> > > > Respawn Entertainement veröffentlicht Apex Legends Update 1.2

Respawn Entertainement veröffentlicht Apex Legends Update 1.2

Veröffentlicht am: von

apex legendsDie Popularität des bei Battle-Royale-Fans beliebten Shooters Apex-Legends, schwindet in letzter Zeit augenscheinlich. Laut einer aktuellen Statistik sind nicht nur die Zahlen aktiver Spieler rückläufig, sondern auch die Twitch-Zuschauerzahlen und die Stunden mit denen sich Zuschauer mit Apex Legends auf Twitch unterhalten haben. Diese sind seit dem Höchststand im Februar 2019 um 75 % zurückgegangen. Das liegt sowohl an der schier unüberblickbaren Menge an Cheatern die den Spielspaß ehrlicher Gamer bisher trübten, als auch - und das ist wahrscheinlicher - an den bisher fehlenden Inhalten.

Dessen ist sich auch Respawn Entertainment bewusst. Das Spieleentwicklungs-Unternehmen arbeitet mit Hochdruck unter anderem an verschiedenen Anti-Cheat-Mechanismen. Seit Release wurden über 500.000 Accounts gesperrt und Cheater entsprechend bestraft worden. Auch Inhaltlich versucht Respawn Entertainment regelmäßig Content nachzureichen. Erschien im letzten Monat schon ein Performance Update in der Version 1.1.3, so stehen seit heute mit dem neuesten Apex Legends Update 1.2 neue Spieleinhalte zur Verfügung. Mit dem Event „Legendäre Jagd“, Apex-Elite-Warteschlangen, neuen Herausforderungen und Belohnungen wollen die Entwickler die Gamer-Schaar wieder an den PC locken. Eine größere Anpassung der Map Königsschlucht steht derzeit noch aus, dem Versprechen dies etwa in einem späteren Update nachzureichen, kommen die Entwickler sicherlich noch nach.

Die momentanen Änderungen in der Version 1.2 sehen wie folgt aus:

Änderungen an der Map:

  • Thunderdome hat einige kleine Änderungen an der Beute-Platzierung erfahren, hauptsächlich um lose Beute in Behälter zu verschieben, und deren Sichtbarkeit zu verbessern
  • The Pit hat nun die doppelte Menge an Beute
  • Im unteren The-Pit-Bereich an den Shattered Forest wurde Beute hinterlegt
  • Repulsor hat jetzt neue Lootbehälter auf den Dächern der großen Gebäude erhalten
  • Die Jump Tower können nun angepingt werden, Voice-Over-Lines für die Charaktere wurden hinzugefügt

Quality-of-Life:

  • Geringere Anzeigendauer der Items beim Öffnen einer Death Box
  • Die Mini-Map-Ausrichtung im Schiff und beim Sprung wird korrekt angezeigt
  • Performanceverbesserungen der Server bei Benutzung von Items
  • Besseres Feeling beim Skydiving
  • Thermalgranaten richten nun auch Schaden an Türen
  • Die Squad-Zusammenfassung wurde verbessert
  • 0,5 Sekunden Cooldown nach Nutzung von Ziplines
  • Der Greifhaken von Pathfinder hat jetzt ein blaues Fadenkreuz, das erscheint, wenn ein Objekt in Reichweite der Fähigkeit ist
  • Änderung der Zipline-Flugbahn. Es lässt sich nun leichter auf darauffolgende Ziplines zugreifen
  • Das Farbschema für Farbenblinde wurde verbessert
  • Die Möglichkeit wurde entfernt, die Spieleinstellungen in nicht vorgesehener Art und Weise im Client zu verändern
  • Es gibt nun unter anderem lokalisierte Voice-Over Sprachausgabe für die jeweiligen Legenden

Bugfixes:

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das ein Spieler die Privatsphäre-Einstellungen seiner Gruppe nicht ändern konnte
  • Das zusätzliche Schwanken des G7-Fadenkreuzes während der Bewegung wurde behoben
  • Fehler behoben, bei dem Mirage bei Nutzung seines Ultimates zu sichtbar war
  • Probleme bei der Nutzung von Gegenständen, während Caustic seinen Gaskanister ausgerüstet hatte wurden behoben
  • Ein Fehler bei dem Schildzellen und Schildbatterien dauerhaft am Spieler hafteten wurde gefixt
  • Verbesserte Frameraten bei aktivem auf Hoch gestellten Sun Shadow Coverage
  • Ein Exploit der die Nutzung von Heilgegenständen während dem Hüpfen erlaubte wurde behoben
  • Ein Exploit bei dem Spieler dieselbe Legende auswählen konnte wurde behoben
  • Ein Fehler der das wegschubsen des eigenen Squads während der Skydiving-Phase erlaubte wurde behoben
  • Nicht korrektes Anzeigen des Long-Distance-Kill-Badges wurde gefixt
  • Performanceproblem während des Bloodhound-Ultimates behoben
  • Fehler behoben, bei dem Spieler von Türen erschlagen wurden, wenn sie auf ein Dach über der Tür kletterten
  • Abstürze in Zusammenhang mit dem Model-Code wurden behoben
  • Ein Exploit bei dem Spieler schnell kriechen konnten wurde behoben
  • Hängenbleiben eines Charakters in der Levelgeometrie behoben
  • Fehler behoben, bei dem der Octane-Schweif nach dem Tod zurückbleibt
  • Fehler für nicht erhaltene XP nach einem Match behoben
  • Ausbleibende Audio- und Grafikeffekte beim Abfeuern mit einer Waffe behoben -Verschiedene andere Stabilitäts- und Performanceverbesserungen

Da sich Spieler von der momentan noch laufenden Season 1 enttäuscht zeigten, versteht sich das Update 1.2 wohl eher als Vorbereitung zur nächsten Season 2, die in der kommenden hauseigenen EA-Play-Messe vorgestellt werden dürfte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar184313_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
S-H
Bootsmann
Beiträge: 748
Ganz ehrlich, die Probleme mit Cheatern bei Apex halten sich maximal in Grenzen, das als "erstes Problem" für den Rückgang zu bemöngeln ist kompletter Blödsinn.
Da finde ich PUBG um einiges auffälliger.
#2
Registriert seit: 25.07.2018

Matrose
Beiträge: 1
Das Update ist schonmal ein guter Anfang. Hoffe es kommt noch mehr.
#3
Registriert seit: 01.08.2016

Bootsmann
Beiträge: 567
Hauptgrund für den Rückgang ist der fehlende Spielinhalt. Der Battle Pass ist einfach nur dämliches Grinden und verbraucht viel zu viel Zeit um die höchste Stufe im Pass zu erreichen.
#4
customavatars/avatar214217_1.gif
Registriert seit: 19.12.2014

Kapitänleutnant
Beiträge: 1588
Zitat alpinlol;26979938
Hauptgrund für den Rückgang ist der fehlende Spielinhalt. Der Battle Pass ist einfach nur dämliches Grinden und verbraucht viel zu viel Zeit um die höchste Stufe im Pass zu erreichen.


Geht völlig in Ordnung, hab das Ding seit 2 Wochen fertig.
#5
customavatars/avatar184313_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012
S-H
Bootsmann
Beiträge: 748
Zitat alpinlol;26979938
Hauptgrund für den Rückgang ist der fehlende Spielinhalt. Der Battle Pass ist einfach nur dämliches Grinden und verbraucht viel zu viel Zeit um die höchste Stufe im Pass zu erreichen.


Das haben sie auf Reddit in den Patchnotes auch zugegeben, daher gibt es jetzt die nächsten 2 Wochen den EP Boost und für Top5-Erreichen ein Bonuslevel pro Tag.
#6
Registriert seit: 01.08.2016

Bootsmann
Beiträge: 567
Zitat LurchiOderwatt;26979952
Geht völlig in Ordnung, hab das Ding seit 2 Wochen fertig.

Ist die Frage wie viel du am Tag spielst bzw. was du in deiner Freizeit machst und ob du mehr als nur ein Spiel spielst.

Für meine Person hatte ich die ersten Tage nach dem erscheinen des Passes relativ viel Zeit in Apex investieren können, aber über Level 30 bin ich in den ersten 20 Tagen einfach nicht gekommen. Arbeit, Hobbies, Freunde und andere Spiele haben hier einfach viel verbraucht.
Das Problem habe ich jedoch bei Fortnite nicht, das Spiel spiele ich immer die letzten paar Tage vor Season Ende und komme lustiger weise immer auf Battle Pass Level 100 und investiere hier nicht mal annähernd so viel Zeit wie bei Apex.

Zitat Jolokia;26979981
Das haben sie auf Reddit in den Patchnotes auch zugegeben, daher gibt es jetzt die nächsten 2 Wochen den EP Boost und für Top5-Erreichen ein Bonuslevel pro Tag.

Danke für die Information, dann lohnt es sich ja richtig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]