2 X bekommen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Maexi

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
7.998
Hallo und guten Tag,
ich habe für 400€ Ware bestellt und auch bekommen, sogar sehr schnell. Dabei habe ich festgestellt, das entweder ich oder wer auch immer, Zubehör für das Lan li Dynamic Evo XL, doppelt bestellt . Es handelt sich um ein "Front Mesh" . Eigentlich passe ich immer auf und überprüfe was ich kaufe, aber OK Fehler passieren von welcher Seite auch immer. Nun teilte man mir mit, das ich die Versandkosten aber selber tragen müsste, weil der Warenwert von dem Teil 40€ unterschreite. Also schicke ich jetzt die gesamte Ware zurück, damit ich die Versandkosten nicht selbst tragen muss?
Hallo Mike, kannst Du dazu etwas sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Schau halt einfach nach, wenn du es 2x bestellt hast -> selber schuld, siehe Widerufsbelehrung, welche du beim Bestellen gelesen und akzeptiert hast.
Wenn es von CK versehentlich doppelt geschickt wurde, denke ich sollte man so fair sein eine Versandmarke bereitzustellen.
 
@Infin1tum
es geht nicht darum, wer für den Fehler der entstanden, verantwortlich ist, sondern um den Wert der Warenrücksendung. Wenn der Wert jetzt 41€ beträgt, dann bezahlt CK den Versand, darunter nicht? Leider war ich mal wieder zu schnell. Gehäuse und Zubehör ist verbaut. Wäre das nicht so, hätte ich die ganze Ware zurück geschickt. Rückgaberecht ohne Begründung 14 Tage. Für mich sind die Versandkosten nicht Lebensbedrohlich aber ärgerlich wie man damit umgeht. Aber man ist lernfähig!
 
Hast du denn den Artikel doppelt bestellt oder war er einfach doppelt im Paket?

- Wenn doppelt im Paket einfach Caseking benachrichtigen, alles andere müssen die Regeln. Etikett plus ggf. Abholung etc.
- Wenn du doppelt bestellt hast steht es Caseking natürlich frei dir die Kisten für die Rücksendung in Rechnung zu stellen. War ja dann auch dein Fehler…
 
Dabei habe ich festgestellt, das entweder ich oder wer auch immer, Zubehör für das Lan li Dynamic Evo XL, doppelt geliefert wurde.

Ich muss zum besseren Verständnis ebenfalls erst mal nachfragen, ob das Zubehör aus Versehen doppelt geliefert wurde, oder wurde exakt so geliefert wie bestellt?

Liebe Grüße
Mike
 
gut, ich erklär es mal anders, wenn ich beide Artikel zurück geschickt hätte, wäre der Gesamtpreis fast 60€ also über 40€ und der Rückversand wäre kostenfrei, weil ich aber eins brauche und behalten habe, muss ich für die Rücksendekosten aufkommen, logisch in den Augen von Caseking.
@CasekingMike
Laut der Rechnung habe ich 2 X das Teil bestellt und wurde so exakt zugestellt. Eigentlich ist die ganze Sache lächerlich es geht um ein paar Euro, geschenkt Mike.
 
Rückgaberecht ohne Begründung 14 Tage. Für mich sind die Versandkosten nicht Lebensbedrohlich aber ärgerlich wie man damit umgeht. Aber man ist lernfähig!
dann solltest du vor allem lernen, AGBs und Widerrufsberlehrungen auch zu lesen und nicht einfach blind das Häkchen zu setzen. Da stehts nämlich klipp und klar drin, dass du bis 40 EUR den Rückversand selbst zu tragen hast und genau dem hast du zugestimmt. Sich im nachhinein darüber zu echauffieren, ist bisschen fragwürdig.
 
das ganze Leben ist fragwürdig, kennst Du den Ausdruck Korinthenkacker? Aber es gibt immer zwei Möglichkeiten um so was zu vermeiden, ich werde die zweite nutzen.
 
Du kannst mich gern aufgrund deiner Unfähigkeit zu Lesen beleidigen, macht mir herzlich wenig aus was irgendwelche Leute im Internet von sich geben. Denn offensichtlich hast du das ja nämlich nicht gemacht, sonst hättest du es ja gewusst und ggf. von einer Doppelbestellung oder dem ganzen Kauf abgesehen, so wie du es ja jetzt gerade implizierst. Also wiederhole ich mich gerne: Einfach mal das Zeug auch lesen, bevor man ihm zustimmt. Andere shops haben sowas wie AGBs und Widerrufsbelehrungen übrigens auch, also solltest du dir meinen Rat vielleicht zu Herzen nehmen und die 5 Euro als Lehrgeld verbuchen, anstatt Leute zu beleidigen.
 
@Maexi Den Schuh musst Du Dir aber selbst anziehen, nicht Infin1tum. Du hast falsch bestellt und willst nicht für deinen Fehler einstehen. Wenn du für 60€ Warenwert (inklusive Versand vermutlich) bestellst, denkst du da hat Casking 40€ Gewinn um die Versandkosten und Rückversand abzufedern?

Rechne mal 10€ für Versand hin und zurück, dann nimmst du noch 1 für den Karton (je nach Größe auch mehr), dann kommen da noch Personalkosten (die den Kram verpacken), Miete usw. Steuern zahlt CK auch da drauf.
Dann kostet die Ware Geld. Und Schwupps bist du bei 2-10€ Marge (je nach Artikel). Und jetzt soll CK für Deinen Fehler geradestehen und am Ende noch drauf legen?
Natürlich hat dann CK die Ware wieder, aber auch das kostet Geld weil sie geprüft und wieder eingebucht werden muss (wenn möglich). Es gibt ja genug .... die mal testen und dann zurückschicken.

Klar mag jetzt etwas überspitzt klingen, das klingt aber nur so und trifft recht oft den Kern der Sache.

Sorry @Casking, für den langen Text, aber das Gejammer von manchen ist einfach nur traurig.
 
Zuletzt bearbeitet:
@butcher1de
Hirn einsetzen, wo steht das Infin1tum sich den Schuh ansetzen soll. Würde auch auf Caseking zutreffen oder? Woher weißt Du, das ich falsch bestellt habe und das ich keine Fehler eingestehen kann. Du solltest über Dein Geschreibsel nachdenken und nicht einfach was behaupten, das Ganze verstehen wäre auch wichtig. Und danke das Du mir die Welt erklärst, hätte ich so nicht gewusst.
 
Die 40-€-Grenze für kostenfreie Rücksendungen ist schon ein Entgegenkommen. Seit der Neuregelung des Fernabsatzrechts 2014 müssen Händler überhaupt keine kostenfreie Rücksendung mehr anbieten.
 
gut, ich erklär es mal anders, wenn ich beide Artikel zurück geschickt hätte, wäre der Gesamtpreis fast 60€ also über 40€ und der Rückversand wäre kostenfrei, weil ich aber eins brauche und behalten habe, muss ich für die Rücksendekosten aufkommen, logisch in den Augen von Caseking.
@CasekingMike
Laut der Rechnung habe ich 2 X das Teil bestellt und wurde so exakt zugestellt. Eigentlich ist die ganze Sache lächerlich es geht um ein paar Euro, geschenkt Mike.
Bei 400€ Hätte ich die Liste doppelt und dreifach kontrolliert. Wie du schriebst, Fehler passieren.

Wenn es so lächerlich ist, und nur um ein paar Euro geht, wieso machst dann so ein Fass auf?
 
@Maexi
Laut der Rechnung habe ich 2 X das Teil bestellt und wurde so exakt zugestellt. Eigentlich ist die ganze Sache lächerlich es geht um ein paar Euro, geschenkt Mike.
Noch fragen?
das ganze Leben ist fragwürdig, kennst Du den Ausdruck Korinthenkacker?
Ja wen wirst du wohl gemeint haben? Natürlich könntest du das auch auf Dich selbst bezogen haben, dann entschuldige ich mich natürlich.
Wert der Warenrücksendung. Wenn der Wert jetzt 41€ beträgt, dann bezahlt CK den Versand, darunter nicht?
Die 40-€-Grenze für kostenfreie Rücksendungen ist schon ein Entgegenkommen. Seit der Neuregelung des Fernabsatzrechts 2014 müssen Händler überhaupt keine kostenfreie Rücksendung mehr anbieten.
Sollte deine Frage beantworten.
Also schicke ich jetzt die gesamte Ware zurück, damit ich die Versandkosten nicht selbst tragen muss?
Mehr muss ich dazu nicht sagen.

Meinem Hirn geht es hervorragend, danke der Nachfrage, anscheinend war die Erklärung wohl doch nötig.
 
@der Horst
ehrlich jetzt, ich mach ein Fass auf? Ich habe am Schluss eine Frage an Mike gestellt. Steht da irgend etwas, das sich das halbe Forum dazu äußern soll.
@butcher1de
ich wollte erst, hab es dann aber sein lassen.
Ich habe dazu nichts mehr zu sagen und bin damit auch hier raus.
 
sowas nennt man glaub ich streisand effekt, oder?
 
Sowas nennt man Spam.
Völlig unnötiger Thread.
Ware wuirde so bestellt, s. Rechnung, wurde so geliefert, s. LS oder Inhalt.

Entweder trägste die 5-7 VSK zurück oder du versuchst es für den selben Abzug bei EKA los zu werden, letzteres wird wahrscheinlich weniger abwerfen.

Wie man allerdings auf die Idee kommt, dass CK 1 € für nen Karton bezahlt, ist mir schleierhaft.
Das Mag bei Big-Tower etc. Karton hinkommen, aber bei normalen Versandkarton liegen wir weit davon entfernt.
 
Wie man allerdings auf die Idee kommt, dass CK 1 € für nen Karton bezahlt, ist mir schleierhaft
In dem man selbst im Versandhandel arbeitet und die Preise kennt. 1€ war aber auch nur ein Beispiel. Noch ein Beispiel https://www.verpacking.com/kartons Das Füllmaterial und Klebeband wurde auch noch nicht eingerechnet (falls es gekauft werden muss). Eine eigene Produktion für Versandmaterial werden wohl nur die wenigsten Händler haben.

In der Kartongröße müssten wir uns für die Front bewegen. https://www.verpacking.com/Karton-590x390x310-mm-2-wellig-B-Welle-KK-113
Ich gehe aber davon aus das die Front als Zubehör schon in einem Karton verpackt ist. Wie gesagt war nur ein Beispiel, was Kartonage inzwischen kostet.

@Maexi Mal aber von der ganzen unnötigen Diskussion abgesehen, echt schönes Gehäuse! Glückwunsch :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Frage ist immer noch nicht beantwortet:

Hast du das Teil 2x bestellt, oder liegt der Fehler bei caseking, weil sie es dir ausversehen 2x gebucht haben?
 
Dabei habe ich festgestellt, das entweder ich oder wer auch immer, Zubehör für das Lan li Dynamic Evo XL, doppelt bestellt . Es handelt sich um ein "Front Mesh" . Eigentlich passe ich immer auf und überprüfe was ich kaufe, aber OK Fehler passieren von welcher Seite auch immer.

Laut dem Absatz lese ich heraus, dass du es doppelt bestellt hast. Dann selber schuld. Solltest du es nur 1x bestellt und Caseking es 2x geliefert haben sollte Caseking den Rücksendeaufkleber zur Verfügung stellen.

Laut der Rechnung habe ich 2 X das Teil bestellt und wurde so exakt zugestellt.

Gibt es nach Bestellung keine Bestellbestätigung auf der alles aufgelistet ist? Dann hättest du es ja direkt merken können.
 
:popcorn:
selber doppelt bestellt und dann rumheulen. XD
 
echt xD

hatte vor 2 Wochen nen lipo akku und ein Verbraucher bestellt, in nem anderen Shop.

Bei Lieferung dann gemerkt, das der Stecker vom akku nich auf den Verbraucher passt. habs selbst frankiert und zurück gesendet, war ja meine eigene Dummheit, stand alles in den artikelbeschreibungen.
 
@der Horst
ehrlich jetzt, ich mach ein Fass auf? Ich habe am Schluss eine Frage an Mike gestellt. Steht da irgend etwas, das sich das halbe Forum dazu äußern soll.
@butcher1de
ich wollte erst, hab es dann aber sein lassen.
Ich habe dazu nichts mehr zu sagen und bin damit auch hier raus.
Na wenn du gleich an Caseking geschrieben hättest . Dann hätte sich das HALBE Forum nicht geäußert.

Deine eigene Schuld .
 
Hat er ja, aber da hat er nicht die Antwort bekommen, die er erwartet hätte - weil er einfach nur ein Häkchen bei "ich akzeptiere" angeklickt hat, ohne zu wissen, was er akzeptiert - und sich scheinbar nun wohl erhofft, mit ein wenig Empörung und/oder Mitgefühl Anderer sich 5 Euro Lehrgeld zu ersparen. Irgendwie peinlich.
 
Nun lasst es doch mal gut sein. Friede im Forum :-)
 
@Infin1tum
Du irrst schon wieder, ich hatte gehofft das Du und ein paar andere sammeln und mir meine hohen Transportkosten sponsern. Und wenn Dir das peinlich ist, frage ich mich, was du hier eigentlich willst? Stimmung machen???
 
Ich möchte Threads ungern schließen und es soll hier auch nicht der Eindruck entstehen, dass öffentlich sichtbare Themen / Anfragen irgendwie unangebracht sind oder selbst eine kleine Kontroverse schnell abgewürgt wird. Ich hoffe aber trotzdem, dass sich nun alle Teilnehmer wieder etwas beruhigen.

Ich kann ebenfalls voll verstehen, dass man sich über so etwas ärgert, das ginge mir nicht anders, aber man muss auch nicht direkt austeilen, wenn auf die objektive und allseits bekannte Sachlage verwiesen wird.

Eigentlich ist die ganze Sache lächerlich es geht um ein paar Euro, geschenkt Mike.

Dieses Argument lässt sich in beide Richtungen drehen. Wie hoch ist denn der Warenwert des fraglichen Artikels? Sind es 39,90 Euro oder so?

Laut der Rechnung habe ich 2 X das Teil bestellt und wurde so exakt zugestellt.

Du hast dich hier mehrfach offenbar intendiert etwas vage ausgedrückt, sodass der Eindruck entsteht, du würdest andeuten wollen, wir hätten falsch geliefert oder als hätten wir bzw. der Caseking-Shop in irgendeiner Form dazu beigetragen, dass es zu einer Fehlbestellung gekommen ist. Falls das so ist, kannst du das ja gern erklären und dann kann ich das erörtern. Ansonsten gehe ich nun davon aus, dass es sich um einen Fehler auf Kundenseite handelte und dann bleibt es bei der Grenze von 40 Euro Warenwert, weil warum auch nicht?

Wenn der Wert jetzt 41€ beträgt, dann bezahlt CK den Versand, darunter nicht?

So ist es. Irgendwo muss man die Grenze nun mal ziehen und man kann die Versandkostentragung nicht in jedem Einzelfall erst verhandeln.

es geht nicht darum, wer für den Fehler der entstanden, verantwortlich ist, sondern um den Wert der Warenrücksendung.

In Anbetracht der Tatsache, dass die bisherige Regelung, die ja bereits eine reine Kulanzleistung ist, bekannt ist, und man darauf auch aus rein rechtlicher Perspektive ja explizit per Einverständnis hingewiesen wird, kommt es doch darauf an, wer für den Fehler verantwortlich ist.

Liebe Grüße
Mike
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh