> > > > Microsoft Office mit neuen Programmen in der Version 2007

Microsoft Office mit neuen Programmen in der Version 2007

Veröffentlicht am: von

Microsoft Office 2007, so lautet der Name der neuen Office-Generation von Microsoft, bislang unter dem Codenamen Office "12" bekannt. Microsoft Office 2007 wird neue und verbesserte Office Editionen, Applikationen, Server-Programme sowie Services enthalten. Sie wird in sieben Editionen für unterschiedliche Anwender und deren Anforderungen angeboten - von privaten bis zu professionellen Nutzern in Unternehmen. Zu den neuen Programmen gehört das Collaboration-Tool Office Groove 2007 und das Webdesign-Werkzeug Microsoft Office SharePoint Designer 2007. Außerdem stehen fünf neue Server-Programme zur Verfügung.
Die sichtbarste Innovation ist die neue, ergebnisorientierte Nutzeroberfläche, mit deren Hilfe Anwender deutlich schneller als in der Vergangenheit bessere, professionellere Ergebnisse in ihrer Arbeit erzielen können. Auf Server-Seite konzentriert sich Microsoft auf vereinfachte Kommunikation und Zusammenarbeit, optimierte und integrierte Geschäftsprozesse sowie Enterprise Content Management. Microsoft Office 2007 soll Ende 2006 erhältlich sein.

Die sieben Editionen für die Version 2007 von Microsoft Office sind:
  • Microsoft Office Enterprise 2007, mit Excel, Outlook, PowerPoint, Word, Access, InfoPath, Communicator, Publisher, OneNote, Groove, SharePoint Services
  • Microsoft Office Professional Plus 2007, mit Excel, Outlook, PowerPoint, Word, Access, InfoPath, Communicator, Publisher, SharePoint Services
  • Microsoft Office Professional 2007, mit Excel, PowerPoint, Word, Access, Publisher, Outlook mit Business Contact Manager
  • Microsoft Office Small Business 2007, mit Excel, PowerPoint, Word, Publisher, Outlook mit Business Contact Manager
  • Microsoft Office Standard 2007, mit Excel, Outlook, PowerPoint, Word
  • Microsoft Office Home and Student 2007, mit Excel, PowerPoint, Word, OneNote
  • Microsoft Office Basic 2007, mit Excel, Outlook, Word

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • FreeSync-Unterstützung: GeForce-Treiber mit G-Sync Compatible verfügbar...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LGEULTRAWIDEMONITOR100

    Auf der Keynote zur CES kündigte NVIDIA die generelle Unterstützung von FreeSync an. Genauer gesagt ist in diesem Zusammenhang die Rede von der Unterstützung von Variable Refresh Rate (VRR). Der dazugehörige GeForce-Treiber in der Version 417.71 steht ab sofort zur Verfügung. Er kann... [mehr]

  • Radeon VII bekommt Radeon-Pro-Software-Unterstützung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-PRO

    AMD hat die erste 2019er-Version seines Radeon-Pro-Software-Treibers veröffentlicht. Wie in der vergangenen Version soll es auch in diesem Jahr wieder jedes Quartal einen neuen Treiber geben. Der Treiber mit dem etwas sperrigen Namen Radeon Pro Software Enterprise Edition 19.Q1 soll zwischen... [mehr]

  • Radeon Software Adrenalin 2019 Edition konzentriert sich auf viele Kleinigkeiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONSOFTWARE2019

    Auch Ende dieses Jahres präsentiert AMD wieder die Basis des Treiberpakets für das kommende Jahr. In diesem Jahr hat sich AMD dabei auf viele kleine Verbesserungen konzentriert und nur wenige größere Neuerungen eingebaut. Der Name Radeon Software Adrenalin 2019 Edition verrät diesem... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 391.35 für Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD bereits gestern den Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 für Far Cry 5 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA nun mit dem GeForce 391.35 nach.Neben den Optimierungen für Far Cry 5 bietet der Treiber auch noch SLI-Profile für GRIP und WRC 7. Außerdem wurden einige... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 411.63 für die RTX 2080 Ti und RTX 2080

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Pünktlich zum heutigen (Presse)Start der GeForce-RTX-20-Serie hat NVIDIA den GeForce 411.63 veröffentlich. Dieser bietet die Unterstützung für die GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080, die sowohl in der Founders Edition als auch als Custom-Modell ab morgen ausgeliefert werden. Zudem... [mehr]