> > > > NVIDIA veröffentlicht GeForce 314.14 in einer Beta-Version

NVIDIA veröffentlicht GeForce 314.14 in einer Beta-Version

Veröffentlicht am: von

nvidiaFür die Treiber-Teams von AMD und NVIDIA ist es ein anstrengendes Frühjahr. Nach Crysis 3, FarCry 3 und weiteren Neuerscheinungen erwarten uns im März auch noch Sim City, Starcraft 2: Heart of the Swarm, Resident Evil 6 und Hawken. NVIDIA hat nun den GeForce-Treiber 314.14 in einer Beta-Version veröffentlicht, der die Performance um bis zu 23 Prozent verbessern soll. Konzentriert hat man sich dabei offenbar besonders auf die GeForce GTX 680 im Single- und SLI-Betrieb.

GeForce GTX 680:

  • Up to 23% in Sniper Elite V2 Up to
  • 9% in Sleeping Dogs

GeForce GTX 680 SLI:

  • Up to 22% in Sniper Elite V2 Up to
  • 14% in Sleeping Dogs Up to
  • 9% in StarCraft II Up to
  • 5% in Call of Duty: Black Ops II Up to
  • 5% in Deus Ex: Human Revolution Up to
  • 5% in Just Cause 2 Up to
  • 4% in The Elder Scrolls V: Skyrim Up to
  • 4% in Batman: Arkham City

Alle weiteren Details sind in den Release Notes bei NVIDIA zu finden.

Download NVIDIA GeForce 314.14 Beta für Windows 8, Windows 7 und Windows Vista (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 314.14 Beta für Windows 8, Windows 7 und Windows Vista (64 Bit)
Download NVIDIA GeForce 314.14 Beta für Windows XP (32 Bit)
Download NVIDIA GeForce 314.14 Beta für Windows XP (64 Bit)

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar42212_1.gif
Registriert seit: 27.06.2006
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 4085
Hört sich schonmal gut an, gerade die SLI Optimierungen! :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

    Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]

  • Mit DX9-Fix: AMD veröffentlicht Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-EDITION2

    AMD hat soeben den Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 Alpha veröffentlicht. Mit dieser Alpha-Version richtet sich AMD explizit an Spieler älterer DirectX-9-Titel, die bei den bisherigen Adrenalin-Versionen in die Röhre schauten, da einige Spiele gar nicht erst starteten oder nach... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 388.71 für finale Version von PUBG

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD heute die Radeon Software Adrenalin Edition 17.12.2 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA mit dem GeForce 388.71 nach. Mit diesem richtet sich NVIDIA an alle Nutzer einer GeForce-Grafikkarte, die ab dem morgigen 21. Dezember die finale Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds oder... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht den GeForce 397.93

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat den GeForce 397.93 mit WHQL-Zertifikat veröffentlicht, der unter anderem die optimierte Unterstützung für The Crew Closed Beta und State of Decay 2 bietet. Außerdem fügt NVIDIA die Unterstützung von CUDA 9.2 ein. Der Treiber bietet auch neue SLI-Profile für DRG Initiative und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht GeForce 391.35 für Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Nachdem AMD bereits gestern den Radeon Software Adrenalin Edition 18.3.4 für Far Cry 5 veröffentlicht hat, zieht NVIDIA nun mit dem GeForce 391.35 nach.Neben den Optimierungen für Far Cry 5 bietet der Treiber auch noch SLI-Profile für GRIP und WRC 7. Außerdem wurden einige... [mehr]