Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Flottillenadmiral Avatar von PayDay
    Registriert seit
    17.05.2004
    Beiträge
    4.778


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 6700K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li
      • RAM:
      • 16gb
      • Grafik:
      • EVGA 1080 GTX Wassergekühlt
      • Storage:
      • Samsung M.2 970 evo 1tb
      • Monitor:
      • lg 34gk950g
      • Netzwerk:
      • Telekom 100mbit
      • Sound:
      • Adam F5
      • Netzteil:
      • Be Quiet Power irgendwas 550W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Handy:
      • Iphone XS

    Standard

    blöde frage aber wo bewirbt man sich ? oder ist das schon der erste test

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Gefreiter
    Registriert seit
    07.10.2013
    Beiträge
    52


    Standard

    Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet.
    Durchgefallen

  4. #3
    Flottillenadmiral Avatar von PayDay
    Registriert seit
    17.05.2004
    Beiträge
    4.778


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 6700K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li
      • RAM:
      • 16gb
      • Grafik:
      • EVGA 1080 GTX Wassergekühlt
      • Storage:
      • Samsung M.2 970 evo 1tb
      • Monitor:
      • lg 34gk950g
      • Netzwerk:
      • Telekom 100mbit
      • Sound:
      • Adam F5
      • Netzteil:
      • Be Quiet Power irgendwas 550W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Handy:
      • Iphone XS

    Standard

    Zitat Zitat von hardwareguru1 Beitrag anzeigen
    Durchgefallen
    das wurde nachträglich korrigiert.

  5. #4
    Korvettenkapitän Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    14.01.2003
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    2.217


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Acer V5-573G
      • CPU:
      • I7-4500U
      • Systemname:
      • Bernd-Laptop
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Laptop
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • GT750M
      • Monitor:
      • Laptop 1.920x1080
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Windows 10Pro
      • Handy:
      • IPhone

    Standard

    Dann mache ich mal den Anfang! :-)

    Mein Name ist Bernd, bin 58 Jahre jung und komme aus Gifhorn. Ich arbeite in der Automobil Industrie. Meine Hobbys sind Netzwerke, Computer Basteleien und meine beiden GTIs an denen ich rumschraube.
    Ich interessiere mich für den Test weil mit dem Repeater könnte ich das Obergeschoß mit WLAN versorgen.

    Der Repeater würde schön in mein Netzwerk passen:

    1und1 VDSL2 250/40 (Super-Vectoring Profile:35b)
    AVM FritzBox 7590 (Router und Mesh Master) Standort EG Stube
    AVM FritzBox 7580 (Mesh Client) Standort Gartenhaus

    desweiteren zählt zum Netzwerk:
    1x 5Port Switch (NoName)
    1x 24Port Managed Switch (Zyxel GS1900-E)
    1x Synology NAS (DS1517plus)
    1x Vissmann Vitodens 200 (WLAN)
    Diverse Rechner und Laptops
    Diverse Handys und Tablets

    Testen würde ich:
    unboxing
    WebInterface
    Mesh Einbindung in das vohandene System
    Geschwindigkeitsmessungen
    Fazit

    Natürlich werden Bilder zur besseren Verdeutlichung mit dabei sein.

    Ich persönlich würde mich über eine positive Nachricht freuen.

  6. #5
    Bootsmann Avatar von xmogelx
    Registriert seit
    14.12.2008
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    519


    Standard

    Hallo AVM, Hallo Hardwareluxx,

    Mein Name ist Daniel und ich durfte bereits 26 Jahre meines Lebens erleben. Ich arbeite sehr erfolgreich seit 9 Jahren in der IT Branche. Ich bastel viel an Pcs und habe auch ein "kleines" Rechenzentrum zu Hause. Für den Lesertest bewerbe ich mich, weil ich bereits viele AVM Produkte im Einsatz habe und ich den Repeater 3000 gerne in meinem Arbeitszimmer einsetzen möchte, da sich dieser sehr gut integrieren würde. Ich habe sehr viele Erfahrungen als Netzwerkarchitekt, da ich in meinem Beruf schon viele Wireless Netzwerke planen und umsetzten durfte. Hierbei habe ich natürlich auch alle entsprechenden Hard- und Softwaretools und kann daher den Repeater sehr ausführlich testen.

    Ich würde daher den Test folgendermaßen gestalten:

    - Unboxing und Darstellung aller mitgelieferten Kabeln/Adapter Schrauben
    - Ersteindruck vom Gehäuse
    - Möglichkeiten der Montage/Aufstellorte
    - Wie kann ich das Gerät einsetzen (Repeater, Wlan to Lan Bridge, Mesh...)
    - Anschließen und erste Inbetriebnahme
    - Webinterface (Funktionsumfang und allgemeine Übersicht)
    - Speedtests mit verschiedenen Geräten (Iphone 11 Pro Max, Samsung Note 10+, Macbook Pro, Lenovo X1 Carbon uvm...) in verschiedenen Abständen mit und ohne Hindernisse.
    - Detaillierte Messwerte vom Signal, Qualität und Geschwindigkeit mit Graphen.
    - Integration in ein bestehendes AVM Netzwerk
    - Bilder mit FLIR Kamera um Temperatur des Geräts zu ermitteln
    - Meine Meinung und abschließende Bewertung

    Aktuelle AVM Hardware in betrieb:
    1xFritzbox 6591 (Cable Business mit 1000/100)
    1xFritz Repeater DVB-C
    3xFritz Repeater 1750E
    4xFritz Dect 210
    2xFritz Dect 200

    Ich habe natürlich zum vergleich viele Systeme anderer Hersteller (Netgear, Sophos, ubiquiti, Telekom, Cisco uvm...).

    Das Ganze verpackt in einem ausführlichen Bericht mit professionellen Bildern(EOS R, Profoto Blitzen). Ich denke ich kann durch meine berufliche Erfahrung ein super detaillierten Bericht verfassen und natürlich auch realistisch bewerten.

    Ich wünsche allen Bewerbern viel Glück und würde mich natürlich freuen wenn ihr mich auswählt.

    Vielen Dank fürs lesen und eine schöne Woche noch.

    Gruß,

    Daniel
    Geändert von xmogelx (26.09.19 um 14:03 Uhr)
    The masterrace will always go on

  7. #6
    Flottillenadmiral Avatar von hugoLOST
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    5.792


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROX Strix Z390-F
      • CPU:
      • Intel I9 9900K
      • Kühlung:
      • Be Quiet Silenloop 360
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Mastercase 6 Pro
      • RAM:
      • 2x8GB Corsair DDR4 3200MHz
      • Grafik:
      • Asus ROG Strix RTX2070 Advance
      • Storage:
      • 500GB Samsung 970 Pro / 1TB Curcial MX500
      • Monitor:
      • Iiyama B2783QSU
      • Netzteil:
      • Coolermaster Silent Pro 800W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1300D
      • Handy:
      • Xiaomi Mi A2 128GB

    Standard

    Hallo,

    ich bin Dennis 35 jahre alt, 3 Kinder.
    Ich Arbeite in einer kleine Firma welche Verstärker anlagen unter anderem für CERN in der Schweiz Entwickelt und Baut.

    Wir haben zuhause als Netzwerkgeräte nur welche von AVM (FritzBox 6490, Fritz Repeater 1750). Da würde der Repetaer 3000 gut reinpassen. Durch immer mehr Internet traffic haben wir eine 400mbit leitung. Zudem diverese PC und Laptops die per Kabel oder Wlan angebunden sind. Desweiteren zählt ein QNAP Nas mit insgesamt 18TB zum Portfolio.

    Ich habe selber schon einige Reviews verfasst, hier ein Beispiel: [User-Review] Creative iRoar Go

    Im Test würde ich gerne den 3000er mit dem Vorhanden 1750er Repeater vergleichen, ob der neue wirklich soviel Mehrleistung bzw. Reichweite hat. Da unsere Wohnung aus 2 Etagen besteht und da der Repeater 1750 im zusammenspiel mit der Fritzbox teilweise Probleme haben das Wlan in jede ecke zu bekommen.



    Grüße hugolost/Dennis
    SYS1: Intel Core I9 9900k, Asus ROG Strix Z390-F, 2x8GB DDR4 Corsair Vengeance 3200Mhz CL16 , Asus ROG Strix 2070 Advanced , Crucial M550 1TB, Coolermaster Silent Gold 800W

  8. #7
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.746


    Standard

    Hallo,
    ich wohne in einem Altbau und habe sage und schreibe 80 (abends bis zu 120) weitere WLANs als direkte Konkurrenten im Kampf um die WLAN-Bandbreite, mein 1750E hat immer mal so seine Probleme – er hat zwar noch eine Verbindung zur 7590 und die Clients zu ihm, aber er lieter die Clients nicht weiter. Mittelweile bin ich notwendigen Neustarts des 1750E leid…
    Der AVM Repeater 3000 wäre wohl die logische Ersatzanschaffung und ganz sicher einen umfangreichen Test wert…
    Viele Grüße
    Geändert von prinzfan (30.09.19 um 08:51 Uhr)

  9. #8
    Oberbootsmann Avatar von TjArden
    Registriert seit
    01.11.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    831


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
      • CPU:
      • AMD Ryzen R5 2400G
      • Kühlung:
      • Corsair H115i 280mm
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Nano S
      • RAM:
      • 16GB DDR4 G.Skill 3200
      • Grafik:
      • Sapphire RX 570 Nitro+
      • Storage:
      • 240GB Crucial BX500 + 1TB WD blue
      • Monitor:
      • Acer RT280K
      • Sound:
      • Superluxx HD681
      • Netzteil:
      • BeQuiet Straight Power 11 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10pro 64bit

    Standard

    Hallo zusammen,

    Hiermit bewerbe ich mich um das Userreview des Fritz! Repeaters 3000.

    Vorweg kurz zu meiner Person:
    Ich bin m, 26 Jahre alt und arbeite momentan an einem Wissenschaftlichen Institut für Fertigungstechnik.

    Es folgt die kurze knackige Antwort, warum ich den Lesertest durchführen möchte:
    Mit dem Wlan ist es in einer Wohnung in der Stadt so ein Ding. Von meinem Balkon aus sehe ich ca. 30 verschiedene Wlans, wovon 2-3 im 5Ghz Netz funken. Der Rest lebt von 2,4Ghz.
    Dementsprechend kommt vom Router am anderen Ende der Wohnung dank Wänden und Störsignalen weder 2,4 Ghz noch 5 Ghz von meiner Fritzbox 7490 an.
    Und genau das möchte ich ändern. Nebenbei „dürfen“ mein Qnap Nas und meine Philips Hue Bridge dann vom Wohnzimmer zum Aufstellungsort des Repeaters wechseln und trotzdem „verkabelt“ bleiben.

    Dabei interessiert mich für den Test die Wlan-Abdeckung und die evtl zusätzlich auftretenden Latenzen.
    Testen werde ich dies Subjektiv mit der Fritz Wlan App und einem DNS Server, welcher am Repeater und an der Fritzbox hängt.
    Der angegebene Stromverbrauch des Repeaters wird ebenfalls unter mehreren Lasten verifiziert.

    Es folgt eine Auswahl der im Voraus erkennbaren Kriterien, nach denen ich den Repeater testen und bewerten werde.
    Änderungen bei besonderen Anlässen und Auffälligkeiten sind aber möglich.
    ___________
    Vorstellung des Gerätes

    Inbetriebnahme
    Unboxing
    Lieferumfang
    Verarbeitungsqualität
    Erster Start und Einrichtung

    Alltagsnutzung
    Funktionen / Benutzeroberfläche
    WLAN Abdeckung
    Latenzen
    Stromverbrauch

    Fazit
    Eigene Meinung
    Preis/Leistungsverhältnis zum aktuellen Markt

    ___________

    Über meine Art, Reviews anzugehen und zu verfassen könnt ihr euch HIER selber ein Bild machen.

    Ich würde mich sehr freuen, das Review durchzuführen.

    Bis dahin einen angenehmes langes Wochenende
    R5 2400G @ Corsair H115i | ASrock B450-ITX/ac | Sapphire RX 570 | 16GB DDR4 3200 | FD Nano S | Crucial BX500 240GB

    [Lesertest] ASUS Zenbook Flip S

    [Lesertest] QNAP TS-251b mit zwei Western Digital Red 10TB

  10. #9
    Flottillenadmiral Avatar von CH4F
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Bad Godesberg
    Beiträge
    5.677


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Strix B350-F Gaming
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600, 3,2GHz
      • Systemname:
      • wat
      • Kühlung:
      • BeQuiet Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1 Rev. B
      • RAM:
      • 16GB Ballistix LT 2400MHz
      • Grafik:
      • Asus Vega 64 Strix
      • Storage:
      • Crucial BX300 240GB + 2,5" 7200RPM 1TB von HGST
      • Monitor:
      • LG 24MP59G-P
      • Netzwerk:
      • Gbit LAN
      • Sound:
      • Arcus TS 45 (Schreibtisch) @ RX-V 363
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution X't II 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Photoequipment:
      • iPhone :fresse:
      • Handy:
      • iPhone 6S Plus 64 GB

    Standard

    Hallöchen

    Damit kommt nun auch meine Bewerbung für den Lesertest reingeflattert.

    Kurz zu mir etwas: Ich bin ein 25 Jahre alter Mensch männlichen Geschlechts und bin als Systemadministrator tätig.

    Ich bin recht frisch in eine relativ große Bleibe gezogen und die will auch entsprechend ausgeleuchtet werden. Aktuell funktioniert das mit 2 Fritz!box 7490. Das klappt auch ganz gut, allerdings mit Abzügen in der B-Note.

    Ein Test würde für mich folgendes Umfassen:
    - Unboxing, Verarbeitung/Optischer Eindruck
    - Beschreibung der Inbetriebnahme
    - Ersteindruck nach Inbetriebnahme
    - Betrieb im Mesh: Vergleich zu einer Fritz!Box 7490
    - Oberfläche
    - Zuverlässigkeit, Performance, Abdeckung
    - Fazit

    Ich freue mich auf weiteres
    Nanoxia Deep Silence 1 Rev. B Anthrazit
    AMD Ryzen 5 1600 @ 3.8 GHz 1.34v @ BeQuiet Dark Rock Pro 3
    2x 8GB Crucial Ballistix LT Sport Grau, 2400MHz @ 2933MHz
    Asus Strix B350-F Gaming
    Asus Radeon RX Vega 64 Strix
    Noiselevel = "Du hast gar keine GeForce verbaut?"
    A.R.E.S. SL 100 @ Yamaha RX-V 363
    iPhone 6S Plus 64GB
    LG 24MP59G-P @ FreeSync @ 40 33-75 Hz

  11. #10
    Matrose
    Registriert seit
    17.12.2002
    Ort
    Peine
    Beiträge
    31


    Standard

    Hallo,

    ich habe im Jahr 2017 die Fritz!Box 7590 im Rahmen des Lesertests vorgestellt und würde mich freuen, auch beim Test des Fritz! Repeater 3000 wieder einen Lesertest erstellen zu können. Ich kopiere einfach einmal weitestgehend meine damalige Vorstellung und passe sie entsprechend der verwendeten Hardwarekomponenten und meines Alters an

    Hier der Link zu meinem damaligen Test https://www.hardwareluxx.de/communit...t-1180500.html

    Ich würde mich selbst gerne von der Leistungsfähigkeit des Fritz! Repeaters 3000 überzeugen und am Lesertest teilnehmen.

    Ich bin 48 Jahre alt, bin als Leiter Softwareentwicklung in einem weltweit agierenden B2B-Unternehmen für die Softwareentwicklung im Bereich nord- und mitteleuropäischer Kunden verantwortlich. Ich habe Informatik studiert und beschäftige mich auch privat viel mit Computern und der Verbesserung unseres Heimnetzes.

    Aktuell verfügt unser Haushalt über folgende Komponenten / Ausstattung:

    - Internet über eine VDSL250-Leitung der Telekom mit Hilfe einer Fritz!Box 7590
    - WLAN im Erdgeschoss über die Fritz!Box 7590 und im Obergeschoss über einen Fritz!WLAN Repeater 1750E
    - 2 NAS-Server in einem separaten Raum angebunden in das Intranet über Gigabit-Ethernet mit unserer Foto-, Musik- und Filmsammlung
    - 1 Desktop-PC im Arbeitszimmer, ebenfalls über Gigabit-Ethernet angebunden
    - 2 Smart-TV von Samsung über Gigabit-Ethernet angebunden
    - 1 Sky-Receiver angebunden über Gigabit-Ethernet
    - 3 Musik-Streaming-Clients/Internetradios mit Zugriff auf die NAS-Server und Internet-Radiofunktionalität (normales Internetradio und Amazon Music), einer hiervon im Wohnzimmer über LAN angebunden, zwei weitere im Unter- und Obergeschoss über WLAN angebundener
    - 4 Amazon Alexa (einer im Erdgeschoss, ein weiterer im Obergeschoss) angebunden über WLAN
    - 2 Amazon FireTV Stick 2
    - 1 Apple-MacBook und 1 Windows-Notebook angebunden über WLAN
    - diverse Apple- und Android-Smartphones und -Tablets über WLAN angebunden (insgesamt 4 iPhones, 1 iPad Pro, 1 iPad 2018, 1 Android-Tablet, 1 Android Smartphone)
    - 1 WLAN Drucker
    - 2 Fritz!Fon C4

    Im täglichen Betrieb wird das LAN und das WLAN hauptsächlich über Streamingdienste (aktuell Netflix, Amazon Prime, Amazon Music, Sky Go) ausgelastet, beruflich greife ich wenn ich im HomeOffice arbeite über eine Cisco-VPN-Verbindung auf das Firmen-Intranet zu oder über Terminalserversitzungen auf verschiedene Kundenserver. Des weiteren wird sowohl über WLAN als auch über LAN sehr viel Videotelefonie über Skype, Skype for Business und Cisco WebEx betrieben. Der Rest der Familie (3 weitere Personen) kommuniziert hautpsächlich über Tablet und Smartphone mit WLAN über die Telefonie- und Videofunktion von WhatsApp, Skype, weiteren Diensten bevorzugt im Obergeschoss verbunden mit dem Fritz!WLAN Repeater 1750E. Des weiteren sind die beiden NAS-Server über das Internet nach außen zu festen IP-Adressen verfügbar.

    Meine Tests würden mit Hinblick auf den Vergleich der WLAN Geschwindigkeit / Stabilität im Vergleich zum aktuell verwendeten Repeater Fritz!WLAN Repeater 1750E erfolgen und ich würde mit dem Apple MacBook und meinem Windows Notebook auch die LAN-Ports des Fritz! Repeaters 3000 testen. Des Weiteren würde ich den Stromverbrauch im Idle und im Betrieb, sowie die Gesamtstabilität im täglichen Einsatz auf meine Testliste aufnehmen und auch diesen mit dem Fritz!WLAN Repeater 1750E vergleichen.

    Ich würde den Test des Fritz! Repeaters 3000 ganz ähnlich zu meinem damaligen Test der Fritz!Box 7590 aufziehen und folgende Themenbereiche erfassen

    - Unboxing mit Bildern, Bewertung der gelieferten Verpackung und des Verpackungsinhalts
    - Verarbeitungsqualität und Design
    - Ersteinrichtung und Inbetriebnahme
    - Leistungstests mit Vergleich zum Fritz!WLAN Repeater 1750E im LAN, WLAN an verschiedenen Messpunkten für den Repeater (Erdgeschoss, Außenbereich, Obergeschoss) und die angebundenen Komponenten mit Reichweitenbetrachtung
    - Kurze Beschreibung der Benutzeroberfläche
    - Vergleich der dauerhaften Zuverlässigkeit im längerfristigen Betrieb
    - Vergleich der Leistungsaufnahme mit Verbrauchern (LAN, WLAN) und ohne (auch zum aktuell verwendeten Fritz!WLAN Repeater 1750E)

    Ich würde mich freuen, wenn ich als Tester ausgewählt werde.
    Geändert von KaSpel (08.10.19 um 23:24 Uhr)

  12. #11
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.290


    Standard Lesertest mit AVM: Testet den Fritz! Repeater 3000!

    avm-fritzrepeater3000In Zusammenarbeit mit AVM suchen wir ab sofort fünf interessierte Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die im Rahmen eines Lesertests den neuen Fritz! Repeater 3000 bei sich zu Hause ausführlich auf den Prüfstand stellen und nach einem umfangreichen Testbericht bei uns im Forum als kleines Dankeschön für die Bemühungen auch behalten wollen. 

    Der neue AVM Fritz! Repeater 3000 ist der leistungsstärkste WLAN-Verstärker...

    ... weiterlesen


  13. Die folgenden 2 User sagten Danke an HWL News Bot für diesen nützlichen Post:

    hugoLOST (Gestern), kaiser (09.10.19)

  14. #12
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    420


    Standard

    Hallo @all,

    ich würde mich auch sehr gerne um das Userreview des Fritz! Repeaters 3000 bewerben.
    Ich heise Michael Held bin männlich, 41 Jahre alt und arbeite aktuell in einem 40Mann starken Dentallabor. Machen sehr viel über Netzwerk,

    Warum ich den Lesertest durchführen möchte???

    Ganz einfach!!! Ich bin gerade vor 3 Wochen mit meiner Familie ( zwei Kinder, zwei Hunde, eine Katze und ne mürrische Freundin mit wlan Problemen) in unser neues Haus eingezogen.
    Dieses verteilt sich auf 3 bzw. 4 Etagen keller ausgebaut und nur durch ihn zugang zum Garten) und hat einen schönen großen Garten. Leider steht die Fritzbox 6591 in Erdgeschoss und im Dachgeschoß hat die Freundin kaum noch Empfang.
    Um keine weiteren Probleme mit der Regierung zu haben verlegte ich die 6591 ins erste OG mit dem Erfolg, das mein Landroid kaum noch wlan hat und ich zwinglichst nicht die Gefahr eingehen möchte das dieser ein Blumenbeet besagter Regierung übermäht und vernichtet:-(



    Testumgebung wäre für diese Gerät top geeignet! Diverse Hardware im Haus voerhanden aber leider nicht alle verbunden.
    Tonybox wartet auf wlan
    HTPC im wohnzimmer
    Alexa echo plus und 3 dots
    3 ip überwachungskameras
    ring doorbell
    worx landroid m500
    3 firetv 4k sticks und und und......


    Es folgt eine Auswahl der im Voraus erkennbaren Kriterien, nach denen ich den Repeater testen und bewerten werde.
    Wenn ihr jemanden sucht, der Das Ding auf Herz und Nieren im Altagsgebrauch testet bin ich genau der!

    Würde mich sehr Freuen und meine Regierung wäre bestimmt etwas ausgeglichener ;-)

    mit freundlichen Grüßen
    Michael

  15. #13
    Admiral Avatar von kaiser
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    12.144


    Standard

    Würde mich ja bewerben, habe ich habe für nen Kumpel gerade erst 2x 2400er Repeater im Haus verbaut. Des AVM Mesh überzeugt mich nicht. Mit Router im Keller, Repeater 1 im EG und Repeater 2 im 1. OG hat man zwar überall WLAN. Aber der Repeater 2 verbindet sich lieber mit dem Router und langsamen Speed als mit dem Repeater 1.

    Nachdem man im Haus nur Connections direkt ins Internet benutzt und keine Geräte miteinander kommunizieren halb so schlimm. Aber perfekt ist es nicht.
    Geändert von kaiser (09.10.19 um 23:13 Uhr)
    Ryzen 7 1700X | PowerColor RX 580 Red Devil | MSI X370 Gaming Pro Carbon | 4x 16GB Crucial Ballistix Sport AT | Lian Li PC-O11 Dynamic
    Core i7-6700K | AREZ Strix Radeon RX VEGA56 OC | MSI Z170A Gaming M7 | 4x 8GB Corsair Vengeance LPX | Lian Li PC-O11 Dynamic
    Core i3-3220T | Intel HD 2500 | ASRock H77M-ITX | 2x 8GB Kingston HyperX | Phanteks Enthoo Mini XL
    Pentium G3220 | Intel HD Graphics | ASRock B85M-ITX | 2x 8GB HyperX | Phanteks Enthoo Mini XL
    Core i5-8257U | Intel Iris Plus 445 | Apple MacBook Pro 13 (2019) | 2x 4GB ???

  16. #14
    [online]-Redakteur Avatar von Stegan
    Registriert seit
    16.12.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    14.712


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • MacBook Pro 2013
      • Photoequipment:
      • Pentax K-x
      • Handy:
      • iPhone 5S 16 GB

    Standard

    Zitat Zitat von PayDay Beitrag anzeigen
    das wurde nachträglich korrigiert.
    Sicher nicht – wir nutzen intern ein Template für jeden Lesertest.

    @All
    Bewerbungen werden gesichtet, Bekanntgabe erfolgt gegen Ende der Woche!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •