Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 39
  1. #1
    Mpf
    Mpf ist offline
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    563


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z170-A Z170
      • CPU:
      • ii7-6700K, 4x 4.00GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • FRACTAL DESIGN DEFINE R5
      • RAM:
      • 16GB 2400-16 BX Sport LT K2 CR
      • Grafik:
      • Sapp8GB D5 X R9 390 OC Tri-X N
      • Storage:
      • Samsung 840 - 250GB
      • Monitor:
      • 24"
      • Netzteil:
      • Super Flower Leadex 80 Plus
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit

    Standard Windows 7 Tuning - Registry Anpassung

    Es geht darum in der Registry 2 Einträge zu verändern damit der Kernel nicht mehr auf die Festplatte ausgelagert wird sondern in den Arbeitsspeicher. Vorteil soll hierbei sein dass Windows u.a. 7 schneller bootet.
    Hat folgendes von euch schon mal jemand getestet?

    Windows lässt sich mit einem einfachen Eingriff in die Registry auf Touren bringen. Denn bei mehr als 2 Gigabyte Arbeitsspeicher ist es absolut sinnvoll, die gesamten vom Betriebssystem benötigten Daten direkt in den Arbeitsspeicher zu laden, statt diese Daten auf die wesentlich langsamere Festplatte auszulagern:

    1. Geben Sie dazu den Befehl „regedit“ ins Suchfeld ein, um den Registrierungseditor zu öffnen.

    2. Navigieren Sie anschließend zu dem Schlüssel „HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Contr ol\SessionManager\Memory Management“

    3. Klicken Sie dort mit der linken Maustaste doppelt auf den Eintrag „DisablePagingExecutive“.

    4. Ändern Sie den Wert auf „1“.

    5. Klicken Sie anschließend doppelt mit der linken Maustaste auf „LargeSystemCache“ und ändern Sie den Wert ebenfalls auf „1“.

    Nach einem Neustart wird der Kernel Ihres Betriebssystems nicht mehr auf die Festplatte ausgelagert, während die Änderung des Werts bei „LargeSystemCache“ dafür sorgt, dass Cache und Arbeitsseiten mit gleicher Priorität arbeiten. Dadurch wird die Performance des Kernelzugriffs optimiert.


    Quelle: http://www.windows-7-forum.net/windo...nd-leiser.html

  2. Die folgenden 2 User sagten Danke an Mpf für diesen nützlichen Post:

    Lord Stoffel (03.06.12)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    02.04.2009
    Ort
    Wittlich/Brandon
    Beiträge
    254


    Standard

    Der Wert wurde bei mir durch TuneUp Utilities so geändert. einen Wirklichen Geschwindigkeitsvorteil bei Anwednungen oder beim Booten habe ich allerdings nicht gemerkt... stehe allerdings auch nicht mit der Stoppuhr am PC beim Booten..

    PC einschalten, pinkeln gehen/Coke holen, arbeiten... da ist es mir pers. egal, ob er
    15,16 ,28,30 oder 45 Sekunden brauch zum hochfahren... solange er fertig ist wenn ich mich auf den Stuhl setze

  5. #3
    Mpf
    Mpf ist offline
    Bootsmann
    Registriert seit
    22.11.2008
    Beiträge
    563
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z170-A Z170
      • CPU:
      • ii7-6700K, 4x 4.00GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • FRACTAL DESIGN DEFINE R5
      • RAM:
      • 16GB 2400-16 BX Sport LT K2 CR
      • Grafik:
      • Sapp8GB D5 X R9 390 OC Tri-X N
      • Storage:
      • Samsung 840 - 250GB
      • Monitor:
      • 24"
      • Netzteil:
      • Super Flower Leadex 80 Plus
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit

    Standard

    Es geht ja auch darum dass hierbei das gesamte System schneller sein soll, wie groß kann so ein Kernel eigentlich sein (hab ja nur 4Gb Arbeitsspeicher).

  6. #4
    Bootsmann Avatar von 10101010
    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    633


    Standard

    im taskmanager sieht man die grösse des kernelspeichers und des ausgelagerten.
    http://www.abload.de/img/kerneldzrn.png

    ich finde die ganze geschichte, das der Kernel nicht mehr auf die Festplatte ausgelagert werden soll, nicht sinvoll.

    da windows eh ein ram cache hat http://www.abload.de/img/cache1y7m.png
    alles was einmal im ram war wird dort aufbewart,fals es wieder gebraucht wird.

  7. #5
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    6.807


    Standard

    http://technet.microsoft.com/en-us/l.../cc959492.aspx
    Setting this value to 1 is useful when debugging drivers, because all of the code and data is always memory resident.

    und genau nur dann macht es sinn, unter 2000/xp/2003 gabs damit keine positiven perfomanceeffekte (mal von der üblichen placebo dosis abgesehen) und unter vista/2008/7/r2 bringt es aufgrund des geänderten cachingverhaltens noch weniger als vorher....nichts bleibt dabei aber nichts. Genau deshalb bezweifel ich auch dass dieser reg key unter vista und höher überhaupt noch angezogen wird (und zudem dazu bei ms keine informationen für win 2008 findet)


    glaubt ihr eigentlich ernsthaft ms bremst sein system absichtlich aus?
    Geändert von 0711 (26.11.09 um 20:00 Uhr)
    Politik gegen die Bürger
    Bundesrepublik Deutschland: BND kauft 0days anstatt Staat und Bürger zu schützen
    Bundesrepublik Deutschland: BRD kann seine Hoheitsrechte nicht wahren
    Europa: Datenschutz für EU Bürger? Fehlanzeige

  8. #6
    Leutnant zur See Avatar von NackterGolfer
    Registriert seit
    21.05.2005
    Ort
    Frankenfurte
    Beiträge
    1.041


    Standard

    Zitat Zitat von 0711 Beitrag anzeigen
    glaubt ihr eigentlich ernsthaft ms bremst sein system absichtlich aus?
    Nein
    Was einmal mehr sämtliche Geheimniskrämerei um spezialkonfigurationen, Tuneups und derartiges Gedönz in Frage stellt
    Geändert von NackterGolfer (26.11.09 um 21:40 Uhr)

  9. #7
    Kapitänleutnant Avatar von Gani
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    1.581


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P35 Neo2-FR
      • CPU:
      • Q6600 @ 3.2GHz
      • Kühlung:
      • Gross-Clock'ner
      • Gehäuse:
      • Antec P180
      • RAM:
      • 8GB DDR2-800
      • Grafik:
      • Sapphire HD6850
      • Storage:
      • X25-M G2 160GB, WD 2x640GB, 1x1000GB, 1x500GB
      • Monitor:
      • Eizo SX2461W / S2100
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82+ 425W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7

    Standard

    So generiert man aber pagehits.
    ๏̯͡๏)

  10. #8
    peppschmier
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von Gani Beitrag anzeigen
    So generiert man aber pagehits.
    Und es werden massenhaft Zeitschriften verkauft mit der Schlagzeile "Machen Sie ihr Windows schneller!"

  11. #9
    Leutnant zur See Avatar von NackterGolfer
    Registriert seit
    21.05.2005
    Ort
    Frankenfurte
    Beiträge
    1.041


    Standard

    Zitat Zitat von peppschmier Beitrag anzeigen
    Und es werden massenhaft Zeitschriften verkauft mit der Schlagzeile "Machen Sie ihr Windows schneller!"
    Es soll Zeitschriften geben, die ihre Auflage nur mit sowas stabil halten
    Bleibt nur die Frage offen, warum soviele an den Vodoo glauben.

  12. #10
    Bootsmann
    Registriert seit
    04.03.2005
    Beiträge
    570


    Standard

    Ja, ich glaube auch daran,

    das Windows System muß eben stabil für alle Anwender und PC-Konfigurationen sein.

    Da kann man mit Sicherheit auf den einzelnen PC optimieren und somit ist da schon was dran.

    Grüße hugo2

    -Toshiba L300-15N, 3GB, Samsung SSD 840 250GB, Windows 7 Pro 32bit

  13. #11
    SuperModerator
    Märchenonkel
    Jar Jar Bings
    Avatar von pajaa
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    unterwegs
    Beiträge
    21.832


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • 1x NEC Multisync PA241w an Ergotron LX
      • Notebook:
      • Surface Pro 3 (i7, 256GB)

    Standard

    "da kann man mit Sicherheit..."
    Aufgrund von Hörensagen fummel ich nicht an der Registry rum, was in vielen Fällen zu zumindest fragwürdigen Ergebnissen bis zum Totalausfall des Systems führt. Auch weiß ich nicht, wie man das Betriebsystem noch näher auf die Hardware konfigurieren möchte, als man dies schon über Treiber tut. Möglicher Ballast, der aus Kompatibilitätsgründen in irgendwelchen Codezeilen des Kernels steht, wird man eh so nicht los.


    Aber: "Glaube versetzt Berge."
    Absorb what is useful. Discard what is not. Add what is uniquely your own.
    Bruce Lee

    post engine v5.24.0503 running on luxxOS 2.3.3 bugfix level 2

    Verkaufe: LSI MegaRAID 8888ELP

  14. #12
    Leutnant zur See Avatar von NackterGolfer
    Registriert seit
    21.05.2005
    Ort
    Frankenfurte
    Beiträge
    1.041


    Standard

    Zitat Zitat von hugo2 Beitrag anzeigen
    Ja, ich glaube auch daran,

    das Windows System muß eben stabil für alle Anwender und PC-Konfigurationen sein.
    Du legst also wert auf Stabilität..

    Zitat Zitat von hugo2 Beitrag anzeigen
    Da kann man mit Sicherheit auf den einzelnen PC optimieren und somit ist da schon was dran.
    ..und glaubst, dass du besser wärst wie MS und HW Hersteller mit Tausenden von Arbeitnehmern, die daran täglich arbeiten?

  15. #13
    Admiral Avatar von o$$!ram
    Registriert seit
    18.06.2003
    Ort
    Görwihl
    Beiträge
    17.383


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z390 AORUS MASTER
      • CPU:
      • Core i7 8700K @ 5GHz
      • Systemname:
      • Elegancia
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ07
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Trident Z 3200
      • Grafik:
      • EVGA GeForce GTX 1080 Ti FE
      • Storage:
      • 2x Samsung SM961 256GB / Synology DS1515+ 3x12TB
      • Monitor:
      • 2x Dell U2718Q
      • Netzwerk:
      • Intel I219 V
      • Sound:
      • ASUS Xonar U5
      • Netzteil:
      • Seasonic PRIME 750W Titanium
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad S531
      • Handy:
      • Google Pixel 2 XL

    Standard

    Also ich muss ehrlich sagen - mit diesem ganzen Tuneup gedöns programmen kann man mehr kaputt machen als schneller - ich arbeite in nem EDV Geschäft in der Service Abteilung und es ist mir schon oft aufgefallen das die Kunden die RICHTIG probleme mit ihrem Windows haben - Dienste starten nicht, Programme lassen sich nicht installieren/deinstallieren usw. usf. - haben zuvor solche Tuneup Tools benutzt. Ich rate von diesen programmen/tipps GRUNDSÄTZLICH ab!

  16. #14
    tree-
    Guest

    Standard

    Anfängern rate ich auch ab.
    Leute die genau wissen was sie tun können ihr System stark beschleunigen
    Immer schön vorher ein komplettes Backup machen!!

    Meine zwei Favoriten sind dazu CCleaner und Winoptimizer 9.
    Schön den Autostart clean halten und ab und zu die Registry defragmentieren hat bei mir
    die Bootzeit auf die Hälfte reduziert.

    Windows 7 Tuning - Registry Anpassung werde ich gerne demnächst testen
    Freu mich schon daruf - Backup ist in 10min. wieder zurückgespielt falls mein System zerschossen ist.


    Cheers, tree
    Geändert von tree- (26.05.12 um 13:01 Uhr)

  17. #15
    Admiral Avatar von bawder
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    13.971


    Standard

    die registry soll man in ruhe lassen und es steht auch geschrieben, das ein eingriff dort die geschwindigkeit in keiner weise erhöht.
    AMD Ryzen 7 1700
    MSI B350 PC MATE
    Corsair Vengeance LPX 16GB, DDR4-3000
    NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB
    Crucial MX500 1TB SSD

  18. #16
    tree-
    Guest

    Standard

    Schon getestet oder nur gelesen?

    Cheers, tree

  19. #17
    Oberstabsgefreiter Avatar von BdMdesigN
    Registriert seit
    03.04.2012
    Ort
    Winsen (Luhe) - Niedersachsen
    Beiträge
    501


    Standard

    Unter Win 98 und gegebenfalls unter XP haben Tweaking Tools ja noch was gebracht.
    Was Du aber machen kannst, ist den Virtuellen Ram auf eine seperate Festplatte in der ersten Partition auszulagern.

    Das hat den Vorteil, wenn Du C:\ defragmentierst wird der Virtuelle Ram nicht angefasst und es bring bissel Tempo da der VRam in den ersten Sektoren der 2ten HDD liegt.

    Und nur die Registry zu defragmentieren ist auch Blödsinn, wenn schon die ganze Platte.
    CCleaner und Winoptimizer 9 braucht auch kein Mensch.

    Selbst unter XP und Seven brauche ich den Gedöns nicht.
    Da ich nicht jeden Müll installiere und danach wieder runter werfen muß, weil die Programme Shice sind und gegebenfalls Die Regitry verunstallten.

    Wenn schon Reste in der Registry vorhanden sind löscht man die Schlüßel per Hand.
    CCCleaner und CO löschen sonst auch Schlüßel die noch gebraucht werden.

    MfG

    Peter

  20. #18
    Admiral Avatar von bawder
    Registriert seit
    28.11.2004
    Beiträge
    13.971


    Standard

    Zitat Zitat von tree- Beitrag anzeigen
    Schon getestet oder nur gelesen?

    Cheers, tree
    so wie ich das sehe liegt die reg sowieso im ram und einen einzigen schlüssel zu suchen dauert gerade mal
    HKEY_CURRENT_USER
    Benchmark test Result
    Random access keys per second 71123.76
    Average random access time per entry 0.014060 ms
    Average random read time per byte 0.000220 ms
    AMD Ryzen 7 1700
    MSI B350 PC MATE
    Corsair Vengeance LPX 16GB, DDR4-3000
    NVIDIA GeForce GTX 1070 8GB
    Crucial MX500 1TB SSD

  21. #19
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    3.601


    Standard

    Habt ihr mal geschaut, wann der letzte Post hier stattfand? Leichenfledderer...
    Geändert von Chris_2k (26.05.12 um 21:31 Uhr)

  22. #20
    tree-
    Guest

    Wink Registrytweakpraxistest

    Gestern

    Ich werde demnächst den Registrytipp an meinem Notebook durchführen und vorher je 3x mit und danach 3x ohne Registrytuning messen.
    Aus den je 3x werde ich dann den Zeitmittelwert beim Booten ermitteln und dann hier wieder posten.
    Das Programm zum messen wird dann der Windows Boottimer sein.
    Die Benutzerkontrollsteuerung werde ich dazu ausstellen, damit der Boottimer auch korrekt funktioniert.
    Ob Tuning oder nicht, es gibt dann nur noch die echten Praxisfakten hier
    Bin hier momentan an einem andern Notebook und da möchte ich lieber nicht solche "heißen" Dinger machen.
    Der Unterschied dürfte bei mir aber nicht sehr hoch ausfallen, da ich eine SSD Festplatte nutze.



    /edit:

    So, hier nun mein Praxistest.
    Meine Einstellung in der Registry war bereits folgendermaßen eingestellt:

    Original:
    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management]
    "DisablePagingExecutive"=dword:00000000
    "LargeSystemCache"=dword:00000001
    LargeSystemCache stand bei mir also schon auf 1!


    Mit Tuningtweak:
    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management]
    "DisablePagingExecutive"=dword:00000001
    "LargeSystemCache"=dword:00000001
    Nur der Wert DisablePagingExecutive wurde also auf 1 gestellt!

    Ich habe je sogar 6x gemessen und anschließend den Mittelwert errechnet, da ich mir bereits dachte, dass der
    Unterschied in meinem Fall wegen meiner verbauten SSD - Festplatte nur sehr gering ausfallen dürfte.
    Der Arbeitsspeicher ist schon noch schneller als eine "SSD", jedoch im Vergleich zu einer Magnetfestplatte wesentlich schneller
    Demnach dürfte der Registrytweak hier Systeme mit Magnetfestplatten stärker "boosten"

    Hier 6x die Bootzeiten mit Original Registry:




    Durchschnittlich, ermittelte Bootzeit: 35,659 Sekunden



    Hier 6x die Bootzeiten mit Tuning Registry:




    Durchschnittlich, ermittelte Bootzeit: 34,770 Sekunden

    Auch, wenn der "Tweak" die Bootzeit bei mir logischerweise nur minimal beschleunigen kann, werde ich in drinnen lassen.
    Gefühlt, fühlt sich mein System während dem Arbeiten übrigens etwas reaktionsschneller an.
    Testet den Tweak ruhig mal mit Magnetfestplatte
    Ich bin mir sicher, dass dieser sich dort so richtig lohnt.
    Stabilitätsprobleme oder Abstürze wurden bei mir zu keiner Zeit bemerkt.
    Dieser Tweak macht wirklich nichts kaputt, sofern man sich nicht völlig in der Registry vertippt!


    Mein Notebook:

    Acer Aspire 8942G-434G50Mnbk - Windows 7 64bit SP1 Ultimate/ATI 5650/i5 450M 2,4GHz/8GB RAM/HDD 1 SSD > 120 GB/HDD 2 > 320 GB/Sony Blue Ray Brenner



    Zum Vergrößern auf jeweiliges Bild klicken



    Hier noch der .reg - Schlüssel in einer gepackten Zipdatei zum einfachen Ausführen Aller, welche
    einen Computer mit Windows 7 32 & 64bit ab 3GB Ram besitzen:

    Download - Windows 7 Tuning (ab 3GB Ram).zip

    Klickstatistik


    Cheers, tree
    Geändert von tree- (28.05.12 um 15:31 Uhr)

  23. #21
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    3.601


    Standard

    Zitat Zitat von tree- Beitrag anzeigen
    Gestern
    Negativ, der letzte Post vor deinem Hochholen war am:
    29.11.09, 18:02

  24. #22
    tree-
    Guest

    Standard

    Hast ja recht
    Hast du auch schon mal einen Benchmark gemacht mit dem Tweak?
    Ich wäre sehr interessiert zu erfahren, wie die Ergebnisse bei anderen Usern ausfallen würden.
    Wenns Leute mit Magnetfestplatte noch gibt, testet das mal bitte, wenn ihr könnt.


    Cheers, tree
    Geändert von tree- (29.05.12 um 22:39 Uhr)

  25. #23
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    3.601


    Standard

    Muss passen. Ich arbeite an meinem PC, der muss laufen und ich muss damit mein Geld verdienen. Da bleibt kein Spielraum für irgendwelche "Tunings".

  26. #24
    tree-
    Guest

    Standard

    Hm, ich auch
    Habe immer noch keine Abstürze oder ähnliches bis jetzt - rennt wunderbar.


    Cheers, tree

  27. #25
    Admiral
    Registriert seit
    12.02.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    11.457


    Standard

    Bringt auch nichts, gearde getestet.
    Schaut doch mal bei euch in der Ereignisanzeige nach.
    Windows 7 Startgeschwindigkeit / Bootzeit messen | Antary
    Das sind für mich die Startzeiten und die schwanken nun mal gewalltig.
    Egal ob mit Tuning oder ohne von 50000 bis 140000 ms
    Habe keine SSD
    Geändert von Terrier (29.05.12 um 22:53 Uhr)
    Notebook neu: Acer Aspire 5 (A515-51G-520Q) Intel i5 7200U, NVIDIA Geforce 940M, 256GB SSD, Windows 10 Pro
    Notebook alt : Toshiba Satellite L750D, AMD A6-3420M APU (Llano) Samsung SSD 850 EVO 250GB, Windows 10 Pro

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •