Seite 61 von 64 ErsteErste ... 11 51 57 58 59 60 61 62 63 64 LetzteLetzte
Ergebnis 1.501 bis 1.525 von 1576
  1. #1501
    Gefreiter
    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    55


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-Pro
      • CPU:
      • R7 1700 - 3,8 GHz, 1,25V
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 32GB Micron E-Die, 3200 MHz
      • Grafik:
      • GTX 1070 - 1962/4500, 0,9V
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB, 850 Evo 500GB
      • Monitor:
      • DELL U2515H
      • Netzteil:
      • bequiet SP 10-CM 500W

    Standard

    Habe jetzt tRRDS = 5 und tFAW = 24. Ist scheinbar stabil. Danke nochmal für den Tipp @Reous

    Habe mich dann an die Haupttimings gemacht und 14-14-17-14 getestet, aber sofort Fehler. Auch 14-16-17-16 zeigt nach kurzer Zeit Fehler. Was müsste man da zuerst erhöhen? Sind niedrigere Timings nur noch eine Frage der RAM Spannung oder ist sonst noch was relevant?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1502
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.822
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Knackpunkt wird jetzt der CL Wert sein. Bei 14 musst du mit der Vdimm hoch gehen zb. 1.375V oder 1.40V (CL14-14-17-14)

  4. #1503
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.293


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von L!ME Beitrag anzeigen
    @ powerplay stell tcwl auch auch auf 16
    Ah ok. Ja mal testen.
    Zumindest läuft es bei mir ja in cl14 perfekt.
    Denke werde das auch weiterhin mit DDR3800 CL14 laufen lassen.
    Würde aber gerne mal 3866 1:1 zum laufen bringen.
    Denke da ist dann auch wieder procodt wichtig damit das bootet.

  5. #1504
    Gefreiter
    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    55


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-Pro
      • CPU:
      • R7 1700 - 3,8 GHz, 1,25V
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 32GB Micron E-Die, 3200 MHz
      • Grafik:
      • GTX 1070 - 1962/4500, 0,9V
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB, 850 Evo 500GB
      • Monitor:
      • DELL U2515H
      • Netzteil:
      • bequiet SP 10-CM 500W

    Standard

    Dachte ich mir schon. Hatte zuerst mit 1,35V probiert und dann 1,375V, aber mit der höheren Spannung wollte er plötzlich nicht booten und hat mich in den Safe Mode geschmissen. Keine Ahnung warum.

    Limitieren CPU und MB auch was die Timings angeht, oder eher nur beim Takt? Was ist denn mit dem R7 1700 auf dem Prime X370-Pro realistisch an Takt möglich? Dachte eigentlich, dass selbst 3200 MHz höchstens mit SR möglich wäre.

  6. #1505
    Bootsmann
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    571


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X570 ACE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 2 x 16GB G.Skill TridentZ
      • Grafik:
      • XFX RX Vega 64 Liquid Cooled
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735, Samsung C34H892WJU
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Hi,

    ich habe nochmal mit der neuesten Version des RAM Calculators rumgespielt. Einstellungen wie folgt:

    3800 Calculator 1.6.2.png

    Ergebnis:

    3800 Fast.png

    Karhu muss ich noch laufen lassen, 45 min AIDA Stresstest lief durch.

    Gruß

  7. #1506
    Bootsmann Avatar von MehlstaubtheCat
    Registriert seit
    03.08.2013
    Ort
    bei Schwäbisch Hall
    Beiträge
    640


    Standard

    Den richtigen Chipsatz noch auswählen!

  8. #1507
    Bootsmann
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    571


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X570 ACE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 2 x 16GB G.Skill TridentZ
      • Grafik:
      • XFX RX Vega 64 Liquid Cooled
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735, Samsung C34H892WJU
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von MehlstaubtheCat Beitrag anzeigen
    Den richtigen Chipsatz noch auswählen!
    Danke für den Hinweis.
    Ich habe eben mal geschaut, ändert an den Vorschlägen nichts.

    Gruß

  9. #1508
    Bootsmann Avatar von MehlstaubtheCat
    Registriert seit
    03.08.2013
    Ort
    bei Schwäbisch Hall
    Beiträge
    640


    Standard

    Kann es aber, je nach Setting Chip ob und V1 oder V2 ob safe oder fast.
    Das spielt auch mit rein bei manchen Configs.
    Geändert von MehlstaubtheCat (08.09.19 um 20:07 Uhr)

  10. #1509
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.822
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Whirled Beitrag anzeigen
    Limitieren CPU und MB auch was die Timings angeht, oder eher nur beim Takt? Was ist denn mit dem R7 1700 auf dem Prime X370-Pro realistisch an Takt möglich? Dachte eigentlich, dass selbst 3200 MHz höchstens mit SR möglich wäre.
    Die E-die harmonieren dank der niedrigen ProcODT sehr gut mit deiner Kombi. In erster Linie limitiert aber dein Board in Verbindung mit dem Ryzen1000. Mehr als 3200 ist dann eher Glückssache.

  11. #1510
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    972


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Zenith Extreme Alpha
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Systemname:
      • RYZys
      • Kühlung:
      • CL WATERCOOL / HWLabs
      • Gehäuse:
      • CORSAIR Obsidian 1000D
      • RAM:
      • 128 GB CORSAIR Vengeance Pro
      • Grafik:
      • ASUS RTX 2080 TI Strix
      • Storage:
      • SAMSUNG & WESTERN DIGITAL
      • Monitor:
      • ASUS PG279Q
      • Netzwerk:
      • -
      • Sound:
      • ASUS RoG Xonar Phoebus
      • Netzteil:
      • ASUS RoG Thor 1200W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Sonstiges:
      • ASUS RoG Pugio, Balteus Qi, Delta
      • Notebook:
      • ASUS GM501-GS
      • Photoequipment:
      • -
      • Handy:
      • HUAWEI Mate 30 Pro

    Standard

    Hallo, ihr Speicherexperten!

    Mein neues System ist komplett und jetzt bin ich gerade dabei, es ein wenig zu tunen.

    Ich habe für meinen 2950x 128 GB Corsair Vengeance Pro GB (CMW64GX4M4C3466C16) verbaut, Board ist das ASUS Zenith Extreme Alpha. Über DOCP habe ich das 3466 Mhz Profil aktiviert, das bootet allerdings nicht. Was bei Vollbestückung fast absehbar war.

    Jetzt kann ich leider den DRAM Calculator nicht benutzen, soweit ich das absehen kann, da der nur max. 4 Riegel unterstützt, wenn ich mich nicht irre.

    Manuall hab ich jetzt grob justiert, indem ich den Takt auf 3000 Mhz bei obigen Timings angelegt habe und die Spannung auf 1,4V erhöht. Das läuft soweit stabil.

    Hättet ihr noch irgendwelche (softwareseitigen) Tips, an die ich mich halten könnte? Sonst würde ich es erstmal dabei belassen.


    LG

    Kalorean

  12. #1511
    Bootsmann
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    571


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MEG X570 ACE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X
      • Kühlung:
      • WaKü
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • 2 x 16GB G.Skill TridentZ
      • Grafik:
      • XFX RX Vega 64 Liquid Cooled
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735, Samsung C34H892WJU
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Ultra 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Scheint stabil zu sein:

    Test.jpg

    3800 Fast.png


    Spiel es eigentlich ein Rolle (Stabilität, Geschwindigkeit) ob man bei manuellem RAM OC das XMP Profil aktiviert hat?

    Grruß

  13. #1512
    Gefreiter
    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    55


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-Pro
      • CPU:
      • R7 1700 - 3,8 GHz, 1,25V
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 32GB Micron E-Die, 3200 MHz
      • Grafik:
      • GTX 1070 - 1962/4500, 0,9V
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB, 850 Evo 500GB
      • Monitor:
      • DELL U2515H
      • Netzteil:
      • bequiet SP 10-CM 500W

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Die E-die harmonieren dank der niedrigen ProcODT sehr gut mit deiner Kombi. In erster Linie limitiert aber dein Board in Verbindung mit dem Ryzen1000. Mehr als 3200 ist dann eher Glückssache.
    rtc.png

    VDIMM = 1,37V. Aida, TM5, sowie Spiele und allgemeiner Betrieb sieht mit diesen Timings bislang gut aus. Langzeittest mit HCI/Karhu folgt aber erst noch. tRFC habe ich auch noch nicht gesenkt. Leider lief es mit tRDRD/WRWRSCL = 3 nicht wirklich, auch nicht mit 1,39V. Würde es sich dafür lohnen die Spannung noch weiter zu erhöhen? Oder bringt da evtl. die VSOC was?

