1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. Borderlands-2-DLC jetzt zeitlich begrenzt gratis herunterladen

Borderlands-2-DLC jetzt zeitlich begrenzt gratis herunterladen

Veröffentlicht am: von

gearboxNachdem der Borderlands-2-DLC Commander Lilith & the Fight for Sanctuary bereits vor der diesjährigen E3 in Los Angeles geleakt wurde, hat die US-amerikanische Spieleschmiede Gearbox besagten DLC nun offiziell bestätigt. Bei der Bekanntgabe teilten die Entwickler zudem mit, dass sich der DLC ab sofort kostenlos auf Valves Vertriebsplattform Steam herunterladen lässt. Allerdings ist Eile geboten, denn Commander Lilith & the Fight for Sanctuary wird es nur bis zum 8. Juli (20:59 Uhr MESZ) als kostenlosen DLC bei Steam geben. Nach dem 8. Juli wird der genannte DLC kostenpflichtig. Für wie viel dieser angeboten werden wird, ist momentan jedoch nur unklar.

Der DLC Commander Lilith & the Fight for Sanctuary erzählt eine komplett neue Geschichte über die belagerte Stadt Sanctuary. Zudem wurde die Kammer-Karte gestohlen und ein toxisches Gas vergiftet Pandora. Die Spieler kämpfen gegen neue Bosse, erkunden neue Arenen, sammeln neue Beute (inklusive einer ganz neuen Stufe jenseits von Legendär) und schließen sich Lilith und den Crimson Raiders an, um einen irren Bösewicht zu bekämpfen, der beabsichtigt, den gesamten Planeten zu unterjochen. Die Level-Obergrenze liegt mit dem DLC bei 80. Neue Spieler erhalten die Möglichkeit, direkt mit Stufe 30 einzusteigen.

Die Systemanforderungen des DLC Commander Lilith & the Fight for Sanctuary sind mindestens ein 2,4 GHz Dual-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher. Bei den Grafikkarten würde eine NVIDIA GeForce 8500, bzw. eine AMD Radeon HD 2600 ausreichen. Empfohlen wird vom Hersteller jedoch eine NVIDIA GeForce GTX 560 beziehungsweise AMD Radeon HD 5850. Beim empfohlenen Prozessor führt die Spieleschmiede einen 2,3 GHz Quad-Core-Modell mit ebenfalls 2 GB RAM auf. Selbst unter Windows XP SP3 soll sich die Erweiterung spielen lassen. Gearbox empfiehlt allerdings Microsofts Windows 7 als Betriebssystem, das für Commander Lilith & the Fight for Sanctuary genutzt werden kann.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (13. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Call of Duty: Modern Warfare mit RTX im Benchmark-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CALL-OF-DUTY-MW

    Mit etwas Verspätung wollen wir einen Blick auf Call of Duty: Modern Warfare werfen. Es handelt sich um einen weiteren Titel mit RTX-Effekten, also der Ray-Tracing-Umsetzung mittels DXR-Schnittstelle, die durch NVIDIAs Turing-GPU hardwarebeschleunigt werden. Wir haben uns einige Grafikkarten mit... [mehr]

  • GTA Online dank dem Epic Games Store fast unspielbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GTAV

    Aktuell macht sich großer Frust unter den GTA-5-Onlinespielern breit. Grund hierfür sind die zahlreichen Cheater, die dank des Epic Games Stores eine weite Verbreitung bei Rockstars Open-World-Spiel erfahren. Zwar gab es beim fünften Teil der GTA-Reihe schon in der Vergangenheit immer mal... [mehr]

  • Nach Erfolg von Red Dead Online und GTA Online: Rockstar Games verteilt...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ROCKSTAR_GAMES

    Nach der Veröffentlichung des The-Diamond-Casino-&-Resort-Updates für GTA Online und das Schnapsbrennerei-Paket für Red Dead Online feierte Rockstar Games in beiden Spielen neue Rekorde, bzw. konnte ein kräftiges Wachstum bei den Spielerzahlen verbuchen. Selbst sieben Jahre nach der... [mehr]

  • Schärfer als nativ aufgelöst: DLSS 2.0 in Control und Mechwarrior 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DLSS20

    Anfang der Woche stellte NVIDIA das DLSS 2.0 offiziell vor. Entsprechend haben wir dazu einen ausführlichen Artikel veröffentlicht. Neben Deliver us the Moon und Wolfenstein: Youngblood sind Mechwarrior 5 und Control die ersten Titel, welche die aktuelle Umsetzung von DLSS 2.0... [mehr]

  • Microsoft nennt Systemanforderungen für den Flugsimulator 2020

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_FLIGHT_SIMULATOR

    Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für den aktuell in den Entwicklung befindlichen Flugsimulator 2020 veröffentlicht. Offenbar ist relativ viel Arbeitsspeicher und Festplattenplatz notwendig. Dafür zeigt sich Microsoft recht sparsam wenn es um die Voraussetzungen für den Prozessor und die... [mehr]