> > > > Adobe: GPU-Unterstützung für Programme

Adobe: GPU-Unterstützung für Programme

Veröffentlicht am: von
Adobe, bekannt für die Profi-Bildbearbeitung Photoshop, hat in diesen Tagen die nächste Photoshop-Generation und ihre Features unter dem Entwicklungsnamen "CS Next" vorgestellt. So soll die neue Version vor allem durch den Einsatz der GPU schneller werden. Weiterhin möchte man in das 3D-Segment vordringen und legt die Prioritäten verstärkt auf diesen Sektor. Produktivität, Integration, Innovation - so umschreibt der Hersteller die neue Palette. Ersteres erreicht man durch die schon angesprochene Verlagerung der Berechnungen zur GPU. Weiterhin möchte man die verschiedenen Anwendungen noch weiter miteinander verbinden - so z.B. Photoshop mit Flash und Flex, sodass ein Export in Flash-Files direkt aus dem Bildbearbeitungsprogramm möglich ist. Außerdem soll die Software bald viele Aufgaben automatisch erledigen können, ein weiterer Punkt um Zeit zu sparen. Die neue Version soll z.B. 650 Megapixel-Fotos so behandeln, wie die aktuellen Versionen es mit 8 bis 10 Megapixel-Fotos machen. Natürlich kommen weitere Features hinzu, die bislang eine separate Software benötigt haben. Damit will man eine perfekte All-in-One Lösung erreichen. Bislang ist jedoch nicht Gewiss, in welche Version von Photoshop diese Features einfließen - wir sind also gespannt.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren: