Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

≤ 13" - Klein, Portabel, Gutes Display, perfekte 23.976hz via HDMI/DP, Linux

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
≤ 13" - Klein, Portabel, Gutes Display, perfekte 23.976hz via HDMI/DP, Linux

Hi undzwar,

suche ich, auf diesem elend unübersichtlichem Markt ein neues (oder auch gebrauchtes) Notebook. Preislicher Rahmen ist bei max. 1000€, gerne weniger. Zur Zeit habe ich ein T400, was mir aber mit 9 Zellen Akku doch einfach zu groß und schwer ist, um es regelmäßig mitzuschleppen

Meine Vorstellungen:

~13", eher kleiner als größer soll es sein, Display muss matt sein und sollte möglichst hohe Auflösung haben - gerne IPS Panel, möglichst leicht - hohe Akkulaufzeit

Nach Möglichkeit mit dedizierter Nvidia GraKa für möglichst perfekte 23.976 hz wenn ich das Ding mal an die Glotze zum Filme schauen hänge, was durchaus geplant ist. Kann leider auch das T400 mangels digitaler Bildausgabe nicht übernehmen. Auch macht sich eine dedizierte GraKa da natürlich für MadVR gut. Alternativ könnte ich natürlich auch warten, bis Intel für die GMA HDxxxx Grafikmodule einen ordentlichen 23.976 Modus treiberseitig nachliefert (oder schwarz werden :o). HDMI oder DP ist natürlich Pflicht.

SSD sollte schon an Board sein oder am liebsten würde ich was ohne Festplatte kaufen, dann steh ich nachher nicht mit einer extra 2,5" HDD oder einer u.U. schlechten Stock-SSD im Notebook da. Die Hybrid HDDs konnten mich nicht überzeugen.

Das Gerät sollte im Zweifel selbst zu reparieren sein und der Akku sollte austauschbar sein.

Probleme im Betrieb mit Linux sollten auch nicht bekannt und am besten nicht vorhanden sein.


Bin auch qualifiziert für Campus Rabatte jeglicher Art.

Was ich nicht brauche:
-Leistung für anspruchsvolle aktuelle Spiele
-Touchscreen
-Betriebssystem

Was ich bisher gefunden habe, was so halbwegs passt:

Lenovo Thinkpad X230 - 2325-CN3 - Campus (Notebooks (Lenovo), Notebooks (Lenovo Campus), Lenovo Thinkpad X230 Serie) - LapStore.de - Das Internet Versandhaus f

Nachteile: keine dedizierte Nvidia GraKa, Touchpad zu klein, Haptik überzeugt nicht für den Preis, Auflösung könnte höher sein, überflüssige 500gb HDD.


samsung4campus - Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH - Ein Angebot von [url]www.samsung4campus.de - SAMSUNG 900X3D A02 /2537M/13.3"WXGA++/I-/4D3/128/--/W8 -[/url]

Nachteile: kein IPS-Panel, Unnützes Betriebssystem dabei, keine dedizierte Graka, über Budget.


ASUS Zenbook

Nachteile: Wahlweise entweder keine dedizierte Graka oder Hybrid HDD verbaut, angeblich schlechte Verarbeitung und schlechter Service, Unnützes Betriebssystem dabei.


Vermutlich gibt es mal wieder nichts, was meinen Anforderungen zu 100% entspricht, aber es wäre doch schön etwas zu finden, was möglichst wenig Nachteile mit sich bringt. Wenn also jemand noch eine Idee hat, immer her damit.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Schwarzmaler

Semiprofi
Mitglied seit
16.12.2004
Beiträge
1.103
Zuletzt bearbeitet:

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
Hätte ich im Eingangspost erwähnen sollen, das XMG A102 hatte ich mir auch schon angeschaut. Laut Tests soll das Display leider ziemlich mäßig sein. Auch die Akkulaufzeit ist nicht unbedingt optimal.
 

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
Der Dell liegt weit über Budget und hat auch keine dedizierte GraKa, schneidet bei mir nicht gut ab. Aber danke für den Hinweis.
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Bezüglich Haptik:

Hast du ein x230 mal in der Hand gehabt ?
Du wirst es nicht mehr hergeben wollen =)

Wenn es um "selbst leicht zur reparieren und alles sofort zugänglich" gehen soll führt an einem Thinkpad kaum was vorbei.

Was die "Perfekte 23,976Hz" angeht bin ich nicht sicher welche Geräte das machen. Das geht doch eher in Multimedia - kann mir vorstellen, dass Businessgeräte, die einen DP oder nur mini-DP haben darauf nicht unbedingt optimiert sind.


Alternativ, wenn dich die Haptik beim x230 nicht überzeugt, schau dir gebrauchte x220 an (ZUm Beispiel Lapstore, NBWN, OK1.de oder OK2.de je nachdem )

Heir im Forum wurde vor kurzem auch nch günstig ein x220 angeboten mit IPS und i7. Irgenwdas um 600€. Da schmeisste dir ne SSD rein und hast ein super portables, robustet, ausdauerndes Notebook. Displayport ist beim x220 auch dran - Adapter gibts auf dem Markt wie Sand am mehr, da beide Schnittstellen ja elektrisch kompatibel sind.
 

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
Bei Lapstore war ich letztes WE, dort hab ich mir z.B. x220 und x230 angesehen. Haben mich haptisch nicht so überzeugt. Auch war mir das Touchpad ein bisschen zu klein.

Die perfekten 23.976 hz sind ein generelles Problem. Ich weiß nur von nvidia GraKas dass man hier mit custom resolutions einem Optimalwert nahe kommen kann. Bei meinem htpc komme ich damit auf konstante 23.97620, was ca. einem framedrop alle 10 Minuten entspricht.
 

Andi6400

Neuling
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
128
Der Dell liegt weit über Budget und hat auch keine dedizierte GraKa, schneidet bei mir nicht gut ab. Aber danke für den Hinweis.
Ich hatte ihn erwähnt, weil ich vor kurzem auf ein günstiges Angebot außerhab der Dell-Homepage gestoßen war, für nur knapp über 1000€ inkl. MwSt.: 6430u mit i3, HD+ und 64GB SSD. Ist zwar nur der kleine Akku und ne kleine SSD, aber trotzdem viel geboten für's Geld, wie ich finde.

PS: Im Studentenprogramm für 979,- zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
Das wäre preislich ja dann im Rahmen. Jedoch tendiere ich, wenn die dedizierte GraKa der Kompromiss den ich anscheinend machen muss sein soll, doch am ehesten zum x230.
 

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
Habe ich nach rund vier Jahren mit dem Thinkpad T400 leider nicht. Die Chancen, dass ich das in Zukunft dann tun werde schätze ich auch eher gering ein. Das kleine Touchpad ist durchaus ein Manko, mit dem ich leben kann. Die fehlenden 23.976 hz wiegen da schon schwerer. Leider fallen mir die Framedrops beim schauen von Filmen einfach auf. Naja, immerhin scheinen die HD4000 Module mit aktuellstem Bios (ka ob es das fürs x230 gibt) 23.973 hz zu schaffen. Das gibt dann frame repeats, keine drops und audio geht für kurze Zeit out of sync.

Nicht dass ich keinen htpc hätte, aber der steht einen Raum weiter, im Schlafzimmer, und wenn da meine bessere Hälfte schläft, wäre es nicht schlecht, das Notebook laufen lassen zu können. :o
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Bei so spezifischen Fragen zum x230 wäre das thinkpad-forum.de wohl eher die richtige Anlaufstelle.

Ansonsten, wenn der Trackpoint nicht unbedingt erwünscht ist könnte man sich auch bei den IdeaPads umsehen - die haben keinen Trackpoint aber dafür ein größeres Touchpad. Ob es da Modelle mit IPS gibt bezweifle ich aber.

Alternativ: X1 oder X1 Carbon. Wobei ersteres wohl dank Gorilla Glass eine spiegelnde Front hat.
 

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
Ich lass mir jetzt mal das x230 kommen. Werde berichten, wie es gefällt.
 

Jiaom

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
13
Ist seit Freitag da, leider war die mSata SSD dazu nicht lieferbar. Dies hat der Shop allerdings erst nach knapp einer Woche und auf Nachfrage feststellen können. :wall:

Habe daher bisher nur Win7 installiert und nicht großartig rumgetestet. Verarbeitung ist bei meinem Modell besser als bei dem, das ich schonmal in der Hand hatte.

Auflösung vom Display ist ok, "fehlende" Pixel werden durch die gute Helligkeit sowie Blickwinkel wett gemacht. Lieber dieses IPS als ein 1080p TN Panel. Leider hat es an der unterseite ein bisschen lightbleed.

Die neue Tastatur gefällt mir tatsächlich sehr gut, das Touchpad ist erwartungsgemäß schlecht. Ich versuche mich an den Trackpoint zu gewöhnen, klappt bisher ganz gut.

An der Glotze hatte ich das Gerät noch nicht, muss erstmal einen DisplayPort -> HDMI Adapter besorgen. Aber leistungstechnisch scheint wohl MadVR mit Jinc 3-taps + AR drin zu sein.
 
Oben Unten