    Hatte bereits mit dem Gedanken gespielt auf einen Ryzen 3000 zu wechseln. Könnte man mit einem 3600er auf dem alten Board eine Verschiebung des Limits nach oben erwarten, oder müsste dafür auch ein neues Board her?
    Geändert von Whirled (09.09.19 um 20:01 Uhr)

  14. #1513
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.163


    Standard

    @ kolorean
    Da du Vollbestückung Dualrank fährst würde ich tippen dass dein maximum bei 3200 bis 3266 liegt.
    Der Dram Calc sollte bei der 4 Riegel Einstellung gehen da dein Threadripper ja nur zwei mal ein normaler Ryzen ist das heißt er hat 2 Speicherkontroller die jeweils 4 Riegel ansteuern. Kannst dich dort etwas orientieren. Würde allerdings erstmal nur die Haupttimings den Procodt die Rttwerte davon übernehmen und dann testen. Dann kannst du dich langsam vorrantasten.

    @Whirled ja mit dem Ryzen3000 solte sich bei deinem Board das Limit auch noch oben verschieben.

  15. #1514
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.822
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    @Whirled
    Lass die Spannung und *SCL Werte so wie sie sind. Den Unterschied von 4 auf 3 wirst du eh kaum merken. Wie L!ME schon gesagt hat verschiebt sich das Limit mit einem Ryzen 3000 nach oben. Ob das jetzt aber 3333 oder 3600 sind steht in den Sternen.

  16. #1515
    Gefreiter
    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    55


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-Pro
      • CPU:
      • R7 1700 - 3,8 GHz, 1,25V
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 32GB Micron E-Die, 3200 MHz
      • Grafik:
      • GTX 1070 - 1962/4500, 0,9V
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB, 850 Evo 500GB
      • Monitor:
      • DELL U2515H
      • Netzteil:
      • bequiet SP 10-CM 500W

    Standard

    OK, werde ich dann auf 4 lassen. Habe mir jetzt auch mal Karhu gekauft. Mit den Timings aus dem letzten Post und 1,37V ist er jetzt bei über 5000% ohne Fehler. Sollte das bis 10000% so bleiben beschäftige ich mich noch mit der tRFC. Bei Techpowerup habe ich gelesen, dass die tRFC ein Vielfaches der tRC sein sollte. Ist da was dran?

    Was mit einem Ryzen 3000 passieren wird, werde ich ja früher oder später sehen. Hoffentlich sind 3600 MHz möglich, das würde mir reichen.

  17. #1516
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.822
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    tRFC ist immer ein vielfaches von tRC. Wie weit du mit tRFC runter kannst hängt in der erster Linie von den verwendeten Chips ab.

    Samsung bis 140ns/150ns
    Hynix bis 250ns/260ns
    Micron bis 290ns/300ns


  18. #1517
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.293


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    ah interessante liste.
    Habe ja bei mir @ 3800 TRFC 266 drin. Muss mal 247 ausprobieren.

    P.s. wo kommt diese liste eigentlich her? du hast das nicht alles selber probiert oder

    Edit: ich habe Trc 33 und Trfc 266
    müsste ich nun Trc 32 einstellen für Trfc 256?? und Trc 31 für Trfc 248?
    steht Trc auch zu anderen werten im verhältnis die dann auch weiter runter müssen?

  19. #1518
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.822
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Ich habe tRC und tRFC immer unabhängig voneinander eingestellt. Wüsste jetzt auch nicht dass diese einen direkten Zusammenhang haben.

