> > > > iTunes Store: Nach Serien halten nun auch Filme Einzug

iTunes Store: Nach Serien halten nun auch Filme Einzug

Veröffentlicht am: von
Knapp fünf Monate nachdem Apple den Startschuss für Serien im deutschen iTunes Store gegeben hat, soll man laut der WirtschaftsWoche ab der kommenden Woche nun endlich auch Kinofilme leihen und kaufen können. Darüber hinaus sollen zum Jahresende auch High-Definition-Inhalte folgen. Leider gibt es derzeit noch mehr offene Fragen als Antworten. Wahrscheinlich ist aber, dass sich Apple an seinem amerikanischen Angebot orientieren wird. Konkret würde dies bedeuten, dass man die geliehenen Filme bis zu 30 Tage nach dem Download anschauen kann. Wurde der Film allerdings einmal gestartet, verbleiben bis Verfall 24 Stunden. Man tritt mit diesem Schritt in direkte Konkurrenz zu Maxdome und Videoload, die sich de facto den deutschen Markt aufteilen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Passend dazu vermeldete Hollywood Reporter, dass NBC Universal seit dem Wiedereinstieg in iTunes vor gut 12 Tagen über eine Million Serien absetzen konnte. Zwar fallen darunter auch die kostenlos zur Verfügung gestellten Folgen, dennoch sind die Downloadzahlen für den kurzen Zeitraum mehr als beachtlich.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

NVIDIA veröffentlicht den GeForce 390.77 Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat eine neue Version seines Grafikkartentreibers veröffentlicht. Der GeForce 390.77 ist ein sogenannter Game-Ready-Treiber und bietet daher entsprechende Optimierungen für die neuen Titel wie Kingdom Come: Deliverance, War Thunder, Black Desert Online und Metal Gear Survive. Außerdem... [mehr]