> > > > Microsoft veröffentlicht Release-Candidate 1 des Internet-Explorers 8

Microsoft veröffentlicht Release-Candidate 1 des Internet-Explorers 8

Veröffentlicht am: von
In einer Pressemitteilung hat Microsoft die sofortige Verfügbarkeit des ersten so genannten Release-Candidates (RC) des achten Internet-Explorers (IE) bekannt gegeben. In insgesamt 25 Sprachen, darunter auch Deutsch, kann er bei Microsoft herunter geladen werden. Mit an Bord ist eine Kompatiblitätsliste, die häufig besuchte Webseiten umfasst die noch Darstellungsprobleme mit der neuen Version des IE haben. Diese Webseiten werden dann automatisch im Kompatiblitäts-Modus, und damit genauso wie bei älteren Versionen, angezeigt. Laut Microsoft hält sich der IE nun stärker an Web-Standards als seine Vorgänger. Beim Acid3-Test erreicht der IE8 RC1 allerdings nur magere 20 von 100 Punkte. Zum Vergleich, der Firefox erreicht in der Version 3.0.5 71 von 100 Punkte. Verbesserungen gegenüber der Beta-Version umfassen beispielsweise eine Entfernung doppelter Einträge bei der intelligenten Adressleiste, wenn die Webseite gleichzeitig im Browserverlauf und in den Favoriten ist, ein "Quick Pick"-Menü am Ende der Ergebnisliste der Suchfunktion, mit dem sich per Mausklick zwischen den Ergebnissen verschiedener Suchmaschinen wechseln lässt, eine verbesserte Standardunterstützung und Optimierung von Sicherheits-, Entwicklungs- sowie Administrations-Funktionen.




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht die Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.1.1

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat soeben die Radeon Software Crimson ReLive Edition in der Version 17.1.1 veröffentlicht. Mit dieser richtet man sich vor allem für das Erscheinen von Resident Evil 7: Bio Hazard. AMD listet aber auch noch einige behobene Fehler auf: Dishonored2 may experience an application crash or... [mehr]