> > > > The Dagger of Xian: Beachtliches Fan-Remake von Tomb Raider II in der UE4

The Dagger of Xian: Beachtliches Fan-Remake von Tomb Raider II in der UE4

Veröffentlicht am: von

Am 21. November 1997 und damit vor fast 20 Jahren veröffentlichte das Entwicklerstudio Eidos Interactive, welches 2009 für fast 120 Millionen US-Dollar von Square Enix übernommen wurde, den zweiten Teil der Tomb-Rader-Reihe. Tomb Raider II verkaufte sich mehrere Millionen Mal für den PC und die PlayStation One und zählt mit zu den erfolgreichsten Ablegern des Franchises.

Darin schlüpft der Spieler in die Rolle der Archäologin Lara Croft, die sich auf die Suche nach den Dolch von Xian begibt. Dieser soll einem längst verstorbenen Herrscher Superkräfte verliehen haben, der ihn sich selbst in die Brust rammte und daraufhin zum Drachen wurde und so viele Schlachten im antiken China für sich entscheiden konnte. Während der Suche bereist der Spieler nicht nur Orte in direkter Nähe zur chinesischen Mauer, sondern spielt auch Abschnitte in Himalaya-Gebirge, im italienischen Venedig oder aber auf einer Bohrinsel auf die Lara Croft verschleppt wurde.

Den nahenden 20. Geburtstag des Spiels nahm nun ein Fan zum Anlass, an einem kompletten Remake zu arbeiten. Der Hobby-Entwickler Nicobass arbeitet unter dem Arbeitstitel „The Dagger of Xian“ an einer grafisch aufpolierten Fassung, die aber nicht nur ein simples Remake darstellt, sondern komplett von Null an entwickelt wurde – inklusive Neuvertonung der Dialoge und Neukomposition der Spielmusik.

Als Basis dient die Unreal Engine 4, die dem noch unfertigen Spiel eine beeindruckende Grafikpracht verleiht. Am vergangenen Freitag veröffentlichte der Entwickler nun eine erste spielbare Demo, die das erste Level direkt an der fiktiven Großen Mauer beinhaltet und rund 60 Minuten lang zum Erkunden und Ausprobieren einlädt.

Für die Demoversion von „Tomb Raider: The Dagger of Xian“ benötigt man nach Aussagen des Entwicklers eine DirectX-11-fähige Grafikkarte mit mindestens 2 GB Videospeicher sowie 4 GB Arbeitsspeicher und 6 GB freien Festplattenspeicher. Um das Spiel jedoch in 4K-Auflösung darzustellen und damit die beeindruckende Detailpracht des Spiels voll auszureizen, wie viele der bisher veröffentlichten Screenshots in dieser Auflösung zeigen, muss es sicherlich ein leistungsstarker High-End-Rechner sind. Die Demo-Version lässt sich über die Webseite des Entwicklers herunterladen und läuft komplett eigenständig – das originale Tomb Raider II aus dem Jahr 1997 wird nicht vorausgesetzt.

Die Rechteinhaber des Originals sollen dem Projekt im Übrigen grünes Licht gegeben haben, sofern es nicht monetarisiert wird. Der Entwickler sieht daher von Spenden ab.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Wow, gefällt mir besser, als die aktuellen Tomb Raider Spiele. Da spielt der Nostalgiefaktor aber auch mit.

Übrigens, die "fiktive" große Mauer?
#2
Registriert seit: 03.12.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 141
Auf jeden Fall kann ER NICHT behaupten, Laras große Brüste wären nur ein Programmierfehler xD

//edit: Ganz toll fand ich den Alternativen Downloadlink Nr. 4: Hier entsteht eine neue Homepage rofl
Der Rest ist ziemlich überladen und die Downloads werden ausgesetzt oder sind nicht (mehr) verfügbar. Scheint wohl ein reges Interesse zu geben.
MEGA.co.nz geht.
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3225
Ist dad nur eine langweilige tech demo oder gibt es auch Inhalt?
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Du kannst quasi das erste Level spielen.
#5
Registriert seit: 19.02.2012

Obergefreiter
Beiträge: 74
Mega nice. 2 und 3 waren die schönsten Teile fand ich. Habs sogar noch mal als Macportierung gezockt die sehr gut umgesetzt war. Die Demo von DAX war ganz witzig und die Steuerung ist auch top. Jedoch haben die 2 Tiger am Anfang in der Höhle gefehlt, war voll drauf eingestellt das die gleich spawnen wenn ich mir das Medipak da aus der Nebenhöhle hole :D

Sogar Handstand wie früher soll sie können, laut den Videos auf der Seite, wenn sie eine Kante hochklettert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]