1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Rainbow Six: Siege - Neuerungen in Season "Shadow Legacy"

Rainbow Six: Siege - Neuerungen in Season "Shadow Legacy"

Veröffentlicht am: von

ubisoft logoNach ein paar Wochen der Testphase ist die neue Season von Rainbow Six: Siege mit dem Namen "Shadow Legacy" nun offiziell gestartet.

Nachdem in vorangegangenen Seasons bisher immer zwei neue Operator hinzugefügt wurden, sind es in der neuesten nur einer. Sein Name ist Zero, er wird verkörpert durch Sam Fisher, dem Protagonisten der Splinter-Cell-Reihe. Er verfügt über ein Projektil-Gadget, welches bis zu vier Kamera-Pfeile in beliebige Oberflächen verschießen kann und sich in der Klasse der Angreifer zuordnen lässt. Die Pfeile besitzen zusätzlich die Fähigkeit, mittels Laserschuss wichtige Gadgets der Verteidiger zu zerstören. 

Die nächste Neuerung betrifft ebenfalls die Angreifer: Nachdem in Operation Steel Wave die Verteidiger ihr neues Gadget erhielten, folgen nun die Angreifer. Mit dem Gadget namens "schwere Sprengladung" sind nun bis zu acht Operator in der Lage, verstärkte Wände aufzusprengen. Die besitzt jedoch den Nachteil, dass sie recht langsam ist und nur einmal angewendet werden kann.

Des Weiteren hat Ubisoft Montreal die neue Season genutzt und drei bereits seit Beginn des Spiels integrierte Karten Chalet überarbeitet. So wurden die Ski-Hütten angepasst und in manchen Bereichen vergrößert, in anderen wiederum verkleinert oder lediglich angepasst. Das Schlafzimmer und Büro wurden am stärksten umgestaltet. Zusätzlich ist es Angreifern nun möglich aufs Dach zu gelangen und von dort aus schnell neue Positionen zu erreichen. Eine weitere wichtige Neuerung stellt der neue Ping da, er wird Ping 2.0 genannt und soll komfortabler und kontext-basierter einsetzbar sein. Angreifer und Verteidiger können für ihr jeweiliges Team nun Gadgets, Kameras, Fallen und vieles mehr deutlicher hervorheben. 

Weitere Neuerungen schließen unter anderem die sogenannten Map Bans ein: Zu Beginn jeder neuen Runde werden drei Maps vom Spiel vorgeschlagen, von denen jedes Team eine bannen kann. Außerdem können Verteidiger nun insgesamt zehn Verstärkungen tragen, die sich alle Spieler teilen. Darüber hinaus kann nun die Farbe des Fadenkreuzes den eigenen Wünschen entsprechend angepasst werden und die EMP-Granaten des Angreifers können ab sofort elektronische Gadgets nur noch deaktivieren, statt sie zu zerstören. 

Eine detaillierte Auflistung aller Änderungen findet sich in den offiziellen Patchnotes.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]