> > > > NVIDIA GeForce 314.21 für Tomb Raider

NVIDIA GeForce 314.21 für Tomb Raider

Veröffentlicht am: von

nvidiaNachdem AMD ebenfalls heute den Catalyst 13.3 Beta 2 veröffentlicht hat, der seinen Fokus sicherlich bei Tomb Raider findet, zieht NVIDIA mit dem GeForce 314.21 nach. Auch bei diesem handelt es sich um einen Beta-Treiber. Zunächst einmal hatten Besitzer eine GeForce-Grafikkarten mit erheblichen Problemen im Zusammenhang mit Tomb Raider zu kämpfen. Diese sollen mit dem GeForce 314.21 behoben sein. Zusätzlich soll die Performance um 45 bis 60 Prozent gesteigert worden sein (gemessen mit einer GeForce GTX 680 bei 1920x1080 und 2560x1600 Pixel). Der Treiber enthält auch neue SLI- und 3-Vision-Profile sowie die PhysX Software 9.12.1031 und HD Audio 1.3.23.1.

- Download GeForce 314.21 für Windows 8, Windows 7 und Windows Vista 64 (64 Bit)
- Download GeForce 314.21 für Windows 8, Windows 7 und Windows Vista 32 (32 Bit)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar63574_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007
Kuhdorf bei Fishtown
Flottillenadmiral
Beiträge: 4508
Sicher das die 45-60% mit ner 680 Erreicht werden ? Mit meiner Fermi komme ich grad mal auf 2-6% . Bei der Titan soll der Boost dann aber schon bei 40% liegen . MfG
#2
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2918
Die 45-60% beziehen sich immer auf das SLI bzw. 3-Way-SLI Profil.
#3
customavatars/avatar126612_1.gif
Registriert seit: 06.01.2010
Großostheim
Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
bei mir hat das schon ziemlich was gebracht mit single TITAN. Aber wie viel % kann ich nicht sagen, da ich nicht vorher-nachher gebencht habe! Würde 25-30% schätzen
#4
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
so ich teste gleich mal mit 680 in dem benchmark von denen...

so ergebnisse mit dem "alten" beta Treiber:

4xSSAA: min.: 22,6 ; max.: 34,95 ; schnitt: 29,4
FXAA: min.: 34,9 ; max.: 50 ; schnitt: 42,6

4xSSAA: min.: 28,6 ; max.: 46 ; schnitt: 36,9
FXAA: min.: 42 ; max.: 78 ; schnitt: 58,8

also ein sehr deutlicher Schub

maximum ist bei mir + 56%... aber meistens nur +25%
#5
customavatars/avatar6543_1.gif
Registriert seit: 17.07.2003
Dresden
ewig Unwissender
Beiträge: 2606
halt die probleme mit Tress und Co. das hat bei manchen leuten mit 600er karten zu massiven problemen bis hin zu regelmäßigen abstürzen geführt :/
#6
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1453
Also ich habe mir die Treiber noch nicht installiert, muss ich mal machen und testen. Habe momentan alles auf max eingestellt ausser TressFX und habe konstant 40-45 FPS mit einer GTX680. Treiberversion: 314.17
#7
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Zitat Ossi;20341937
halt die probleme mit Tress und Co. das hat bei manchen leuten mit 600er karten zu massiven problemen bis hin zu regelmäßigen abstürzen geführt :/


ich hatte keinen Absturz seit dem neuen treiber, tress usw. hatte ich die ganze Zeit an
#8
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
von meinem GTX690-PC habe ich den treiber wieder runtergeworfen - die displayerkennung versagte, sodass meine freundin heute kein skyrim auf dem HDTV (3. display) spielen konnte. der fernseher wurde par tout nicht erkannt; nur abziehen aller anderen geräte half. bin zurück auf 314.14.

auf dem titan-rechner lasse ich .21 erstmal drauf -> bisher keine sichtbaren sorgen.


(..)

mfg
tobi
#9
Registriert seit: 19.02.2013
Bonn
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Bringt dieser Treiber mehr Leistung auch in anderen SPielen ? Oder nur in Tomb Raider (da ich das ja nicht spiele) ?

Selbe Frage könnte man auch für den 314.14 treiber fragen, bringt das irgendwas zb. in crysis 3, far cry 3 ?!?!?! bin immer noch auf 314.09 *;D

*lg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]