Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Chefredakteur Avatar von Andi [HWLUXX]
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Franken
    Beiträge
    9.256


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DFI X58 Jr.
      • CPU:
      • Intel Core i7-920
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahelms
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-B70
      • RAM:
      • 6 GB Corsair Dominator GT
      • Grafik:
      • XFX GeForce 6600 - 2x DVI
      • Storage:
      • 128 GB SSD + 300 GB Velociraptor
      • Monitor:
      • 2x Dell 2407 WFP-HC
      • Sound:
      • Auzentech X-Fi Prelude
      • Netzteil:
      • Silverstone Nightjar 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate
      • Notebook:
      • Apple MacBook Unibody Late 08
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5D + Objektive
      • Handy:
      • Apple iPhone 3Gs

    Standard MIFcom SG7-M im Test - alter Bekannter mit neuer Technik

    mifcom sg7m teaserMit dem MIFcom SG7-M schauen wir uns im Grunde genommen einen alten Bekannten an, denn das extrem flache 17-Zoll-Barebone ist eine bekannte Hülle, die uns nun erstmals mit einem aktuellen Innenleben vorliegt – da sind wir natürlich gespannt, ob der positive Eindruck bestehen bleibt.


    MSI läutete mit dem GS70 seinerseits den Trend zu Gaming-Notebooks im Ultrabook-Format ein – und konnte über weite Strecken überzeugen, genau wie Modelle der verschiedenen Barebone-Anbieter. Allerdings krankte das erste Modell daran, dass es im Grunde genommen noch etwas zu früh dran war – das Pech der frühen Geburt....

    ... weiterlesen

    ]

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    1.728


    Standard

    throttling, boost takt, lange gaming sessions, irgendwas an daten aufgezeichnet worden?

    bei der lautstärke von dem teil hege ich doch den verdacht dass selbst die 970m hier und da mal runtergetaktet hat, spätestens wenn ich z.b. crysis 3 spiele und dauerhaft 100% auslastung habe wird die 970m mit sicherheit runtergetaktet.
    leider wurde das wirklich interessante an dem test nicht getestet.
    denn so würde sich zeigen dass die schmalere form durch mehr lautstärke und schlechtere leistung erkauft wurde und das ist dann denke ich eine total falsche entwicklung.


    generell finde ich die test auf hardwareluxx in letzter zeit eher dürftig.
    der interessierte gamer wirft doch als erstes ein geeignetes programm an und zeichnet beim gamig die gemessene auslastung und temperaturen usw. auf z.b. mit gpu z oder mit dem nvidia inspector.
    man ist in dem test ja darauf eingegangen dass der boost von viele faktoren abhängig ist. und gerade beim laptop ist es doch immer am interessantesten gewesen ob die cpu/gpu ihre voll leistung entfalten kann.
    mitlerweile ist das zwar oft der fall, aber jetzt wo die geräte unsinnigerweise flacher werden ist dieser umstand wichtiger denn je.

    was ja auch bei maxwell interessant ist, abgesehen davon dass dieser nur 87°C warm werden darf im gegensatz zu kepler der deutlich mehr thermischen spielraum hatte, ist das verbrauchslimit der karten, so wird eine 980m oftmal runtergetaktet wenn sie wirklich gebraucht wird, auch hier wieder z.b. crysis was mMn ebenfalls ein undingt ist.
    und dann beschweren sich die leute dass das übertakten gestrichen wurde, dabei braucht man sowieso ein gemoddetes vbios damit die karten im standart modus schon ihren "boost" halten kann.

    das hat uns die einführung der turbo und boosts nun gebracht...absichtlich verkrüppelte karten damit sich die nachfolgegeneration in benchmarks auch gut absetzt

  4. #3
    Bootsmann
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    667


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z270 HD3P
      • CPU:
      • I7 7700k @4,8Ghz
      • Systemname:
      • MamboJambo
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 5
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define S
      • RAM:
      • 16GB Ballistix 2400 @2800
      • Grafik:
      • Sapphire RX 5700@A-A Extreme 4
      • Storage:
      • Samsung pm951 512gb, KingDian 240GB
      • Monitor:
      • GB2788HS-B2, Akoya P57851
      • Netzwerk:
      • ASUS RT68U @ KomDSL 100/20FTTH
      • Sound:
      • ASUS Xonar U7 - Sennheiser HD 599/Zalman Z1
      • Netzteil:
      • Seasonic G-series 450 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro X64
      • Sonstiges:
      • Corsair M95 / Logteich G710+
      • Handy:
      • Xiaomi Mi9SE 64GB

    Standard

    Das hat Schenker mit dem C703 damals aber sehr viel besser hinbekommen, allein schon die Akkulaufzeit.
    Hat zwar nicht die 970, sondern die 765, aber das sollte ja vom Stromverbrauch her nicht auf den Faktor 3 herauslaufen.

  5. #4
    Matrose Avatar von MIFcom_Support
    Registriert seit
    07.02.2014
    Beiträge
    29


    Standard

    @BacShea: Ein 1-zu-1-Vergleich mit dem Schenker C703 ist nicht wirklich möglich, da unser SG7-M performantere Hardware beherbergt und in Spielen teilweise über 50 Prozent mehr FPS berechnen kann. Die GTX 970M und der i7-4720HQ verbrauchen aufgrund der höheren Leistung auch mehr Strom. Im direkten Vergleich liegt der Mehrverbrauch laut Hardwareluxx bei knapp 30 Watt, was gemessen an der deutlich höheren Geschwindigkeit vergleichsweise wenig ist. Hinzu kommt, dass der Akku gegenüber dem C703 kleiner ausfällt. Wir nutzen das aktuelle MSI GS70-Modell als solide Grundlage, weswegen die Akku-Kapazität auf 56 Wattstunden limitiert ist. Vorteil bei unserer Variante ist, dass wir zusätzliche Konfigurations-Optionen bereitstellen, wodurch sich der interessierte Käufer nicht auf den Standard beschränken muss.
    MIFcom - Performance für Deine Ansprüche!

    MIFcom Facebook | MIFcom Homepage | MIFcom Blog

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •