> > > > AMD veröffentlicht den Catalyst 14.7 RC3

AMD veröffentlicht den Catalyst 14.7 RC3

Veröffentlicht am: von

AMD Gaming EvolvedNach einer etwas längeren Pause hat AMD nun den dritten Release Candidate des Catalyst 14.7 veröffentlicht. Da man mit dem monatlichen Rhythmus für Neuerscheinungen ohnehin bereits seit Monaten aus dem Tritt geraten ist, dürften einige Nutzer über das Erscheinen des neuen Release Candidate nicht unglücklich sein, schließlich räumt er einige Fehler aus. Unter anderem soll das Interface zwischen GPU, DisplayPort und Monitor im Single-Stream-Transport (SST) verbessert worden sein, was störende Bildfehler reduziert. Dies soll alle Karten der Radeon-R9-290-, -270- und Radeon-HD-7800-Serie betreffen. Neben diesen softwareseitigen Verbesserungen empfiehlt AMD weiterhin den Einsatz von zertifizierten DisplayPort-1.2-HBR2-Kabeln mit einer maximalen Länge von zwei Metern.

Bei den Spielen hat AMD nun ein CrossFire-Profil für "Wildstar" hinzugefügt. "Lichdom" soll zahlreiche Performance-Verbesserungen für den Single- und Multi-GPU-Betrieb erhalten haben. Für "Watch Dogs" verspricht AMD ebenfalls weniger Frameeinbrüche in Single- und Multi-GPU-Systemen. Weiterhin im Catalyst 14.7 RC3 enthalten sind alle Performance-Verbesserungen der vorangegangenen Versionen. Diese findet man in den Changelogs bei AMD.

- Download AMD Catalyst 14.7 RC3 für Windows

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 18201
Hab ihn mal drauf gemacht, bis jetzt läuft er Sahne - keine Probleme zu berichten soweit.
#2
customavatars/avatar177938_1.gif
Registriert seit: 01.08.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 237
Bringt die neuste Version auch überhaupt etwas für etwas ältere Karten? (6870)

Gruß dennis
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Radeon VII bekommt Radeon-Pro-Software-Unterstützung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-PRO

    AMD hat die erste 2019er-Version seines Radeon-Pro-Software-Treibers veröffentlicht. Wie in der vergangenen Version soll es auch in diesem Jahr wieder jedes Quartal einen neuen Treiber geben. Der Treiber mit dem etwas sperrigen Namen Radeon Pro Software Enterprise Edition 19.Q1 soll zwischen... [mehr]

  • FreeSync-Unterstützung: GeForce-Treiber mit G-Sync Compatible verfügbar...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LGEULTRAWIDEMONITOR100

    Auf der Keynote zur CES kündigte NVIDIA die generelle Unterstützung von FreeSync an. Genauer gesagt ist in diesem Zusammenhang die Rede von der Unterstützung von Variable Refresh Rate (VRR). Der dazugehörige GeForce-Treiber in der Version 417.71 steht ab sofort zur Verfügung. Er kann... [mehr]

  • Radeon Software Adrenalin 2019 Edition konzentriert sich auf viele Kleinigkeiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEONSOFTWARE2019

    Auch Ende dieses Jahres präsentiert AMD wieder die Basis des Treiberpakets für das kommende Jahr. In diesem Jahr hat sich AMD dabei auf viele kleine Verbesserungen konzentriert und nur wenige größere Neuerungen eingebaut. Der Name Radeon Software Adrenalin 2019 Edition verrät diesem... [mehr]

  • Treiber verfügbar: NVIDIA gibt DXR für ältere Karten frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTXON

    Wie zur Game Developers Conference angekündigt, hat NVIDIA heute den Treiber veröffentlicht, der die DXR-Schnittstelle auch für ältere Grafikkarten zugänglich macht. DXR ist Bestandteil von DirectX 12 und kann von jeder modernen Grafikkarte angesprochen werden, wenn dies über den Treiber... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 411.63 für die RTX 2080 Ti und RTX 2080

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Pünktlich zum heutigen (Presse)Start der GeForce-RTX-20-Serie hat NVIDIA den GeForce 411.63 veröffentlich. Dieser bietet die Unterstützung für die GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080, die sowohl in der Founders Edition als auch als Custom-Modell ab morgen ausgeliefert werden. Zudem... [mehr]