Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 63
  1. #1
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    407


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H77 Pro4-M
      • CPU:
      • Intel Celeron G1610
      • Systemname:
      • Homeserver
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 4 GB DDR 3
      • Grafik:
      • onBoard
      • Storage:
      • 2x2 TB WD Green, 3x3 TB WD Green, 3x4 TB WD Red
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sea Sonic G-Series G-360
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2012 Essentials

    Standard HTPC für 4k mit HDR

    Hey

    da ich mir einen 4k Oled TV zugelegt habe wird es jetzt Zeit meinen Media PC für 4k zu rüsten oO

    Hab das Thema schon eine Weile nicht mehr so wirklich verfolgt... Was muss denn mindestens her um 4k mit HDR10 unter Windows & Kodi ans laufen zu bringen?

    Meine Medien Daten liegen alle auf einem separaten Server somit muss lediglich eine Systemplatte rein.

    Habe immer einen NUC im Auge gehabt aber da muss es ja schon mindestens ein i3 sein wenn ich das richtig sehe?

    Ein Streacom Mini ITX Gehäuse befindet sich derzeitig im Einsatz - gibt es eine kostengünstigere Lösung mit Board und CPU auf diesem Weg?

    Ansonsten scheint wohl ein Nvidia Shield die preisgünstigste Variante zu sein oder?

    Allerdings wäre mir etwas mit 2 x HDMI 2.0 lieber. Mein AVR kann leider kein Dolby Vision. Dementsprechend würde ich gerne den Ton und das Bild getrennt über einzelne HDMI Kabel rausschicken (1 x mal AVR, 1 x direkt TV).

    Gezockt wird mit dem HTPC 0. Er wird rein zur Medien Wiedergabe, surfen und zum fernsteuern meines Windows Server benutzt.

    Danke für eure Mithilfe

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.447


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Intel-Systeme: vergiss es. Derzeit kann keine Intel-IGP die 4K mit 60Hz HDR darstellen.

    Dann müsstest du eine extra GPU einbauen, was den Verbrauch des HTPCs deutlich verschlechtert.

    Derzeit führt für diese Lösung kein Weg an AMD vorbei. Die günstigste Lösung ist ein Athlon 200GE. Das "Drumherum" kannst du dir zusammenstellen, wie du möchtest. Einzig die Platine muss HDMI haben, damit es 4K am TV gibt. Bei 2x HDMI wird die Platinenauswahl deutlich geringer.

    Btw. plant AsRock derzeit die Veröffentlichung des A300M-STX - vermutlich in einem DeskMini. Das wäre dann der Intel-NUC-Killer von AMD im HTPC, eben weil derzeit keine Intel-IGP HDR in 4K@60p schafft.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  4. #3
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    407
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H77 Pro4-M
      • CPU:
      • Intel Celeron G1610
      • Systemname:
      • Homeserver
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 4 GB DDR 3
      • Grafik:
      • onBoard
      • Storage:
      • 2x2 TB WD Green, 3x3 TB WD Green, 3x4 TB WD Red
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sea Sonic G-Series G-360
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2012 Essentials

    Standard

    bin nicht an Intel gebunden. AMD wäre auch ok.

    Das AsRock Ding klingt interessant. Wenn das über einen internen IR Reciver für meine Harmony verfügt und 2 x HDMI hat wäre es perfekt

    Gibts da Infos wann der kommt und wo er preislich liegt?

    An ITX Boards für den 200GE mit 2 x HDMI gibt es nur das von Gigabyte

    Läuft HDR unter Windows denn generell inzwischen sauber mit Kodi? Glaub es gab da nach einem Windows Update doch mal ein Problem das er nicht mehr selber auf HDR umschalten kann?

    Hab das Thema wie gesagt schon länger nicht mehr verfolgt. Hätte auch eigentlich gedacht das die neusten Intel Nuc nun endlich in der Lage sind das wieder zugeben oO.

  5. #4
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.044


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Nvidia Shield + Tastatur/Maus (Funk) + Any way to RDP to windows HTPC from Nvidia Shield? : htpc + NVIDIA SHIELD TV - How to install Chrome/Firefox/Dolphin Browser

    Zugriff auf externe Dateifreigabe musst du auf dem Server/Nas SMB 1 aktivieren. Die Shield beherrscht noch kein 2 oder 3.