    Die Liste hat mal curious angefangen und cm87 und ich haben sie fortgesetzt. Die Werte lassen sich anhand einer Formel errechnen: ns*Takt/2000

  20. #1519
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    14.293


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X570 Taichi
      • CPU:
      • Ryzen 3900X
      • Systemname:
      • Dreckskasten :-P
      • Kühlung:
      • 2x480er +360er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR3800 CL14 15 14 28
      • Grafik:
      • RTX 2080Ti
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Philips Momentum
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    ah ok..
    und wo kann ich die ns herholen??
    weil habe ja 3800Mhz CL14

    habe auch aktuell Trc 31 und Trfc 248. Läuft irgendwie genauso gut im Karhu

  21. #1520
    Gefreiter
    Registriert seit
    23.11.2013
    Beiträge
    55


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime X370-Pro
      • CPU:
      • R7 1700 - 3,8 GHz, 1,25V
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U14S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 32GB Micron E-Die, 3200 MHz
      • Grafik:
      • GTX 1070 - 1962/4500, 0,9V
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB, 850 Evo 500GB
      • Monitor:
      • DELL U2515H
      • Netzteil:
      • bequiet SP 10-CM 500W

    Standard

    Zitat Zitat von Reous Beitrag anzeigen
    Ich habe tRC und tRFC immer unabhängig voneinander eingestellt. Wüsste jetzt auch nicht dass diese einen direkten Zusammenhang haben.
    Meine Frage bezieht sich auf die Aussage im "AMD Ryzen Memory Tweaking & Overclocking Guide" von Techpowerup: "Single and rare errors can be fixed by changing tRFC. The calculator suggests several options for tRFC. Also, do not forget that tRC is a multiple of tRFC. For example, tRC = 44 -> tRFC 6 (or 8) * 44; tRFC 2/4 does not need to be configured for Ryzen."

    Bin deshalb davon ausgegangen, dass man tRFC möglichst auf ein Vielfaches von tRC stellt. Also z.B. 56 * 9 = 504.

    Habe jetzt tRFC auf 480 (= 300 ns) gestellt und über Nacht Karhu laufen lassen. Über 7 Std. und 11274% ohne Fehler. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das so stabil genug ist.
    Meine Timings entsprechen etwa dem Fast Preset des DRAM Calculators. Bis auf tFAW, das ist noch auf 24. Und halt die SCL Timings. Soll ich das so lassen oder lohnt es sich mit tFAW noch weiter runter zu gehen?

    PS: mit mehr als 6 Std. für 10000% benötigt Karhu bei mir schon etwas länger, als bei Anderen. Ich gehe davon aus, dass es mit steigendem Takt/neuerer CPU weniger Zeit benötigt. Oder stimmt da was nicht?
    Geändert von Whirled (11.09.19 um 21:19 Uhr)

  22. #1521
    Mr AMD Avatar von Reous
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.822
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X370-Pro (BiosMod)
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1800X 3766MHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Alu Selbstgebaut
      • RAM:
      • GSkill 32GB 3066MHz CL14
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 270X
      • Storage:
      • Samsung m2 960 Evo 250, Samsung 1.5TB, Seagate 3TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster XL2370
      • Sound:
      • Creative X-Fi Titanium Fatal1ty
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    @Whirled
    Den Guide habe ich mir ehrlich gesagt noch nie durchgelesen. Das ist ja eher ein Richtwert und kein Muss aber kommt doch schon recht gut hin. Die Dauer bei Karhu richtet sich nach mehreren Werten wie zb. die getestete Größe, Haupt- und Subtimings, CPU Speed/Kerne, ...

  23. #1522
    HypeTrain Violator Avatar von Spankmaster
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Earth
    Beiträge
    2.501


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WiFi
      • CPU:
      • AMD Ryzen 3600X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • NZXT H700i
      • RAM:
      • Micron E-Die 4x8GB
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX 5700 XT
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO+ 500GB NVMe
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG27CQ
      • Sound:
      • Schiit Vali2 - Hifiman HE-4XX
      • Netzteil:
      • Enermax MaxTytan 800W Titanium
      • Sonstiges:
      • PS4 Pro - Sony KD55XF9005

    Standard

    Erster Versuch mit Vollbestückung 4 X 8GB E-Die auf X470 Aorus Gaming 7, lief eine Stunde ohne Fehler. Taugt der 1usmus Memtest auch für Langzeittest oder lieber den Aida64 nehmen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Originally Posted by Synoxia
    When will 1004 ACDC bios come out? Need 5ghz PBO fix!
    HighVoltage


    XFX nForce 780i SLI | Intel Core2Extreme QX9770 | Thermalright IFX-14 | 4GB OCZ DDR2-1066 SLI Ready | 2 x NVidia Reference GTX280 SLI | Lian Li PC60 all black

  24. #1523
    Hauptgefreiter Avatar von cm87
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    Kärnten/Österreich
    Beiträge
    202


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X470 M7 u. X470 GPC
      • CPU:
      • R7 2700x u. R5 2600
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 5
      • Gehäuse:
      • Pure Base 600
      • RAM:
      • 3666 14-14-15-14-28-42-270-1T
      • Grafik:
      • MSI GTX 1070Ti
      • Storage:
      • Samsung 960
      • Netzteil:
      • Seasonic
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Sieht ja super aus @spankmaster

    Bez. Stabilität kannst TM5 ja als Schnelltester verwenden (10 Cycles in der Config einstellen).
    Dann gibt es da noch Karhu RAM Test oder HCI Memtest (am besten mit Memtesthelper siehe Github).

    Aida64 mit Stress Cache = VSoC ausloten
    mit Stress Memory = VDIMM ausloten

  25. #1524
    Matrose
    Registriert seit
    13.09.2019
    Beiträge
    1


    Standard

    Entschuldigung für mein schlechtes Deutsch, aber ich benutze Gtranslate
    Whirled,
    darf ich Sie fragen, welche BIOS-Version Sie verwenden, um diese Ergebnisse zu erzielen?
    Ich arbeite derzeit mit der 4477-BIOS-Version für ein x370 pro + r1700 und möchte mein BIOS (aus Sicherheitsgründen usw.) aktualisieren, um die Leistung und Stabilität meines RAM (und des gesamten Systems) zu verbessern
    Vielen Dank für all die Informationen und Ratschläge, die Sie hier geben, auch mit der schlechten Übersetzung, es ist voller Top-Informationen für mich!
    Mit freundlichen Grüßen

    Zitat Zitat von Whirled Beitrag anzeigen
    OK, werde ich dann auf 4 lassen. Habe mir jetzt auch mal Karhu gekauft. Mit den Timings aus dem letzten Post und 1,37V ist er jetzt bei über 5000% ohne Fehler. Sollte das bis 10000% so bleiben beschäftige ich mich noch mit der tRFC. Bei Techpowerup habe ich gelesen, dass die tRFC ein Vielfaches der tRC sein sollte. Ist da was dran?

    Was mit einem Ryzen 3000 passieren wird, werde ich ja früher oder später sehen. Hoffentlich sind 3600 MHz möglich, das würde mir reichen.

  26. #1525
    HypeTrain Violator Avatar von Spankmaster
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Earth
    Beiträge
    2.501


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WiFi
      • CPU:
      • AMD Ryzen 3600X
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 SE-AM4
      • Gehäuse:
      • NZXT H700i
      • RAM:
      • Micron E-Die 4x8GB
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX 5700 XT
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO+ 500GB NVMe
      • Monitor:
      • MSI Optix MAG27CQ
      • Sound:
      • Schiit Vali2 - Hifiman HE-4XX
      • Netzteil:
      • Enermax MaxTytan 800W Titanium
      • Sonstiges:
      • PS4 Pro - Sony KD55XF9005

    Standard

    Zitat Zitat von cm87 Beitrag anzeigen
    Sieht ja super aus @spankmaster

    Bez. Stabilität kannst TM5 ja als Schnelltester verwenden (10 Cycles in der Config einstellen).
    Dann gibt es da noch Karhu RAM Test oder HCI Memtest (am besten mit Memtesthelper siehe Github).

    Aida64 mit Stress Cache = VSoC ausloten
    mit Stress Memory = VDIMM ausloten
    4,5h Stunden Karhu lief jetzt sauber durch, das Setting passt mir mit Vollbestückung. Vlt. noch Spannung etwas runter.
    Für den Preis sind die E-Dies schon richtig nice.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitat Zitat von Originally Posted by Synoxia
    When will 1004 ACDC bios come out? Need 5ghz PBO fix!
    HighVoltage


    XFX nForce 780i SLI | Intel Core2Extreme QX9770 | Thermalright IFX-14 | 4GB OCZ DDR2-1066 SLI Ready | 2 x NVidia Reference GTX280 SLI | Lian Li PC60 all black

Seite 61 von 64 ErsteErste ... 11 51 57 58 59 60 61 62 63 64 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •