1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Blizzard hat ein Problem mit sinkenden Spielerzahlen

Blizzard hat ein Problem mit sinkenden Spielerzahlen

Veröffentlicht am: von

activision blizzardWie die meisten Unternehmen in der Gaming-Branche, konnte auch Activision Blizzard von der Corona-Krise profitieren. Dies legen die jüngst veröffentlichten Quartalszahlen für das erste Quartal 2021 nahe. Demnach konnte das Unternehmen mit einem Umsatz von etwa 2,28 Milliarden US-Dollar in den ersten drei Monaten ein signifikantes Wachstum von 28 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Ein großer Teil der Zunahme rührt dabei jedoch von Activision her, welches mit einem Umsatzanstieg von 72 % im Jahresvergleich an Blizzard vorbeizieht.

Der Publisher von World of Warcraft hat jedoch ein Problem: Sinkende Spielerzahlen. So konnte Blizzard im ersten Quartal 2021 gerade einmal etwa 27 Millionen aktive Spieler pro Monat für sich verbuchen, verglichen mit 38 Millionen aktiven Nutzern pro Monat im ersten Quartal 2018. Damit verlor das Unternehmen in den letzten drei Jahren rund ein Drittel seiner Spielerbasis.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits hat die Spieleschmiede schon seit fünf Jahren kein komplettes Spiel mehr veröffentlicht. Gleichzeitig verlassen etablierte Größen, wie beispielsweise der Director von Overwatch, Jeff Kaplan, die Firma. Es bleibt abzuwarten, ob Blizzard mit lang erwarteten Titeln, wie Diablo 4 oder Overwatch 2 wieder Spieler zurückgewinnen kann. Beide werden jedoch nicht vor 2022 erwartet.

Activision hingegen konnte durch die Einführung seiner Free-to-Play Games Warzone und Call of Duty Mobile seine Spielerschaft in den letzten Jahren beinahe verdreifachen, von 51 Millionen auf 150 Millionen aktive Spieler. Zusammen mit Dauerbrennern, wie Candy Crush (258 Millionen Spieler in Q1 2020) kann Activision Blizzard damit insgesamt eine Steigerung der aktiven Spieler pro Monat um 16 %, von 374 Millionen in ersten Quartal 2018 zu 435 Millionen im ersten Quartal 2021 für sich verbuchen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Cyberpunk 2077 mit Raytracing-Effekten und DLSS im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_2077

    Eines der am meisten erwarteten Spiele dieses Jahres ist erschienen. An Cyberpunk 2077 werden große Erwartungen gestellt. Ob es diese inhaltlich und im Gameplay erfüllen kann, werden wir in diesem Artikel nicht klären. Dafür aber schauen wir uns die Technik an. Besonders die Raytracing-Effekte... [mehr]

  • Watch Dogs Legion: RTX- und DLSS-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHDOGSLEGION

    Am morgigen Donnerstag wird Watch Dogs Legion, der dritte Teil der Serie, erscheinen. Watch Dogs ist ein Open-World-Action-Adventure-Spiel, welches von Ubisoft entwickelt wurde. Die Ereignisse in Watch Dogs Legion schließen an Watch Dogs 2 an, zeigen und behandeln aber vor... [mehr]

  • Anno 1800: Das Game-Update 11 im Detail

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANNO_1800

    Das deutsche Entwicklerstudio Blue Byte hat jetzt die Patchnotes zum Game-Update 11 für Anno 1800 veröffentlicht. Besagte Aktualisierung wird ab dem 25. Mai 2021 um 18 Uhr zum kostenlosen Download bereit stehen. Mit dem Game Update 11 wird unter anderem der zweite DLC der Season 3 "Reisezeit"... [mehr]

  • Epic Games Store überrascht mit weiterem Gratisspiel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EPIC-GAMES-STORE

    Eigentlich sollte es in dieser Woche lediglich das Puzzlegame Automachef kostenlos im Epic Games Store geben. Jetzt verschenkt die Spieleschmiede allerdings auch das Open-World-Actionspiel Saints Row: The Third Remastered. Die beiden Titel lassen sich noch bis zum 2. September 2021 (17 Uhr) gratis... [mehr]

  • CD Projekt Red veröffentlicht 25 GB großem Hotfix für Cyberpunk 2077

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CYBERPUNK_100

    Die polnische Spieleschmiede CD Projekt Red hat jetzt einen neuen Hotfix für das Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Besagter Patch hebt den Titel von der Version 1.20 auf die 1.21. Auch wenn es sich nur um einen Hotfix handelt, hat dieser es in sich. Mit einer Größe von über 25... [mehr]

  • AMD FidelityFX Super Resolution: Bildqualität und Leistung im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-FFXSS

    Das lange erwartete FidelityFX Super Resolution (FSR) als Performance-Upscaling und offene Alternative zu NVIDIAs Deep Learning Super Sampling (DLSS) startet heute. Wir konnten bereits im Vorfeld einen Blick darauf werfen und haben auch einige Informationen zur technischen Umsetzung. Der... [mehr]