> > > > The Division 2: Neuer Patch versorgt Spieler mit Acht-Mann-Raid

The Division 2: Neuer Patch versorgt Spieler mit Acht-Mann-Raid

Veröffentlicht am: von

ubisoft logoSeit gestern ist das 6,5 GB große Title-Update-3.0  für The Division 2 verfügbar. Dieses bringt neben zahlreichen Features wie Geheimaufträge und Belobigungen, besseren Loot und neuen Waffentalenten erstmals auch einen Acht-Spieler-Raid ins Spiel und sorgt neben großer Vorfreude auch für großen Ärger und Unverständnis.

Denn wie Ubisofts Marketing Manager Alexandre Guenounou gestern via Twitter bekannt gab, wird es keine Matchmaking-Funktion für den Operation: Dark Hours-Raid geben. Als Hauptgrund wird die komplexe Struktur des Raids genannt. Nach zahlreichen Diskussionen habe man sich dazu entschlossen, diesen wegzulassen, da Spieler die den Raid betreten eine gemeinsame Strategie entwickeln müssten um die Endgame-Aktivität erfolgreich bezwingen zu können. Die beste Spielerfahrung entsteht laut Ubisoft erst, wenn man mit einer eingespielten Truppe und nicht mit einem zufällig zusammengewürfelten Team ins 8-Mann Koop startet. Dadurch wolle man den sozialen Aspekt weiter verstärken. 

Die dabei entstandene Kritik der Spieler sei aber von den Entwicklern gehört und zur Kenntnis genommen worden. Dabei wird es zunächst keine Änderungen geben, so Ubisoft. Diese Aussage lässt zumindest hoffen, dass es in naher Zukunft doch eventuelle Änderungen am Matchmaking geben wird. 

Im gestrigen Livestream State of the Game bezog Ubisoft Stellung zum fehlenden Matchmaking-Feature des Raids. In diesem geht es darum das Spieler einem von der Black Tusk kontrollierten Flughafen zurückerobern und den bisher anspruchsvollsten Boss im Spiel bezwingen müssen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (4)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
The Division 2: Neuer Patch versorgt Spieler mit Acht-Mann-Raid

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]