10gbe Switch

Paddymaster

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
105
Liebe H-Luxx-Mitglieder,

vor kurzem habe ich mir endlich mal ein schönes Nas mit 2 x 10GBE anschlüssen gegönnt.
un möchte ich diese gerne per Link-Aggregation nutzen.

D.h ich benötige um 10 GBE zu verwenden einen Rechner mit 10gbe Netzwerkkarte (check) und eine Verbindung über einen switch.

Der Switch sollte bestenfalls POE haben (vllt mal für smart video cameras),
LACP (für Link Aggregation bei Synology NAS)
und nunmal 10GBE ports.

Cool wären natürlich auch die Möglichkeit 25GBE zu nutzen, aber zumindest 10gbe wären schön vom Vorteil.

Leider finde ich dementsprechend kein günstiges Modell :(

Kann mir jmd weiterhelfen ?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.537
Was heißt denn günstig für dich ?
 

Soundwavext

Neuling
Mitglied seit
08.01.2023
Beiträge
9

Der könnte was für dich sein.
https://amzn.eu/d/9ERtfMX
 

Paddymaster

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
105

Der könnte was für dich sein.
https://amzn.eu/d/9ERtfMX
danke dir. Dachte vllt gibts direkt eine Empfehlung.

Switch ist leider nicht sinnvoll für mich. Da ich 3 Endgeräte mit 1 x LA habe. d.h mindestens 4 x 10G CAT RJ45. Desweiteren würde ich ebenfalls einen Router hinzufügen. Damit sinds schon 5 x 10G . Weitere Anschlüsse wie WLAN oder Phlips HUE kommen auch hinzu. also benötige ich einen größeren Switch mit mhereren 10G CAT
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was heißt denn günstig für dich ?
Naja. Ich kauf immer, wo Preis Leistung am Besten ist. Wenn etwas teurer ist, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier ein paar günstige Modelle.
Hi. Dass finde ich ja total klasse. Diese Funktion für Netzwerke habe ich bisher noch nicht gesehen.
Nach meinen justierten Filtern kommen allerdings nur 3 Modelle heraus. Bedeutet dies, dass es wirklich nur so wenige Modelle in dem Bereich gibt ?
Ist 10 G demnach immer noch so eine Seltenheit ?

Möglichkeit 1:
Möglichkeit2:
Möglichkeit3:



Würdet Ihr sagen, dass es hilfreich ist, mehr auf den Qnap zu setzen ? Dieser baut verstärkt auf SFP+ auf. Denkt ihr auch, dass RJ45 bei den Geschwindigkeiten
ausstirbt und man clevererweiße auf SFP umrüsten sollte ?
 
Zuletzt bearbeitet:

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.537
Gäbe es auch noch

RJ45 bis maximal 10Gbit/s, alles darüber willst du nicht mehr mit Kupfer realisieren.
 

Paddymaster

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
105
Macht dann 10g über rj45 überhaupt Sinn? Hab gehört, dass das Zeug unwahrscheinlich heiß wird.

Ich hab ein nas ( 2x rj45 10g für la verbaut), 2 Rechner ( 2x rj45 10 g).

Dazu kommt noch ein Drucker, Philips hue, Internetanschluss Router.

Stellt sich die frage, ob ich die vorhandenen 10g mit Netzwerkkarten auf sfp aufrüsten sollte. Weiterhin die frage, wieviel 10g Porta ich benötige. Müsste ja das Internet auch dran hängen oder ?

Dann sind’s mindestens 5 Ports ;(
 

mj1985

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
8.082
Ort
Lübeck
Den QNAP QSW-M408-4C kann ich empfehlen, allerdings nur, wenn er nicht im Wohnraum steht und du unempfindlich gegenüber Lüftergeräuschen bist. Performance & Stabilität sind einwandfrei und du kannst SFP+ später auch nutzen.

Ich hatte in meinem alten 4-bay Synology NAS auch lange LACP aktiviert und es funktioniert auch wunderbar, allerdings bedenke, dass dir die schnellste Leitung nichts nützt, wenn die Festplatte langsam dreht ;).
Und dann ist eben die Frage, wie oft du mit mehreren Geräten gleichzeitig auf das NAS zugreifst und ob LACP dann wirklich nötig ist.

In meinem DIY NAS bin ich mittlerweile auf SFP+ über eine Leitung umgestiegen, bisher reize ich auch damit die Festplatte ganz gut aus.
Die Temperatur der Dual 10Gbe Netzwerkkarten kann schon recht hoch sein, einige alte Intelkarten hatten gut damit zu tun, so dass sie ohne aktive Kühlung öfter mal abgeschmiert sind.
Bei SFP+-Karten hält sich die Wärmebelastung in Grenzen.
 

Paddymaster

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
105
heißt dass, lieber auf sfp umrüsten ?

steht bei mir alles im wohnraum / büro.


hab diesen hier noch gefunden:


allerdings auch max 52 db lautstärke. Bin mir nicht sicher, ob dass doch etwas laut ist.
 

mj1985

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
8.082
Ort
Lübeck
Problem beim Qnap ist, dass der Lüfter nicht tauschbar ist. Schau Mal im Netz, ob der Zyxel sich ggf. auf einen Noctua tauschen lässt, dann ist das Problem gelöst.

Dual RJ45 10 Gbe lassen den Qnap auf jeden Fall ordentlich warm werden.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.537
Wäre bei beiden Herstellern eher vorsichtig. Die Software ist leider bei Zyxel unausgereifter als bei Mikrotik, obwohl Letztere Geräte meistens sogar billiger sind. RouterOS wird aktiv weiterentwickelt und ständig mit Updates versorgt. Kann außerdem noch viel mehr als diese Smart Managed Geräte von QNAP oder Zyxel. Vielleicht willst du ja irgendwann mehr machen als nur stupides Switching mit bissl VLANs.
 

Paddymaster

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
105
Wäre bei beiden Herstellern eher vorsichtig. Die Software ist leider bei Zyxel unausgereifter als bei Mikrotik, obwohl Letztere Geräte meistens sogar billiger sind. RouterOS wird aktiv weiterentwickelt und ständig mit Updates versorgt. Kann außerdem noch viel mehr als diese Smart Managed Geräte von QNAP oder Zyxel. Vielleicht willst du ja irgendwann mehr machen als nur stupides Switching mit bissl VLANs.
haste denn einen tipp, welches modell ?

also bin mir langsam echt etwas unsicher mit der wärme und 10gb cat;
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Welche Firma bietet denn intuitive und leichte Webinterfaces an ?
Bin jetz kein Netzwerkass...
 
Zuletzt bearbeitet:

mj1985

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
8.082
Ort
Lübeck
Die Zyxel Switches bekommen auch immer wieder Updates, die Oberfläche des QNAP und der Zyxel sind für Einsteiger verständlich (der QNAP noch einfacher, als der Zyxel).
 

Paddymaster

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
105
Die Zyxel Switches bekommen auch immer wieder Updates, die Oberfläche des QNAP und der Zyxel sind für Einsteiger verständlich (der QNAP noch einfacher, als der Zyxel).
ja :) wie warm werden denn solche switches. Aus meiner Sicht ist es ja eine Fehlinvestition, wenn die Teile zu heiß werden und Packet-Loss passiert. Bzw wenn die Lebensdauer kurz ist. Dann rüstet man doch lieber auf sfp um, oder?
Bisher steht jetzt doch kein Switch zur Auswahl der mindestens 5 x 10G oder 6 x 10 G (wenn ich wlan drüber laufen lasse) schafft :( hätte dann noch mal 2-3 Ports (für philips hue, drucker, etc)
 

Paddymaster

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
105
Macht es denn Sinn vllt nur SFP+ Switches zu kaufen und dann mit Adaptern zu arbeiten ? Oder ist ein Switch mit Kombiports ebenfalls geeignet (Energieverbrauch; Hitzeentwicklung, etc)
 

mj1985

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
8.082
Ort
Lübeck
Wenn du den Komboport mit SFP+ betreibst, hast du auch weniger Wärmeentwicklung, könntest aber auch in der ersten Zeit ein normales Lan-Kabel nutzen. So hatte ich es mit dem Qnap gemacht
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten