Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Gefreiter Avatar von haligia
    Registriert seit
    18.05.2014
    Ort
    in der Nähe von Stuttgart
    Beiträge
    60


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A MPower Gaming Titanium
      • CPU:
      • i7 6700K
      • Kühlung:
      • Arctic Freezer 33 eSports ONE
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define C
      • RAM:
      • 8GB Apacer Panther DDR4 2400
      • Grafik:
      • MSI GTX 1060 Gaming X+ 6G
      • Storage:
      • 240GB SanDisk Ultra II und 1TB Seagate Barracuda
      • Monitor:
      • Asus VS247HR
      • Netzteil:
      • 550W Seasonic G Series
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard Patriot Viper V770 RGB

    Patriot Viper V770 RGB Review

    Inhaltsverzeichnis:
    1.) Einleitung
    2.) Technische Eigenschaften
    3.) Verpackung & Lieferumfang
    4.) Design & Verarbeitung
    5.) Software
    6.) Beleuchtung
    7.) Praxistest
    8.) Positives/Negatives
    9.) Fazit


    1.) Einleitung:

    Hallo Hardwareluxx Community!

    Ich möchte mich zu Beginn nochmal herzlich bei Hardwareluxx und bei Patriot für diesen Lesertest und die Bereitstellung der Tastatur bedanken. Nun sind 4 Wochen Testzeit vergangen seit Ankunft der Tastatur und auch ich möchte hier meine Meinung dazu abgeben…

    Mit der Viper V770 RGB stellt Patriot sein Flaggschiff Modell in seiner Tastaturpalette vor. Die mit den Kailh Red Schaltern ausgestattete Viper V770 RGB bietet neben anpassbarer RGB-Beleuchtung und zahlreicher Multimedia- & Makrotasten einiges mehr. Der Preis für dieses Gesamtpaket liegt aktuell bei 150€.

    Doch wie gut schlägt sich die Viper V770 RGB in der Praxis und ist es überhaupt das Geld wert? Finden wir es gemeinsam heraus…

    2.) Technische Eigenschaften:





    3.) Verpackung & Lieferumfang

    Die Viper V770 RGB kommt in einer hauptsächlich rot schwarzen Verpackung. Auf der Vorderseite finden wir neben einer Abbildung der Tastatur und der Modellbezeichnung auch noch wichtige Mainfeatures wie z.B. RGB Beleuchtung, Gehäuse aus Flugzeugaluminium, mechanische Switches, Multimedia- und Makro Tasten, …

    Auf der Rückseite sind neben einer weiteren Abbildung der Tastatur von der Oberseite auch noch weitere Hinweise bezüglich den Hauptspezifikationen und Infos zu den verbauten Kailh Red Switches.

    Wenn man die Schachtel seitlich öffnet kommt eine weitere rote Schachtel zum Vorschein. Wenn man diese öffnet sieht man eine schwarze Schaumstoffeinlage welche die Tastatur zusätzlich schützen soll. Wenn man die Tastatur beiseitelegt sieht man auch schon das Zubehör.

    Als Zubehör liefert Patriot neben der magnetischen Handballenauflage, noch ein Werkzeug womit man die Tastenkappen entfernen kann, die Bedienungsanleitung, zwei Viper Sticker, ein Y-Adaper für 3,5mm Klinke 4 polig auf zwei 3,5mm 3 polig womit man Mikrofon und Lautsprecher anschließen kann.




    4.) Design & Verarbeitung

    Vom Design her erinnert mich die Viper V770 etwas an meine aktuelle Corsair K70 LUX RGB. Das Schwarz-Dunkelgraue Design wirkt modern, aber auch etwas „abgeguckt“ von anderen Tastaturen. Eine Typische Gaming Tastatur würden viele meinen… Schade finde ich, dass Patriot Kunststoffelemente in das Gehäuse eingebaut hat. Hätte mir wie beispielsweise bei meiner COrsair Tastatur eine einheitliche Aluoberseite aus gebürstetem Alu gewünscht. Nicht nur weil es cleaner aussieht, sondern weil es auch deutlich wertiger ist als die billigen Aluleisten.

    Auf der oberen rechten Seite befinden sich die Multimediatasten: Play, Pause, Stopp, Vorwärts, Rückwärts, Stummschalten, Seite vor bzw zurück. Das sind Zweirichtung-Kipptasten die etwa 2mm Weg haben. Außerdem ist ganz rechts ein Lautstärkedrehregler vorhanden der beim Drücken den Sound stummschaltet. Links befinden sich 5 Makrotasten, mit jeweils dem Viper Symbol und einer Nummerierung, die frei programmierbar sind. Oben links sind 8 Tasten für die Steuerung der Lichteffekte und der Helligkeit.

    Ein Highlight der Tastatur ist auch die ausziehbare Handyablage im mittel-oberen Bereich. Große aber auch kleine Smartphones finden Ihren Platz und können gleichzeitig über den USB Hub auf der linken Seite der Tastatur aufgeladen werden. Auf der rechten Seite ist zudem ein 4 Poliger Klinkenanschluss an dem mit dem mitgelieferten Adapter ein Mikrofon und Lautsprecher angeschlossen werden kann.

    Das was die Handballenablage der Viper V770 von anderen unterscheidet, ist die eingebaute RGB Beleuchtung, welche aus einer leuchtenden Leiste und einem Vipersymbol im rechten Bereich besteht. Zudem ist es nicht wie andere Hersteller es auch machen mit Scharnieren an die Tastatur befestigt sondern, magnetisch was meiner Meinung nach sehr praktisch ist. Mittig befinden sich dann die 5 Pins für Stromversorgung und die Beleuchtung.

    Die Beschriftung der Tastenkappen ist im Vergleich zu meiner Corsair K70 LUX RGB merkbar kleiner. Vorallem sieht man das an der zweiten Reihe mit den Zahlen. Wieso Patriot dies so gemacht hat ist mir unklar…

    Bezüglich der Verarbeitung gibt es nichts Großes zu beanstanden.





    5.) Software

    Kommen wir jetzt zur Software… Einerseits bin ich glücklich damit aber bei genauem Hinschauen merkt man, dass wenig Zeit und Geld in die Software investiert wurde. Aber fangen wir mal mit den positiven Sachen an.

    Was mir richtig gut gefällt ist die Kompaktheit. Man sieht alles auf einer Seite. Alles erklärt sich von selber. Effekte für Handballenablage und Tastatur können sich einzeln einstellen lassen. Man kann grundlegende Eigenschaften wie Beleuchtungshelligkeit, Effekte, Effektgeschwindigkeit und Effektrichtung auswählen. Aus technischer Sicht lassen sich auch noch Wiederholrate zwischen 2-20ms und Reportrate zwischen 125-1000Hz einstellen.

    Als ich mal den Task Manager geöffnet habe war ich recht erstaunt. Die Software braucht nur zwischen 3-6MB Arbeitsspeicher. Und nachdem die Einstellungen übernommen werden muss man es überhaupt nichtmehr im Hintergrund laufen lassen. Im Vergleich belegt die Corsair Utility Engine für meine K70 RGB LUX im Normalfall 120-150MB und muss ständig im Hintergrund laufen damit das Leuchtprofil aktiv bleibt. Aber man muss auch sagen, dass die Software von Patriot nur für diese Tastatur gemacht ist und nicht wie CUE mehrere Geräte kontrollieren kann.





    6.) Beleuchtung

    Ein besonderes Merkmal der Tastatur ist natürlich die RGB Beleuchtung. Die Beleuchtung an jeder einzelnen Taste ist unabhängig von den anderen einstellbar. Dem Nutzer stehen diverse Effekte zur Verfügung: Statisch, Welle, Atmung, Radar, Regentropfen, … Auch einzelne Beleuchtungsmodis lassen sich anlegen und auf die Tasten zuweisen.

    Was mir aufgefallen ist, dass der Sekundärbereich auf den Tasten, also Symbole wie zB ; oder : nicht so stark beleuchtet werden wie der obere Bereich. Das liegt daran, dass die LEDs das Licht soweit streuen können. Die RGB Fans sollten mit dieser Tastatur definitiv glücklich sein…




    7.) Praxistest

    Fangen wir mit dem Tippgefühl an. Wer schon eine Tastatur mit Cherry Schaltern hat, wird den Unterschied sofort merken. Mit den Kailh Red Schaltern wollte man sich vom Tippgefühl her sicher an die Cherry MX Red orientieren, jedoch ist das dem Hersteller nicht gelungen. Das soll nicht heißen, dass die Kailh Red schlechte Switches sind. Nur ist es so, dass ich mich an die Switches nach 4 Wochen immer noch nicht gewöhnen. Die Betätigung der Taste fühlt sich etwas schwerer an. Ich bin zwar kein hektischer Schreiber aber mir ist aufgefallen, dass bei starkem Tastenanschlag die Schalter ein leicht hörbares Hallgeräusch auslösen. Wenn man langsam bzw. mittelschnell tippt ist dies nicht der Fall. Bei den Cherry MX Red habe ich sowas nicht erlebt.

    Ein anderes Problem war auch die Lokation der Makrotasten. Da diese sehr nah an den Shift und Strg Tasten sind gab es öfters den Fall, dass ich die Makrotasten betätigt habe anstatt Strg zu drücken. Die Makrotasten sollten deswegen entweder mehr Abstand haben oder einfach in den oberen Bereich wandern wo noch eine Menge Platz wäre.

    Bezüglich der Lautstärke konnte ich keine enormen Unterschiede zwischen den verbauten Kailh Red und den Cherry MX Red Schaltern finden. Bezüglich Gaming eignen sich jedoch beide Switches wunderbar.

    Natürlich kann man bei einer neuen Tastatur nicht sagen wie es mit der Langlebigkeit aussieht, aber die Kailh Red Switche versprechen eine Lebenserwartung von mind. 50 Millionen Anschlägen.


    8.) Positives/Negatives




    9.) Fazit

    Mit 150€ gehört die Patriot Viper V770 definitiv nicht zu den billigen Tastaturen. Qualitativ gibt es nicht viel zu bemängeln. Auch Beleuchtung und die Medientasten sind gut gelöst. Nur frage ich mich wieso Patriot unbedingt mit Plastikelementen im Gehäuse Akzente gesetzt hat. Ich wäre glücklicher gewesen, wenn das ganze Gehäuse aus Alu wäre. Dann gibt es noch die Sache mit den Kailh Switches welche recht gewöhnungsbedürftig sind wenn man Jahrelang Cherry Schalter benutzt hat. Sie sind zwar ähnlich kommen aber nicht exakt an das gleiche Tippgefühl.

    Würde ich die Tastatur weiterempfehlen? Für den Preis definitiv nicht… Ich persönlich würde nicht mehr als 99€ für die Viper V770 ausgeben wollen. Wer dennoch eine Premiumtastatur sucht und genug Geld hat, für den gibt es im gleichen Preisbereich immer noch gute Alternativen wie z.B. die Corsair K95 RGB Platinum für 165€.

    Die Software an sich könnte Patriot auch mal komplett überarbeiten. Halb Englisch, halb Deutsch, Verschiedene Schriftgrößen, manche Wörter kleingeschrieben und manche Wörter komplett groß… Wieso macht man sowas? Hat das der Azubi kurz vor Feierabend programmiert?

    Kurzgesagt sehe ich die Viper V770 als ein etwas zu schnell veröffentlichtes Produkt. Patriot hätte daran noch arbeiten müssen um es zu perfektionieren…
    Geändert von haligia (28.07.18 um 19:28 Uhr)

  2. Die folgenden 3 User sagten Danke an haligia für diesen nützlichen Post:

    Colonel Faulkner (28.07.18), JackA$$ (30.07.18), P@trick (07.08.18)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •