Turing nächstes Jahr erleben.

Im Groben kann man sagen dass eine RX 5700 auf maximalen Details in 3840 x 2160 etwa 45 FPS macht, die XT 50 FPS. Es genügt also TAA, volumetrischen Nebel, Schatten und Umgebungsverdeckung auf "Hoch" oder "Mittel" statt "Ultra" zu stellen. Eine Karte wie die 5700 Pulse von Sapphire gibt es um die 360 € neu und sie hat ein Dual-BIOS, somit kann man sie bequem zur XT flashen ohne Risiko, selbst wenn man etwas falsch macht kann man mit dem zweiten BIOS noch starten.

Bei der aktuellen Marktsituation würde ich neu nichts oberhalb der RTX 2070 Super kaufen. Eventuell noch eine 2080 im Abverkauf, keine 2080 Super oder höher, denn diese Karten sind völlig überteuert. Mal im Ernst, wer sich eine Karte oberhalb von 1000 € kauft kann bitte mit einem Blowerkühler leben? Gebraucht bekommt man die Karten schon ab 800 €, es macht zumindest für mich aber mehr Sinn auf die kommende Generation zu warten. Konkurrenz von AMD in Form von RDNA ist in Aussicht und Ampere wird sicher ordentlich vorlegen, zu hoffen bleibt dass es ein ordentlicher Preiskampf wird und die RTX-Preise nicht zum Standard werden. Die 2080 Ti war eine ziemliche Enttäuschung und das sage ich als jemand der sämtliche NVIDIA-Flaggschiffe der vergangenen Generationen gekauft hat.
Danke, flashen würde für mich nicht in Frage kommen, da man dadurch die Garantie verliert.

- - - Updated - - -

keine 60 euro fürn neues NT aber 4k wünsche.

oida was ist hier los

4k low ist defintiv der Wahnsinn.:hmm: dann lieber 1440 und medium- high

und nächstes jahr hängt er wieder hier weil die midrange karte heute dann wieder hinterherhinkt.
Ja, mein Monitor hat eine 4K-Auflösung und da muss man Abstriche machen. Wenn ich noch etwa 60e für das Netzteil ausgeben muss, wäre das maximale Budget bei 300€ und damit würde nur noch die Vega 56 in der engeren Auswahl stehen.

- - - Updated - - -

Ja, die 2080 Ti ist aber auch nur 30 % schneller als der unmittelbare Vorgänger, die 1080 Ti. Normalerweise müsste die 2080 schon 30 % schneller gewesen sein, war sie aber nicht, deshalb hat NVIDIA auch direkt die Ti rausgehauen, sonst machen die das nie. Dazu kommt der extreme Preis, für ein gutes Modell wie die FTW3 muss man schon 1500 € hinlegen, 2017 habe ich direkt nach Erscheinen knapp 900 bezahlt und das war eine der teuersten Karten. Für das bisschen Leistung doppelt so teuer und dann nicht einmal mehr VRAM...

400 W Netzteil, stimmt, das kann man vergessen. Allerhöchstens ginge da eine 5700 mit UV. Ein schönes Seasonic Prime Gold für 100 € nachkaufen wäre aber die elegantere Lösung. 1440p geht aber nicht, da Fernseher heutzutage fast immer 4K haben, selbst die ganz billigen für 200 € haben mittlerweile 4K. Er hat nämlich durchaus recht, 1080p sieht auf 4K skaliert gräßlich aus, da hilft auch kein magischer Upscaler denn so etwas gibt es nicht. Die einzige Option wäre diese Software von Sapphire falls das Gespielte keine Skalierung besitzt, auf 80 - 90 % sieht es noch annehmbar aus, die Effekte sind dann sehr subtil. Weiter runter würde ich nicht gehen, erst recht nicht wenn es keine echte Skalierung gibt, denn dann wird das HUD auch hochskaliert und das sieht man dann sofort.

Die RX 5700 wäre aktuell das Mindeste was für 4K noch brauchbar ist. Eine 1080 Ti ist so ziemlich das Optimum, wenn man keine 1500 € für eine 2080 Ti übrig hat, mit der Karte kann ich in fast allen Spielen mit sehr hohen bis maximalen Details spielen. Die XT hat halt 20 % weniger Leistung, die Non-XT etwa 30 %. Aber das kann man durch Flashen ja ausgleichen.
Also 1500€ habe ich definitiv nicht zur Verfügung. So wie es aussieht: Vega 56 plus Netzteil oder 5700 ohne Netzteil, richtig?
 

Sweetangel1988

Active member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
3.982
@testnutzer

Ja

VEGA 56 mit netzteil Optimalerweise 550Watt bis 650 Watt

RX 5700 reichen 400 Watt.


SOwie 1500 Euro wäre extrem, hätte da einfach gesagt nehm ne 5700 XT oder ne 2070 Super und Spiel auf Mittel-hoch (nicht ultra/max) da könnteste auch die 50-60 fps halten.

Bei ner 5700 xt mit netzteil wärste bei unter 500-550 euro maximal.
 

Powl

Active member
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.040
keine 60 euro fürn neues NT aber 4k wünsche.

oida was ist hier los

4k low ist defintiv der Wahnsinn.:hmm: dann lieber 1440 und medium- high

und nächstes jahr hängt er wieder hier weil die midrange karte heute dann wieder hinterherhinkt.
die genannten games laufen auch auf ner 5700 in 4K Medium/High brauchbar. Der TE ist ja offenbar mit 30fps schon zufrieden, das macht so ne 5700 recht easy in 4K.

Sieh es anders: Den 4K Screen hat er schon, nu will er einfach für sein Budget das meiste an Leistung, was geht.
 

testnutzer

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2015
Beiträge
1.115
@testnutzer

Ja

VEGA 56 mit netzteil Optimalerweise 550Watt bis 650 Watt

RX 5700 reichen 400 Watt.


SOwie 1500 Euro wäre extrem, hätte da einfach gesagt nehm ne 5700 XT oder ne 2070 Super und Spiel auf Mittel-hoch (nicht ultra/max) da könnteste auch die 50-60 fps halten.

Bei ner 5700 xt mit netzteil wärste bei unter 500-550 euro maximal.
Danke für die Zusammenfassung. Die 5700 xt Kombi fällt auch flach. Also nur die zwei genannten Optionen, danke :)

- - - Updated - - -

die genannten games laufen auch auf ner 5700 in 4K Medium/High brauchbar. Der TE ist ja offenbar mit 30fps schon zufrieden, das macht so ne 5700 recht easy in 4K.

Sieh es anders: Den 4K Screen hat er schon, nu will er einfach für sein Budget das meiste an Leistung, was geht.
Genau. Den Monitor habe ich schon. Ich hätte gerne 60 FPS auf Mittel oder Low. Aber 60 Fps sind eigentlich schon eine Pflicht. Unter 60 FPS geht nicht.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.450
Ort
Magdeburg
Oben Unten