    Du hast allerdings kein 2 x HDMI, braucht man aber eigentlich auch nicht. Die Tonformate werden vom AVR/Kodi passend synchronisiert. Falls du doch trennen willst, dann sollte da ein HDMI 2.0b Splitter gehen. HDR läuft direkt mit Kodi 17 ohne rumfummeln.
    Geändert von butcher1de (25.11.18 um 13:01 Uhr)

  6. #5
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    407
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H77 Pro4-M
      • CPU:
      • Intel Celeron G1610
      • Systemname:
      • Homeserver
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 4 GB DDR 3
      • Grafik:
      • onBoard
      • Storage:
      • 2x2 TB WD Green, 3x3 TB WD Green, 3x4 TB WD Red
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sea Sonic G-Series G-360
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2012 Essentials

    Standard

    scheint echt so als wäre die Shield momentan die beste "kostengünstige" Lösung um 4k mit HDR ans laufen zu bringen.

    Unter Windows scheint es ja CPU unabhängig auch Probleme zu geben wenn ich das richtig gesehen habe.

    Der RDP wäre nicht so wichtig. Dann würde ich einfach meinen jetzigen HTPC mit im Regal lassen

    Die 2 x HDMI sind dafür gedacht, dass mein AVR kein Dolby Vision weiter geben kann... (Pioneer macht da wohl auch kein Update mehr). Deswegen wollte ich 1 x Ton an den AVR - 1 x Bild an den TV haben. Aber da der neue TV ein LG wird müsste ich wohl auch alle Ton Formate über den ARC an den AVR bekommen. Muss ich allerdings noch testen wenn der TV geliefert wurde.

    Das mit dem SMB müsste ich mir dann mal angucken. Hab auf dem Medien Server einfach Standard Windows, aber das lässt sich schon lösen

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.044


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Hab auf dem Medien Server einfach Standard Windows, aber das lässt sich schon lösen
    Ja das ist auch kein Problem. Unter Windows 10 wird das auch nur von MS seit Version.. keine Ahnung deaktiviert. Die Shield wird irgendwann auch mit 2 und 3 umgehen können/müssen. Ich habe bei mir alle HTPC/FireTV abgelöst und bin sehr zufrieden.

    Natürlich ist man etwas eingeschränkt gegenüber einem vollwertigem PC, aber wenn man wie ich das Teil nur als Cinema System nutzt, einfach nur perfekt.

  8. #7
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    407
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H77 Pro4-M
      • CPU:
      • Intel Celeron G1610
      • Systemname:
      • Homeserver
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 4 GB DDR 3
      • Grafik:
      • onBoard
      • Storage:
      • 2x2 TB WD Green, 3x3 TB WD Green, 3x4 TB WD Red
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sea Sonic G-Series G-360
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2012 Essentials

    Standard

    im großen und ganzen werde ich es nur als Cinema System benutzen

    Wenn der neue TV da ist teste ich mal rum. Was die Emby App für den TV selber kann, was über ARC zurück kommt etc. Dann werde ich mich zwecks HTPC / Player neu orientieren.

    Bin eh auf den OLED im eigenen Raum gespannt. Hab jetzt lange an meinem VT30 Plasma festgehalten.

  9. #8
    Flottillenadmiral Avatar von butcher1de
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    5.044


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X399 Creation
      • CPU:
      • Ryzen Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Akasa Alu
      • RAM:
      • 64 GB Ballistix Tactical DDR 4
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 2080TI
      • Storage:
      • 3,2 TB NVME
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC
      • Netzwerk:
      • 1 GBE Intel
      • Sound:
      • Creative Xfi Prof
      • Netzteil:
      • Seasonic 1000 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • Note 9

    Standard

    Bei mir hängt die Wohnzimmer Shield an einem Denon X4200W + 75 Zoll Phillips mit 3 Seiten Ambilight + Phillips Hue System (5 Lampen) an die Wand getackert. Ambilight kommt bestimmt auch Fett an einem Oled, nur leider gab es das in gut nur bei Phillips. Die ganzen Nachbauten (hatte selber schon 3) sind einfach nicht zu vergleichen, könntest du aber ausprobieren, denn das erweitert die Immersion ungemein. Ob das dann mit dem Hue System zu koppeln ist
    Woran ebenfalls gearbeitet wird oder was zumindest auf der Roadmap steht: Unterstützung für Philips Hue und LifX Lampen.
    bzw, wann das geht keine Ahnung.
    Geändert von butcher1de (25.11.18 um 15:01 Uhr)

  10. #9
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    28.01.2016
    Beiträge
    1.301


    Standard

    Willst du ausschließlich Kodi nutzen, oder auch Netflix? Bei Netflix 4k muss man aufpassen, da die PlayReady 3.0 als DRM system nutzen. Intel kann es (aber da ist HDR noch nicht im Treiber drin), AMD verspricht es Jahren (geht aber noch nicht) und NVidia verlangt Pascal mit 4Gb V-Ram (also ab einer 1050Ti). Alles in allem bist du mit einer Shield glaube ich ganz gut beident.

  11. #10
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    1.881


    Standard

    Um HDR mit Windows nutzen zu können, sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Ich habe die vor einiger Zeit zusammengestellt:

    [Guide] Voraussetzungen für HDR mit Windows

    Vermutlich stimmt nicht mehr alles, aber anhand der Aufzählung kannst Du gezielt recherchieren (und gerne das verlinkte Thema aktualisieren).

  12. #11
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    407
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H77 Pro4-M
      • CPU:
      • Intel Celeron G1610
      • Systemname:
      • Homeserver
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 4 GB DDR 3
      • Grafik:
      • onBoard
      • Storage:
      • 2x2 TB WD Green, 3x3 TB WD Green, 3x4 TB WD Red
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sea Sonic G-Series G-360
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2012 Essentials

    Standard

    hmm hier im Thread wurde doch erwähnt das die Intel CPUs derzeitig alle nicht in der Lage sein 4k @ 60hz mit HDR wieder zugeben?

    Lt deinem Info Thread aber schon?

  13. #12
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.447


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Intel kann derzeit kein HDR in 4K@60p. Die Funktion in den Grafikeinstellungen ist ausgegraut und lässt sich nicht aktivieren. HDR läuft auch nicht.

    Das ist kein Windows-Problem, dann auf AMD & nVidia läuft es problemlos.


    Wenn man NUR 4K@60p HDR abspielen möchte, ist das nVidia Shield TV die derzeit günstigste Lösung. Wenn man aber einen HTPC sucht, ist man bei AMD besser dran. Kommt halt darauf an, was man damit vorhat.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  14. #13
    Oberstabsgefreiter Avatar von McItchy
    Registriert seit
    14.08.2017
    Ort
    Am Heck
    Beiträge
    454


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X99 Ext.VI ASrock
      • CPU:
      • 5820k
      • Systemname:
      • Freddy
      • Kühlung:
      • Liquide
      • Gehäuse:
      • Li ....
      • RAM:
      • 4x4 3000LPX
      • Grafik:
      • 1080ti Aorus X Waterblocked
      • Storage:
      • NAS 12TB / M2 950
      • Monitor:
      • Zuklein FHD
      • Sound:
      • Phoebus
      • Netzteil:
      • Seasonic Plat. 860
      • Betriebssystem:
      • Fensterle
      • Sonstiges:
      • HTPCdeLUXX Kodi
      • Notebook:
      • Surface 4
      • Photoequipment:
      • Nix
      • Handy:
      • Nix

    Standard

    Ich hab die Ravenridgelösung am laufen seit märz mit win10 und Kodi 18 64bit und muss sagen es flutscht super
    4k + HDR geht nur die AmdTreiber treiben mich noch irgendwann zu der drecks Shield (20$Hardware)
    Netflix 4k geht aber nur über nen umweg.
    Kodi 17 MadVR - Installation Konfiguration unter Windows - Kodinerds.net - Deutschsprachiges Forum zum Kodi Entertainment Center
    hier noch n link mit Infos.
    Das traurige is eben wenn ich alles (illegal) ohne DRM am laufen hab funzt hdr & 4k immer, auf der legalen schiene mit dem DRM-krampf gibts immer wieder schwierigkeiten
    5820k / X99AsRockXtrem6 / 4x4Gb3000erLPX / GB-Aorus 1080ti Waterblock ausFaulheit
    830er 2x / 950er 1x SangSung /SS 860x Platinum / Wakü mit Mora
    Surface 4 /Selfmade-Luxx-HTPC (3200g/AB350m-DS3H/DDR4-2666 8GB) / SelfmadeNAS 12TB 6bay

  15. #14
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    1.881


    Standard

    Zitat Zitat von diLu Beitrag anzeigen
    hmm hier im Thread wurde doch erwähnt das die Intel CPUs derzeitig alle nicht in der Lage sein 4k @ 60hz mit HDR wieder zugeben?

    Lt deinem Info Thread aber schon?
    Im Zweifelsfall sind die konkreten Erfahrungen von Benutzern mit der entsprechenden Hardware und Software verlässlicher.
    Ich habe vor einem Jahr einfach die aktuellen Informationen zusammengestellt, da damals noch sehr viel Unklarheit herrschte. Bezüglich Intel ist ja auch angemerkt, dass praktische Erfahrungen noch ausstehen. Die hat @fortunes inzwischen gemacht - mit unerfreulichem Ergebnis.
    Geändert von awehring (25.11.18 um 21:34 Uhr)

  16. #15
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    407
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H77 Pro4-M
      • CPU:
      • Intel Celeron G1610
      • Systemname:
      • Homeserver
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 4 GB DDR 3
      • Grafik:
      • onBoard
      • Storage:
      • 2x2 TB WD Green, 3x3 TB WD Green, 3x4 TB WD Red
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sea Sonic G-Series G-360
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2012 Essentials

    Standard

    Zitat Zitat von McItchy Beitrag anzeigen
    Ich hab die Ravenridgelösung am laufen seit märz mit win10 und Kodi 18 64bit und muss sagen es flutscht super
    4k + HDR geht nur die AmdTreiber treiben mich noch irgendwann zu der drecks Shield (20$Hardware)
    Netflix 4k geht aber nur über nen umweg.
    Kodi 17 MadVR - Installation Konfiguration unter Windows - Kodinerds.net - Deutschsprachiges Forum zum Kodi Entertainment Center
    hier noch n link mit Infos.
    Das traurige is eben wenn ich alles (illegal) ohne DRM am laufen hab funzt hdr & 4k immer, auf der legalen schiene mit dem DRM-krampf gibts immer wieder schwierigkeiten
    HDR mit Kodi 18 funktioniert ohne madVR? Netflix nutze ich nicht.

    Was treibt dich an den AMD Treibern in den Wahnsinn?

    Ach noch eine Frage, schaltet er Automatisch auf HDR um wenn du in Kodi einen HDR Film startest oder musst du manuell eingreifen?
    Geändert von diLu (26.11.18 um 13:33 Uhr)

  17. #16
    Matrose
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z68-M PRO
      • CPU:
      • Intel i7 2600K
      • Kühlung:
      • Scytehe Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Zalman GS1000 (titan/schwarz)
      • RAM:
      • 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333
      • Grafik:
      • ATI 5770
      • Storage:
      • DELL
      • Netzteil:
      • NO NAME
      • Betriebssystem:
      • WIN7

    Standard

    Guten Tag erstmal
    Hast du schon Erfahrung mit dem AMD 200GE im Bezug auf 4k und HDR?

    - - - Updated - - -

    Guten Tag erstmal
    Hast du schon Erfahrung mit dem AMD 200GE im Bezug auf 4k und HDR?

  18. #17
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    407
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H77 Pro4-M
      • CPU:
      • Intel Celeron G1610
      • Systemname:
      • Homeserver
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • 4 GB DDR 3
      • Grafik:
      • onBoard
      • Storage:
      • 2x2 TB WD Green, 3x3 TB WD Green, 3x4 TB WD Red
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sea Sonic G-Series G-360
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2012 Essentials

    Standard

    nein da mein Tv noch nicht geliefert wurde bin ich erst bei der Recherche wie ich mich dann aufstellen werde.

    Kann also leider auf keinerlei Erfahrung zurückgreifen. Grundsätzlich sollte Mcitchys Erfahrung sich aber decken. Seine CPU hat zwar mehr Leistung aber für Hardware Decoding der Video Codecs sollte das nicht das große Thema sein.

  19. #18
    Matrose
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8Z68-M PRO
      • CPU:
      • Intel i7 2600K
      • Kühlung:
      • Scytehe Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Zalman GS1000 (titan/schwarz)
      • RAM:
      • 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333
      • Grafik:
      • ATI 5770
      • Storage:
      • DELL
      • Netzteil:
      • NO NAME
      • Betriebssystem:
      • WIN7

    Standard

    Hast du den AMD mit 4k und HDR schon getestet?

  20. #19
    Matrose
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    20


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Fatal1ty X370 Professional Gaming
      • CPU:
      • R5 2600X
      • Kühlung:
      • Noctua Nh-U12P
      • RAM:
      • 32 GB G.Skill Ripjaws @2933
      • Grafik:
      • PowerColor Radeon RX Vega 56 R
      • Monitor:
      • AOC G2770PF
      • Netzteil:
      • be quit! Straight Power 11 00W
      • Betriebssystem:
      • Win 10

    Standard

    Den 200GE kannst du vergessen wenn du wirklich die 2xHDMI benutzen willst, bei dem wird einer der Anschlüsse deaktiviert auf den Boards.
    Steht auch auf bei den Spezifikationen der Board-Homepages.

  21. #20
    Obergefreiter
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    87


    Standard

    Jetzt bin ich etwas verwirrt. Ich wollte mir einen aktuellen Nuc i3 oder i5 der 8.generation kaufen, stimmt das nun wirklich das der kein 4k @ 60hz mit HDR kann?
    Bin davon ausgegangen das der das kann hat wer Erfahrungen damit.
    MFG Most Wanted
    Geändert von Most Wanted (15.12.18 um 14:23 Uhr)

  22. #21
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    1.881


    Standard

    Die NUCs haben extra einen Wandlerchip eingebaut, der aus einem DisplayPort des Prozessors einen HDMI 2.0 Ausgang macht. Der zweite DisplayPort liegt auf einer USB C Buchse.

    Intel® NUC Kits - Graphics Output: HDMI 2.0a; USB-C (DP1.2)

  23. #22
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    28.01.2016
    Beiträge
    1.301


    Standard

    Zitat Zitat von Most Wanted Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich etwas verwirrt. Ich wollte mir einen aktuellen Nuc i3 oder i5 der 8.generation kaufen, stimmt das nun wirklich das der kein 4k @ 60hz mit HDR kann?
    Bin davon ausgegangen das der das kann hat wer Erfahrungen damit.
    MFG Most Wanted
    Man muss ein bisschen aufpassen bei den Angaben. Manchmal ließt man da 4k hdr 60fps hevc - das bezieht sich dann aber auf den Encorderchip - ob das auch so an ein Display ausgegeben wird steht auf einem anderen Blatt.

  24. #23
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.447


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Es kann derzeit keine Intel-IGP die volle 4K@60Hz HDR-Bandbreite. HDR lässt sich nicht aktivieren.

    Einzig AMD und nVidia bieten diese Funktion.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

  25. #24
    Obergefreiter
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    87


    Standard

    Interessant wäre auch der ryzen 2200g oder 2400g.
    Weiss jemand ob die prozessoren schon Play Ready 3.0 unterstützen um Netflix in 4k zu schauen?
    Mfg most wanted

  26. #25
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    28.01.2016
    Beiträge
    1.301


    Standard

    Zitat Zitat von Most Wanted Beitrag anzeigen
    Interessant wäre auch der ryzen 2200g oder 2400g.
    Weiss jemand ob die prozessoren schon Play Ready 3.0 unterstützen um Netflix in 4k zu schauen?
    Mfg most wanted
    Kann ich dir sagen - geht noch? nicht. Was ich aber auch sagen kann das kaum eine Lösung ein zufriedenstellendes Ergebnis liefern wird - zumindest gibt es die Eierlegende HTPC Wollmilchsau unter Windows nicht. Ich hab da schon ein paar Sachen durch.

    - Intel liefert per DP->HDMI 2.0a< Adapter (der nicht gerade günstig ist) übrigens auch 4k-HDR-60Fps, und ein par gemein/Apollo-lake Mainboards haben sowas sogar on-board. Von den 1151 Boards ist mir jedoch keins bekannt. Wer am TV Zocken will kommt damit natürlich nicht weit.

    - AMD iGPUs können eigentlich alles ausser PlayReady 3.0 (Netflix 4K) - und Zocken am 4K TV ist natürlich auch nur seeeehr bedingt möglich - hat man noch FullHD siehts hier besser aus, und Netflix 4K ist hier ohnehin nicht möglich.

    - AMD Polaris und Nvidia ab 1050ti gibts PlayReady 3.0, und mit nativen HDMI2.0b braucht man sich um Bandbreite auch keine Sorgen machen. Zocken ebenfalls - je nach Modell halt.

    Wo ist jetzt das Problem? Windows ...

    Windows mag HDR nämlich überhaupt nicht - seit dem April 2018 Update (1803) gibts diesen tollen HDR Button, der alles was nicht HDR ist ziemlich versaut (zu dunkel oder zu blass). Ist eigentlich nur brauchbar wenn man es on-demand verwendet, ich bin aber kein Freund davon zwischen jedem Film mit der Maus irgendwelche Menüs umzustellen.
    Was schafft Abhilfe? MadVR! wirklich die einzige Lösung die ich gefunden habe die Non-HDR und HDR Content korrekt behandeln kann.
    Wo ist jetzt das Problem?
    Ich bekomme mit MadVR keine Netzwerk Protokolle (http(s) - (s)ftp - webdav) zum laufen, über SMB/CIFS läufts, aber da mein "Nas" online steht, und es keinerlei Buffer-optionen gibt hakt der Film bei der geringsten Latenz-Störung. Mit einem NAS in-Home oder lokal von der Platte sollte das aber kein Problem sein.

    Was ebenfalls an Windows nervt ist die Netflix 4k Umsetzung - Edge Browser oder Store-APP, beide Varianten können mit CEC-Adapter, Game-Controller oä als Input nichts anfangen...

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •