Seite 59 von 143 ErsteErste ... 9 49 55 56 57 58 59 60 61 62 63 69 109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.451 bis 1.475 von 3561
  1. #1451
    Fregattenkapitän Avatar von goetz94
    Registriert seit
    14.05.2009
    Ort
    Bayern ;)
    Beiträge
    2.615


    • Systeminfo
      • Systemname:
      • MacBook Retina 12"
      • Netzwerk:
      • 12TB Synology Nas
      • Sound:
      • Dali Zensor 5, Dali Zensor Vocal, Dali Zensor 1
      • Sonstiges:
      • iPad Pro 12,9" - 128 GB - 4G
      • Notebook:
      • Macbook Retina 12"
      • Handy:
      • iPhone 6s 64 GB

    Standard

    Hi,
    Habe seit gestern auch nen Raspberry Pi,
    Wollte dan Rasbmc instailiern und da lief auch alles glatt
    Aber beim ersten reboot blieb ewig das Rote R da, was dan plötzlich weg war und seitdem ist das Bild schwarz
    Kann mir jemand weiterhelfen?
     MacBook Pro - 2016 - 13" Retina - Touchbar - 512 GB - 16 GB - Spacegrau
     Time Capsule - 2 TB
     iPhone 7 Plus - 256 GB - Schwarz
     iPad Pro 12,9" - 128 GB - LTE - Silber
     Apple Watch - series 2 - schwarz - 38mm
     iPod Nano 6G - 8 GB - grau
     Apple TV 4 - 64 GB

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1452
    Flottillenadmiral Avatar von Domii666
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Lauingen an der Donau
    Beiträge
    5.196


    • Systeminfo
      • Storage:
      • Server/SSD's
      • Monitor:
      • 3x LG22WTQSF
      • Betriebssystem:
      • 10
      • Notebook:
      • Lenovo T440p i7 4710mq, 16GB Ram, 500GB SSD, FHD, FPR, 9cell, WWAN, WLAN AC
      • Photoequipment:
      • Sony a580 + diverse Flaschenböden
      • Handy:
      • Iphone

    Standard

    neu aufsetzen fertig

  4. #1453
    Leutnant zur See Avatar von Atomfrosch
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    1.180


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-980GPA-UD3H
      • CPU:
      • AMD Phenom X6 1090t
      • Systemname:
      • Bert
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Lian Li v1200b
      • RAM:
      • 4x 2GB Gskill Eco
      • Grafik:
      • MSI GTX 660
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Sound:
      • Creative Xfi Xtreme Music
      • Netzteil:
      • Antec TruePower New Series 550
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Photoequipment:
      • Olympus 5 Mk II + Glas
      • Handy:
      • Honor 5X

    Standard

    Ich möchte an meinem Raspberry Pi ne externe 2.5" Festplatte, USB 3.0 Stick und USB 2.0 Stick betreiben und hab dazu noch einen USB-Stick für ne kabellose Tastatur.
    Ich bin jetzt günstig an folgenden USB-Hub gekommen http://www.amazon.de/AmazonBasics-HU...pr_product_top

    Wie schließe ich den Raspberry Pi jetzt am besten an, damit er über den USB-Hub Strom bekommt, aber auch die anderen vier Komponenten funktionieren? Das Netzteil vom Hub liefert 19V, ich denke da muss ich irgendwie aufpassen, oder?
    Ich hab momentan das Problem, dass er die 2.5" Platte am Pi überhaupt nicht erkennt und er rebootet, wenn ich im laufenden Betrieb den USB 3.0 Stick einstecke.

    Hat jemand ne Ahnung, woran es liegen kann, dass einige MKVs wunderbar durchlaufen, bei anderen die Wiedergabe aber ab und zu (immer an der gleichen Stelle) abbricht? Als Software benutze ich OpenELEC Mediacenter - Home.
    Geändert von Atomfrosch (18.05.14 um 08:42 Uhr)

  5. #1454
    Banned
    Registriert seit
    15.04.2014
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.011


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus H81I-Plus
      • CPU:
      • i7-5960X | Thrawn Edition
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Corsair 250D
      • RAM:
      • 8GB Corsair Vengeance
      • Grafik:
      • GTX 980ti | Thrawn Edition
      • Storage:
      • 128GB SSD + 6TB HDD
      • Netzteil:
      • BeQuiet E9 400W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64, Ubuntu 14.04 LTS
      • Sonstiges:
      • Raspberry Pi @1000MHz
      • Notebook:
      • ProBook 4530s
      • Handy:
      • Motorola Moto G

    Standard

    So einen guten Hub brauchst du eigentlich nicht. Der Pi hat sowieso nur USB 2 und der geht auch noch mit dem LAN über einen Bus.
    Ein einfacher USB 2.0 Hub hätte also vollkommen gereicht.

    Du machst einfach alle Geräte an den Hub und den Hub an den Pi. Fertig. (Der Anschluss neben dem Stromstecker müsste bei diesem Hub der sein, der an den Pi muss. Also zur Datenübertragung)
    Die 19V wird der Hub intern noch auf 5V senken. USB hat immer 5V, hätte der hier 19V würde er alle angeschlossenen USB Sticks, Platten,... killen.

    Willst du den Pi auch noch über den Hub versorgen, nimmst du ein USB zu MicroUSB Kabel und steckst das in den Pi und einen beliebigen Anschluss am Hub. (Das hat bei mir aber nicht ganz so gut funktioniert)

  6. #1455
    Leutnant zur See Avatar von Atomfrosch
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    1.180


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-980GPA-UD3H
      • CPU:
      • AMD Phenom X6 1090t
      • Systemname:
      • Bert
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 2
      • Gehäuse:
      • Lian Li v1200b
      • RAM:
      • 4x 2GB Gskill Eco
      • Grafik:
      • MSI GTX 660
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Sound:
      • Creative Xfi Xtreme Music
      • Netzteil:
      • Antec TruePower New Series 550
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Photoequipment:
      • Olympus 5 Mk II + Glas
      • Handy:
      • Honor 5X

    Standard

    Ah, doch so einfach, wunderbar, danke.
    Ich hab den Hub halt sehr günstig bekommen, da konnte ich nicht nein sagen.

    // edith //



    Läuft.
    Geändert von Atomfrosch (18.05.14 um 14:00 Uhr)

  7. #1456
    Flottillenadmiral Avatar von Daniel N
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.909


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 7
      • CPU:
      • i7-4770K @stock
      • Systemname:
      • Schrank
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • LD-Cooling V8 Reverse
      • RAM:
      • 2x 8GB DDR3 1600Mhz CL9
      • Grafik:
      • EVGA 1080 SC
      • Storage:
      • MX100 512GB
      • Monitor:
      • Acer 24" & 22" (FHD TN-Panel)
      • Netzwerk:
      • OnBoard LAN
      • Sound:
      • M-Audio AV40 | t.bone SC440 | HD681EVO
      • Netzteil:
      • BeQuiet P10 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Sonstiges:
      • G400 / CM Storm Trigger
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad T400
      • Handy:
      • S6 Edge

    Standard

    Isses nu eigtl wichtig wie schnell der USB-Stick ist, wenn i´man das System auf USB hat/will?
    Habe ja aktuell auch auf nem Stick, aber auch nem übergroßen (von den Abmessungen) 16GB, und 4GB müsste doch für OpenELEC mit ein paar AddOns reichen, oder?
    Worklog --> LD-Cooling V8 Reverse -ROJO FORTUNA - *UPDATE* 23.11. Umzug, Verbrauch und Temps
    Home PC: i7-4770k | MSI Z97 Gaming 7 | 16GB DDR3 1600MHz CL9 | EVGA 1080 SC | 512GB SSD | LD V8 Reverse | G700s | CM Storm Trigger
    BIETE WaKü Anschlüsse

  8. #1457
    gt3
    gt3 ist offline
    Oberleutnant zur See Avatar von gt3
    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    1.297


    Standard

    Würde 8GB nehmen. Mit der Zeit spielt man rum und hat immer mehr Addons. Ich hab nen billigen 16gb Transcend USB 3 Stick. Ist schneller wie mein alter USB2 Stick im Pi. Klar wird man nie USB3 Speed bekommen aber so läuft das bei mir schon länger stabil und zügig. 13e für den Stick geht auch i.O.

    AsRock Z77 Extreme 6
    i7-3770K
    G.Skill F3-2400C10D-16GTX
    GTX970 G1 Gaming
    BeQuiet Straight Power BQT E9 CM 580W
    Win 10 Pro
    NZXT H440

  9. #1458
    Bootsmann
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    561


    Standard

    Ich soll für meinen Onkel einen DLNA Client mit dem Raspberry Pi und dem HifiBerry Digi Addon Board einrichten. Der Client hängt nicht am Fernseher, sondern soll nur zum Musikstreamen dienen und wird über das HifiBerry Board an einen Receiver angeschlossen. Ferngesteuert werden soll das ganze per iPad/iPhone App, die auch was kosten darf.

    Was nehm ich da am besten für eine Distribution für den Pi? Raspbmc? Oder normales Raspbian mit gmediarenderer?
    Könnt ihr mir Apps für iOS zur Fernsteuerung von DLNA empfehlen?

    Einfacher wäre wohl die Squeezebox Software zu nutzen, die läuft aber auf dem benutzten NAS (ohne viel getüftel) nicht.

  10. #1459
    Stabsgefreiter Avatar von lochman
    Registriert seit
    27.12.2002
    Beiträge
    283


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 6700k
      • Grafik:
      • MSI Geforce GTX 1070

    Standard

    Nimm volumio als Distri. Dann nimmst du noch MPDroid als Fernsteuerung auf Android oder halt mpad für iOS
    Geändert von lochman (05.06.14 um 22:31 Uhr)

  11. #1460
    Bootsmann
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    561


    Standard

    Nie von gehört, sieht aber auf den ersten Blick genau nach dem aus, was ich gesucht habe. Werds heute abend mal auf SD flashen und ausprobieren, danke!

  12. #1461
    Matrose
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    18


    Standard

    mpad kann ich voll empfehlen. habe auch mpd auf einer e2 sat box. wenn das nicht mehr ginge würde ich auch rpi mit mpd und mpad steuerung hinstellen.

  13. #1462
    Bootsmann
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    561


    Standard

    Hab Volumio jetzt bei mir laufen. Gefällt mir sehr gut, sehr schön unkompliziert (doch ein stressfreies Wochenende ). Leider habe ich keine Möglichkeit, die Apps zu testen, aber ich werd bei meinem Onkel MPad einfach mal ausprobieren.

    Hab übrigens gerade festgestellt, dass Volumio auch auf der Hifiberry Seite erwähnt wird, aber da habe ich gar nicht nach Distributionen geschaut.

  14. #1463
    Admiral Avatar von DonGeilo
    Registriert seit
    05.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.589


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X
      • Systemname:
      • Prinzessin Sophia
      • Kühlung:
      • CPU + GPU @H2O
      • Gehäuse:
      • CaseLabs Mercury S8S
      • RAM:
      • 2x8 GB G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • nVidia 1080TI FE + Aquagratix
      • Storage:
      • 1x NVME, 2x AHCI jeweils ca. 500GB SSD
      • Monitor:
      • 1x ASUS MG279Q + 1x Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel OnBoard
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX + Beyerdynamic DT 990
      • Netzteil:
      • Sea Sonic Platinum Series 660W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Prof. x64
      • Notebook:
      • Dell XPS12, i7-4500U, 8GB Ram, 256SSD
      • Photoequipment:
      • Nikon Coolpix P510
      • Handy:
      • Nokia 8 DualSim

    Standard

    Kurze frage, gibt es einen Schlankeren UPNP Client/Renderer für den Raspi? Er müsste nur mp3 und flac können, wichtig wäre mir das er schneller bootet als die ganzen XBMC oder Openelec Distris.

    | | Verkaufe: Wakü stuff
    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  15. #1464
    Obergefreiter
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    83



  16. #1465
    Flottillenadmiral Avatar von Daniel N
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.909


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 7
      • CPU:
      • i7-4770K @stock
      • Systemname:
      • Schrank
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • LD-Cooling V8 Reverse
      • RAM:
      • 2x 8GB DDR3 1600Mhz CL9
      • Grafik:
      • EVGA 1080 SC
      • Storage:
      • MX100 512GB
      • Monitor:
      • Acer 24" & 22" (FHD TN-Panel)
      • Netzwerk:
      • OnBoard LAN
      • Sound:
      • M-Audio AV40 | t.bone SC440 | HD681EVO
      • Netzteil:
      • BeQuiet P10 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Sonstiges:
      • G400 / CM Storm Trigger
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad T400
      • Handy:
      • S6 Edge

    Standard

    Hab grad auf meinem RPi ne Meldung bekommen, dass es ein OpenELEC Update gibt, finde aber keine Update Funktion (Metropolis Skin). Kann man nur händisch updaten?
    Worklog --> LD-Cooling V8 Reverse -ROJO FORTUNA - *UPDATE* 23.11. Umzug, Verbrauch und Temps
    Home PC: i7-4770k | MSI Z97 Gaming 7 | 16GB DDR3 1600MHz CL9 | EVGA 1080 SC | 512GB SSD | LD V8 Reverse | G700s | CM Storm Trigger
    BIETE WaKü Anschlüsse

  17. #1466
    Vizeadmiral Avatar von HansWursT619
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    7.771


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87 Extreme4
      • CPU:
      • Intel i5-4670K @ 4,5GHz
      • Kühlung:
      • CPU + GPU Wakü
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC
      • RAM:
      • 16GB Crucial Ballistix Elite
      • Grafik:
      • HD6950 @ 1000/1250
      • Storage:
      • 256GB SanDisk Ultra Plus SSD
      • Monitor:
      • Dell U2311H
      • Sound:
      • Superlux HD681B
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 525W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 64Bit
      • Sonstiges:
      • HP N36L MicroServer
      • Notebook:
      • Acer 1810T
      • Handy:
      • LG Google Nexus 4

    Standard

    Openelec updated selbstständig.
    Wenn du nen moment wartest meldet er dann das es runtergeladen ist und später das es entpackt ist. Dann brauchst du nur neustarten.

  18. #1467
    Obergefreiter
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    83


    Standard

    meines Wissens nach aber nur wen das automatische update in den Openelec Einstellungen aktiviert ist

  19. #1468
    Vizeadmiral Avatar von HansWursT619
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    7.771


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87 Extreme4
      • CPU:
      • Intel i5-4670K @ 4,5GHz
      • Kühlung:
      • CPU + GPU Wakü
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker STC
      • RAM:
      • 16GB Crucial Ballistix Elite
      • Grafik:
      • HD6950 @ 1000/1250
      • Storage:
      • 256GB SanDisk Ultra Plus SSD
      • Monitor:
      • Dell U2311H
      • Sound:
      • Superlux HD681B
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 525W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 64Bit
      • Sonstiges:
      • HP N36L MicroServer
      • Notebook:
      • Acer 1810T
      • Handy:
      • LG Google Nexus 4

    Standard

    Sollte aber standardmäßig an sein.
    Und wenn er die Option nicht findet, wird er sie wohl nicht ausgemacht haben^^

  20. #1469
    Flottillenadmiral Avatar von Daniel N
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.909


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 7
      • CPU:
      • i7-4770K @stock
      • Systemname:
      • Schrank
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • LD-Cooling V8 Reverse
      • RAM:
      • 2x 8GB DDR3 1600Mhz CL9
      • Grafik:
      • EVGA 1080 SC
      • Storage:
      • MX100 512GB
      • Monitor:
      • Acer 24" & 22" (FHD TN-Panel)
      • Netzwerk:
      • OnBoard LAN
      • Sound:
      • M-Audio AV40 | t.bone SC440 | HD681EVO
      • Netzteil:
      • BeQuiet P10 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Sonstiges:
      • G400 / CM Storm Trigger
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad T400
      • Handy:
      • S6 Edge

    Standard

    Es gibt da ne Option für?
    Worklog --> LD-Cooling V8 Reverse -ROJO FORTUNA - *UPDATE* 23.11. Umzug, Verbrauch und Temps
    Home PC: i7-4770k | MSI Z97 Gaming 7 | 16GB DDR3 1600MHz CL9 | EVGA 1080 SC | 512GB SSD | LD V8 Reverse | G700s | CM Storm Trigger
    BIETE WaKü Anschlüsse

  21. #1470
    gt3
    gt3 ist offline
    Oberleutnant zur See Avatar von gt3
    Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    1.297


    Standard

    Geh mal in die Anwendungen und dann in die Openelec Config. Da findest du was du suchst :-)

    AsRock Z77 Extreme 6
    i7-3770K
    G.Skill F3-2400C10D-16GTX
    GTX970 G1 Gaming
    BeQuiet Straight Power BQT E9 CM 580W
    Win 10 Pro
    NZXT H440

  22. #1471
    Flottillenadmiral Avatar von Daniel N
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    4.909


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 7
      • CPU:
      • i7-4770K @stock
      • Systemname:
      • Schrank
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • LD-Cooling V8 Reverse
      • RAM:
      • 2x 8GB DDR3 1600Mhz CL9
      • Grafik:
      • EVGA 1080 SC
      • Storage:
      • MX100 512GB
      • Monitor:
      • Acer 24" & 22" (FHD TN-Panel)
      • Netzwerk:
      • OnBoard LAN
      • Sound:
      • M-Audio AV40 | t.bone SC440 | HD681EVO
      • Netzteil:
      • BeQuiet P10 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Sonstiges:
      • G400 / CM Storm Trigger
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad T400
      • Handy:
      • S6 Edge

    Standard

    habs gefunden, danke. jetzt hab ich aber übelst die asynchronität. war vorher nicht
    Worklog --> LD-Cooling V8 Reverse -ROJO FORTUNA - *UPDATE* 23.11. Umzug, Verbrauch und Temps
    Home PC: i7-4770k | MSI Z97 Gaming 7 | 16GB DDR3 1600MHz CL9 | EVGA 1080 SC | 512GB SSD | LD V8 Reverse | G700s | CM Storm Trigger
    BIETE WaKü Anschlüsse

  23. #1472
    Admiral Avatar von DonGeilo
    Registriert seit
    05.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.589


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VI Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 2700X
      • Systemname:
      • Prinzessin Sophia
      • Kühlung:
      • CPU + GPU @H2O
      • Gehäuse:
      • CaseLabs Mercury S8S
      • RAM:
      • 2x8 GB G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • nVidia 1080TI FE + Aquagratix
      • Storage:
      • 1x NVME, 2x AHCI jeweils ca. 500GB SSD
      • Monitor:
      • 1x ASUS MG279Q + 1x Dell U2412M
      • Netzwerk:
      • Intel OnBoard
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX + Beyerdynamic DT 990
      • Netzteil:
      • Sea Sonic Platinum Series 660W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Prof. x64
      • Notebook:
      • Dell XPS12, i7-4500U, 8GB Ram, 256SSD
      • Photoequipment:
      • Nikon Coolpix P510
      • Handy:
      • Nokia 8 DualSim

    Standard

    Zitat Zitat von pas05 Beitrag anzeigen
    Danke für den Tip, gefällt mir soweit ganz gut. Aber als Rederer bietet er sich leider nicht an, zumindest findet bubbleupnp ihn nur als Server.

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit der Hardwareluxx App

    | | Verkaufe: Wakü stuff
    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  24. #1473
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    14.02.2007
    Beiträge
    164


    Standard

    Hallo,

    ich habe auf meinem Raspberry Raspbmc laufen mit Bittorrent Sync. Dies läuft auch soweit ganz gut, jedoch habe ich festgestellt das die Version veraltet ist (1.2.67). Hat jemand von euch eine Idee wie man die clienten updaten kann? Ich habe eine Neuinstalltion von btsync versucht, aber es ist immernoch die alte Version vorhanden.

    Vielen Dank für die Hilfe

  25. #1474
    Oberbootsmann Avatar von Kuddel88
    Registriert seit
    14.08.2013
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    868


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H97 Pro4
      • CPU:
      • Xeon E3-1231 v3 @ 3,4 GHz
      • Kühlung:
      • Alpenföhn Sella
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1
      • RAM:
      • GEIL Value + 2x8GB, 1600MHz
      • Grafik:
      • Sapphire Radeon R9 290
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 250GB, Western Digital HDD 500GB
      • Monitor:
      • Fujitsu-Siemens Amilo LSL 3230T
      • Netzwerk:
      • LAN onboard, WLAN D-Link Stick
      • Sound:
      • onboard, Turtle Beach X12
      • Netzteil:
      • BeQuiet E9 580W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 64Bit
      • Notebook:
      • ein altes Asus EEEPC Netbook vorhanden
      • Handy:
      • LG G2, Android 4.4.2.

    Standard

    Hallo Leute,

    ich kenne die Raspberry PI Teile schon eine Weile, habe mich damit aber noch nie auseinander gesetzt. Kennen auch nur im Sinne von: Habe ich mal bei einem Bekannten gesehen.

    Kann mir vorstellen, dass die Frage hier das ein oder andere mal schon gestellt wurde, aber ich habe auch gerade keine Luste 59 Seiten durchzulesen.

    Die kosten ja nicht viel Geld, aber lohnt es sich trotzdem so ein Teil zu kaufen, wenn ich nicht richtig weiß was ich damit anfangen kann?
    Ich würde es halt kaufen und dann mal schauen, für was ich es so verwenden möchte.

    Unter anderem fange ich demnächst, wenn alles gut geht, ein Studium an. Dazu gehört auch ein bisschen Informatik. In was für einem Umfang wird sich dann noch herausstellen. Aber gerade für so Neulinge wie mich sind die ja gemacht.
    Wenn ich sowas erst mal habe, setze ich mich damit auch ein wenig auseinander. Außerdem habe ich dann auch ein bisschen mehr Zeit, mich damit auseinander zu setzen.

    Kann ich damit auch was anfangen, wenn ich noch nicht so viel Ahnung habe? Klar... Betriebssystem muss ich installieren und so. Aber ich könnte es zum einen ja als Mediacenter nutzen und zum anderen als Spielerei.

    Sollte ich mir so ein Teil kaufen, auf was muss ich da besonders achten? Also 512 MB möchte ich schon haben glaube ich. Aber sonst was spezielles? Ich habe auch einen übertaktet gesehen. Davon besser die Finger lassen?
    Fragen über Fragen.

    Danke für eure Geduld.

    Gruß
    Kuddel

    PS: Danke Le_Frog99, dass du mich auf diesen Thread hingewiesen hast. Hatte nur bei Mainboards geschaut und da nichts gefunden.

  26. #1475
    Bootsmann
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    561


    Standard

    Man findet eigentlich immer einen Verwendungszweck für den Pi. Beachten solltest du aber, dass mit SD Karte, Netzteil, evtl. USB Hub, Tastatur und Maus weit mehr als die 35€ ausgeben musst.
    Der Pi hat eine große Community, die gerne bei allen erdenklichen Projekten und Problemen weiterhilft. Ein Mediacenter daraus zu basteln ist eine Sache von ein paar Minuten, wenn man vorkonfigurierte Images nimmt.
    Ob man mit dem Pi was fürs Informatikstudium lernt, hängt ein bisschen davon ab, was man macht. Wenn man nicht nur vorkonfigurierte Images benutzt, sondern auch mal selber Hand anlegt, dann lernt man ganz gut den Umgang mit der Shell und den Aufbau von Linux. Außerdem lernt man den Umgang mit ssh, screen und scp, alles Dinge, die du früher oder später können solltest.
    Programmieren könnte man für den Pi auch, aber das lohnt sich eigentlich nur so richtig, wenn man ihn für einen speziellen Einsatzzweck benutzen möchte. Programmieren kann man ja auch für jeden anderen PC.
    Die GPIO Ports, die der Pi bietet, bieten einige interessante Möglichkeiten. Diese gehen aber mehr in Richtung Ingenieurswesen, behaupte ich mal. Trotzdem, wenn man Spaß daran hat, kann man auch hier eine Menge lernen und seinen Horizont als Informatiker erweitern.

Seite 59 von 143 ErsteErste ... 9 49 55 56 57 58 59 60 61 62 63 69 109 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •