> > > > NVIDIA: 257.15 Beta-Treiber mit Performancesteigerungen für GeForce-400-Serie

NVIDIA: 257.15 Beta-Treiber mit Performancesteigerungen für GeForce-400-Serie

Veröffentlicht am: von

nvidiaTreiberupdates sind gerade im Bereich der Grafikkarten ein Muss - die Unterstützung für aktuelle Spiele, Bugfixes und Performance-Steigerungen gehören zu den wichtigsten Verbesserungen in diesem Segment. Mit dem 257.15-Beta-Treiber bringt NVIDIA nun eine neue Version der Software, die aufgrund ihres Beta-Status noch keine WHQL-Zertifizierung hat. Ein entsprechender Treiber soll Anfang Juni verfügbar sein. Performanceverbesserungen verspricht man vor Allem für die GeForce-400-Serie. Hier sind 15 Spieletitel aufgelistet, die von dem neuen Treiber profitieren sollen. Dabei liegt die Performancesteigerung zwischen 4 und 110 Prozent. Wer den Treiber trotz fehlender Zertifizierung testen will, gelangt über den weiterführenden Link zum Download-Portal des Grafikkartenherstellers.

  • Up to 14% in Aliens vs. Predator (1920x1200 noAA/AF – Tessellation on)
  • Up to 4% in Batman: Arkham Asylum (1920x1200 4xAA/16xAF PhysX=High)
  • Up to 5% in BattleForge (1920x1200 4xAA/16xAF – Very High settings)
  • Up to 5% in Call of Duty: Modern Warfare 2 (1920x1200 4xAA/16xAF)
  • Up to 4% in Crysis: Warhead (1920x1200 4xAA/16xAF – Enthusiast setting)
  • Up to 24% in Enemy Territory: Quake Wars (1920x1200 no AA/AF)
  • Up to 9% in Far Cry 2 (2560x1600 8xAA/16xAF)
  • Up to 25% in Just Cause 2 (2560x1600 no AA/AF - Concrete Jungle)
  • Up to 7% in Metro 2033 (1920x1200 no AA/16xAF – Tessellation on)
  • Up to 40% in Metro 2033 with SLI ((1920x1200 4xAA/16xAF – Tessellation on)
  • Up to 8% in S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200 no AA/AF – Day)
  • Up to 110% in Stone Giant with SLI (2650x1600 – Tessellation on, DoF on)
  • Up to 6% in The Chronicles of Riddick: Dark Athena (2560x1600 no AA/AF)
  • Up to 9% in Unigine: Tropics (2560x1600 no AA/AF – OpenGL)
  • Up to 5% in 3DMark Vantage (Performance and Extreme Presets)
  • Up to 19% with Transparency AA (1920x1200 4xTrSS – measured in Crysis)

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5385
...und immernoch kein 3d Vision und kein nvidia Surround!
#2
customavatars/avatar69199_1.gif
Registriert seit: 28.07.2007
J, AP et B
✠ Я немец ✠ & Fanbuscus
Beiträge: 9200
Mäßig, mäßig, mäßig.^^
Mal hoffen, dass NV noch einen besseren Performancetreiber hinterherschiebt.
#3
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Zitat bassmecke;14632960
...und immernoch kein 3d Vision und kein nvidia Surround!


3D Vision Surround -> Ende Juni ! ;)

Zitat harzer_knaller;14632969
Mäßig, mäßig, mäßig.^^
Mal hoffen, dass NV noch einen besseren Performancetreiber hinterherschiebt.


Och teils zündet er ganz gut -> mayer2 hatte mit der 480er 10 fps in Just Cause 2 mehr. ;)
#4
Registriert seit: 18.01.2004
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 631
ehm, 3dvision gibts noch nicht? wohl ein paar jahre nich mehr on gewesen, was? :p
#5
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Aber jetzt. ;)

Klar, das normale 3D Vision geht. :)
#6
Registriert seit: 18.01.2004
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 631
konnte man aus dem beitrag von bassmecke nicht entnehmen. ^^

bin eigentlich ganz zufrieden mit dem treiber, der lüfter dreht sich noch! :D
einen richtigen boost hab ich leider nicht feststellen können, ich zock wohl die falschen games. wobei der gefühlte boost eh sehr hoch sein muss um es einfach so zu merken.
#7
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5385
Wieder so ein Oberlehrertyp...
Der Grund für die neuen Treiber sollte ursprünglich 3d Vosion Surround sein - nvidia wirbt damit auf jeder GTX 4XX-Packung, aber nutzen kann das noch keiner, da es keinen Treiber dafür gibt.
#8
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6981
ich werd bis zum Whql treiber warten...wollte eh in den nächsten wochen Vista neu aufspielen, da kann man das gut verbinden!
10% und teilweise mehr performance plus find ich schon ganz ordentlich! damit setzt sich die GTX470 auf jeden fall von der
HD5870 ab...im grunde passt die leistung aber auch mitm 197er schon!
#9
customavatars/avatar57219_1.gif
Registriert seit: 02.02.2007
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 701
Wenn der Treiber wirklich 10% mehr Leistung bringt ist das doch schon super. Bedeutet die 500€ teuere Grafikkarte ist 550€ wert. :fresse:

Das gute ist wenn ihr jetzt alle beta Tester gespielt habt und keine Grafikkarte mit dem Treiber abraucht, hab ich einen WHQL vieleicht ende dieser Woche. :bigok:
#10
Registriert seit: 18.01.2004
Düsseldorf
Bootsmann
Beiträge: 631
Zitat bassmecke;14634156
Wieder so ein Oberlehrertyp...
Der Grund für die neuen Treiber sollte ursprünglich 3d Vosion Surround sein - nvidia wirbt damit auf jeder GTX 4XX-Packung, aber nutzen kann das noch keiner, da es keinen Treiber dafür gibt.

ja nee is klar, dann drück du dich einfach mal besser aus btw. :)
3d vision selbst funktioniert ja schon lange.

gut, 3d vision surround lässt auf sich warten, so hast immerhin nen trifftigen grund die karte zurück zu geben, wenn dir danach ist. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]