> > > > Epic Games sieht zahlreiche Verbesserungen für den Store vor

Epic Games sieht zahlreiche Verbesserungen für den Store vor

Veröffentlicht am: von

epic-games-store

Epic Games gab nun die Roadmap für den eigenen Store bekannt. Da die Konkurrenz mit Discord und Steam immer größer wird und die Stimmen nach mehr Features im Epic Store immer lauter werden, will der Hersteller jetzt nachbessern. Dazu soll in den nächsten Monaten neben einem neuen Design auch die neu hinzugefügte Suchfunktion erweitert werden. Somit ist es in Zukunft möglich, ein Filtern nach Genre und Tags vorzunehmen. Zudem sollen der Offline-Modus und der DLC-Support verbessert werden. Außerdem wird die Größe der Patches verringert. Zudem plant Epic Games, die Speicherstände nicht mehr lokal abzulegen, sondern cloudbasiert vorzuhalten.

Langfristig verfolgt das Softwareunternehmen den Plan, seinen Kunden die gleichen Features zur Verfügung zu stellen, die aktuell unter anderem bei Steam nutzbar sind. Wichtig Funktionen sind hierbei laut Epic Games das Schreiben von Bewertungen und das Erstellen einer Wunschliste. Außerdem soll den Nutzern mit einem Newsfeed die Möglichkeit gegeben werden, einzelnen Spielen bzw. deren Weiterentwicklung zu folgen. Dadurch würden sich neue Marketingmöglichkeiten ergeben, die Epic Games wiederum als Alleinstellungsmerkmal verkaufen könnte. So könnte Epic in Zukunft noch weitere Spieleschmieden davon zu überzeugen, dass es äußerst lukrativ sein kann, wenn man als Vertriebsplattform den Epic Store in Betracht zieht.

Des Weiteren ist eine Funktion geplant, mit der es möglich sein wird, Spiele zu verschenken. Allerdings rechnet man mit der Vorstellung besagter Funktion erst gegen Ende des aktuellen Jahres. In den nächsten vier bis sechs Monaten kann man jedoch davon ausgehen, dass Epic den Kunden einen Mod-Support zur Verfügung stellen wird. Auch soll es in Zukunft einen automatisierten Erstattungsprozess für Spieler geben. Mit diesem ist es dann möglich, dass Kunden des Stores ihr Geld schneller wieder bekommen. Expansionspläne werden ebenfalls bereits geschmiedet, so soll auch der koreanische Markt erobert werden. Wie die Expansion jedoch im Detail aussehen soll, dazu wollte sich das Softwareunternehmen noch nicht äußern.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (11)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Epic Games sieht zahlreiche Verbesserungen für den Store vor

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]