Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 38

Thema: USV gesucht

  1. #1
    Kapitänleutnant Avatar von Muffin-Man
    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.644


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • C370 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3700X
      • Kühlung:
      • Phobya UTC 3
      • Gehäuse:
      • Dark Base 900
      • RAM:
      • 16 GB DDR4 3600
      • Grafik:
      • EVGA 2080
      • Monitor:
      • Dell 144Hz WQHD
      • Sound:
      • Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • BeQuiet DP11

    Standard USV gesucht

    Für meinen PC +Rest suche ich ne USV (VI sollte reichen) gemessen habe ich unter Last (Spiele) 300W für alles. Laufzeit muss nicht lange sein 2-5 reichen ja locker zum herunterfahren und das war es dann auch mit meinen USV Kenntnissen.

    Aber wie siehts dann mit Zuverlässigkeit und Akku Tausch aus? Ich möchte nicht unbedingt eine Brandquelle oder super teure Akkus holen müssen.

    Die beiden habe ich mir mal rausgesucht Produktvergleich Eaton Ellipse PRO DIN 850VA Tower, APC Back-UPS Pro 900VA Schuko Geizhals Deutschland
    Geändert von Muffin-Man (13.03.19 um 18:10 Uhr)
    Be smart, buy s-mart

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    Hi ich habe paar Eaton das mit den Akku ist einfach den bekomme ich bim disti. Die Kosten pro Stück nicht viel
    Klar wenn 10 durch sind das halt mal 200€ - 300€.

  4. #3
    Korvettenkapitän Avatar von Ceiber3
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    2.076


    Main System: Notebook: i3 9350kf 5 GHz, 16 Gb Arbeitsspeicher 3100 Mhz, Geforce GTX 1070m, Killer AC Wlan, 75 Hz Full HD IPS Panel, G-Sync, Sound Blaster X 360, Texas Instuments Burr-Brown Audio, 500 GB M.2 SSD.
    Speicher System: Qnap TVS-672XT, i3 8350k 4,0 Ghz, 32 GB Arbeitsspeicher, 4x Seagate IronWolf 10 TB, System: 512 GB PCIE NVME Intel 760p, 2x 1GB Lan, 1x 10 GB Lan, 2x 40 GB Thunderbolt 3, 2x USB Typ C, 3x USB, 1x HDMI 2.0 4K 60 Hz.
    Backup System: Qnap TS-431P,
    Alpine AL-212 1,7 Ghz, 1 GB Arbeitsspeicher, 2x Seagate IronWolf 10 TB, 2x 1GB Lan, 3x USB 3.0 Typ A.


  5. #4
    Kapitän zur See Avatar von XN04113
    Registriert seit
    21.01.2004
    Ort
    Mühlheim am Main
    Beiträge
    3.637


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS MAXIMUS VII GENE
      • CPU:
      • Intel® Core i7-4790K
      • Systemname:
      • Game
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Stacker
      • RAM:
      • 4x 8GB
      • Grafik:
      • ATI HD290X
      • Storage:
      • 4x HP N36L Storage Server mit je 8TB
      • Monitor:
      • 2x EIZO 2436
      • Netzwerk:
      • AVM 7490
      • Sound:
      • Onkyo und Nubert
      • Netzteil:
      • be quiet! BQT P6 PRO-530W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 pro
      • Sonstiges:
      • HP Laserjet Color 4650HDN, Aten CS1784
      • Notebook:
      • DELL XPS 1820
      • Photoequipment:
      • Olympus E-30, ED14-42mm, ED40-150mm, ED70-300mm, FL50R, HLD-5
      • Handy:
      • Google Nexus 6

    Standard

    Zitat Zitat von Ceiber3 Beitrag anzeigen
    die nutze ich auch und eine HP R1500 G4
    und eine Cyperpower hätte ich noch rumstehen...wenn Abholung in Frage kommt wird man sich sicher einig :-)
    Geändert von XN04113 (15.03.19 um 12:11 Uhr)

  6. #5
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Zitat Zitat von Muffin-Man Beitrag anzeigen
    Aber wie siehts dann mit Zuverlässigkeit und Akku Tausch aus? Ich möchte nicht unbedingt eine Brandquelle oder super teure Akkus holen müssen.

    Die beiden habe ich mir mal rausgesucht Produktvergleich Eaton Ellipse PRO DIN 850VA Tower, APC Back-UPS Pro 900VA Schuko Geizhals Deutschland
    Die kannst Du beide vollkommen problemlos kaufen, Eaton und APC sind beide renommierte Hersteller. Die ganz uralten APC standen in dem Ruf, Akkus zu "fressen", aber die sind sogar noch von vor meiner Zeit.
    Du solltest darauf achten, daß von der Bauform her Standard-Akkus wie dieser Panasonic LCR-12V 7,2P-1 genutzt werden, das ist die gängigste und günstigste Baugröße. Außerdem beim Tausch darauf achten, daß Du den richtigen Akku nachkaufst, es gibt sie mit 6,3mm-FastOn Flachstecker und mit ebensolchem mit 4,8mm Breite (das sind diese Flachstecker, die man auch aus dem Automobil-Bereich kennt).

    Im übrigen bin ich der Meinung, daß für Deine Ansprüche, wenn ihr nicht gerade starke Netzschwankungen habt, eine passive USV (VFD) vollkommen ausreicht. Die Line-Interactive USV haben gg. passiven USV nur den Vorteil, daß sie beim "Brown-Out", also einer Schwankung der Netzspannung (sowohl nach oben als auch nach unten), die Spannung auf Nennspannung korrigieren, in dem sie auch dann auf Akkubetrieb umschalten.
    Die von Dir ausgesuchte VI (=Line-Interactive) zieht im übrigen auch entsprechend mehr Strom schon im Normalbetrieb. Ich hab's mal bei älteren USV in ähnlicher Nutzgröße gemessen (gleiche Vorbedingungen, ohne Last und mit voll geladenen Akkus), die passive USV hatte einen Eigenbedarf von ca. 9W, während die Line-Interactive schon bei 19W lag. Sollte man berücksichtigen.
    Geändert von dirk11 (16.03.19 um 14:34 Uhr)

  7. #6
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    Achtung je nach Technologie hast du immer eine Umschaltzeit. Die offline brauchen länger als die online.

  8. #7
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Das ist im Ansatz korrekt, aber aktuelle SNT kommen damit klar, das hat die c't schon vor Ewigkeiten getestet und es wird dort in ihren Netzteil-Tests berücksichtigt. Und aktuelle passive USV unterscheiden sich da kaum noch. Um es klar zu sagen: ich habe an drei Standorten beide Versionen in Betrieb, in einer mittelgroßen Stadt in Deutschland ist Line-Interactive in meinen Augen für Privat-Rechner, die keine Hochverfügbarkeit für sich in Anspruch nehmen, vollkommen oversized. Da läuft man viel eher in andere Probleme, wie z.B. den Single-Point-of-failure, daß ein handelsüblicher PC keine redundanten Netzteile hat.

    Ein Ansprechen aufgrund von Brownout habe ich in den Logs der letzten ca. 10 Jahre überhaupt nur einmal gesehen. Gaanz grob überschlagen würde ich mal schätzen, daß ein Ansprechen einer USV hier bei mir vielleicht einmal alle 1,5 Jahre vorgekommen ist. Da war ich aber jedesmal froh, sie zu haben!

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Ceiber3 Beitrag anzeigen
    Man achte auf die Artikel-Abmessungen zu dieser USV bei Amazon...
    Geändert von dirk11 (16.03.19 um 14:37 Uhr)

  9. #8
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    Kommt halt darauf an wie wichtig die Daten sind.
    Beispiel mein Pc im Schlafzimmer hängt an ner alten offline Kiste von Eaton. Selbst wenn die mal stromlos wäre es nicht so schlimm.
    Wenn mein HP Server im Server Room dagegen spontan stromlos wäre --> . Natürlich habe Ich backups aber selbst wenn diese getroffen werden.

    - - - Updated - - -

    bei Amazon...
    niemand braucht den dreck.

  10. #9
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Zitat Zitat von Boy2006 Beitrag anzeigen
    Wenn mein HP Server im Server Room dagegen spontan stromlos wäre --> . Natürlich habe Ich backups aber selbst wenn diese getroffen werden.
    Wenn Dein toller HP-Server die Umschaltzeit einer passiven USV nicht verträgt, isser Scheiße. So einfach ist das.

    niemand braucht den dreck.
    Da scheinen eine Menge Leute anderer Meinung zu sein.

  11. #10
    Kapitänleutnant Avatar von Muffin-Man
    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.644
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • C370 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3700X
      • Kühlung:
      • Phobya UTC 3
      • Gehäuse:
      • Dark Base 900
      • RAM:
      • 16 GB DDR4 3600
      • Grafik:
      • EVGA 2080
      • Monitor:
      • Dell 144Hz WQHD
      • Sound:
      • Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • BeQuiet DP11

    Standard

    Vielen dank schonmal für die Antworten, ein bisschen kritisch bin ich noch bei der Ethernet Einspeisung, gibt es da irgendwelche Probleme hinsichtlich packet loss?
    Be smart, buy s-mart

  12. #11
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Ethernet-Einspeisung? Was meinst Du damit? Schutz vor Überspannung? Das ist Schlangenöl, vergiss das.

  13. #12
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    Mache es so wie Ich und benutze Glasfasern. 100% sicher gegen überspannung.

  14. #13
    Korvettenkapitän Avatar von Ceiber3
    Registriert seit
    21.11.2011
    Beiträge
    2.076


    Standard

    Zitat Zitat von dirk11 Beitrag anzeigen
    Ethernet-Einspeisung? Was meinst Du damit? Schutz vor Überspannung? Das ist Schlangenöl, vergiss das.
    +1
    Main System: Notebook: i3 9350kf 5 GHz, 16 Gb Arbeitsspeicher 3100 Mhz, Geforce GTX 1070m, Killer AC Wlan, 75 Hz Full HD IPS Panel, G-Sync, Sound Blaster X 360, Texas Instuments Burr-Brown Audio, 500 GB M.2 SSD.
    Speicher System: Qnap TVS-672XT, i3 8350k 4,0 Ghz, 32 GB Arbeitsspeicher, 4x Seagate IronWolf 10 TB, System: 512 GB PCIE NVME Intel 760p, 2x 1GB Lan, 1x 10 GB Lan, 2x 40 GB Thunderbolt 3, 2x USB Typ C, 3x USB, 1x HDMI 2.0 4K 60 Hz.
    Backup System: Qnap TS-431P,
    Alpine AL-212 1,7 Ghz, 1 GB Arbeitsspeicher, 2x Seagate IronWolf 10 TB, 2x 1GB Lan, 3x USB 3.0 Typ A.


  15. #14
    Kapitänleutnant Avatar von Muffin-Man
    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.644
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • C370 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3700X
      • Kühlung:
      • Phobya UTC 3
      • Gehäuse:
      • Dark Base 900
      • RAM:
      • 16 GB DDR4 3600
      • Grafik:
      • EVGA 2080
      • Monitor:
      • Dell 144Hz WQHD
      • Sound:
      • Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • BeQuiet DP11

    Standard

    Zitat Zitat von dirk11 Beitrag anzeigen
    Ethernet-Einspeisung? Was meinst Du damit? Schutz vor Überspannung? Das ist Schlangenöl, vergiss das.
    ich meine damit von der internet leitung zu meinem pc und dazwischen die USV
    Be smart, buy s-mart

  16. #15
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Ja, schrieb ich ja schon etwas zu.

  17. #16
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    ich meine damit von der internet leitung zu meinem pc und dazwischen die USV
    Sofern du keine online USV hast bringt das nix. Mit einer Online USV macht eine Galvanische trennung schon sinn.

  18. #17
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Zitat Zitat von Boy2006 Beitrag anzeigen
    Sofern du keine online USV hast bringt das nix. Mit einer Online USV macht eine Galvanische trennung schon sinn.
    Das ist Quatsch. Eine galvanische Trennung bringt in einem Haushalt ohne Blitzschutz- bzw. Überspannungsschutz-Konzept exakt überhaupt gar nichts. Eine Online-USV hat auch keine galvanische Trennung, es sei denn, Du trennst den Schutzleiter auf.

  19. #18
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    nochmal ok?
    Bei einer online USV macht es sinn wenn man das Netzwerk Galvanisch trennt. In meinen fall liegen die anderen Teile in verschiedenen Stockwerke.

  20. #19
    l0n
    l0n ist offline
    Oberbootsmann Avatar von l0n
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Amstetten, nähe Ulm
    Beiträge
    880


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Bazooka
      • CPU:
      • RyZen 7 1700
      • Systemname:
      • RyZen
      • Kühlung:
      • LuKü
      • Gehäuse:
      • Cooltek Antiphon
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ripjaws
      • Grafik:
      • Radeon RX480-8G
      • Storage:
      • Samsung 850 Evo 500GB + Storage Server
      • Monitor:
      • LG 24EB23
      • Netzwerk:
      • Onboard NIC
      • Sound:
      • AC 97 HD Audio @ HK AVR10
      • Netzteil:
      • Corsair CX550M
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Home
      • Sonstiges:
      • XBOX 360
      • Notebook:
      • Asus UX360UAK
      • Photoequipment:
      • Cam vom Handy
      • Handy:
      • One+ 5T

    Standard

    Zitat Zitat von Boy2006 Beitrag anzeigen
    nochmal ok?
    Bei einer online USV macht es sinn wenn man das Netzwerk Galvanisch trennt. In meinen fall liegen die anderen Teile in verschiedenen Stockwerke.
    Nochmal OK?

    Das bringt dir aber nix da der Schutzleiter nicht getrennt ist, hängt eh alles nachher am selben Strang
    N53B30 on Z6HP26 @ E60


    Zitat Zitat von Nemesys
    ich bin von höhlenmenschen umgeben. kann man die erde resetten oder den server wechseln?

  21. #20
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Zitat Zitat von Boy2006 Beitrag anzeigen
    Bei einer online USV macht es sinn wenn man das Netzwerk Galvanisch trennt. In meinen fall liegen die anderen Teile in verschiedenen Stockwerke.
    Nochmal Quatsch!? In einem Mehrfamilienhaus, in dem zwischen verschiedenen Stockwerken eine messbare Spannungsdifferenz auftritt, würde ich eher einen Elektriker holen, anstatt an eine idiotische galvanische Trennung zu denken.

  22. #21
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    Das bringt dir aber nix da der Schutzleiter nicht getrennt ist, hängt eh alles nachher am selben Strang
    Du hängst die USV sowieso an einen Erdung dran.
    In einem Mehrfamilienhaus, in dem zwischen verschiedenen Stockwerken eine messbare Spannungsdifferenz auftritt, würde ich eher einen Elektriker holen
    Noch nie was von einer Überspannung gehört?

  23. #22
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Zitat Zitat von Boy2006 Beitrag anzeigen
    Du hängst die USV sowieso an einen Erdung dran.
    Was hat das mit der von Dir propagierten galvanischen Trennung zu tun?
    Noch nie was von einer Überspannung gehört?
    Oh je. Schonmal was von Grundlagen der Elektrotechnik gehört!?
    Eine galvanische Trennung findet schon in der Netzwerkkarte statt, dort sind Optokoppler verbaut.
    Geändert von dirk11 (17.03.19 um 21:54 Uhr)

  24. #23
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    Wenn man sich so ne Karte anschaut wird man feststellen das in den meisten, Stecker, Kabel, Panele,... immer viel Metall ist.

  25. #24
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.209


    Standard

    Ja. Und wenn man sich so ne USV anschaut, wird man feststellen, daß es dort nicht anders ist. Lass' es einfach, ich habe keine Lust, mit Dir über Dinge zu diskutieren, die Du nicht kennst.

  26. #25
    Banned
    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    4.849


    Standard

    Bei einer online wird aus wechselstrom gleichstrom umgeformt und dann wieder zu wechselstrom.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •