> > > > NVIDIA veröffentlicht den GeForce 340.52 mit Shield-Tablet-Support

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 340.52 mit Shield-Tablet-Support

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Passend zum heutigen Launch des Shield Tablet hat NVIDIA nun auch den dazugehörigen GeForce 340.52 veröffentlich. Für die notwendigen Anpassungen, um GameStream auch in 1.080p an das Shield Tablet zu liefern, bringt der Treiber die GeForce Experience in Version 2.1.1 mit. Hinzu kommt die NVIDIA PhysX System Software 9.13.1220 und der HD Audio Driver 1.3.30.1.

Für Plants vs Zombies Garden Warfare und Enemy Front wurden die Applikations-Profile aktualisiert, ansonsten wurden keinerlei Änderungen vorgenommen. Damit ist das Update vermutlich nur für Besitzer eines Shield Tablet interessant, wenngleich dieses erst ab Mitte August in Deutschland erhältlich sein soll. Alle weiteren Änderungen führt NVIDIA im Changelog zum GeForce 340.52 auf.

Die GeForce Experience in Version 2.1.1 ist auch getrennt vom Treiber erhältlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 773
Wird eigentlich noch an Shadowplay gewerkelt? Bis jetzt setzt sich die Software nur durch den Shadow Mode von der Konkurrenz ab. Die restlichen Funktionen machen eher den Eindruck einer Beta.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]