> > > > Changelog zur neuen Forceware 80 Serie

Changelog zur neuen Forceware 80 Serie

Veröffentlicht am: von
Bereits seit Wochen wird er erwartet und auch das Auftauchen mehrerer Beta-Treiber der 80er Forceware Generation legt die Vermutung nahe, dass es nicht mehr lange dauern kann bis [url=http://www.nvidia.de]NVIDIA[/url] seinen vielumworbenen Forceware Treiber der 80er Serie veröffentlicht. Nun scheinen die Kollegen von [url=http://www.vr-zone.com]VR-Zone[/url] an das komplette Changelog oder zumindest einen Teil des Changelogs gekommen zu sein und haben dieses veröffentlicht. Demnach werden alle Wünsche wahr und endlich ist es möglich ein SLI System auch mit Grafikkarten verschiedener Hersteller und unterschiedlicher Speichergröße aufzubauen. Des Weiteren wird es dann auch ohne Neustart möglich sein, SLI zu aktivieren bzw. deaktivieren. Zudem wurde natürlich auch das Control Panel überarbeitet und die Unterstützung zahlreiche High Definition Technologien hinzugefügt. Bereits verfügbar ist der [url=http://www.hardwareluxx.de/download.php?det=184]Forceware 81.26[/url], der im Zusammenspiel mit einem Dual-Core System zahlreiche Performanceverbesserungen mit sich bringt.

NVIDIA SLI – more features and capabilities

  • Ability to use graphics cards from different vendors and use with different memory sizes
  • Dynamic SLI enabling/disabling
  • Auto display detection in SLI mode
  • Primary display switching in SLI
  • Upcoming games such as F.E.A.R and Quake 4 already have built-in SLI Profile

    Mobile GPUs now supported in NVIDIA.com drivers

  • Mobile users can now get new features and performance with every driver update
  • OEMs like Alienware, VoodooPC, Falcon Northwest allow NVIDIA.COM drivers to be enabled for their new GeForce Go notebooks Driver updates maintain all OEM hotkeys and power management settings

    New multimedia and PureVideo HD enhancements

  • HDTV Enhancements such as Preview mode to determine panel capabilities, Fullscreen calibration tool, DVI hot-plugging, Japanese D-connectors, Hotkeys cycle HDTV modes
  • PureVideo Quality Improvements such as Improved 3:2 and 2:2 pulldown detection and correction, High Definition spatial-temporal de-interlacing support available for GeForce 6600 passive through GeForce 7800 GTX

    Brand new NVIDIA Control Panel

  • Setting up and configuring NVIDIA hardware has never been easier
  • Easy to use control panel ensures best end user experience with over 2500+ hours of usability testing
  • Faster downloads and less system resources
  • Architected for Windows Vista
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

    AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

    Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

    Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

    WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

    AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

    AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

    Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]