> > > > Trials of Mana: Releasetermin und Trailer veröffentlicht

Trials of Mana: Releasetermin und Trailer veröffentlicht

Veröffentlicht am: von

square enix logo

Der japanische Spieleentwickler Square Enix hat jetzt den Releasetermin der Neuauflage von Trials of Mana bekannt gegeben. Der dritte Teil der Seiken-Densetsu-Reihe soll weltweit am 24. April 2020 auf der Nintendo Switch, der PlayStation 4 und dem PC via Steam erscheinen. Außerdem veröffentlichte die japanische Spieleschmiede einen neuen Trailer, in dem das Unternehmen weitere Details zum Spiel bekannt gibt. Im besagten Video sind die verbesserten Charaktermodelle, der Klassenwechsel und das neue Kampfsystem zu sehen. Des Weitern stellt der Trailer die brandneue englische Synchronisation vor.

Trials of Mana wurde ursprünglich im Jahr 1995 in Japan unter dem Titel Seiken Densetsu 3 veröffentlicht und ist in seiner Original Version auch Teil der Collection of Mana, die für den Nintendo Switch erhältlich ist. Bei dem Remake handelt es sich nun um eine vollständige HD-Fassung. Die Neuauflage beinhaltet Echtzeit-Kämpfe, eine 3D-Grafik und ein aktualisiertes Gameplay.

Seiken Densetsu 2 dürfte den meisten der SNES-Nutzer ein Begriff sein. Der zweite Teil der Reihe erschien im Jahr 1993 in Deutschland unter dem Namen Secret of Mana und wurde im Februar 2018 als Remake für die PS4 veröffentlicht. Auch der erste Teil von Seiken Densetsu wurde 1991 unter dem Namen Mystic Quest in Deutschland veröffentlicht. Obwohl Secret of Mana einen der erfolgreichsten Titel in der Geschichte des Super Nintendos darstellte, wurde Seiken Densetsu 3 niemals in Deutschland veröffentlicht. Erst mit dem Release der Collection of Mana am 11. Juni dieses Jahres waren Spieler auch in Deutschland in der Lage, in den Genuss des dritten Teils zu kommen.  

Alle Vorbesteller, die Trials of Mana in der Einzelhandelsversion oder als digitalen Download für die Nintendo Switch oder Sonys PlayStation 4 bis zum 21. Mai 2020 vorbestellen beziehungsweise kaufen, erhalten den DLC "Mümmler-Accessoire" kostenlos dazu. Besagter DLC sorgt dafür, dass die Spieler bis Stufe 10 nach Kämpfen mehr Erfahrungspunkte erhalten. Vorbesteller der digitalen Version im PlayStation Store erhalten zudem ein exklusives Avatar-Set mit den sechs Helden des Spiels. Wer das Spiel hingegen  bis zum 21. Mai 2020 auf Steam erwirbt, erhält den DLC "Mümmler-Accessoire" sowie ein exklusives Hintergrundset.

Social Links

Kommentare (1)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (11. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • Battlefield V mit DLSS im Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    So langsam scheint der RTX- und DLSS-Zug ins Rollen zu kommen. Nachdem wir uns Metro: Exodus zusammen mit einer per Ray Tracing berechneten Ray Traced Global Illumination und dem Deep Learning Super Sampling angeschaut haben, ist heute wie angekündigt der Patch für Battlefield V... [mehr]