> > > > ATI: OpenGL 4.0 in den Startlöchern

ATI: OpenGL 4.0 in den Startlöchern

Veröffentlicht am: von
ati2Natürlich setzt auch ATI auf die neue OpenGL-4.0-Schnittstelle und hat deswegen schon gestern einen Betatreiber für die neue Technik veröffentlicht. Alle Karten, die seit Anfang 2007 erschienen sind (ab HD-2000-Serie bzw. FireGL-V3600), sollen durch den neuen Treiber zumindest OpenGL-3.3-Unterstützung erfahren, für die neue 4.0-Schnittstelle wird als Minimalvoraussetzung eine Karte der HD-5000-Serie genannt. Laut eigenen Angaben gibt es nur noch wenige Funktionen, die nicht umgesetzt sind. Dazu gehört der "Double Precision Support", Tessellation hingegen ist voll implementiert. Konkurrent Nvidia hat noch keinen OpenGL-4.0-Treiber veröffentlicht, dieser dürfte aber spätestens zum Release der neuen Grafikkartengeneration erscheinen. Der neue ATI-Beta-Treiber kann auf einer speziellen Seite heruntergeladen werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar129112_1.gif
Registriert seit: 06.02.2010
Freiburg
Unruhestifter
Beiträge: 736
und welchen vorteil habe ->Ich
#2
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Falsches Forum :shot:
Der Thread sollte im Graka-Forum sein, den Treiber gibt's schließlich auch für Linux:
https://a248.e.akamai.net/f/674/9206/0/www2.ati.com/drivers/hotfix/ATI_Catalyst_10.3_OGL4_Preview_Linux.zip

Gerade für Linux, das nur OpenGL benutzt, ist der Treiber wichtig.
Da hat Ati gute Arbeit geleistet, während niVida noch schläft :fresse:
#3
customavatars/avatar129112_1.gif
Registriert seit: 06.02.2010
Freiburg
Unruhestifter
Beiträge: 736
und welchen vorteil habe ich davon? :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.1.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat soeben die Radeon Software Crimson ReLive Edition in der Version 17.1.1 veröffentlicht. Mit dieser richtet man sich vor allem für das Erscheinen von Resident Evil 7: Bio Hazard. AMD listet aber auch noch einige behobene Fehler auf: Dishonored2 may experience an application crash or... [mehr]