> > > > Kostenloses VM-Programm für OS-X

Kostenloses VM-Programm für OS-X

Veröffentlicht am: von
Spätestens seitdem Apple in seinen Computern Core-2-Duo-Prozessoren verbaut erfreuen sich Programme für Virtualisierung auch unter OS-X großer Beliebtheit. Nun ist mit dem Programm "Sun xVM VirtualBox" neben VM-Ware Fusion und Parallels ein weiteres Programm für diesen Zweck erschienen. Im Gegensatz zu den Konkurrenzprodukten ist das von der schwäbischen Innotek GmbH entwickelte Programm kostenlos. Erst im Februar war Innotek von Sun übernommen worden. Mit "Virtualbox" lassen sich 32- und 64-Bit-Betriebssysteme auf OS-X ausführen. Jeder Virtuellen Maschine stellt das Programm dabei bis zu 3-GB-Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das Besondere an dem Programm ist allerdings der integrierte VRDP-Server, mit dem über das Netzwerk auf den Bildschirm der VM zugegriffen werden kann. Es ist sogar möglich, USB-Geräte eines anderen Rechners über Netzwerk mit der VM zu verbinden.Auch wenn das Programm bereits "Final" ist, hat es laut Sun noch einige Mängel. So kann das Programm für den virtuelle Netzwerkanschluss noch keine eigene IP anfordern und nutzt daher die IP vom Wirt mit. Auch der Audio-Input ist auch noch nicht möglich. Das größte Problem dürfte die mangelnde Unterstützung für IVT der Core-2-Duo-Prozessoren darstellen. Mit IVT bezeichnet Intel die Beschleunigung von virtuellen Maschinen durch den Prozessor. Die VM muss also nicht mehr emuliert werden, wodurch sich die VM nahezu in Echtzeit ausführen lässt. In "VirtualBox" lässt sich diese Funktion zwar aktivieren, funktioniert allerdings nicht. Im Vergleich zur kommerziellen Konkurrenz ist "VirtualBox" daher langsamer. Dennoch können sich geneigte Tester bereits ein Bild von dem Programm machen und es hier herunterladen.



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]

  • Mit DX9-Fix: AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-EDITION2

    AMD hat soeben den Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha veröffentlicht. Mit dieser Alpha-Version richtet sich AMD explizit an Spieler älterer DirectX-9-Titel, die bei den bisherigen Adrenalin-Versionen in die Röhre schauten, da einige Spiele gar nicht erst starteten oder nach... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 388.71 für finale Version von PUBG

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD heute die Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.2 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA mit dem GeForce 388.71 nach. Mit diesem richtet sich NVIDIA an alle Nutzer einer GeForce-Grafikkarte, die ab dem morgigen 21. Dezember die finale Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds oder... [mehr]

  • Radeon Software Adrenalin 2019 Edition konzentriert sich auf viele Kleinigkeiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONSOFTWARE2019

    Auch Ende dieses Jahres präsentiert AMD wieder die Basis des Treiberpakets für das kommende Jahr. In diesem Jahr hat sich AMD dabei auf viele kleine Verbesserungen konzentriert und nur wenige größere Neuerungen eingebaut. Der Name Radeon Software Adrenalin 2019 Edition verrät diesem... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 391.35 für Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD bereits gestern den Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 für Far Cry 5 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA nun mit dem GeForce 391.35 nach.Neben den Optimierungen für Far Cry 5 bietet der Treiber auch noch SLI-Profile für GRIP und WRC 7. Außerdem wurden einige... [mehr]