Aktuelles

2.0 oder 2.1 von edifier.

Sir Qlimax

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2013
Beiträge
442
Hallo. Möchte von meinem creative pebble auf dir edifier s351/s360 oder die s2000mk3 kaufen.

Hauptaufgabe wäre das zocken wie bf5. Abends wird der 990 pro benutzt aber tagsüber darf es gerne mehr Bums sein.

Musik wird eher weniger gehört. Hauptaufgabe Spielesound. Steckt aktuell an einem strix x470 mit 1220 Chip.

Was macht da mehr Sinn?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Braineater

Urgestein
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
16.431
Kommt drauf an was du willst. Das 2.1 System wird sicher mehr Bass liefern können. Aber rein von den Specs würde ich mal behaupten dass die S2000MK3 grade in den Mitten satter klingen. Das du mit einem 2.0 System beim Bass nicht so Tief runter kommst sollte klar sein.
Eventuell ist ja noch was in Richtung Wavemaster Two Neo/ Pro was für dich. Die Lautsprecher spielen etwa in der selben Klangklasse wie die Edifier (noch etwas satter aber nicht ganz so knackig detailreich würde ich behaupten) und lassen sich bei BEdarf durch einen Fusion Subwoofer erwietern ;) Ich bin kürzlich erst von den Edifier S1000MK2 auf die Wavemaster Two pro inkl Fusion Sub gewechselt. Grade im Tiefbassbereich war das eine enorme Steigerung, vorher hatte ich es aber auch nicht unbedingt vermisst.
 
  • Danke
Reaktionen: J1m

HerrLange

Profi
Mitglied seit
12.10.2019
Beiträge
202
Ort
Heidelberg
Wenn es dir um Hifi bzw. optimalen Klang gehen würde, würde ich klar zu dem s2000mkIII raten. Wenn dir Neutralität und Auflösung nicht so wichtig sind, du aber gerne etwas mehr Wumms unten rum haben möchtest, können die s351/360 die bessere Wahl sein. Gerade zum Spielen.

Falls du Rücksicht auf Nachbarn oder Mitbewohner nehmen möchtest, würde ich von einem Subwoofer abraten.

Die Idee von Braineater ein gutes 2.0 Set zu kaufen, welches man später noch um einen Sub erweitern kann würde ich unterstützen. Bedenke aber, dass solche Subs die da mithalten können bzw. gut passen in der Regel recht teuer sind. Wenn du da nicht investieren möchtest wäre das günstige 2.1 System wieder die klügere Wahl.

Da Klang immer etwas sehr subjektives ist, kann man aber ein vernünftiges Probehören nicht ersetzen. Das bedeutet, dass man beide Lautsprecher zeitgleich unter gleichen Bedingungen hört und dann entscheidet.
 

tStorm

Urgestein
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
3.136
Moin,

ich bin vom Edifier S530D mit Subwoofer (also 2.1) auf die kleinsten Nubert (NuBox A-125) umgestiegen (2.0). Trotzdem diese über keinen Subwoofer verfügen ist der Tiefton deutlich ausgeprägter und präsenter, es klingt deutlich besser und kräftiger als das vorige System mit Subwoofer.

Natürlich muss dazu gesagt werden, dass die Platzierung des Subwoofers unter dem Schreibtisch direkt an der Wand nicht optimal war.

Ich würde jedenfalls nicht grundsätzlich davon ausgehen, dass ein 2.1 System automatisch mehr Bass liefert als ein 2.0 System.
Meine großen ELAC Standlautsprecher am AVR am TV bieten z.B. auch einen sehr guten Tiefton, oftmals würde man bei der Musikwiedergabe denken, dass ein Subwoofer mitläuft obwohl ich den bei Stereo-Quellen deaktiviert habe.
 

Sir Qlimax

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2013
Beiträge
442
Danke für die ganzen Tipps und Hinweise.

In erster Linie ist es ein spielepc welcher weniger zum Musik hören gedacht ist. Dafür stehen im Wohnzimmer 2x Klipsch Lautsprecher.

Würde gerne einfach mehr Bums haben wenn zb in bf5 der Panzer seinen Turm verliert 😅

Im Gegensatz zu den creative pebble dürften die s2000mk3 aber deutlich tiefer kommen 🤣.

Denke diese werden es werden. Gefallen mir optisch auch super.
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.395
Ort
Oberbayern
Also ich hatte die Creative Pebble genau 10min am PC. Das waren für mich klanglich absolute Blechdosen, deren gute Bewertungen ich in keinster Weise nachvollziehen kann. Ich habe nen 30€ Bluetooth Lautsprecher, der wesentlich mehr Klangvolumen darstellen kann und dabei kleiner ist, als dieses Pebble Dinger.
Im Wohnzimmer habe ich eine große 5.1 Anlage, deren Subwoofer ich meistens sogar aus lasse, weil die Frontlautsprecher bereits tief genug spielen. Damit aber nicht immer der AVR mit allem Schnickschnack laufen muss, wollte ich meiner Frau zusätzlich noch eine Soundbar/Soundbase besorgen, die dann fürs normale Fernsehen die TV Lautsprecher ersetzt. Wie es so ist, meine Frau war zufrieden mit den TV Lautsprechern und wollte keine zusätzlichen. Aus Neugier und weil sie ziemlich klein sind habe ich jetzt die R1280DB (die als R1280DBs auch einen Subwoofer Anschluss hätten) besorgt und habe die Lautsprecher über BT mit dem TV verbunden und am Gesichtsausdruck meiner Frau konnte ich direkt erkennen, wie ihr die Ohren aufgegangen sind. Sie hat direkt 2h lang alles von Enrique, Jason Darulo und co. rauf und runter gehört, weil sie nicht genug davon haben konnte. Allein diese kleinen Edifier sind eine Wucht. Bass, Klarheit und Volumen zu einem Mini-Preis. Kann ich nur empfehlen und würde ich jeder Soundbar vorziehen.
Also wenn du eine Verbesserung willst, reichen die R1280 in jeder Hinsicht aus zu den Pebble-Tröten.

Die S2000MKIII sind aber auch eine Wucht.

Andererseits gäbe es auch nen R2750DB:
 
Zuletzt bearbeitet:

Sir Qlimax

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
28.05.2013
Beiträge
442
kann mir einer den Unterschied beim ifi Zen Dac von balanced zu unbalanced nennen? Angeschlossen ist ein DT1770 Pro. im 4,4mm klingt der Windows sound wenn man die Lautstärke einstellt schon recht kratzig.
 

J1m

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2004
Beiträge
2.454
Na wie soll es auch gehen der 1770 pro ist auch kein balanced Kopfhörer ein Wunder das überhaupt was dabei rauskommt:LOL: einfach unbalanced damit machen und fertig👍
 

loodecnc

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2008
Beiträge
1.483
kann mir einer den Unterschied beim ifi Zen Dac von balanced zu unbalanced nennen? Angeschlossen ist ein DT1770 Pro. im 4,4mm klingt der Windows sound wenn man die Lautstärke einstellt schon recht kratzig.
 

N!tro

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.381
Ort
\home\NRW\GV
Moin,
ich wollte nicht extra was neues aufmachen. Hab mir hier alles durchgelesen und würde mir auch gerne die R1280 zulegen

Kann ich die auch (ohne große Einbußen) an meinen TV anschließen und darüber den Ton der Konsole abgreifen oder ist das nicht zu empfehlen?
Will eigentlich nur ein kleines TV Lautsprecher upgrade.
Die aktuellen Konsolen haben ja leider nichtmal einen Toslink :fire:

Danke und
Grüße
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.395
Ort
Oberbayern
Kann ich die auch (ohne große Einbußen) an meinen TV anschließen und darüber den Ton der Konsole abgreifen oder ist das nicht zu empfehlen?
Wieso liest du dir den Thread dann einfach nicht durch?

Im Wohnzimmer habe ich eine große 5.1 Anlage, deren Subwoofer ich meistens sogar aus lasse, weil die Frontlautsprecher bereits tief genug spielen. Damit aber nicht immer der AVR mit allem Schnickschnack laufen muss, wollte ich meiner Frau zusätzlich noch eine Soundbar/Soundbase besorgen, die dann fürs normale Fernsehen die TV Lautsprecher ersetzt. Wie es so ist, meine Frau war zufrieden mit den TV Lautsprechern und wollte keine zusätzlichen. Aus Neugier und weil sie ziemlich klein sind habe ich jetzt die R1280DB (die als R1280DBs auch einen Subwoofer Anschluss hätten) besorgt und habe die Lautsprecher über BT mit dem TV verbunden und am Gesichtsausdruck meiner Frau konnte ich direkt erkennen, wie ihr die Ohren aufgegangen sind. Sie hat direkt 2h lang alles von Enrique, Jason Darulo und co. rauf und runter gehört, weil sie nicht genug davon haben konnte. Allein diese kleinen Edifier sind eine Wucht. Bass, Klarheit und Volumen zu einem Mini-Preis. Kann ich nur empfehlen und würde ich jeder Soundbar vorziehen.
Also wenn du eine Verbesserung willst, reichen die R1280 in jeder Hinsicht aus zu den Pebble-Tröten.
 

N!tro

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.381
Ort
\home\NRW\GV
Wieso liest du dir den Thread dann einfach nicht durch?
Das habe ich ja gelesen. Aber da du explizit Bluetooth gesagt hattest und bei mir noch die Konsole als Zuspieler hinzukommt wollte ich kurz fragen, bevor ich den Kram bestelle und es dann nicht läuft.
Von den Anschlüssen her sollte es ja auch passen. Ich dachte es gibt vlt. Erfahrungswerte, die jemand gerne mit mir teilen würde. Dachte dazu ist ein Forum da.

Aber OK. Sorry!
 

Ähnliche Themen

Oben Unten